Aktuelles von Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

 

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle

 

in einem katzenlosen Haushalt für unseren

 

Nuts/Otis. Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

8. August 2022

Fotos und Videos von Bruno, Ayo, Barbi und Bambi,

Delia und Vani

Fotos von Wendelin

Avalon ist reserviert

Waris ist vermittelt

Grüße von Arik, Lotti (ehem. Deya), Smiley, Antoni

und Jana (ehem. Daisy)

 

7. August 2022

Fotos und Videos von Ory und Ralfi

Fotos von Keisha, Nilay, Casi, Jakira, Camilla und Linn

Videos von Kenai, Nala und Beah (Foto)

Grüße von Lale, Zia, Paula (ehem. Yuki),

Kenji, Lea, Rusi und Franzi

Jona hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

6. August 2022

Update von Lala

Fotos und Videos von Frida, Etna, Elton

Videos von Rosa, Vani

Fotos von Laika, Luise, Sousa, Watson

und Waris (aus Mai)

Willa ist reserviert

Grüße von Seya, Ricki, Hanna, Malko,

Lyra, Muriel und Luna (ehem. Lunella) 

 

5. August 2022

Fotos und Video von Anabel

Fotos von Joni, Claris und Honey (Foto)

Abeni ist reserviert

Grüße von Miya und Inti

Obelix und Farrell haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

 

Auch im Juni gibt es wieder viele „Welpen“, die ihren ersten Geburtstag im Tierheim verbringen mussten. Sie hatten zwar viele vierbeinige Gäste, aber von „feiern“ kann keine Rede sein. Wir hoffen, in dieser Woche mit der Vorstellung eines Junghundes jeden Tag die Aufmerksamkeit auf unsere nun 1-jährigen zu lenken in der Hoffnung, dass sie nachträglich noch das schönste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens bekommen: ein liebevolles Zuhause inkl. eines Ausreisetickets nach Deutschland!

 

Vinnie war so klein und dünn, hat sich aber wunderbar entwickelt und ist bereit für ein neues Abenteuer.

Jodies Mutter wurde überfahren, Tierfreunde retteten Jodie von der Straße und brachten sie ins Tierheim.

Chochko war in Bulgarien adoptiert, wurde den Menschen dann aber lästig und landete unverschuldet wieder im Tierheim.

Stig und Stromer wurden auf der Straße aufgegriffen und warten nun auf IHRE Menschen.


Bjalu zeigt sich als eher ruhiger Vertreter, der gerne über das Tierheimgelände streift. Noch lieber würde er mit seiner Familie Gassi gehen.

Larry hat sich zu einer langbeinigen Schöheit gemausert. Nach der Eingewöhnung wäre er bestimmt ein sportlicher Begleiter.

 

 

 

Kaylee ist im Tierheim aufgewachsen. Es ist an der Zeit, dass sie die große Welt außerhalb des Zauns kennenlernen darf!

Cloony und seine drei Geschwister sind alle noch im Tierheim. Sie sollten dieses dringend verlassen und das richtige Leben kennenlernen.


4. August 2022

Update von Mikey

Fotos und Videos von Siddy, Taigo,

Sanyo und Tanisha

Fotos von Nico und Nya

Grüße von Bella und Gustav

Ziko hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

3. August 2022

Fotos und Videos von Tammy und Tamea

Fotos von Beto und Vinnie (Foto)

Scotch und Becky sind reserviert

Grüße von Louie (ehem. Robin), Malko,

und Struppi (ehem. Marvyn)

Lexi und Tuuli haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

2. August 2022

Update von Ory, Geronimo

Fotos und Video von Alvin

Fotos von Linn, Pyna und Caspar

Grüße von Sonic (ehem. Bodo) und

Naela (ehem. Johanna)

Minu ist reserviert

 

1. August 2022

Update von Basti

Fotos und Videos von Geronimo und Hilde (Foto)

Fotos von Ladakh und Stig

Grüße von Naomy, Kia, Flora (ehem. Frietje)

und Tari (ehem. Tarik)

 

31. Juli 2022

NEU - Giordana, Jules

Fotos und Videos von Bruno

Fotos von Ernie, Titus, Frieda,                  Ayo und Fenno

Metta ist vermittelt

Grüße von Philomena (ehem. Talua), MarthaHazel und Katy (ehem. Tibby)

 

30. Juli 2022

NEU - Giorgio

Update von Johny (Foto)

Fotos und Video von Caspar, Hugo

Videos von Tammy, Barbi und Bambi

Fotos von Tiguaak, Noomi und Tosca

Snoopy ist vermittelt

Gianna ist reserviert

Grüße von Tengri (ehem. Icy), Grisette, Jamie und Pak Choi 

 

 

29. Juli 2022

NEU - Jolanda

Fotos und Videos von Amalia, Halrun, Talvi und Alix

Fotos von Aetna, Scotch, Ruby und Yukon

Toshko ist reserviert

Grüße von Joleen, Kleo (ehem. Opra), Elea und Ava

 

28. Juli 2022

Update von Elric (Foto)

Fotos von Minu, Chochi, Ziggy, Waris und Oreo

Snoopy ist reserviert

Grüße von Luka, Ada, Bo, Silas

und Hope (ehem Angelino)

 

 

27. Juli 2022

Update von Ede

Fotos und Video von Toby, Milko

Video von Cloony, Janusz, Tammy und Ray

Fotos von Jodie, Beto, Janelle und Ory

Ziggy ist reserviert

Grüße von Taya, Jolin, Davina und Mora

 

26. Juli 2022

Fotos von Jovita (aus März), Umi,

Pyna und Rozalia (Foto)

Grüße von Ivy (ehem. Kanita), Elina

und Barney (ehem. Berni), Tala und Onja

 

Eine wunderbare Möglichkeit zu helfen, ist das Verteilen von Flyern. Wenn Sie die Flyer bei Ihrem Tierarzt, in ihrem Tierfutter-Laden oder an anderen Stellen auslegen könnten, würden Sie den Tieren sehr helfen. Vielleicht findet der eine oder andere Hund  dank Ihrer Hilfe sein endgültiges Zuhause!

 

HIER geht's zum Flyer-Download.

 

Flyer Hunde in Bulgarien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.2 KB

 

25. Juli 2022

Update von Beah, Ory

Fotos und Video von Chara und Damian

Fotos von Amon, Schischo, Elric, Louie,

Jemy und Ziggy

Grüße von Paolo, Thandi 

 

24. Juli 2022

Update von OreoEde und Melina

Fotos und Videos von Manila und Tiya (Foto)

Fotos von Nala, Zora und Trisha (aus Febr.)

Kater Rudolf wurde vermittelt

Grüße von Sambucca und Bea

 

DRINGEND zuverlässige Pflegestellen gesucht

 

Als Pflegestelle helfen Sie einem Hund, indem Sie das "Sprungbrett" für ihn in ein neues Leben sind, ihn für ein Leben in einer Familie vorbereiten. 

Ein Hund kommt aus einem unserer zwei Tierheime in Bulgarien und kennt in der Regel noch nichts, obwohl wir bemüht sind, die Hunde aus dem Tierheim in Schumen wenigstens an Halsband und Leine zu gewöhnen. 

Wir vermitteln keine Angsthunde und führen vorher ein ausführliches Gespräch mit Ihnen, um einen Pflegehund zu finden, der zu Ihnen passt. 

 

Als Pflegestelle übernehmen Sie folgende Aufgaben und Pflichten: 

  • Abholung des Hundes an einem Samstag bei dem nächsten von Ihrem Wohnort gelegenen Treffpunkt  
  • Futter, Körbchen, Leinen (nicht erlaubt: Flexileine)
  • Hundesteuer   
  • Heranführen des Hundes an ein neues Umfeld, Spaziergänge, Erlernen von Stubenreinheit usw. 
  • Regelmäßige Updates in Schriftform sowie Bereitstellen von Fotos und Videos für die Homepage 

Grund zur Hoffnung e.V. übernimmt: 

  • Die Tierhalter-Haftpflichtversicherung 
  • Sicherheitsgeschirr wird vom Verein gestellt.
  • Nach vorheriger Absprache Tierarztkosten 
  • Ein Teammitglied steht Ihnen als Ansprechpartner zur Seite 

 

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder füllen vorab den Interessenten-Fragebogen aus (ohne Angabe des Namens eines Hundes; tragen Sie stattdessen einfach „Pflegestelle“ ein).

