Herzlich willkommen!

Aktuelles

25. Februar 2020

Update von Brownie

Fotos von Alex und Indira (aus 2019)

Grüße von Katze Susana und Samanta

 

24. Februar 2020

NEU - Meliah

Videos und Fotos von Romney

Grüße von Mea (ehem. Svea)

 

23. Februar 2020

Fotos von Rocket und Susanna

Grüße von Chocho, Paul, Marla (ehem. Metsa)

und Pippa

 

22. Februar 2020

Update von Nino (Foto) und Elio

 

 

21. Februar 2020

Notfall - Olivia

Leif ist wieder in der Vermittlung

Update von Myrie, Lora

Grüße von Giselle, Mirka (ehem. Gerdi), Feli,

Freddy (ehem. Hannes) und Simba (ehem. Isaiah), Ayala

Pavel hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

Kater Verdi ist reserviert

 

20. Februar 2020

Update von Newton (Foto)

19. Februar 2020

Video und Fotos von Ayla und Katze Mystery (Foto)

Fotos von Pavel

 

18. Februar 2020
Grüße von Zula, Eri, Pakuna, Katze Saga und Miro

 

17. Februar 2020

Neues vom Maddi

Grüße von Quintus, Rike (ehm.Zorah) und Ben

 

16. Februar 2020

Video und Fotos von Yara und Fotos von Moya (Foto)

Grüße von Nika

 

15. Februar 2020

Video von der Mami mit ihren 5 Welpen

Video und Fotos von Choki und Fips

Grüße von Tessa und Enzo

 

14. Februar 2020

NEU - Tjorven (Foto)

Video und Fotos von Dusty 

Grüße von Nani und Candy

 

13. Februar 2020

Videos und Fotos von Coco und Curi

Fotos von Loki (aus 2019) Kater Arthur, Katze Kitty, Kater Verdi

Grüße von Katze Maite

 

Das Jahr 2020 fängt, was Kastrationen in unserer “Projektstadt” Schumen angeht, richtig gut an! Wir kastrieren nicht nur in unserem Tierheim, sondern finanzieren auch die Kastrationen bei einem weiteren Tierarzt in seiner Praxis. 

 

Im Januar 2020 wurden in Schumen und den umliegenden Dörfern 172 Tiere (87 Hunde und 85 Katzen) kastriert!!!

Davon 69 Hündinnen, 28 Rüden, 61 Katzen und 14 Kater.

 

An dieser Stelle auch noch mal ein Appell an alle, die ein Tier aus dem Ausland adoptieren möchten: Es ist grundsätzlich gut und richtig, Not leidende Tiere, die in ihrem Land keine Chance auf ein gutes Leben haben, nach Deutschland zu holen. ABER das macht nur Sinn, wenn der jeweilige Verein sich auch vor Ort einsetzt. Einsetzen bedeutet zuallererst Kastrationen von Straßenhunden und -katzen, es gehört aber auch eine Aufklärung der Bevölkerung dazu. Leider tut der Großteil der sog. “Auslandstierschutzvereine” nichts anderes, als Hunde herzuholen und zu “verkaufen”.

Das ändert zwar das Leben des einzelnen Tieres, aber es kommen Tausende nach, wenn vor Ort nicht kastriert wird. Und den unzähligen Nachkommen kann KEIN Verein helfen, wenn er das Übel nicht an der Wurzel anpackt.

 

Daher eine Bitte: Sprecht auch diese Vereine, die nichts vor Ort unternehmen, um das Elend der Straßentiere wirklich zu bekämpfen und die nicht kastrieren immer wieder darauf an, dass das wichtig ist!

Wenn es Fragen in der Planung, Durchführung und ggf. Verhandlung mit Gemeinden, Tierärzten usw. von Seiten eines Vereins gibt, stehen wir sehr gerne beratend zur Verfügung.

 

 

12. Februar 2020

NEU - Lupo

Video und Fotos von Severin und Ursel

Grüße von Eddie, Luci und Ayala

 

11. Februar 2020

Update von Belia

Video und Fotos von Morris und Selma

Grüße von Pebbles (ehem. Inka) und Clara

 

10. Februar 2020

NEU - Indira (Foto) und Willy

Foto von Arthur

Video von Newton auf Mäusejagd

Nika, Iris, Lilly und Maite wurden vermittelt

 

 

Ein besonderer Buch-Tipp... und unser Sammi nun eine Berühmtheit

 

Als unsere liebe Kollegin Verena den ängstlichen Jimbo, nun Sammi, aus unserem Tierheim adoptierte, stand die Welt für beide Kopf - alles war neu, alles war aufregend - für beide! Um diese große Aufgabe zu meistern und dem lieben Rüden gerecht zu werden, holte sich Verena Unterstützung bei der erfahrenen Hundetrainerin Jeanette Przygoda.

Mit viel Einfühlungsvermögen und kreativen Ideen zur Beschäftigung und Erziehung stand sie beim gemeinsamen Start unserer Kollegin zur Seite. Die Tipps und Ratschläge - Gold wert! Sammi entwickelte sich zu einem fröhlichen und anhänglichen Familienmitglied, das niemand mehr missen möchte. Um ihre Tipps, Tricks und Beschäftigungsideen einer Vielzahl von Interessierten und Hundebesitzern zur Verfügung stellen zu können, fasste die Hundetrainerin Jeanette Przygoda all ihre Ideen in dem Buch "Gemeinsam unterwegs - Gassi-Spaß für alle Hundetypen" zusammen. Bei Interesse, schauen Sie gerne hier...

 

 

9. Februar 2020

Videos und Fotos von Madison und Loki

Fotos von Prada

Damian, Morris, Tjorven und Kater Verdi haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

8. Februar 2020

NEU - Melanie

Update von Jette

Video und Fotos von Samina (Foto) und Liska

Grüße von Nell und Matthes

 

7. Februar 2020

Ayala ist vermittelt

Update von Pelle

Video und Fotos von Nika

 

6. Februar 2020

NEU - Pavel

Video und Fotos von Oakley

Fotos von GabiNewton

Grüße von Katze Mia (ehem. Aida)

Marielle hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

5. Februar 2020

Fotos und Videos von Emily (Foto) und Martha, Moya

Grüße von Lotta, Willi (ehem.Sefko) und Pauline

 

4. Februar 2020

NEU - Hundemama mit 5 Welpen

Bereit für die Vermittlung - Seppi

Update von Myrie (Foto), Elio

Video und Fotos von Kalina

Grüße von Luna (ehem.Angel), Vida, Eri, Deena

und Kater Pippin

Mimmi ist reserviert

 

2. Februar 2020

NEU - Frederick

Update von Floh und Amber

Grüße von Yola, Kater Clooney

 

1. Februar 2020

Inka wurde vermittelt

 

 31. Januar 2020

Fotos von Carter

Grüße von Roo, Mara (ehem. Medea) Moses (ehem. Wum), Grace, Tessa und Madlin

 

30. Januar 2020

Fotos und Videos von Pelle (Foto) und Bea

Grüße von Kitai, Pakuna, Kater Archie (ehem.Qarim)

Katze Pebbles (ehem.Jamila), Katzen Beba und Lia

Katzen Sunshine und Daisy sind reserviert

29. Januar 2020

Update von Pia, Charlotte und Kater Alan

Video und Fotos von Sissi und Kater Tom und Jerry

Grüße von Quintus und Matthes

 

28. Januar 2020

Update von Pebbles, Newton 

Grüße von Freddy (ehem. Hannes), Colin, Grazia, Jamie und Yoyo

 

27. Januar 2020

NEU - Kater Verdi (Foto)

Grüße von Kitai und Eri

25. Januar 2020

Grüße von Bali und Pan Tau

 

23. Januar 2020

Update (Fotos) von Rana, Randi und Yara

 

22. Januar 2020

Update von Pia

Irmela hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

21. Januar 2020

Videos und Fotos von Shin (Foto)

Grüße von Garet, Matthes und Rike (ehem. Zorah)

20. Januar 2020

Neu Kater Tom und Jerry (Foto)

Update von Tibor - er ist jetzt in der Vermittlung

Grüße von Leopold

 

18. Januar 2020

Grüße von Pepe, Kater Charly und Margaux

 

17. Januar 2020

Update von Kater Alan und Artur

Grüße von Lucy und Minifee

 

16. Januar 2020 

Grüße von Vida

 

15. Januar 2020

Update von KiranRana und Randi

Grüße von Margaux und Linden (Lea) (ehem. Lyn)

 

14. Januar 2020

Update von Sadi

Grüße von Angie

 

 

Wir sind mächtig stolz Ihnen unsere Kastrationszahlen für 2019 mitzuteilen. Auch dank der Hilfe Ihrer Spenden und der Hilfe der Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung ist es uns gelungen, in Schumen 1.494 Hunde und Katzen zu kastrieren!

 

Davon sind

463 Hündinnen

355 Rüden

524 Katzen und

152 Kater

 

Für so viele Kastrationen fallen nicht unerhebliche Ausgaben an, aber es steht für uns außer Frage, gerade unser ganzjähriges Kastrationsprogramm unverändert fortzuführen, denn Kastrationen (Menge und Kontinuität!!!) sind der EINZIGE Weg, wie wir dem Elend vor Ort entgegenwirken können. Deswegen wären wir wahnsinnig dankbar, wenn Sie uns mit Spenden unter dem Stichwort „Kastrationen“ weiterhin unterstützen würden.

 

An dieser Stelle daher auch ein Appell an alle, die Tiere aus dem Ausland adoptieren. Bitte schauen Sie nach, ob der Verein auch Arbeit vor Ort leistet (Kastrationen, Aufklärungsarbeit), denn Vermittlungen allein helfen zwar dem einzelnen Tier, ändern aber NICHTS an der Situation vor Ort!

Wenn der Verein keine nachhaltige Arbeit vor Ort leistet, sprechen Sie ihn darauf an und erklären, wie wichtig das ist! 

 

Wir stehen auch gerne beratend zur Seite, wenn es Fragen gibt, wie sich bestimmte Programme einrichten oder umsetzen lassen oder auf was man achten sollte.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützen und diese Arbeit überhaupt möglich machen!

 

 

Das letzte Jahr war für unseren Verein in jeder Hinsicht etwas Besonderes. Zusammen konnten wir viel vor Ort bewirken und den Anstoß zu nachhaltigen Veränderungen im Tierschutz in Schumen geben. Obwohl wir bei unserer Arbeit für alle Tiere denken und handeln, sind es doch immer wieder die Einzelschicksale, die uns tief bewegen und motivieren weiter zu machen.

So zählt die Geschichte unserer Marla (ehemals Metsa) zu einem unserer absoluten Highlights des letzten Jahres. 9 unvorstellbar lange Jahre hatte die sanfte Hündin ohne eine einzige Anfrage im Tierheim ausharren müssen. Dann endlich die Wendung ihres bisher trostlosen Lebens - Marla durfte auf eine Pflegestelle. Ihre Verwandlung hat unsere liebe Kollegin in einem bewegenden Video als Weihnachtsgeschenk für die Adoptantin (ihre Schwester) zusammengefasst.

Hier der Link zum Film: https://vimeo.com/382780137

Bitte folgendes Passwort auf der Seite eingeben: Marla19

Viel Freude beim Schauen!

Marla beweist uns mal wieder sehr eindrucksvoll, dass es für keinen Hund "zu spät" ist!

Ob "Langzeitinsasse" oder Senior - ALLE HABEN EINE CHANCE VERDIENT!

 

 

11. Januar 2020

NEU - Shin

Video und Fotos von Ponti 

 

10. Januar 2020

Video und Fotos von Tibor

Grüße von MomoKobiLabelleKayla und Feli

 

9. Januar 2020

NEU - Olga

Grüße von Piccola, Tula, Janno, Bucksy und Freda

 

8. Januar 2020

Update von Yara (Foto) 

Susanna und Oakley haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

 7. Januar 2020

Grüße von Brenda und Emil

 

6. Januar 2020

Lora und Kater Emiliano sind reserviert

Grüße von Zula, Nima, Lara, Chocho und Charlie

 

5. Januar 2020

Fotos von Gabi (Foto)

Grüße von Filo, Marla (ehem. Berry), Simba (ehem. Isaiah)

 

4. Januar 2020

Update von Leela und Moya

Grüße von Joleen, Mila (ehem. Dörte), Tibo und Nell 

 

 

3. Januar 2020

 

2. Januar 2020

NEU - Irmela (Foto) 

Video von Carter

Grüße von Paul und Pakuna

 

31. Dezember 2019

Update (Video) von Kiran

Grüße von Marla (ehem. Metsa)

 

 

 

 

 

30. Dezember 2019

NEU - Ayla (Foto)

Update von Amal

Grüße von Matthes, Lexy, Apollo, Emil, Mats, Ariel, Amigo, Gioia (ehem. Honey)

Marlow, Hedda, Deena und Grady

29. Dezember 2019

Update, Video und Fotos von Prada

 

28. Dezember 2019

Inka, Mimmi, Kitai, Charly, Greta, Gesa und Aura haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

27. Dezember 2019

Update von Kiran (Foto)

Grüße von Leoplold und Frieda (ehem. Tini)

 

kurz nach Weinachten möchten wir euch noch schnell eine gute Nachricht mitteilen: Durch den Spendenaufruf für unsere OP-Kosten sind schon 1800 € zusammen gekommen! Das heißt, wir haben unser erstes Spendenziel von 2000 € schon fast erreicht!

Herzlichen Dank an alle, die uns mit einer Spende unterstützt haben!

 

Die Spenden für die Operations-Kosten sind dieses Jahr besonders wichtig, denn wir scheinen die "Notfellchen" in diesem Jahr besonders anzuziehen. Das ist aber auch gut so, denn irgendjemand muss für die verletzten Hunde und Katzen da sein und sich um sie kümmern.

 

Deswegen haben wir auch sofort die Zusage gegeben, den beiden verunglückten Katern Samuel und Igor zu helfen, die beide schwer verletzt einen Zusammenprall mit einem Auto überlebt haben. Samuel und Igor hatten nun das große Glück aus Rumänien nach Deutschland auf eine Pflegestelle ausreisen zu können - heute wurde einer der beiden schon einmal operiert! Für beide suchen wir dann noch ein schönes Für-Immer-Zuhause.

 

Vielleicht schaffen wir es ja noch gemeinsam das Spendenziel von 2000 € zu erreichen und eventuell sogar darüber hinaus! Denn für die beiden Operationen der Kater werden leider erneut hohe Operationskosten anfallen.

 

Für die Unterstützung danken wir Euch sehr!

 

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Lest hierzu bitte auch noch einmal gerne unsere Tipps für Silvester mit Tier.

 

Euer Team von Grund zur Hoffnung e.V.

 

26. Dezember 2019

Update von Choki (Foto)

Fotos von Alan und Arthur

Kastrationszahlen aus November sind online

 

24. Dezember 2019

Grüße von Enja (ehem. Emmy), Wanda (ehem. Ina), TammoLinaFlöckchen (ehem. Julienne), Vida, Oma TammyBoRudieOtto (ehem. Brando) und Bruce

 

23. Dezember 2019

Neues vom Maddi-Blog

 

Vor ein paar Wochen hatten wir einen Aufruf gestartet, in dem wir unsere dringensten Notfälle vorgestellt haben und seither haben sich unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Zwei unserer älteren Hunde, Moses und Toni sind bereits verstorben. Sie haben nie ihre Chance erhalten und das macht uns mehr als traurig. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, noch einmal eindringlich auf unsere Not-"Fellchen" hinzuweisen...