 

* * * * *

 

 

 

23. Juli 2022

Update von Nimah

Fotos von Monita, Bonsai, Lupo und Yuli

Grüße von Anton (ehem. Takko), Timm, Mickey (ehem. Flip), Kiwi und Rani (ehem. Nancy)

 

22. Juli 2022

Update von Wilma, Nilson

Fotos und Videos von Ketani und Umi

Fotos von Minu, Tim und Zoe (Foto)

Grüße von Lini (ehem. Catalina), Puki,

Tony, Leni und Evchen

 

21. Juli 2022

NEU - Jogi

Update von Watson

Fotos und Video von Kenai, Fayola und Bjalu

Fotos von WilmaCloony und Hazana

Onja ist vermittelt

Grüße von Talua, Leni (ehem. Elea), Mia,

Shaona und Chanti

 

20. Juli 2022

NEU - Laini

Fotos von Madlyn, Bruno, Skadi,

Bim, Bot, Scharko und Qarim (Foto)

Grüße von Leandra (ehem. Davina), Naomy, Sander und Jonte (ehem. Gucci)

Lupo hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

19. Juli 2022

NEU - Taina

Update von Ede

Fotos und Videos von Jaron, Jolanda und Stig

Fotos von Nilson, LarryClarita und Nila

Grüße von PettersonFelipaTiffy

und Franzi (ehem. Oaty)

 

18. Juli 2022

Update von Minu und Basty

Fotos von OrySushi, Vani, Sati, Vinnie und Tuuli (Foto)

Grüße von KironBilly, TannoOkki, Eefje,  Skyler (ehem. Lava) 

und Tengri (ehem. Icy)

 

17. Juli 2022

NEU - Tissa

Fotos von Metta, Ringo, TaniTommy,

OlofBecky, Charli und Lory

Grüße von Draschka, Kenji und Amigo

 

16. Juli 2022

NEU - Tea

Update von Snoopy

Video von Frowin

Fotos und Videos von Nimah

Fotos aus Mai von Stig und Wendelin und aus Febr. von Claris, Chara, Bjalu und Rosita (Foto)

Grüße von Lui (ehem. Rusi), Mayra, Purita

und Niki (ehem. Edda)

Gero und Lilla haben Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

 

Unser Juli-Transport verlief sehr gut, 18 Hunde durften das Tierheim verlassen und beginnen ein neues, besseres Leben.

 

Seniorin Ada lag uns sehr am Herzen, in den 6 Jahren im Tierheim hat sie ihre Ängstlichkeit kaum abgelegt. Deshalb freuen wir uns um so mehr, dass sie auf ihre „alten Tage“ noch erleben darf wie sich Liebe und Fürsorge anfühlt.

Jagdhündin Elina wurde ausgesetzt, ungeachtet dessen wurde sie schnell entdeckt und wird an die Pfote genommen. Sie hat es so sehr verdient!

Thandi muss nicht mehr auf der Straße herum irren und menschlichen Kontakt suchen, sie hat ihr Zuhause gefunden. Obwohl sie traurig im Zwinger saß, hat Shaona ihre Lebensfreude noch nicht ganz verloren. Jetzt kann ihr neues schönes Leben beginnen.

Unser kleines Bärchen Gucci hat es super schnell geschafft die Herzen seiner Menschen zu erobern. Er wurde entdeckt.

Flink wie Elea ist, ist sie ganz mutig in den Transporter gesprungen. Mit viel Geduld wird sie ein treuer Begleiter werden.

Optisch ein Hingucker, durfte unser kleines kontaktfreudiges Fusseltier Kanita auf ihre große Reise gehen. Naomy mit ihrer besonders hübschen Fellzeichnung wird ihre Schüchternheit sicherlich schnell ablegen wenn sie merkt, wie schön das Leben sein kann, ebenso unsere schwarz-weiße Davina, die mit ihren 6 Geschwistern ins Tierheim kam.

Kiwi bekam von den Pflegern zwar Streicheleinheiten, aber leider hatten die Mitarbeiter im Tierheim wenig Zeit. In seinem Zuhause kann er alles nachholen, was er bisher missen musste.

Talua mit ihren langen Beinchen hat es nun - nach ca.1 Jahr im Tierheim – auch endlich geschafft, sie wurde entdeckt und darf ihr neues Leben beginnen.

Offen, aktiv und hübsch unser Husky-Rüde Icy. Er wurde nach nur 10 Monaten im Tierheim entdeckt!

 

Auf Pflegestellen angekommen sind:

 

Onja, sie durfte zusammen mit ihrer Tochter Ory auf eine Pflegestelle einziehen.

Ory ist ein hübsches Lockenköpfchen, das darauf wartet, entdeckt zu werden.

Klein Nilson muss noch viel lernen, er bekommt die nötige Fürsorge, um dann für ein neues Leben startklar zu sein.

Die süße, hübsche Melina ist ein Schätzchen, sie ist noch sehr vorsichtig. Aber das wird sich schnell ändern wenn sie merkt, wie schön das Leben sein kann.

Waris mit ihrem tollen, schwarzen Fell und ihren hübschen, braunen Augen ist eine freundliche Hündin, die sich nichts sehnlicher wünscht als ihr eigenes Zuhause.

Ihre traurigen Blicke sollen schnell der Vergangenheit angehören, Minu hat eine Pflegestelle gefunden und wartet dort, bis sie in ihr eigenes Körbchen einziehen darf.

 

 

 

15. Juli 2022

NEU - Daria

Update von Ede

Fotos und Videos von Noelle 

Fotos von BastyPennyRally, Tiya und Tyra

Grüße von Alba, Sander und Arisu (ehem. Urmel)

 

14. Juli 2022

NEU - Jona (Foto)

Videos von Monet, Cloony

Fotos von Sissi 3, MalchoMonita, Lilo, Odin

Grüße von Kobi, Pak Choi und Onno

 

13. Juli 2022

NEU - Ottilie

Update von Lenja

Fotos und Videos von Jerry

Fotos von Alois, Krum, LoryFritz, Frieda, Rozalia und Amalia

Grüße von Teo, Aika (ehem. Sarabi)

 

12. Juli 2022

NEU - Naya (Foto)

Update von Schischo

Fotos von ShiloAntonArySadaSantoshMilko und Hilde

Grüße von Abanee, Henrik, Chippi,

Izzy und Juppi

 

              Es ist ein Herz das schlägt,

                   eine Seele die fühlt

             und ein Leben das Leben will.

                Es ist nicht „nur ein Tier“

              run free Nevio und Kenzo

 

 

 

11. Juli 2022

NEU - Jaron

Fotos und Video von Nila

Fotos von Mabel, Penny, Aetna, Noah, Gisi und Mathis, von Lala und Lilo

Grüße von Fiona, MalkoDamian,

und Amy (ehem. Gitti)

 

10. Juli 2022

NEU - Nessi

Fotos von Jelka, Janusz, Jovita, Elric und Yukon und Fritz (Foto)

Grüße von Lotte (ehem. Tiny), Philly, Kamy,

Chanti und Mara (ehem. Medea)

 

Im ersten Halbjahr 2022 wurde von Grund zur Hoffnung e.V.

die Kastration von 987 Hunden und Katzen finanziert!

 

 

Im ersten Halbjahr dieses Jahres haben wir in und um Schumen in Bulgarien schon

274 Hunde und 529 Katzen kastriert, davon

150 Hündinnen

124 Rüden

386 Katzen

143 Kater.

 

In unserem kleineren, reinen Kastrationsprojekt in Rumänien wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 43 Hunde und 141 Katzen kastriert, davon

29 Hündinnen

14 Rüden

105 Katzen

36 Kater.

 

 

Es sind nicht nur diese Tiere, besonders die weiblichen, die nicht mehr leiden und bei ohnehin mangelhafter Versorgung auf der Straße ihre Jungen zur Welt bringen und säugen müssen, was noch mehr an ihnen zehrt. Es sind auch all die Ungeborenen, die wir damit nicht nur in diesem, sondern in allen folgenden Jahren vor Leid und Elend bewahren!

 

Genau deswesen sind Kastrationen das A und O des Auslandstierschutzes, bitte helfen Sie uns mit einer Spende, damit wir diese wichtigste aller unserer Aufgaben in diesem Maße weiterführen können!

 

Spenden Sie unter dem Stichwort Kastrationen auf unser Konto

 

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal: info@grund-zur-hoffnung.org

 

Unsere monatlichen Kastrationszahlen finden Sie hier...

 

* * * * *

 

 

9. Juli 2022

Update von Claris und Tibor

Videos von Tiya, Rosa

Fotos von Curti, Kenny, LovisUmi, Fyna und Abeni

Grüße von Selassie, Arielle und Kani

 

8. Juli 2022

NEU - Nubia

Updates von Ede, Ory (Foto)

Fotos und Video von Fifi

Fotos von Dee, Ladakh, Merlinda, Dion,

Kuno und Sara

Timm ist vermittelt

Grüße von Tiffy, Sierra und Eddie

7. Juli 2022

Update von Milko und Jelka

Fotos und Videos von Farrell

Fotos von Lenja, Lupo, Kaylee, Linn, Tammy

Grüße von MinifeePaul (ehem. Paolo) und Dalya

 

6. Juli 2022

NEU - Jade

Update von Marcia (Foto), Karamela

Fotos und Videos von Dorian, Alan,

Toshko und Vayana

Fotos von Vani, Qarim und Sousa

Grüße von Liska, Aika (ehem. Sarabi) und Vaia

 

Eine wunderbare Möglichkeit zu helfen, ist das Verteilen von Flyern. Wenn Sie die Flyer bei Ihrem Tierarzt, in ihrem Tierfutter-Laden oder an anderen Stellen auslegen könnten, würden Sie den Tieren sehr helfen. Vielleicht findet der eine oder andere Hund  dank Ihrer Hilfe sein endgültiges Zuhause!