Quintus letzte Chance....

 

ist vermittelt

 

Luca leidet sehr unter dem fehlenden Kontakt zum Menschen und hat so dünnes Fell...

 

ist reserviert

Amber übersteht vielleicht den harten Winter im Tierheim nicht und wartet schon so lange...

 

ist reserviert 

Naomi hat dem Winter nichts entgegenzusetzen...

 

ist vermittelt


Ayalas Fell ist extrem dünn. Sie friert so sehr...

 

ist vermittelt

Damian leidet auch unter der Kälte und dem fehlenden Kontakt zu Menschen...

Myrie wartet schon zu viele Winter in der Eiseskälte...

 

ist auf einer PS in Deutschland

 

 

Welpen und Junghunde, wie unseren Hannes, trifft die Kälte besonders hart...

 

Hannes ist vermittelt


22. Dezember 2019

Grüße von Lomi (ehem. Liv), Blago, Konrad, Zorah, Morle, Angie (ehem. Rena) und Daisy

 

21. Dezember 2019

 

Noch ein Notfall-Patient: Kater Samuel (Foto), er hatte vor kurzem einen schweren Autounfall...

 

Grüße von Bärbel (ehem. Dunja),

Bailey, Spark, Ghana, Eddie, KaylaSimba (ehem. Isaiah), Mibra (ehem. Iva), Sari, Katze Bella, Giselle, Bella (ehem. Mariechen)

 

 

20. Dezember 2019

Wir trauern um Talu und Moses

Grüße von Tia

Katze Kitty, Luca, Ponti, Naomi und Tabby haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

19. Dezember 2019

Grüße von Henry, Romeo, Kira, Primel,

Hunter und Shanti

 

18. Dezember 2019

Grüße von Lotti (ehem. Ultra)

 

17. Dezember 2019

Video und Fotos von Kimba und Mimmi (Foto)

Grüße von Marlow, Joleen, Jhonny,

Polly (ehem. Fee), RayaGioia (ehem. Honey) und Mara (ehem. Medea)

 

 

16. Dezember 2019

Grüße von Eddie und Berry

 

15. Dezember 2019

Video und Fotos von Amal und Susanna (Foto)

Leif ist vermittelt

Grüße von Raya, Finn (ehem. Idefix) und Katze Mia (ehem. Aida)

Dusty hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

Kiran ist auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen

 

Riley, unsere einäugige Jenny, Elfi, Elly, Hilla, Berry, Dom, Emmy, Pia, AlmutEllis, Elvis, Joleen, Leopold, Geena, Novalee, Eddie, Matthes, Miro, Piccola, Looney , Vida, Margaux wurden noch rechtzeitig vor dem bitterkalten bulgarischen Winter vermittelt

 

 

Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk?    

 

Verschenken Sie doch eine Tierpatenschaft für einen Hund

oder eine Katze!

Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht
Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht

Im Tierheim in Schumen in Bulgarien leben 300 Hunde und etwa 10 Katzen. Die Versorgung der Tiere erfordert erhebliche Summen. Eine Patenschaft für einen unserer Schützlinge hilft uns sehr, damit wir weiterhin und noch mehr Tieren helfen können.

 

Wenn Sie eine Patenschaft für einen Hund oder eine Katze übernehmen oder verschenken möchten, suchen Sie sich “Ihr” Tier aus und füllen das Patenschaftsformular aus.

 

Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde.

 

(Sie können die Patenschaftsspende sogar steuerlich geltend machen, da wir ein eingetragener Verein und als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt sind.)

 

 

13. Dezember 2019

Grüße von Brenda

 

12. Dezember 2019

Video und Fotos von Hailey und Zenja

Grüße von Elly (ehem.Aria)

 

11. Dezember 2019

Video und Fotos von Marielle (Foto)

 

10. Dezember 2019

Katze Aida ist vermittelt

 

8. Dezember 2019

Grüße von Katze Scarlett und FinchenGrady und Ben

 

Bis Weihnachten ist es nun nicht mehr lange hin! Und der ein oder andere ist vielleicht schon auf der Suche nach einem schönen Geschenk für einen Freund, Bekannten oder Verwandten, der bereits einen Hund hat oder vielleicht bald einen haben wird! Oder natürlich für euch selbst und euren Vierbeiner ;-)

 

Für genau diesen Fall haben wir etwas für Euch!

 

Eine unserer Unterstützerinnen, Mariska S. aus Holland, hat für uns diese hübschen Pfotentücher (super praktisch bei dem Schmuddelwetter) und die Zerrspiele selbst angefertigt und uns gespendet. Vielen Dank noch einmal für diese liebevolle Hand-arbeit!

 

In einem Geschenk-Set befindet sich je ein Pfotentuch mit unserem Vereins-Logo und ein Zerrspiel in den 4 abgebildeten Farben– die Farbe könnt ihr natürlich gerne selbst auswählen.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch für die Pfotentücher und Zerrspiele begeistern könnten! Ihr könnt das Geschenk-Set unter claudia_grosse@gmx.net und der Angabe eurer Adresse (oder der des Beschenkten) und eures Farbwunsches bestellen und die Idee ist, dass ihr selbst entscheidet, wie viel ihr gerne dafür bezahlen bzw. spenden möchtet (Bitte denkt auch an Verpackungs-und Versandkosten).

 

Das gespendete Geld kommt wie immer komplett unseren Hunden und Katzen im Tierheim zugute, die auch in dieser kalten Jahreszeit jeden Tag tapfer ausharren und die Hoffnung nicht aufgeben, irgendwann das Tierheim für immer verlassen zu können!

 

Bankverbindung (ausschließlich für diese Aktion!):

 

Claudia Große

IBAN: DE89 2001 0020 0971 4282 02

BIC:   PBNKDEFF

 

oder per Paypal: claudia_grosse@gmx.net

 

Vielen Dank!

 


 

 

6. Dezember 2019

Bruni ist vermittelt

Grüße von Fleur

Choki, Charlotte und Osana haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

5. Dezember 2019

Video und Fotos von Leela

Grüße von Betty und Mato

 

4. Dezember 2019

Video und Fotos von Damian (Foto)

Fotos von Talos und Jedda

Grüße von Luba und Vito

 

2. Dezember 2019

Fotos von Milan 

 

1. Dezember 2019

Fotos von Severin 

Yoyo hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

Im Moment ist es leider bei uns so, dass wir sehr viele Hunde haben, die verletzt ins Tierheim gebracht oder von einem unserer Mitarbeiter, der täglich auf der Suche nach Hunden und Katzen in und um Schumen unterwegs ist, verletzt aufgefunden werden. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir diese Hunde sofort behandeln und uns auch um die Nachsorge kümmern. Wir sind natürlich sehr froh darüber, dass immer mehr Schumener Bürger auf verletzte Tiere achten, sie uns bringen oder uns anrufen. Nur so können wir helfen, die Tiere medizinisch versorgen und ihnen ein schmerzfreies Leben ermöglichen.

 

Das bedeutet für unseren kleinen Verein aber auch immense Tierarztkosten, denn viele von ihnen, gerade Tiere mit Knochenbrüchen oder Deformationen, können nur in Deutschland fachgerecht operiert werden. In Bulgarien fehlt häufig das nötige Fachwissen sowie das erforderliche Equipment.

 

Aktuell häufen sich die Notfälle und damit auch die Tierarztkosten (vor allem die OP-Kosten) so sehr, dass wir deshalb heute einen kleinen Aufruf starten möchten.

 

Für jede noch so kleine Spende sind wir dankbar, wirklich jeder einzelne EURO hilft.

 

Unser Spendenziel beträgt vorerst 2000€, nach oben ist jedoch alles offen ;)

Näheres dazu hier...

 

 

 

30. November 2019

Grüße von Kater Charly und Kater Tom

 

29. November 2019

Fotos von Fips 

Grüße von Nani und Drago (ehem. Pippin) 

 

28. November 2019

Fotos von Alba

Grüße von Roger, Katze Enni und Kater Chestnut

 

27. November 2019

Grüße von Brando, Katze Shira und Kater Kimba

 

 

 

NOTFALL - Unser Kater Emiliano (Foto) war bereits vermittelt, aber es klappt leider überhaupt nicht mit dem Erstkater. Deshalb suchen wir nun dringend ein neues Zuhause oder eine Not-Pflegestelle. Näheres zu Emiliano hier...

 

Unser Tätigkeitsbericht 2019 ist nun online!

 

 

25. November 2019

Talos hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

Vielen Dank an alle Spender! Der erste Teilabschnitt unseres Zauns ist fertig und unser Tierheim nun wieder vor Ausbrechern und Eindringlingen sicher.

 

23. November 2019

Update von Clio

Grüße von Clara

 

22. November 2019

Update von Balkan, Ada

 

21. November 2019

Update von Coco (Foto), Snickers

Grüße von Nemo und Kalle

 

20. November 2019

Grüße von MikeNeoNelda und Aena (ehem. Brianna)

Snoopy hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

19. November 2019

Update von Kuno

Grüße von Lilli 

Pollie ist vermittelt

 

18. November 2019

Update von Kia

Grüße von Winnie, Coco (ehem. Chocho)

 

17. November 2019

Grüße von Julienne, Mirka (ehem. Gerdi) und Jerry

 

Sie ALLE durften Heute das Tierheim verlassen :-)

Kater Charly, Zora, Leif, Medea, Filo, Grady, Brenda, Lyn, Lora, Jhonny, Rana, Randi, Bruni, Rudie, Gabi, Carter, Pakuna, Yara, Chocho, Hedda, Angie (bekam schon einen Rolli gespendet), Talu, Raya und Isaiah.

                              Wir wünschen Euch allen eine wunderbare Zukunft!

 

„Falscher Pelz aus echtem Fell“


Es ist wieder so weit! Es wird kühler, wir holen die Winterjacken wieder aus dem Schrank. Für die Umwelt - und für unseren Geldbeutel - ist es natürlich besser, wenn wir unsere Jacken aus dem vergangenen Jahr noch einmal tragen. Diejenigen, die sich jedoch eine neue Jacke, einen neuen Schal, eine neue Mütze oder neue Winterschuhe anschaffen, bitten wir um Achtsamkeit bei der Auswahl.

 

Denn damit können Sie persönlich einen enormen Beitrag leisten und Tierleid verhindern!

Denn jetzt ist die Zeit, in der „alle Jahre wieder“ die Mäntel und Mützen mit (Kunst-)Pelzkragen und -bommeln in vielen Läden zu kaufen sind. Doch ist es wirklich Kunstpelz und somit tierleidfrei? Meistens leider nicht!

 

Und dass es sich um Kunstfell handelt, weil es ja "so günstig" ist, ist ein Irrglaube. Denn, wider aller Erwartungen, ist echtes Fell sogar günstiger als künstlich hergestellter Pelz und so geht es (Marder-)Hunden, Katzen und Kaninchen an den Kragen.

 

Leider ist auch die Kennzeichnung oft nicht korrekt (siehe hierzu die Auswertung von Vier Pfoten und dem Deutschen Tierschutzbund e.V. https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf)

 

Ein interessanter Artikel zu diesem Thema wurde 2017 im Stern veröffentlicht und ist leider jedes Jahr aufs Neue aktuell. Unter anderem heißt es: „Doch was im Geschäft oder online noch als ziemlich hochpreisige Pelz-Imitation daherkommt, stellt sich mitunter als echtes Fell heraus. Die grausige Logik dahinter: Echter Pelz ist in den heruntergekommenen Tierfabriken Chinas billiger herzustellen als teurer Kunstpelz.“

 

„China hat sich in den vergangenen Jahren zum größten Pelz-Hersteller weltweit entwickelt. 50 Prozent aller Pelzprodukte stammen aus dem Land. Während es in Deutschland Tierschutzgesetze zur Haltung und Tötung von Tieren gibt, sind solche Bestimmungen in China unbekannt.“

„Schon 2014 macht der NDR den Test, kaufte verschiedene Kleidungsstücke mit Fellbesatz, die verdächtig erschienen. Im Etikett gab es keinen Hinweis darauf, dass es echter Pelz sein könnte. Das Ergebnis: Statt Polyester handelte es sich in allen Fällen um echtes Fell von Kaninchen und „hundeähnliche“ Pelze. Ein Fabrikbesitzer erzählt dem NDR, dass deutsche Firmen und Auftraggeber bei dem Fell zugreifen. Ein Drittel der verarbeiteten Felle aus China kommt zu uns.“

Den kompletten Beitrag könnt ihr hier lesen.

 

In asiatischen Ländern wird auch vor geliebten Haustieren kein Halt gemacht. Nicht selten werden Hunde und Katzen gestohlen und ermordet und ihr Fell landet am Ende als Schlüsselbund-Accessoire im Laden bei euch um die Ecke.

 

Zeigt ein wahres Herz für Tiere und verzichtet komplett auf Pelz - auch auf den Unechten. Selbst wenn es sich tatsächlich um Kunstpelz handeln sollte, lauft ihr Werbung für ein grausames und blutiges Geschäft.

 

Hier gibt es weitere, traurige Informationen über die Pelzindustrie:

 

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/artenschutz/pelz/

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie

https://www.peta.de/hintergrundwissen-pelz

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie/die-wahrheit-ueber-pelz

 

auch die Kennzeichnung ist nicht immer korrekt

 

https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf

 

Dieses traurige Bild haben wir diesen Monat in einem Kaufhaus in Rumänien gemacht.

 

12. November 2019 

Fotos von Carter (Foto) 

Grüße von Linnea und FinchenMorle und Fiete

 

10. November 2019

Update von Prada

Minifee wurde vermittelt

 

9. November 2019

Grüße von Lasse

 

8. November 2019

NEU - Basil

Grüße von LonjaFay und Jeany (ehem. Flöckchen)

 

7. November 2019

NEU - Kenny, Hailey

Update von Alba

Blacky, Nick und Yara haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

6. November 2019

NEU - Ursel, Ayala (Foto)

 

5. November 2019

NEU - Oakley

Grüße von Rudi

 

4. November 2019

NEU - unsere Notfälle Lora und Yara

 

 

3. November 2019

Grüße von KaylaMia und Pauline

 

2. November 2019

Grüße von IvanSparkMadlinStina und Kaira

 

1. November 2019

Grüße von Niki (ehem. Edda), Java

Josie wurde in Bulgarien vermittelt

 

31. Oktober 2019

NEU - Johny und Yara

 

 

 

 

Wir benötigen dringend Hilfe!

 

Bitte helfen Sie uns, einen Teil des neuen Zauns zu finanzieren, damit die Hunde weiterhin in Sicherheit sind!

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

30. Oktober 2019

NEU - Makkuro (Foto)

Giselle ist vermittelt

 

27. Oktober 2019

Grüße von BriannaWonka (ehem. Liza), Deena und Socke (ehem.Soccer)

 

25. Oktober 2019

Grüße von JuliennePediMayor und Gerdi

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass Bellini überraschend gestorben ist.

Gute Reise kleiner Engel, nimm unsere Liebe mit zu deinem Stern.