 

Flyer zum Download:

Flyer Hunde in Deutschland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.4 KB

Erneuter Notruf von

Milos (ehem. Nadims) Familie

 

Wir würden gerne noch einmal einen Spendenaufruf für Milo (ehemals Nadim) starten, der in seinem jungen Leben schon so viel durchmachen musste! Die große Operation hat er nun glücklicherweise erst einmal überstanden, aber natürlich ist diese OP mit hohen Kosten verbunden.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn über diesen Spendenaufruf noch ein bisschen Geld zusammenkommen würde, damit wir die tapferen Adoptanten von Milo etwas unterstützen können.

 

Jeder Euro zählt!

 

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe und liebe Grüße.

 

Ihr Grund-zur-Hoffnung Team!

 

        * * * * *

Wenn Sie Mylo (ehem. Nadim) mit einer Spende unterstützen möchten, nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung

 

Grund zur Hoffnung e.V.

Sparkasse Oberhessen 

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

Verwendungszweck „Nadim“

 

Mehr Infos von Mylo finden Sie hier.

 

                                         * * * * * * * * * * * * *

 

5. Juli 2022

Update von Frowin, Vayana (Foto)

Fotos und Video von LexiKetaniSony und Smari

Fotos von Tibor, Caspar, Santosh, Anabel, Jakira und Kalina

Grüße von EmiliaBernadette und Hilda

 

4. Juli 2022

Update von Basty, Fritz

Fotos und Videos von Lala und Titus

Fotos von StromerLars und Zora 

Safiya ist vermittelt

Grüße von Bella (ehem. Billy), Donna,

Lui (ehem Rusi) und Tibby

 

3. Juli 2022

Update von Netty

Fotos und Videos von Sushi

Fotos von NapiraiPeytonHoneyHalrun und Rosa

Grüße von Lea und Spike (ehem. Stellan)

 

2. Juli 2022

Update von Rosita

Fotos und Videos von BastyAlix

Fotos von AyoTobyGodricFenno und Lilla

 

 

1. Juli 2022

NEU - Nico

Update von Egon

Fotos und Video von Odin und Frida

Videos von Farrell

Fotos von Caspar 

Grüße von Chanti und Harry

 

30. Juni 2022

NEU - Najuma, Ralfi (Foto)

Update von Metta

Fotos und Videos von Beto, Clarita und Cloony

Fotos von Joana, Laika, Joni und Ziggy

Grüße von Roger, Sky, Sue und

Timmi und Paulchen (ehem. Edi und Fredi)

Minu hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

29. Juni 2022

NEU - Gigi, Siddy

Update von Timon

Fotos und Videos von Celina

Fotos von Chara, Bruny, Adi, Melina

Bonsai, Talvi, Donella und Luny

Grüße von Lotti (ehem. Deya), Lif, Zaya,

Ella (ehem. Sanya) und Zoro

 

28. Juni 2022

NEU - Elara, Gaia

Fotos und Videos von Claris und Elric

Videos von Lars, Akira, Tiguaak

Fotos von Frowin, Beah, PeytonEgon und Latina (Foto)

Grüße von Holly (ehem. Coda) und Fila

 

27. Juni 2022

Katze Minu ist wieder in der Vermittlung

Fotos und Video von Elton, Avalon und Rally

Fotos von Denis, Netty, Brandi, NabiaPonti und Lala

Grüße von Lenny (ehem. Lennard),

Joy (ehem. Rosy) und Amy (ehem Gitti)

Toby hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

26. Juni 2022

Fotos und Videos von Milko 

Fotos von Monita, Nala, Taco und Monet (Foto)

Grüße von Lee und Evchen

Wendelin hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

25. Juni 2022

NEU - Yukon, Bim

Fotos und Videos von Celina, Elric, Manila,

Nilay, Jodie 

Fotos von Barbi und Bambi, Marcia, Keisha,

Casi 

Grüße von Fiona, Milda, Kobi und Kiron

 

24. Juni 2022

NEU und DRINGEND - Hunde-Omi Bot

Update von Nuts DRINGEND (Foto)

Fotos und Video von Karamela und Gero

Videos von AngelyTitusClaris

Fotos von Madlyn, Lory 

Grüße von Rani (ehem. Nancy), Gila

 

23. Juni 2022

Fotos und Videos von Fifi, Tiya, Olof

Fotos von Cara und Khan

Grüße von Stuart LittleFleury, und Eliot

Tilly hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

22. Juni 2022

Fotos und Video von Honey (Foto)

Videos von Schischo

Grüße von Lea, Chippi, Chanti und Evchen

Ringo hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.

Jana ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

 

21. Juni 2022

Update von Frowin

Fotos und Videos von Telma

Fotos von Sony und Tiguaak

Videos von Karamela, Peyton

Grüße von Marla (ehem. Metsa)

Bruno hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

20. Juni 2022

Fotos und Video von Zoe

Fotos von Vayana, Scharko und Tiya (Foto)

Grüße von Martha und Hazel

Mikey hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

19. Juni 2022

Fotos von Jemy und Pedro 

Grüße von TashaAnni (ehem. Anja), Paco

und Urmel und Winnie (ehem. Udi Ujana)

 

 

18. Juni 2022

Fotos und Video von Toshko und Yuli

Fotos von Juno und Hikaru (Foto)

Grüße von Lif, Leevke und Lui (ehem. Rusi)

 

17. Juni 2022

Fotos von LexiLuiseHugo

Grüße von Lotti (ehem. Deya), Lara und Kater Elvis

 

16. Juni 2022

Fotos und Videos von Jodie und Laika

Grüße von EliotFranzi (ehem Oaty) und Jana (ehem. Daisy)

 

15. Juni 2022

Fotos von DixiFynaChochi und Delia

Grüße von Pia (ehem Pisa) und Seya

 

unser Reisebericht von Mai ist online

 

14. Juni 2022

Fotos und Video von Bruny und Monita

Fotos von Chochko 

Grüße von Sally (ehem. Zia), Tiffy und Aika (ehem. Sarabi)

 

13. Juni 2022

Update von Malindi

Fotos und Video von Mikey

Fotos von SalinaFifi, Khan und Luise

Grüße von Ludvig

 

12. Juni 2022

Fotos und Videos von Lenja, Hazana,

Tyra und Uva

Fotos von Cara und Ziko (Foto)

Grüße von Sari (ehem. Sandra)

 

11. Juni 2022

Fotos und Video von Alvin und Pedro

Fotos von Pyna und Nya

Grüße von Fiona

 

10. Juni 2022

NEU - Mala

Fotos und Video von Tiguaak und Barih

Fotos von Ayo

Grüße von Lisko und Kleo (ehem. Opra)

 

9. Juni 2022

NEU - Louie (Foto), Jones

Fotos und Video von Luise und Skadi

Fotos von Jovita, Joana 

Grüße von Vaia und Bella (ehem. Billy)

 

 

8. Juni 2022

NEU - Lara

Update von Linn

Fotos und Videos von Joni, Mathis und Monet

Fotos von Janelle und Amalia

Grüße von Maddie (ehem. Maryan)

 

7. Juni 2022

NEU - Chochi

Fotos und Video von TimRozalia

Fotos von Adi und Akira (Foto)

 

6. Juni 2022

NEU - Nya

Fotos und Video von Vinnie

Videos von AlvinStig 

Fotos von MerlindaTiguaak und Nilay

Grüße von Ava und Sambucca

Jerry hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

5. Juni 2022

NEU - Ginny (Foto)

Update von Ede

Fotos von Pyna und Rasputin

Paolo und Ava sind vermittelt

Grüße von Donna

 

Luton ist nicht mehr an unserer Seite,

aber immer in unserem Herzen.

 

4. Juni 2022

NEU - LiloGianna

Fotos und Video von Bertja

Grüße von Takker und Ylva (ehem. Juna)

 

 

 

3. Juni 2022

NEU - Jackson (Foto)

Fotos und Video von SnoopyCurti

Fotos von Ladakh und Ziggy

Videos von VinnieOuzy 

Grüße von Eli und Felipa

 

1. Juni 2022

NEU - GeroAbeni

Fotos von Taco und Pyna

Fotos und Videos von Imany und Oreo

Grüße von FilaTheaLotti (ehem. Deya)

Icy hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

30. Mai 2022

NEU - Penny (Foto)

Fotos und Videos von AngelyTilly und Camilla

Videos von Bruno und Tyra

Fotos von Schwarzi

 

29. Mai 2022

NEU - Akira

Fotos von EnyaBrandi 

Deya ist vermittelt

Grüße von SitaPetterson und

Toffee (ehem. Angie)

 

28. Mai 2022

NEU - Ernie (Foto)

Update von Lenja

Fotos und Video von Becky, Nila und Ouzy

Fotos von Charli, Camilla und Hikaru

Grüße von Léan und Levi, Aika (ehem. Sarabi) 

Wendelin hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

27. Mai 2022

NEU - Mabel

Fotos und Video von Netty

Fotos von Sousa und Linn

Grüße von Sambucca und Kater Charly

 

26. Mai 2022

NEU - EnyaFyna

Fotos und Video von JodieStromerSmarty und Kalina

Videos von NoelleSmariBruno

Grüße von FelipaNala (ehem. Cali) und Amy (ehem. Gitti)

 

25. Mai 2022

NEU - Becky, Charli

Fotos und Video von Nini und Claas

Fotos von Ferry, Nala und Sada

Grüße von Malko

 

24. Mai 2022

Update von Kalina

Fotos von Dina, Rasputin, Odin, Rosita

Videos von Sanyo, Nila

Zia ist vermittelt

Grüße von Fiona, Hudson und Anton (ehem. Archibald)

 

23. Mai 2022

Fotos und Video von Luny und Tiya (Foto)

Fotos von Larry und Tosca

Grüße von Anton (ehem Takko), Rusty

 

22. Mai 2022

Update von Ede

Fotos und Video von BertjaNilay und Toshko

Fotos von Jelka und Janusz

Grüße von Katze Angie

 

21. Mai 2022

NEU - Cara

Fotos und Video von Godric und Titus (Foto)

Fotos von Cupid

Grüße von Ella (ehem. Melissa), FilaLale 

 

20. Mai 2022

Fotos und Videos von Inari und Puck

Video von Snoopy

Fotos von Jakira 

Grüße von LillithLena (ehem Milena) Sari (ehem. Sandra), Tanno und Sambucca

 

19. Mai 2022

NEU - Laika

Fotos von Bruno und Jelka  

Grüße von Laila (ehem. Noli) und Cali

 

18. Mai 2022

Fotos und Videos von JoniHugo

Grüße von Fila, Fiona

 

Wir trauern um Rexi... Lebewohl, run free!

 

17. Mai 2022

NEU - Scharko

Update von Tibor

Fotos von Lilla, Lyka, Otto, TaniKenai

 

16. Mai 2022

NEU - Brandi (Foto), Taco

Update von Alix

Fotos und Video von Nemo

Fotos von Olof und Kuno

 

15. Mai 2022

Fotos von NolanRosa 

Melina hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

14. Mai 2022

Update von Schischo

Fotos von NoomiZoraTitus und Tanisha

Grüße von Babuschka und Sina (ehem. Rosina)

 

13. Mai 2022

Fotos von Samson und EtnaSushiWatson und Kalina

Video von Nini

Grüße von Conan 

 

12. Mai 2022

Fotos und Videos von ZiggyLinn (Foto)

Fotos von Inari, Illimani und Zoe

Grüße von Neri und Luzi (ehem Runi)

 

Viel zu früh hat Foxi uns verlassen....

Auch die kleinsten Pfoten hinterlassen große Spuren in unserem Herzen.

Wir sind unendlich traurig.

 

11. Mai 2022

Videos von ManilaLaurin

Fotos von Salina

 

10. Mai 2022

Fotos und Video von Tilly und Ouzy

Videos von HugoLoryUvaMikey

Grüße von EliSashko

 

9. Mai 2022

Fotos und Video von Etna 

Stuart Little ist vermittelt 

 

8. Mai 2022

Update von Snoopy

Fotos und Video von Denis

Videos von Claris, Celina 

Fotos von Elani

Grüße von Lawa

Onja hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

7. Mai 2022

Videos von Camilla, Elton

Fotos von Angely, Beah und Cupid (Foto)

Grüße von Sunny (ehem. Jaki), Zaya

Risotto (ehem. Mironi) und Zoro

 

6. Mai 2022

Update von Schischo und Nuts - DRINGEND!!

Grüße von Pippi (ehem. Ebba) und Kiron

 

5. Mai 2022

Update von Geronimo 

Grüße von ElbaTheo (ehem. Theodor) und Coco (ehem. Chocho)

Nilson hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

2. Mai 2022

Update von Lenja
Fotos von Ouzy (Foto)

Grüße von Raja (ehem. Mirabell), Milda und Fili

 

1. Mai 2022

Fotos und Video von Cloony

Fotos von Bjalu

Grüße von Teo

 

30. April 2022

Fotos von MaditaNoelleLuise und Lupo

Mironi ist vermittelt

Grüße von MitjaJordan

 

29. April 2022

Fotos von Santosh und Pedro

 

28. April 2022

Fotos von ScotchLoris und Seppi

Grüße von Emily

 

27. April 2022

Fotos und Video von Damian (Foto)

Fotos von Tanisha, Tammy, Tamea und Stig

Grüße von Lira, Ylva (ehem. Juna) und Amy (ehem. Gitti)

 

Abschied ist für die, die mit den Augen lieben.

Wer mit dem Herzen liebt, ist nie wirklich getrennt.

Ole hat uns verlassen...

 

 

 

17. April 2022

Grüße von Omari, Snor (ehem. Noris)

und Holli (ehem. Lee)

 

16. April 2022

Videos von Barbi und Bambi, Alan, Hilde

Fotos von Smarty

Grüße von Anni, Jamie, Fina,

Sori (ehem. Zori) 

 

15. April 2022

Videos von Scotch, Seppi (Foto), Wilma

Fotos von Tuuli

  

14. April 2022

Videos von KenaiSmari

Fotos von GodricRinchenTalvi 

Grüße von LuluTibbyDouglas und Hogan

 

13. April 2022

Fotos von Trisha

Grüße von BodhiLottiKassieBari und Belissa

 

12. April 2022

NEU - Joah

Update von Madlyn (Foto)

Fotos und Video von Wendelin, Nimah 

Fotos von Toby

Grüße von Mio, Lilly (ehem. Lilani) und Daily (ehem. Linda)

 

11. April 2022

Fotos und Videos von Janis

Fotos von Dina und Willa

Videos von NimahFifi

 

10. April 2022

NEU - KetaniLupo

Fotos und Video von RositaBonsai und Nabia

Fotos von RayAvalon

 

9. April 2022

Update von Zora

Fotos und Video von Kaylee

Lulu wurde vermittelt

Grüße von Kuro (ehem. Fydo) und Nelson

 

8. April 2022

NEU - Frowin, Jaden

Update von Nilay, Uva (Foto)

Fotos von Malena, Manila

Grüße von Amal, Maiti und Mirus (ehem. Ryan)

 

Du warst es wert, so sehr geliebt zu werden.

Du bist es wert, dass so viel Traurigkeit

              für dich geblieben ist.

In unserem Herzen wirst du für immer bleiben

           Wir trauern um Labelle

 

 

 

 

Im Mitarbeiterjournal der Gothaer Versicherung gab es einen schönen Artikel über zwei tolle Pflegestellen und ehrenamtliche Unterstützerinnen von Grund zur Hoffnung e.V. Sie können den Artikel hier lesen.

 

Die Zeckenzeit steht vor der Tür!

Endlich wird es Frühling! Es wird wärmer und wir genießen es umso mehr, bei blauem Himmel und Sonnenschein mit unseren Hunden ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen. Auch in Bulgarien hält der Frühling Einzug.

 

Die wärmren Tage führen leider aber auch dazu, dass die Zecken wieder aktiv werden. Und diese übertragen diverse Krankheiten. Um die Hunde in unserem Tierheim vor diesen Krankheiten zu schützen, hilft nur eine Prophylaxe.

 

Wir benutzen ein Präparat, das eine dreimonatige Wirkung hat, denn dieses ist besonders effizient und tötet die Zecken ab, bevor sie mögliche Krankheiten auf den Hund übertragen können. Wir haben viele Jahre gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist zudem gegen Flöhe und Milben.

 

Durch die immens wichtige Vorsorge können wir Krankheiten verhindern! Billig ist es nicht, weshalb wir Sie um Ihre Unterstützung bitten. Für 15 Euro können wir einen Hund drei Monate, also durch die Hauptzeckenzeit, schützen!

 

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende unter dem Stichwort „Gemeinsam gegen Zecken“.

 

Sie können sich auch einen Hund aussuchen, den Sie mit ihrer Spende bedenken möchten. Geben Sie dann bitte noch den Namen des Hundes mit an.

 

Spendenkonto Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

 

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

 * * * * *

 

 

19. März 2022

 

Wir möchten heute mal wieder über ein ganz besonderes Ereignis im Alltag unserer Tierschutzarbeit berichten unter dem "Motto": Man lernt nie aus.

 

Bisher sind wir – glücklicherweise – 7 Jahre davon verschont geblieben, aber nun hat es auch uns bzw. einen unserer Hunde getroffen! 

 

Eine Adoptantin, die bereits einen unserer Hunde bei sich aufnahm, interessierte sich für Zia und wollte sie zur Pflege aufnehmen und – sollte die Chemie zwischen Zia und den beiden anderen Hunden stimmen – sollte Zia bleiben dürfen! Natürlich haben wir uns sehr für Zia gefreut. 

 

Da ein Hund im Haushalt keine Medikamente nehmen darf, wurden im Vorfeld einige Fragen zu Zias Gesundheitszustand gestellt, die wir auch nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet haben. Der 4D-Schnelltest auf Ehrlichiose, Anaplasmose, Leishmaniose und Dirofilarien fiel negativ aus. Zia wurde also für die Reise vorbereitet und verließ am Freitag das Tierheim.

 

Die letzten Reisevorbereitungen wurden getroffen, Emails mit den Hinweisen zu präventiver Tablettengabe wegen möglichem Darmparasitenbefall, auch, um für den kranken Hund kein Risiko einzugehen, wurden verschickt und alles schien in bester Ordnung. 