 

24. Oktober 2019

Grüße von Apollo, Finchen, Lonja, Brando, Jeremy, Lena (ehem.Lienna) und Katze Shira

 

23. Oktober 2019

Grüße von Flori und Dago

 

22. Oktober 2019

Grüße von KiraDeena und Finchen,

Pan-Tau ist vermittelt

 

21. Oktober 2019

Grüße von ColinElla (ehem. Emma), FinellaFenja, Katze Jazz und Kater Sir John

Elba und Troy haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

 

19. Oktober 2019

Lexy, Pippa, Sari, Sahara, Quentin, Svea, Dillan, Bobbi, Brianna, BrandoMonia, Garet wurden vermittelt 

 

18. Oktober 2019

NEU - Susanna (Foto)

Grüße von Buck und Kanae

 

17. Oktober 2019

Marla (ehem. Metsa) wurde vermittelt

Grüße von Charlie und den Katzen Ping und Pong

 

16. Oktober 2019

Grüße von Neva, Katze Enni und Kater Chestnut

 

15. Oktober 2019

NEU - Kimba, Nahla (Foto)

 

13. Oktober 2019

Grüße von Nea, Shari und Dingo

 

 

12. Oktober 2019

Elba hat eine Patin, vielen Dank dafür!

 

11. Oktober 2019

NEU - Romney (Foto)

Grüße von Dagny und Lasse

 

10. Oktober 2019

Grüße von Alana

 

9. Oktober 2019

NEU - Marielle (Foto)

 

8. Oktober 2019

Fotos von Alec 

Enni und Chestnut wurden vermittelt

Grüße von Katze Shirin und Kater Kian (ehem. Devon), NepomukMerle (ehem. Belka) und Ole

 

7. Oktober 2019

Fotos von Hitoshi

Grüße von HazelTaxi (ehem. Giso), TiboSammy (ehem. Jimbo), Madlin und Zak

 

6. Oktober 2019

Grüße von Judy

Jette hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

 

2. Oktober 2019

NEU - Charlotte

Grüße von Knut

 

 

30. September 2019

Fotos von Amal (Foto) 

Grüße von Maya und Leo, Moon, Lucy, Frido und Shari

 

26. September 2019

Grüße von Rufus 

 

Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung -

 

bei unserem jährlichen (Nach-)Impfprogramm... für alle 300 Hunde!

 

Auf unserer Homepage finden Sie lediglich einen Teil des gesamten Bestands im Tierheim in Schumen: die vermittelbaren Hunde und einige derer, die Paten suchen.

 

Es leben aber noch viele andere Hunde im Tierheim, die dieselbe Versorgung bekommen wie diejenigen, die Sie auf unserer Homepage sehen.

 

Hier können Sie sich Ihren "Impfpaten-Hund" aussuchen... Für nur 10 Euro können Sie uns und den Hunden schon sehr helfen!

 

Ganz herzlichen Dank!

 

Das Grund zur Hoffnung-Team

 

 

10. September 2019

NEU - Jedda

Fotos und Video von Liska (Foto) 

Ursel hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

9. September 2019

Grüße von Hazel, Priska, Kobi, Labelle und Anja

Tender wurde vermittelt

 

8. September 2019

NEU - Gabi

Grüße von FlynnTessaLucyShariCaya und Cara (ehem. Ara)

 

3. September 2019 

NEU - Amy

 

2. September 2019

NEU - Enya

 

 

9. Juni 2019

 

Hurra!

Dieses Wochenende war es endlich wieder so weit - 18 unserer Hunde durften ihre Köfferchen packen und den tristen und harten Tierheimalltag in Bulgarien hinter sich lassen...

 

* Unfassbare 9 Jahre musste sie im Tierheim warten: unsere Metsa hat es endlich geschafft und wartet auf ihrer liebevollen Pflegestelle auf ihr Für-Immer-Zuhause

* endlich von der Kette befreit: Tammo darf auf seiner Pflegestelle frei toben, bis er endlich sein eigenes Zuhause findet. Auch unser ruhiger Konrad wartet mit ihm dort auf seine eigene Familie.

* Überraschend - viele unserer großen Hunde haben endlich ein eigenes Zuhause: die menschenbezogene Betty, unser sanfter Riese Wum, die schöne Anka und Caya, die schon seit ihrer Jugend im Tierheim gewartet hat.

* Endlich ein Happy End: Pinchy hat trotz seines Handicaps endlich eine Familie gefunden, die ihm all die Liebe schenken wird, damit auch seine inneren Wunden endlich verheilen können.

* Noch einmal richtig leben: unsere älteren Hündinnen Labelle und Tori

* Endlich wieder Hoffnung: Die menschenbezogene Tyla hatte nur noch auf den Dächern der Hütten gelebt - nun darf sie endlich zur Ruhe kommen.

* Die Welt entdecken: Romeo (im Tierheim seit 2015) und Lina (im Tierheim seit 2014) warten seit ihrer Kindheit auf eine Familie, um mit ihr die Welt zu entdecken. Nun hat sich dieser Wunsch für die beiden endlich erfüllt.

Wir freuen uns außerdem für unsere lieben Hündinnen: Marisol, Dagny, Dörte, Tossa und Clara

 

Ein großes Dankeschön an alle Adoptanten, Pflegestellen und Partner-Tierheime, die dieses große Glück für unsere Fellnasen möglich gemacht haben!

An alle Hunde: Lebt los!

 

 

20. Januar 2019

 

 

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Grund zur Hoffnung e.V.

in Anerkennung des großartigen Engagements von Linas Opa Detlef Jackels 

5 Rolli-Patenschaften bei "Linas Rollis e.V." übernehmen kann.

 

Wir hoffen, mit dieser Spende einen kleinen Beitrag leisten zu können, um 5 kleinen Kindern

den Start in ihr junges Leben mit "etwas mehr Unabhängigkeit" zu ermöglichen.

 

Ein großes Dankeschön an die Ehrenamtlichen, die Kindern durch ihren Einsatz mehr Lebensfreude schenken!

Für uns ist Linas Rollis e.V. ein wunderbares und absolut unterstützenswertes Projekt!

 

Liebe Tierfreunde und Unterstützer,
Es gibt sehr Erfreuliches von unserem Hundehütten-Projekt zu berichten und diese schöne Nachricht möchten wir Ihnen zum Anfang des Jahres natürlich sofort mitteilen:
Wir haben tatsächlich insgesamt 5475 € Spenden erhalten! Und haben damit unser eigentliches Spendenziel von
3000 € um Längen geschlagen!
Wir können es selbst noch nicht fassen, wie schnell diese hohe Summe erreicht werden konnte und möchten uns auf diesem Weg schon einmal ganz herzlich bei den großzügigen Spendern bedanken! Dies bedeutet, dass wir nun mindestens weitere 25 Hundehütten bei unserem Schreiner in Auftrag geben können und das freut uns natürlich unglaublich!
Insgesamt können wir also von den Spendengeldern 55 Hundehütten anfertigen lassen!
Und vor allem für unsere Hunde ist das ein großes Geschenk, denn sie haben bei Kälte oder Regen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern haben durch die höhere Anzahl von Hütten einfach mehr Rückzugsmöglichkeiten. Und dies ist insbesondere für die älteren und kranken Hunde und auch für die Welpen besonders wichtig.
Der Großteil der von uns in Auftrag gegebenen Hütten ist bereits im Tierheim – und dies war auch dringend nötig, denn seit ein paar Wochen liegt Schnee im Tierheim.
Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden und danken allen Spendern noch einmal
ganz herzlich für ihre Mithilfe!
Liebe Grüße,
Ihr Grund zur Hoffnung Team

Hier noch ein paar Impressionen von den Hundehütten im verschneiten Tierheim...