Doch dann kam die Antwort der Pflegestelle mit der Mitteilung, Zia sei ja krank und könne von ihr unter diesen Umständen nicht aufgenommen werden.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Es wurde uns gestern abend um 22 Uhr in einer Email mitgeteilt, dass sie heute nicht am Treffpunkt erscheinen wird, um Zia abzuholen. Wie schäbig und armselig wir dieses Verhalten finden, müssen wir wohl nicht extra betonen. Wir hätten auch nicht für möglich gehalten, dass uns das bei unserer sehr sorgfältigen und gewissenhaften Arbeit passieren würde. Aber leider schauen wir den Menschen nur „vor den Kopf“… 

 

Für Zia tut es uns unendlich leid. Es ist uns unbegreiflich, dass ein erwachsener Mensch sich völlig grundlos aus der Verantwortung zieht und uns alle und insbesondere einen armen Hund, der überhaupt nichts für die Situation kann, "über Nacht im Regen stehen lässt". Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für den Hund, der keine Medikamente bekommen darf. Dieser Umstand wurde von uns sehr ernst genommen.  

 

* * * * *

 

 

Auch diesen Monat gibt es wieder viele „Welpen“, die ihren ersten Geburtstag im Tierheim verbringen müssen. Sie haben zwar viele vierbeinige Gäste, aber von „feiern“ kann keine Rede sein. Wir hoffen, in dieser Woche mit der Vorstellung eines Junghundes jeden Tag die Aufmerksamkeit auf unsere nun 1-jährigen zu lenken in der Hoffnung, dass sie das schönste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens bekommen: ein liebevolles Zuhause inkl. eines Ausreisetickets nach Deutschland!

 

Die kleine Uva

musste ihren ersten Geburtstag im Tier-heim verbringen.

Sie muss noch viel lernen, aber das ist bei einem jungen Hund auch normal. Uva ist eine freundliche, ruhige und umgängliche Hündin, die ihre Lebensfreude gerne mit „ihren“ Menschen teilen möchte.

Wer gibt ihr diese Chance?

 

Wir wünschen Talvi, dass sie bald das Tierheim verlassen und viel Schönes kennenlernen darf. Ein kuscheliges Hundebettchen, gutes Futter, aufregende Spaziergänge, abwechslungsreiche Beschäftigung!

 

Unsere Luny zeigt sich im Tierheim sehr offen. Sie freut sich immer über mensch-lichen Besuch. An der Leine läuft sie schon gut mit, aber sie muss trotzdem noch viel in ihrem jungen Leben lernen. Sie wartet auf ihre Menschen, die ihr das Leben jenseits des Tierheims vertraut machen.

Ist Imany mit ihrer tollen Fellzeichnung und ihren langen Beinen nicht eine wunderschöne Hündin? Sie ist sehr gut mit ihren Artge-nossen sozialisiert, Menschen gegen-über offen und

sehr bewegungs-freudig.

 


Ein Notruf von Milos (ehem. Nadims) Familie

 

Liebe Tierfreunde,

wir benötigen für unseren 15 Monate alten Schäferhundmischling dringend Unterstützung. Milo verbrachte seine ersten Lebensmonate auf den Straßen Bulgariens und wurde anschließend durch die Tierschutzorganisation gerettet. Ganz schnell wurden wir auf ihn aufmerksam. Mit 7 Monaten kam er nach Deutschland in sein neues Zuhause. Er war zu dem Zeitpunkt sehr dünn und hatte ein extrem unsicheres Gangbild.

 

Mit der Zeit wuchs er schnell in die Höhe, nahm jedoch nicht wie gewünscht und auch nur langsam zu. Dennoch machte die Hinterhand weiterhin Probleme. Bis heute fällt es ihm schwer länger zu stehen, aufzustehen oder ausgedehntere Spaziergänge zu machen. Das Spielen und Toben mit anderen Hunden ist kaum möglich, da er trotz seiner Größe meist immer der Unterlegene war und die Interaktion nun zuletzt auch leider immer unterbunden werden musste. 

Nach dem Röntgen erhielten wir die Diagnose einer hochgradigen Hüftgelenksdysplasie beidseitig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese zu operieren. Wir würden gern künstliche Gelenke einbauen lassen, um ihm in seinem Alter die notwendige Stabilität, Ausdauer und Belastbarkeit zu geben, denn Milo hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Da seine Arthrose nun fortschreitet und der Muskelaufbau aufgrund seiner permanenten Schonhaltung trotz Physiotherapie und Anabolika keinen weiteren Erfolg mehr bringt und er zunehmend Schmerzen hat, sollte die OP recht bald erfolgen. 

 

Wir würden ihm gern ein schmerzfreies und bewegungsfreudiges Leben ermöglichen und können dies nur mit eurer Hilfe. Sämtliche Untersuchungen, Aufnahmen und Therapien waren bislang sehr kostenintensiv und schossen ganz schnell in den 4-stelligen Bereich. Da nach einer bereits gestellten Diagnose keine Versicherung für künstliche Gelenke aufkommt, entstehen nun weitere hohe Kosten, die wir nicht mehr tragen können und hoffen deshalb auf jede noch so kleine Unterstützung.

 

* * * * *

 

Wenn Sie Mylo (ehem. Nadim) mit einer Spende unterstützen möchten, nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung

 

Grund zur Hoffnung e.V.

Sparkasse Oberhessen 

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

Verwendungszweck „Nadim“

 

Mehr Fotos finden Sie hier.

* * * * * *

 

 

Diese Woche ist unseren Hunden gewidmet, die gerade ihren ersten Geburtstag im Tierheim verbringen mussten. Diese jungen Hunde kamen alle als Welpen ins Tierheim und haben ihr erstes Lebensjahr leider reizarm verbringen müssen. Umso wichtiger wäre es, dass sie die eintönige Tierheim-Umgebung schnellstmöglich verlassen dürften und in einem Zuhause Schritt für Schritt an alles Neue herangeführt werden. Jung genug sind sie in jedem Fall!

 

Mit dieser Vorstellung hoffen wir, dass Naomy für einen der nächsten Transporte ein Ticket nach Deutschland bekommt, denn ihre Schwester Nancy darf heute schon dem Tierheim den Rücken kehren. Naomy ist noch sehr schüchtern und wird ein wenig Zeit benötigen, aber es steht außer Frage, dass sie eine tolle Hündin ist.

 

Warum unsere Madlyn immer noch im Tierheim sitzt, können wir nicht verstehen. Sie ist eine wirklich tolle Hündin, offen, freundlich, verträglich mit Artgenossen. Leider hat sie außerhalb der kleinen Tierheimwelt noch nichts kennengelernt, aber das kann man ja immer noch nachholen!

12 Monate ist die süße Uva schon auf unserer Erde - besonders schön waren diese nicht. Sie musste einen Großteil der Zeit im Tierheim verbringen. Aber das soll bald der Vergangenheit angehören und wir hoffen, dass Uva sich in Kürze wohlig in einem kuscheligen Hundekörbchen räkeln darf!

 


Heute möchten wir den lieben Beto vorstellen, der nicht nur Menschen gegenüber sehr offen ist, sondern sich auch allem Neuen neugierig nähert. Er zeigt sich als lustiger, lebensfroher, verspielter, aktiver Rüde, der seinen Menschen jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird! Seine Freunde Misty und Sammy wurden schon adoptiert, Beto wartet noch auf sein großes Glück!

 

Das ist unser süßer Nemo, der zwar noch etwas zurückhaltend ist, aber bisher auch noch nicht die Chance hatte, zum Menschen eine enge Verbindung aufzubauen. Unter der richtigen Anleitung wird er bestimmt mutiger werden. Wir hoffen, dass der liebenswerte Kerl endlich entdeckt wird und ein schönes, liebevolles Zuhause findet!

Unsere süße Karamela wartet nun auch schon bald ein Jahr darauf, ihre Familie zu finden und das Tierheim gegen ein liebevolles, aktives Zuhause eintauschen zu dürfen. Karamela hat Power und bewegt sich sehr gerne. Sie ist eine offene, sehr freundliche Hündin, die sich auch mit ihren Artgenossen sehr gut versteht.

Unser lieber Elton verbringt mit seinen Schwestern und seiner Mutter schon fast ein langes Jahr im Tierheim. Wir wünschen ihm, dass dieser Abschnitt seines Lebens bald der Vergangenheit angehört und er entdeckt wird! Er ist noch etwas schüchtern und muss Vertrauen lernen - das Potenzial dazu bringt er mit!


Liebe Unterstützer,

 

wir möchten Ihnen allen an dieser Stelle für Ihre großzügigen Spenden danken! Es sind insgesamt über 10.000 € zusammen gekommen - eine unglaubliche Summe, über die wir uns riesig freuen!

 

Leider gab es mehrmals Verzögerungen von Seiten des Schreiners und es sind immer noch nicht alle Hütten fertig, aber die erste Lieferung ist Anfang der Woche endlich im Tierheim eingetroffen!

 

Wir hatten Glück, denn die Temperaturen sind relativ mild und es gab bisher so gut wie keinen Schnee, dafür ist das Wetter aber ungemütlich und nasskalt. Dank Ihrer Hilfe konnten wir ausreichend neue Hütten in Auftrag geben, so dass wir die alten, undichten Hütten zwar für die warme Jahreszeit noch als „luftige Sommerhäuser“ verwenden können, für den Winter nun aber genügend neue, dichte Hundehütten zur Verfügung stehen.

 

Außerdem wurden bei einigen Ausläufen schon die Zäune ausgetauscht, da die Löcher der alten Maschendrahtzäune über Jahre geflickt wurden und die Zäune mittlerweile in Teilen derart marode waren, dass sie dringend gegen bessere, aber auch teurere Zäune ausgetauscht werden mussten.

 

Nicht funktionsfähige Zäune stellen ein hohes Sicherheitsrisiko für die Hunde dar, denn Hunde, die z.B. aus ihrem Auslauf in einen anderen Auslauf klettern, laufen Gefahr, dort in einer fremden Hundegruppe gebissen zu werden. Stabile, höhere Zäune reduzieren dieses Risiko massiv, weshalb wir an dieser Stelle nicht sparen dürfen.

 

Auch dieses Jahr werden wir noch mit Baumaßnahmen beschäftigt sein, da es in Bulgarien leider recht langsam vorangeht… Selbst kleinere Arbeiten dauern oft Wochen.

 

Nochmals herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, ohne die all dies nicht möglich wäre!

 

 

* * * * *

 

 

Kastrationen sind das A und O des Auslandstierschutzes!

 

Warum? Um genau dieses ungesehene Leid auf den Straßen zu verhindern!

 

Für uns ist es nicht nur ein Lippenbekenntnis, wir können Zahlen vorweisen!

 

Im Jahr 2021 wurden in Schumen und Umgebung 1.474 Hunde und Katzen kastriert!

 

Davon 

344 Hündinnen

229 Rüden

673 Katzen

228 Kater

 

 

 

Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk?    

 

Verschenken Sie doch eine Tierpatenschaft für einen Hund

oder eine Katze!

Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht
Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht

Im Tierheim in Schumen in Bulgarien leben 250 Hunde und einige Katzen. Die Versorgung der Tiere erfordert erhebliche Summen. Eine Patenschaft für einen unserer Schützlinge hilft uns sehr, damit wir weiterhin und noch mehr Tieren helfen können.

 

Wenn Sie eine Patenschaft für einen Hund oder eine Katze übernehmen oder verschenken möchten, suchen Sie sich “Ihr” Tier aus und füllen das Patenschaftsformular aus.

 

Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde.

 

(Sie können die Patenschaftsspende sogar steuerlich geltend machen, da wir ein eingetragener Verein und als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt sind.)

 

 

„Falscher Pelz aus echtem Fell“


Es ist wieder so weit! Es wird kühler, wir holen die Winterjacken wieder aus dem Schrank. Für die Umwelt - und für unseren Geldbeutel - ist es natürlich besser, wenn wir unsere Jacken aus dem vergangenen Jahr noch einmal tragen. Diejenigen, die sich jedoch eine neue Jacke, einen neuen Schal, eine neue Mütze oder neue Winterschuhe anschaffen, bitten wir um Achtsamkeit bei der Auswahl.

 

Denn damit können Sie persönlich einen enormen Beitrag leisten und Tierleid verhindern!

Denn jetzt ist die Zeit, in der „alle Jahre wieder“ die Mäntel und Mützen mit (Kunst-)Pelzkragen und -bommeln in vielen Läden zu kaufen sind. Doch ist es wirklich Kunstpelz und somit tierleidfrei? Meistens leider nicht!

 

Und dass es sich um Kunstfell handelt, weil es ja "so günstig" ist, ist ein Irrglaube. Denn, wider aller Erwartungen, ist echtes Fell sogar günstiger als künstlich hergestellter Pelz und so geht es (Marder-)Hunden, Katzen und Kaninchen an den Kragen.

 

Leider ist auch die Kennzeichnung oft nicht korrekt (siehe hierzu die Auswertung von Vier Pfoten und dem Deutschen Tierschutzbund e.V. https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf)

 

Ein interessanter Artikel zu diesem Thema wurde 2017 im Stern veröffentlicht und ist leider jedes Jahr aufs Neue aktuell. Unter anderem heißt es: „Doch was im Geschäft oder online noch als ziemlich hochpreisige Pelz-Imitation daherkommt, stellt sich mitunter als echtes Fell heraus. Die grausige Logik dahinter: Echter Pelz ist in den heruntergekommenen Tierfabriken Chinas billiger herzustellen als teurer Kunstpelz.“

 

„China hat sich in den vergangenen Jahren zum größten Pelz-Hersteller weltweit entwickelt. 50 Prozent aller Pelzprodukte stammen aus dem Land. Während es in Deutschland Tierschutzgesetze zur Haltung und Tötung von Tieren gibt, sind solche Bestimmungen in China unbekannt.“

„Schon 2014 macht der NDR den Test, kaufte verschiedene Kleidungsstücke mit Fellbesatz, die verdächtig erschienen. Im Etikett gab es keinen Hinweis darauf, dass es echter Pelz sein könnte. Das Ergebnis: Statt Polyester handelte es sich in allen Fällen um echtes Fell von Kaninchen und „hundeähnliche“ Pelze. Ein Fabrikbesitzer erzählt dem NDR, dass deutsche Firmen und Auftraggeber bei dem Fell zugreifen. Ein Drittel der verarbeiteten Felle aus China kommt zu uns.“

Den kompletten Beitrag könnt ihr hier lesen.

 

In asiatischen Ländern wird auch vor geliebten Haustieren kein Halt gemacht. Nicht selten werden Hunde und Katzen gestohlen und ermordet und ihr Fell landet am Ende als Schlüsselbund-Accessoire im Laden bei euch um die Ecke.

 

Zeigt ein wahres Herz für Tiere und verzichtet komplett auf Pelz - auch auf den Unechten. Selbst wenn es sich tatsächlich um Kunstpelz handeln sollte, lauft ihr Werbung für ein grausames und blutiges Geschäft.

 

Hier gibt es weitere, traurige Informationen über die Pelzindustrie:

 

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/artenschutz/pelz/

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie

https://www.peta.de/hintergrundwissen-pelz

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie/die-wahrheit-ueber-pelz

 

auch die Kennzeichnung ist nicht immer korrekt

 

https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf

 

Dieses traurige Bild haben wir in einem Kaufhaus in Rumänien aufgenommen.
Dieses traurige Bild haben wir in einem Kaufhaus in Rumänien aufgenommen.

Im Tierschutz wird es nie langweilig. Hier wieder mal ein Erlebnis der besonders unschönen Art!

Am 31. Juli 2021 kam der kleine Jaki aus Bulgarien zu einer Pflegestelle, bei der bereits unsere Siska Aufnahme fand. Jaki kam an und es gab erste Fotos. Alles gut so weit. Als dann noch die Nachricht kam, dass Jaki schon Besuch von einer befreundeten Familie der Pflegemama bekommen sollte, waren wir noch optimistisch. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Welt noch in Ordnung.

 

Eine Kollegin aus dem Vermittlungsteam kontaktierte nach Erhalt des Fragebogens die Interessenten wie üblich, um ein persönliches Gespräch zu führen und einige Fragen zu klären. Ein Vorbesuch einer weiteren Kollegin wurde ebenfalls angekündigt. Um es kurz zu fassen: Die Gespräche verliefen leider eher unangenehm und wenig kooperativ, so dass das Vermittlungsteam sich nach eingehender Beratung aus verschiedenen Gründen gegen die Vermittlung entschied und absagte.

 

Dann wurde es interessant. Sogleich kam eine Nachricht der Pflegestelle, die so erbost über unsere Absage war, in der sie verlangte, dass „der Hund morgen abgeholt werden müsse“ (also am heutigen Samstag). Wir besprachen uns im Team und suchten nach einer Lösung. Bevor wir diese jedoch fanden, erlebte eine Kollegin eine Überraschung der besonderen Art; ein Novum in unserer Tierschutzarbeit und kaum zu glauben.

 

Sie kam mit ihren Hunden vom morgendlichen Spaziergang zurück und fand Jaki in einer Box, die auf ihrer Terrasse hinter dem Haus einfach von der Pflegestelle abgestellt worden war.

 

Wie armselig, erbärmlich und asozial wir dieses Verhalten finden, brauchen wir wohl nicht explizit zu erklären. Es ging der Pflegestelle offenbar in keiner Weise darum, einem armen Hund zu helfen, sondern lediglich darum, ihn ihren Wünschen gemäß zu vermitteln. Jaki hat mindestens eine Stunde in der Box verbringen müssen, hat verzweifelt gewinselt und das bisschen Toilettenpapier zerrissen, das man ihm netterweise als Unterlage mitgegeben hatte.

 

Es stellt sich die Frage, ob hier das Verantwortungsbewusstsein einem Lebewesen gegenüber über Nacht verschwunden ist. Jaki kann am wenigsten für den Entschluss des Teams, aber der kleine Kerl muss darunter leiden. Das Wohl des Tieres stand hier für die Pflegestelle gewiss nicht im Vordergrund. Das eigene Ego und die eigene Befindlichkeit waren wichtiger.

 

Wir nehmen es sportlich, denn wir erleben viel im Tierschutz und wissen, dass wir es auch immer mal wieder mit Proleten zu tun haben.