Das Team von Grund zur Hoffnung wünscht allen Adoptanten, ihren Vierbeinern und allen Unterstützern unserer Arbeit einen frohen und vor allem gesunden Start ins neue Jahr. Auch 2019 wird uns vor große Herausforderungen in unserer Tierschutzarbeit stellen und wir hoffen Sie dabei an unserer Seite zu haben. Ohne Ihre Unterstützung wäre unsere Arbeit nicht möglich. Vielen Dank und auf ein Neues...

 

31. Dezember 2018

 

Ein kleiner Rückblick auf einige Vermittlungen in 2018... Wir möchten von Herzen DANKE sagen an alle Adoptanten, Pflegestellen, Unterstützer und Förderer!

Danke, dass Sie unseren Schützlingen den Start in ein wunderbares Leben ermöglicht haben!

 

Wir hoffen, dass wir auch im Neuen Jahr auf Sie zählen können und dass wir gemeinsam wieder viel erreichen werden!

 

Ein riesiges Dankeschön an alle Spender und Adoptanten, die für die Menschen und Tiere in unserem Tierheim gesammelt haben!

 Ein paar Worte von dem Team aus Schumen:

 

"Wir sind unendlich dankbar für die Spenden aus Deutschland - so viel Futter für die Tiere und warme Kleidung für die Arbeiter im Winter.
Wir danken den Menschen, die dies für unsere Tiere und für uns getan haben, von Herzen."

 

Die Rückchens und Flückigers und Brückners waren wieder gemeinsam unterwegs, dieses Mal noch internationaler.
Außer Griechen und Bulgaren (Jamie, Fina, Milli und Momo von unserem Verein) war noch eine Spanierin mit von der Partie.
Und unser Yosef, vielversprechender Nachwuchs in Sachen Tierschutz. Er möchte nun in seiner Klasse fragen, ob wir mal eine Tierschutzstunde abhalten können.
Daumen drücken, dass die Lehrerin zustimmt.   :-)

 

Liebe Tierfreunde und Unterstützer,

 

 

wir wenden uns heute mit einem Anliegen an Sie, das uns wirklich sehr am Herzen liegt und leider auch recht dringend ist... Vor allem jetzt, wo der Winter so kurz bevor steht!

 

Im Tierheim in Schumen werden dringend neue Hundehütten benötigt!

Leider fehlt es gerade an allen Ecken und Enden und es kommen immer wieder neue Hunde ins Tierheim. Viele der Hundehütten, die bereits seit vielen Jahren im Tierheim stehen, sind im Laufe des letzten Jahres kaputt gegangen bzw. für den Winter nicht mehr tauglich. Leider gibt es derzeit auch in einigen Ausläufen gar keine Hundehütten, was bedeutet, dass die Hunde sich überhaupt nicht zurückziehen können und damit allen Wetterverhältnissen ausgesetzt sind. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig als auf dem kalten Betonbogen zu schlafen. Und insbesondere die Winter im Osten von Bulgarien sind sehr hart und leider oft nasskalt. Ob Regen, Frost oder Schnee... In Schumen wird es im Winter bis zu minus 8 Grad!

Insbesondere die kranken und älteren Hunde, aber natürlich auch die Welpen brauchen ganz dringend ein Dach über dem Kopf! Was genau wird benötigt?

 

Aktuell fehlen im Tierheim 10 große Hundehütten und 20 mittelgroße Hütten:

Eine große Hütte (ca. 120 x 75 x 75 cm) kostet 125 €.

Eine mittelgroße Hütte (ca. 80 x 60 X 60 cm) kostet 85 €.

 

Damit die Hundehütten viele Jahre halten, ist es uns wichtig, dass die Hütten eine gute Qualität haben und die Hunde wirklich vor der Kälte schützen.

 

3000 € ist ein ambitioniertes Ziel – aber vielleicht schaffen wir es gemeinsam, dieses Ziel zu erreichen! Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende – denn jeder Euro zählt!

 

Und wer vielleicht noch nicht weiß, was er zu Weihnachten verschenken soll oder dieses Jahr mal etwas ganz anderes schenke möchte: Wir bieten Ihnen an, eine Geschenk-Urkunde über den Kauf (oder Teilkauf) einer Hundehütte auszustellen!

Oder Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, eine Tier-Patenschaft zu verschenken!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung im Voraus!

 

Liebe Grüße,

 

Ihre Hunde aus Schumen und das Grund-zur-Hoffnung Team!

 

Für diejenigen, die etwas spenden möchten:

Kontoverbindung:

Grund zur Hoffnung e.V.

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE22 5185 0079 0027 1151 52

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal an info@grund-zur-hoffnung.org

 

Bitte geben Sie als VerwendungszweckHundehütten“ an, dann können wir nachvollziehen, wie viel wir erreicht haben und können sie auf dem Laufenden halten!

 

Spendenbescheinigungen:

Einzelspenden bis zu einem Betrag von 200 Euro können dem Finanzamt durch den entsprechenden Kontoauszug nachgewiesen werden. Bitte drucken Sie sich dafür den Vereinfachten Spendennachweis aus. Diesen finden Sie hier.

Für Spendenquittungen bitte bei der Überweisung vollständigen Namen und Anschrift angeben.

 

Wir fahren jetzt Werbung!
Daniel und Iliana, die alle vier Wochen unsere Hunde wohlbehalten und gut betreut von Bulgarien nach Deutschland bringen, haben ihre Erlaubnis erteilt, unser Logo auf ihrem Sprinter anzubringen. 
Super in die Tat umgesetzt und gespendet hat das dann Matthias Forstmann. Es ist toll geworden. Danke, Matthias.

 

 

Und weil das noch nicht genug war, machen wir jetzt auch privat mit unserem Flohtaxi Werbung für den Verein.

 

Am 11. August 2018, ausgerechnet am Tag unseres Transportes, der immer stressig ist, bekamen wir einen Notruf aus Mainz. Ein Katerchen wurde in einem sehr schlechten Zustand gefunden. Die Lage war ernst. 

 

Durch eine, bis dato, unbehandelte Ohrentzündung hatten sich schon Maden im Ohr entwickelt. Hinzu kamen Verletzungen am Mäulchen des Kleinen. Ein sofort von den Findern konsultierter Tierarzt riet zur Euthanasie. Die Finder waren damit nicht einverstanden und fragten bei uns um Hilfe nach. 

 

Wir übernahmen das winzige Tierchen noch am Samstag und brachten es zu unserem Tierarzt Roger Wagner, der ohne Zögern alles Erforderliche unternahm, um es zu retten.  

 

Taro, so sollte er heißen, wurde sofort notversorgt und operiert. Er hatte einen Riss im Mundbereich, verursacht möglicherweise durch einen Biss, aber, schlimmer noch, waren die Maden im Ohr, die das Trommelfell bereits beschädigt hatten. Sein Zustand war kritisch und einige Tage war Zittern angesagt. Schafft er es oder nicht? Sein Leben hing an einem seidenen Faden.   

 

Und Taro hat es geschafft! Wir freuen uns riesig darüber. Wieder wurde ein junges Leben gerettet! Der Stress ist vergessen, der Aufwand hat sich gelohnt. 14 Tage lang war Taro stationär untergebracht, dann durfte er zu den Findern ziehen. Noch werden seine Öhrchen behandelt, aber ein Ende ist abzusehen. Taro lernte dort nun auch endlich Hände kennen, die ihn streichelten. Er wird jeden Tag zutraulicher und auch die bereits vorhandene Katze scheint sich an ihn zu gewöhnen.  