Für Jaki haben wir schon eine super Ersatzpflegestelle gefunden (der wir an dieser Stelle herzlich danken) und finden auch noch das ganz besondere Plätzchen. Dessen sind wir uns sicher.

 

* * *

 

 

Old but Gold... unter diesem Motto möchten wir einmal den Fokus besonders auch auf unsere wundervollen, älteren Hunde legen. Sie bezaubern durch ihr ruhiges und bescheidenes Wesen und haben schon manchmal jede Hoffnung auf ein besseres Leben aufgegeben. Wir wollen das nicht hinnehmen und hoffen nun auf diesem Wege Menschen mit einem großen Herzen zu finden, die ein kuscheliges Plätzchen für eine ruhige und dankbare Fellnase haben. Und wer weiß... wenn erstmal die Lebensgeister zurückkehren, wird nochmal so richtig aufgelebt.

Die besten Jahre ihres Lebens sollen jetzt erst starten für:

Avalon

...hatte bisher kein schönes Leben - das soll sich jetzt nochmal ändern

Barbi und Bambi

...unzertrennlich und schon 7 unvorstellbar lange Jahre im Tierheim


 

Februar 2021 

 

Heute vor 7 Jahren ist das rote „Bäckchen“ (Becky) bei uns eingezogen. Als einziges Katzenkind kam sie in einem Transporter voll mit Hunden von Bulgarien und ich habe sie dann bei Katrin und Gabi in Empfang genommen :) Ihre Freundin Fina, die auch von Gabi und Katrin kam, ist schon etwas länger bei uns. Anfangs hat Fina viel im Fina-Blog geschrieben. Dann war sie aber so mit anderen Dingen beschäftigt, hatte keine Zeit mehr und Matti hat den Blog übernommen. Inzwischen meldet er sich leider auch nur noch selten. Wahrscheinlich ist er auch mit anderen wichtigen Dingen beschäftigt. :-((

 

Trotz viel zu viel Winterspeck bekommt Bäckchen heute ein extra Leckerchen.

 

Vielen Dank für Eure unglaublich wichtige und tolle Arbeit !!!!!!!

 

Liebe Grüße

Nicole

 

 

Liebe Tierfreunde, Adoptanten und Unterstützer von Grund zur Hoffnung,

 

auf diesem digitalen Weg möchten wir uns bei Ihnen von Herzen bedanken, dass Sie uns auch in diesem schwierigen und recht turbulenten Jahr wieder treu zur Seite gestanden haben.

 

Danke für Ihre Spenden, für Ihre ehrenamtliche Unterstützung, für die Werbung, die Sie gemacht haben, dafür, dass Sie einem unserer Schützlinge ein schönes Zuhause geschenkt haben.

 

Zu Ihrer Information über unsere Arbeit, Erfolge und auch Schwierigkeiten im vergangenen Jahr finden Sie unseren Jahresbericht hier.

 

 

 

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten und besinnliche Feiertage.

 

Wie immer freuen wir uns sehr über Berichte und Fotos unserer ehemaligen Schützlinge.

 

Mit den besten Wünschen auch für das Neue Jahr, vor allem Gesundheit!

 

Das Grund zur Hoffnung-Team

 

 

P.S. Noch eine wichtige Information: Für Spenden bis 200 Euro können Sie sich unter folgendem Link die Vereinfachte Spendenbescheinigung herunterladen und zusammen mit einer Kopie Ihres Kontoauszugs beim Finanzamt einreichen.

 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/so-können-sie-helfen/spenden/

 

Das Jahr 2020 fängt, was Kastrationen in unserer “Projektstadt” Schumen angeht, richtig gut an! Wir kastrieren nicht nur in unserem Tierheim, sondern finanzieren auch die Kastrationen bei einem weiteren Tierarzt in seiner Praxis. 

 

Im Januar 2020 wurden in Schumen und den umliegenden Dörfern 172 Tiere (87 Hunde und 85 Katzen) kastriert!!!

Davon 69 Hündinnen, 28 Rüden, 61 Katzen und 14 Kater.

 

An dieser Stelle auch noch mal ein Appell an alle, die ein Tier aus dem Ausland adoptieren möchten: Es ist grundsätzlich gut und richtig, Not leidende Tiere, die in ihrem Land keine Chance auf ein gutes Leben haben, nach Deutschland zu holen. ABER das macht nur Sinn, wenn der jeweilige Verein sich auch vor Ort einsetzt. Einsetzen bedeutet zuallererst Kastrationen von Straßenhunden und -katzen, es gehört aber auch eine Aufklärung der Bevölkerung dazu. Leider tut der Großteil der sog. “Auslandstierschutzvereine” nichts anderes, als Hunde herzuholen und zu “verkaufen”.

Das ändert zwar das Leben des einzelnen Tieres, aber es kommen Tausende nach, wenn vor Ort nicht kastriert wird. Und den unzähligen Nachkommen kann KEIN Verein helfen, wenn er das Übel nicht an der Wurzel anpackt.

 

Daher eine Bitte: Sprecht auch diese Vereine, die nichts vor Ort unternehmen, um das Elend der Straßentiere wirklich zu bekämpfen und die nicht kastrieren immer wieder darauf an, dass das wichtig ist!

Wenn es Fragen in der Planung, Durchführung und ggf. Verhandlung mit Gemeinden, Tierärzten usw. von Seiten eines Vereins gibt, stehen wir sehr gerne beratend zur Verfügung.

 

Vorbereitung im Heimatland - Krankheiten, Vorsorge und Aufklärung

 

Unsere Hunde werden kurz nach ihrer Ankunft im Tierheim in Schumen in Bulgarien kastriert und gechipt. Kranke Hunde bleiben zur Behandlung im Tierheim, ebenso die Alten, die zu schwach für das harte Leben auf der Straße sind und diejenigen, die sich extrem menschenbezogen zeigen. So bekommen sie die Chance auf eine Vermittlung! Dieanderen Hunde, die gesund, stark genug und wenig bis überhaupt nicht an einem engen Kontakt zum Menschen interessiert sind, werden wieder in ihr Revier zurückgebracht.

 

Die Hunde, die im Tierheim bleiben, werden entwurmt und mit Bravecto gegen Ektoparasiten (Flöhe, Zecken) behandelt. Diese Prävention ist ungeheuer wichtig, denn Zecken können gefährliche Krankheiten übertragen. Durch die Prävention verringern wir das Risiko, dass ein Hund mit diesen Krankheiten infiziert wird.Vor der Ausreise werden die Hunde mit einem Schnelltest auf vier sog. Reisekrankheiten getestet (Ehrlichiose und Anaplasmose, wird von Zecken übertragen; sowie auf Leishmaniose und Dirofilarien, wird durch Mücken übertragen)

 

Nach wenigen Tagen erhalten sie ihre erste Impfung, wenn sie keine Merkmale einer Infektion zeigen.

 

Wir vermitteln nicht nur junge, schöne, gesunde Hunde. Unser Herz schlägt ganz besonders auch für die, die es am Nötigsten haben, nämlich für die Schwachen, Alten und Hunde mit Behinderung.

 

Transparenz

 

Eine erste Einschätzung zu ihrem Charakter erfolgt, sobald wir vor Ort in Schumen sind (dreimal im Jahr für je mindestens zwei Wochen). Es ist uns ganz wichtig, dass wir offen, transparent und ehrlich sind sowohl was medizinische Vorerkrankungen oder Unfälle angeht als auch den Charakter oder die Vorgeschichte eines jeden einzelnen Tieres, soweit bekannt.

 

Ausführliche Vorgespräche werden mit Ihnen geführt um zu sehen, ob der Hund, für den Sie sich interessieren, wirklich zu Ihnen, Ihren Lebensumständen und zu vorhandenen Tieren im Haushalt passen könnte. Eine Garantie gibt es nie, aber unsere Erfahrung und gründliche Vorarbeit haben gezeigt, dass wir meist richtig liegen.

 

Legalität

 

Unsere Transporte laufen legal mit allen notwendigen Genehmigungen und Registrierungen. Unsere Tiere werden über TRACES (Trace Control and Expert System) registriert und reisen mit einem zertifizierten Transportunternehmen.Die Hunde haben mehr als die nach EU-Standard rechtlich geforderten Impfungen.

 

Nach der Adoption

 

Auch nach der Adoption stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir legen großen Wertauf eine enge Betreuung unserer Adoptanten. Sollte es Fragen oder Schwierigkeiten in irgendeiner Form geben, wir sind für Sie da! Wir sagen immer, lieber einmal zu viel anrufen als einmal zu wenig. Die meisten Fragen oder Zweifel lassen sich mit einem Telefonat klären oder ausräumen.

 

Nicht nur Tiervermittlung, wir leisten nachhaltige Arbeit vor Ort!

 

Last but not least: Wir unterscheiden uns in einem wesentlichen „Merkmal“ von vielen anderen Vereinen. Für uns ist nachhaltige Arbeit nicht nur ein Lippenbekenntnis, wir setzen sie auch um!