 

Noch ist er klein, mickrig, etwas zurückhaltend und muss gepäppelt werden, aber er beginnt schon zu spielen, wie sich das für ein Kätzchen seines Alters gehört. Wir hoffen, dass er auf seiner jetzigen Stelle bleiben kann und adoptiert wird. Katze Miko, die bisherige Einzelprinzessin, muss natürlich mitspielen, aber die Zeichen stehen gut. Wir werden in Kürze berichten, wie sich alles entwickelt. 

 

Wer mag, kann sich gerne mit einer Spende für die angefallenen Tierarztkosten mit dem Betreff "Spende Taro" beteiligen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

 

 

 

An alle Veganer und die, die es werden wollen....

Unsere Kollegin Claudia Große hat gerade ein wunderbares Kochbuch herausgegeben. Die Rezepte sind auch für Ungeübte einfach nachzukochen und sehr lecker. In dem Buch erkennt man ihre Liebe für all die gequälten Nutztiere und sie hat viel Arbeit und Herzblut in ihr Erstlingswerk investiert. Es hat sich gelohnt!

Einen Teil des Erlöses spendet sie unserem Verein Grund zur Hoffnung e.V. und tierwork e.V.

Bitte helft mit, damit sich irgendwann die Welt für unsere Mitgeschöpfe zu einem Besseren wendet.

22,95 EUR, die sich lohnen, auch für Eure Gesundheit!

 

 

Prominente Gesichter unterstützen unsere große Kastrationsaktion!

 

Mit dabei sind Dunja Rajter, Barbara Rütting, Bernd Reisig, Sibylle Nicolai, Radost Bokel, Petra Zipp (Tasso e.V.) und Tierarzt Roger Wagner.

 

Für unseren kurzen Film und mehr Informationen klicken Sie bitte hier...

 

 

17. April 2018

 

Liebe GzH-Fans,

 

Ostern ist vorbei (nun schon seit zwei Wochen…). Nix war's mit bunten Eiern, aber immerhin war's Wetter schön.

 

Darf ich Euch heute um etwas bitten? Ihr könnt das gerne auch weitersagen.

 

Unsere Katrin, Zweitname Dabbes, sind beide Kameras in Schumen kaputt gegangen, haben quasi ihren Geist aufgegeben. Ganz kurz vor Torschluss, also ihrer Abreise. Und es waren nicht mal alle Fotos geschossen. 

 

Eine Kamera – und das war die große Spiegelreflexkamera – hat ein vierbeiniger Patient erwischt, der zur Rekonvaleszenz (ja, da staunt Ihr über meinen Wortschatz, was?) im Innenraum untergebracht war und die Gelegenheit nutzte..... Es lag etwas Essbares auf einer recht hohen Ablage im Aufenthaltsraum, Katrin hatte gerade eine Wunde im Behandlungsraum verarztet – und hörte plötzlich einen lauten Knall… Der große Hund, der sowohl an seinem Vorder- als auch Hinterbein angeschossen worden war und noch sehr humpelt, hatte es irgendwie auf den Schrank geschafft – eine Meisterleistung, hatte sich an dem Osterbrot gütlich getan und dabei die Kamera heruntergeworfen.

 

Auf dem Foto, das ist er, der Übeltäter!

 

Die zweite Kamera, das war aber nur die kleine, die schon älter war, wurde vermutlich mit Katrins Jacke in die Waschmaschine gesteckt und mitgewaschen. Und ist nun auch hinüber.

 

Und nun suchen wir gebrauchte Kameras für den nächsten Aufenthalt in Schumen, damit wir meine Kollegen schön vorstellen können. Der wird in der zweiten Junihälfte sein. Hat jemand vielleicht eine günstige, gebrauchte Spiegelreflexkamera zu verkaufen? Es kann gerne ein älteres Modell sein, aber funktionieren sollte es noch. Ideal wäre eine von Nikon, damit das alte Objektiv noch eingesetzt werden kann…

 

Wer ansonsten noch im Juni mit nach Schumen will, soll sich doch auch schon mal bei Katrin melden. Fleißige Heinzelmännchen brauchen wir dort immer.

 

Macht's gut und - ich setz noch einen drauf "carpe diem". 

 

Euer Maddi

 

WICHTIG - Hinweise zur Sicherung des Hundes für die ersten Tage und Wochen nach der Ankunft

 

 

 

Es ist uns ein großes Anliegen, an dieser Stelle das unglaubliche Engagement eines noch sehr jungen, besonderen Menschen zu würdigen.

 

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Elias Wittig, unseren jüngsten und sehr rührigen Unterstützer, der absolut Unglaubliches leistet, und seine Mutter Stefanie.

Elias hat für die Tiere in der Obhut von Grund zur Hoffnung e.V. sowie für die Straßenhunde, die von unserer Partnerorganisation DANA Stiftung in Sofia versorgt werden, Immenses bewirkt. Er hat aus eigener Motivation heraus Dutzende von Futtermittel- und Tierzubehörherstellern angeschrieben und um Spenden für unsere Hunde und Katzen gebeten.

Es ist seine Leistung, dass wir Spenden von mehreren Hundert Kilogramm und einem sehr hohen 4-stelligen Betrag von diversen Firmen erhalten haben.

 

Vor kurzem war Elias mit seiner Familie auf Zypern, weil sein kleiner Bruder dort behandelt wurde, und auch dort war er wieder aktiv! Er hat sich für die Straßenkatzen eingesetzt, hat Futter gekauft und drei sehr kranke Kitten bei einem lokal aktiven Verein unterbringen können. Wir hatten ihm im Vorfeld schon zugesagt, dass wir die Kosten für Kastrationen übernehmen würden, wenn er unkastrierte Katzen fangen sollte. Und das er mithilfe der ansässigen Organisation auch getan! Es konnte eine weibliche Katze kastriert werden!

 

Elias ist nicht nur seinem Alter weit voraus, sondern auch vielen Erwachsenen! Ein Vorbild für Menschen jeden Alters!

 

In der Freien Presse ist Ende August auch ein Artikel über Elias unermüdlichen Einsatz erschienen. Lesen Sie hier.

 

 

 

Welcher Verein ist seriös?

 

In letzter Zeit wurden im Fernsehen häufiger Dokumentationen ausgestrahlt, die über illegalen Welpenhandel und zwielichtige “Vereine” berichteten. Leider erleichtert das Internet diesen kriminellen Menschen und Gruppen ihr Geschäft mit den armen Tieren. Oft werden auch Rassehunde angeboten, die von Privatpersonen verkauft werden. Es ist nicht unüblich, dass auch diese Hunde aus illegalem Welpenhandel stammen.

 

Deswegen bitten wir Sie, vor allem im Interesse und zum Schutz der Tiere, genau hinzusehen, wer hinter einer Vermittlungsanzeige steht.

 

Bitte lesen Sie sich diese 7 Punkte durch, an denen Sie einen seriösen Tierschutzverein erkennen.

 

  1. Ist der Verein eingetragen und vor allem vom Staat als gemeinnützig anerkannt?
  2. Befinden sich in dem Tierheim nicht nur Welpen, sondern Tiere in allen Altersklassen?
  3. Bekommt man bei der Adoption einen Schutzvertrag, Chipnummer und Impfausweis?
  4. Ist oder wird das Tier noch kastriert?
  5. Findet eine ausführliche Beratung statt? Kennt der Mitarbeiter den Charakter des Tieres?
  6. Werden Vor- und Nachkontrollen durchgeführt?
  7. Sieht das Tier gepflegt und gesund aus? Ist sein Verhalten normal bzw. kann erklärt werden warum nicht?

 

(aus: Tierschutz-Magazin; Ausgabe 1, 10/2015)    

 

 

 

Thema: Magendrehung

 

Immer wieder erfahren wir aus Gesprächen mit Interessenten, Freunden und Bekannten, dass Hunde nur einmal am Tag gefüttert werden. Das war vor vielen Jahrzehnten gängige Praxis, aber das ist längst überholt. Heute weiß man mehr über Hunde, deren Verhalten und auch über deren Bedarf, was Futter und Fütterungen generell betrifft. Natürlich ist nicht alles gut, was im Handel angeboten wird, denn das ist inzwischen ein Milliardengeschäft und es geht nur um "unser Bestes, nämlich unser Geld". Und auch um unsere Bequemlichkeit.   

 

Eine einmalige Fütterung pro Tag erhöht das Risiko der Magendrehung, da das Lig. hepatogastricum, welches den Magen in Position hält, gedehnt wird.

Eine reine Trockenfuttergabe, insbesondere mit hohem Fettanteil, erhöht das Risiko um 170%.

 

Für Interessierte hier der Link: 

 

Quelle: http://deutsch.tierklinik-hd.de/resources/Die+Magendrehung+des+Hundes.pdf

 

 

 

 

ACHTUNG!

 

Auch Katzen können Hautkrebs bekommen!

 

Der Frühling kommt mit den ersten Sonnenstrahlen.

Wenn Sie einen Freigänger haben, der sehr helles Fell oder wenig behaarte Öhrchen hat, denken Sie bitte unbedingt daran, Ihrer Katze die Ohren und ggf. die Nase mit Sonnenschutz einzucremen.

 

Uns wurde folgende Sonnencreme empfohlen, weil sie nicht schädlich sein soll, wenn Ihre Katze sie beim Putzen ableckt.

Avène (Eau Thermale), SPF 50+, sehr hoher Schutz für überempfindliche Haut.

 

 

 

S.O.S.  HILFERUF

 

Liebe Tierfreunde,

 

SOS, dies ist unser dringendster Hilferuf überhaupt und möglicherweise der letzte.

 

Wir suchen händeringend aktive Unterstützer mit Herz und Verstand. Finden wir diese nicht, müssen wir das Tierheim in Schumen und damit ca. 450 Hunde in absehbarer Zeit aufgeben.

 

Vor 2 Jahren haben wir das Tierheim in Schumen in einem ziemlich desolaten Zustand übernommen und in dieser kurzen Zeit schon sehr, sehr viel erreicht und zum Positiven verändert. Leider haben sich einige unserer Kolleginnen inzwischen der Verantwortung entzogen und der Kreis derer, die nicht einfach aufgeben und die Tiere im Stich lassen möchten, wurde entsprechend kleiner. 

 

Da dieser kleine Kreis nicht alle Aufgaben bewältigen kann, suchen wir Unterstützung in jeder Form, um weiterhin den Hunden helfen zu können.

 

Einige der Aufgaben, die wir innehaben: 

-       Website aktualisieren (inkl. Fotobearbeitung)

-       fehlerfreie Texte zu Hunden schreiben

-       Aufrufe schreiben (Spendenaufrufe, Vorstellung von Notfällen usw.)

-       Betreuung der Tierpaten

-       Spenden sammeln

-       Betreuung von Spendern

-       Facebook-Seite (Update von Hunden und Neuigkeiten, die man von der Homepage kopiert)

-      Teilen von zu vermittlenden Hunden in entsprechenden Gruppen auf Facebook

-       Einstellen von Hunden auf externen Plattformen (z.B. Shelta von TASSO usw.)

-       Betreuung der Pflegestellen und Erstellen von Updates der Pflegehunde 

-      Organisation von Vor- und ggf. Nachkontrollen

-       Zwei- bis dreimal jährlich Besuch des Tierheimes - vielleicht hat jemand Zeit und Lust, mit ins Tierheim nach Schumen zu reisen

-       Kontaktpflege zu Partnertierheimen

-       Hilfe bei Fahrten (Sachspenden oder ein Tier von A nach B bringen)

-       Organisation und Koordination mit der Tierheimleitung in Bulgarien (auf Englisch und Bulgarisch); Kontrolle von Impfprogrammen, Kontakt zu Behörden sowie Tierheimleitung, Koordination des Kastrationsprogramms außerhalb des Tierheims

-       Transportliste für das zuständige Veterinäramt mit allen Daten zu Hunden, Adoptanten und Treffpunkten vorbereiten

-       Betreuung der Adoptanten vor und nach dem Transport sowie vor und nach der Vermittlung

-       alle 2-4 Wochen Transporte telefonisch und per whatsapp begleiten, bis der letzte Hund übergeben ist (Zeitaufwand i.d.R. ein ganzer Tag); hierfür sind Englischkenntnisse erforderlich. 

 

Wir wünschen uns kompetente Kollegen/innen, die etwas Zeit und vor allen Dingen Spaß daran haben, uns aktiv zu unterstützen und dabei helfen, für einige der vielen Hunde ein neues Körbchen zu finden. 

 

Bitte meldet Euch, wenn Ihr den Hunden helfen möchtet, egal in welcher Form.

 

 

19. Januar 2017

 

Unser Projekt "Hundehütten", das von Verena, einer unserer treuen Unterstützerinnen, organisiert wurde, war ein großer Erfolg! Es kamen über 2000 Euro zusammen und wir konnten 30! Hundehütten anfertigen lassen!

 

Wir danken ganz besonders Verena und allen Spendern, die dieses für die Hunde gerade jetzt im Winter so wichtige Projekt unterstützt haben, von Herzen!

 

Stroh wurde auch schon angeliefert, damit es kuschelig warm in den Hütten ist!

 

Hier können Sie erste Bilder sehen.

 

 

Unser letzter Transport für dieses Jahr ist gestartet!

 

 

Endlich!


Für alle, die "Dr. Pet - die Tiersprechstunde" in der vergangenen Woche verpasst haben. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die Sendung auch online zu sehen.

 

Mit dabei: unser Katzenpärchen Lulu und Raschi!

 



Verfolgen Sie die Entstehung der Zeichnung von unserem Maltscho

von Gabi Richter-Krause

"Zwischenstand" vom 27. August 2015


 

Januar 2014

 

Der Verein Grund zur Hoffnung darf nun offiziell den Zusatz e.V. führen!

 

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei.

 

Sie befindet sich derzeit im Aufbau und unser Logo wird noch kreiert. Weiterhin sind wir im Gespräch mit einigen Organisationen in Bezug auf Projekte, die wir gern fördern möchten.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unsere Olivia (geb. ca. April 2018)

ist nun leider zum Notfall geworden. Sie ist ständig in Auseinander-setzungen in ihrem Auslauf verwickelt und mittlerweile ist ihr ganzes Gesicht übersäht mit Narben. Ob Olivia diese Streitigkeiten beginnt oder einfach nur "die Unterste in der Rangfolge" ist und den Frust der anderen Hunde abbekommt, können wir derzeit nicht sagen. Sicher ist jedoch eins: Olivia liebt Menschen und fühlt sich im Tierheim mehr als unwohl. Wir haben große Sorge, dass es in absehbarer Zeit auch mal zu einer Auseinandersetzung kommt, die nicht nur ein paar Narben hinterlässt und suchen daher ganz dringend eine kompetente End- oder Pflegestelle.

 

Gabi (geb. ca. März 2017) ist eine "Vorzeige"-Jagdhündin - immer bereit für neue Abenteuer. Dadurch war ihr Leidensdruck im Tierheim besonders groß und wir sind froh, dass sie nun auf einer Pflegestelle Aufmerksamkeit und Bewegung bekommt. Eins ist dort aber schnell klar geworden: Von beidem kann die liebe Hündin kaum genug bekommen. Dabei zeigt sie sich verträglich und verspielt mit ihren Artgenossen, gibt aber auch gerne mal den Ton an. Nun fehlen zu Gabis ganz großem Glück also nur noch aktive und abenteuerlustige Menschen, die sie treu durchs Leben begleiten darf.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".