 

In Schumen in Bulgarien und den umliegenden Gemeinden führen wir unser Kastrationsprogramm ganzjährig im Tierheim durch. Straßenhunde und -katzen werden eingesammelt, zur Kastration mit ins Tierheim genommen und nach der Kastration wieder an ihre Plätze zurückgebracht. Wir können diese Arbeit durch Zahlen belegen, allein im Jahr 2019 haben wir 1.494 Hunde und Katzen kastriert!

 

Zudem besuchen wir seit Herbst 2019 eine Fremdsprachenschule in Schumen und halten Stunden zu diversen Tierschutzthemen, um die Jugendlichen aufzuklären und für einen bewussten und freundlichen Umgang mit Tieren zu sensibilisieren.

 

Wir vermissen bei vielen Tierschutzvereinen oder -organisationen die Bereitschaft zu flächendeckenden Kastrationen; das A und O, um langfristig Reproduktion und damit Tierleid zu verhindern.

Alleine dadurch, dass Vereine, Organisationen oder Privatpersonen Hunde und Katzen nach Deutschland holen und vermitteln ändert sich rein gar nichts vor Ort. Für jedes Tier, das nach Deutschland kommt, kommen unendlich viele nach, wenn im Heimatland der Straßentiere nicht kastriert wird.

Bitte achten Sie grundsätzlich darauf, dass der Verein, von dem Sie ein Tier aufnehmen, eben diese wichtige Arbeit vor Ort leistet. Schreiben „wir kastrieren“ kann jeder, schauen Sie hin, ob der Verein seine Worte auch mit Zahlen belegen kann.

 

Auch, wenn Sie bei uns keinen passenden Hund finden, schauen Sie bitte bei der Auswahl des Vereins sehr genau hin! Transparenz, Legalität und auch das medizinische „Paket“ (vollständige Impfungen,Kastration, Entwurmungen, Tests für Reisekrankheiten und bei Katzen auf FIV und FeLV!) sind unerlässlich! Darüber hinaus sollten die Mitarbeiter des Vereins in der Lage sein, Sie über die möglichen Krankheiten der Hunde und Katzen aufzuklären.

 

Wenn Sie Zweifel haben, lieber Finger weg!

 

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bei Fragen melden Sie sich gerne jeder Zeit bei uns!

 

Ihr Grund zur Hoffnung Team

 

 

Unser Ausnahmezustand - ihr Leben!

 

Geht es Ihnen gerade wie mir? Sehnen Sie sich nach einer festen Umarmung eines lieben Menschen? Vermissen Sie den wöchentlichen Spieleabend mit Freunden oder den Tratsch bei einer guten Tasse Kaffee? Trauern Sie Ihrem lange geplanten und hart ersparten Urlaub nach, der nun leider nicht stattfinden wird? Fühlen Sie sich einsam und isoliert und möchten manchmal verzweifeln?

 

Seit ein paar Wochen nun heißt es bei uns Zuhause mindestens einmal am Tag: "Ich bin dann mal los... Mama eine Runde ausführen!" Und dann ziehe ich los mit meinen Hunden und hole meine Mutter ab, um mit ihr mit 2 Meter Abstand einen Spaziergang durch den Park zu machen. Bitte nicht falsch verstehen (eigentlich hat sie das "nicht nötig") - ich bin Anfang 30 und meine Mutter noch nicht mal 60. Sie steht noch voll im Arbeitsleben... sonst! Und sie hat Freundinnen, die sie zum Kaffee besuchen... sonst! Und sie liebt es durch England zu reisen... sonst! Wenn wir auf unseren Spaziergängen reden, wird deutlich, wie hart diese Zeit für sie ist. Sie fühlt sich allein, ist traurig über all die Dinge, die ihr fehlen - die ihr Leben sonst so lebenswert machen.

 

Aber ich kann ihr dann immer wieder sagen: "Mama, halt durch! Es wird bestimmt bald wieder alles möglich sein. Bald hat die Isolation ein Ende."

 

Was wäre, wenn das nicht so ist? Wenn das nun unser Leben wäre? Wenn es noch schlimmer käme und man uns (zu unserem Schutz) in unseren Häusern, einem einzigen Zimmer einsperren würde - für Immer!?

 

Können Sie sich so ein Leben vorstellen? Ich nicht! Aber ich bekomme in den letzten Wochen immer mehr ein eigenes Gefühl dafür, wie es sich anfühlen muss... für Hühner, die zur Eiproduktion ihr Leben in einer einzigen Halle verbringen. Wie es sein muss für die Tiere, Tag aus Tag ein die immer gleichen Runden im Zookäfig oder Aquarium zu drehen... isoliert von Freunden und Familie. Einsam! Mehr denn je übersteigt es meine Vorstellungskraft, wie sich ein neugeborenes Kalb im Kälber-Iglu fühlen muss... direkt nach der Geburt getrennt von der Mutter und Artgenossen. Ohne Wärme und Geborgenheit... damit wir die Milch seiner Mutter trinken können. Mehr denn je leide ich mit jedem Hund, den ich an einer Kette oder im Zwinger sehe.

 

Für ein Schwein im Kastenstand gibt es folgende Anforderungen: "Nach § 24 Abs. 4 Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV) müssen Kastenstände für Jungsauen und Sauen so beschaffen sein, dass die Schweine sich nicht verletzen können und jedes Schwein ungehindert aufstehen, sich hinlegen sowie den Kopf und in Seitenlage die Gliedmaßen ausstrecken kann..." Nicht einmal das Umdrehen wird diesen armen Tieren zugesprochen!

 

Ich könnte diese Aufzählung leider unendlich weiterführen, aber ich bin mir sicher, dass das nicht nötig ist. Denn jeder von uns erfährt derzeit am eigenen Leib, dass es so nicht geht.

 

All diese fühlenden Lebewesen leiden für unser Wohl - sei es als Gaumenschmaus oder Freizeitspaß.

 

Bitte lassen Sie uns alle diese Zeit des Stillstands nutzen um Anlauf zu nehmen. Ich wünsche mir einen Start in eine Welt, in der wir alle, Mensch und die anderen Tiere, frei und respektvoll miteinander leben und jeder sein eigenes Handeln hinterfragt. Jeder hat es selbst in der Hand! Jeder kann es ändern!

Auch wenn das Jahr 2020 noch gar nicht so weit fortgeschritten ist, gab es schon wieder eine Menge zu tun! Wir haben seit Jahresbeginn bereits 167 Hündinnen, 86 Rüden, 212 Katzen und 50 Kater kastriert, viele verletzte Hunde und mutterlose Welpen im Tierheim aufgenommen. Es sind viele kleine Schicksale, die unseren Alltag manchmal sehr aufregend und herausfordernd machen, uns aber auch sehr zufrieden stimmen, wenn dann doch alles gut ausgeht!

 

Neben diesen Aufgaben ist uns ein weiteres Thema ebenfalls besonders wichtig: die regelmäßigen Impfungen bei unseren Hunden im Tierheim! Denn Impfungen beugen zum Teil lebensgefährlichen Infektionskrankheiten wie Parvovirose, Staupe, Leptospirose oder Tollwut vor. Insbesondere in einem großen Tierheim wie in Schumen, in dem aktuell knapp 250 Hunde leben, ist die Infektionsgefahr bei den Hunden sehr groß. Vor allem Welpen aber auch ältere Hunde, die (noch) kein gutes Immunsystem haben, trifft es besonders hart.

 

Die Hunde im „Bestand“, die geimpft sind, sind gesund. Aber die Infektionsgefahr ist im Tierheim in Schumen massiv erhöht, da wir täglich Hunde von der Straße bekommen – aus Schumen und den umliegenden Dörfern. Diese werden ganzjährig von unserem Hundefänger zur Kastration eingefangen und dann wieder an ihre Plätze zurückgebracht. Durch diese extreme Fluktuation kommen leider auch Krankheiten ins Tierheim, da einige dieser Hunde Träger sind, die Krankheiten aber noch nicht ausgebrochen sind und wir keine Symptome erkennen können.

 

Deshalb sind die Impfungen des Bestandes unerlässlich! Allein in den letzten Wochen haben wir fast 90 neue Hundegeimpft, die nach 4 Wochen noch einmal nachgeimpft wurden, damit sie die erforderliche Grundimmunisierung erhalten. Insgesamt waren es also 180 Impfungen!

 

Impfungen sind leider auch in Bulgarien sehr kostenintensiv, aber für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit, auf den wir nicht verzichten können. Deshalb möchten wir heute einen kleinen Spendenaufruf starten, um vielleicht einen Teil der Kosten für die erfolgten 180 Impfungen abdecken zu können.

 

Für 10 Euro ist ein Teil der Impfkosten abgedeckt, da wir sie im Tierheim durchführen können und keinen externen Tierarzt beauftragen müssen.

 

Für jede kleine Spende, mit der Sie die Gesundheit unserer Hunde unterstützen möchten, sind wir sehr dankbar! Denn impfen rettet Leben!

 

 

Spendenkonto Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

 

Ausschreibung - gute Nachrichten in schlechten Zeiten!

 

Die Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung und Grund zur Hoffnung e.V. stellen 

6 x 500 Euro für Kastrationen zur Verfügung!

 

Da die Kastration von herrenlosen Tieren eine der wichtigsten Säulen im Tierschutz ist, stellen die Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung und Grund zur Hoffnung e.V. gemeinsam für sechs Tierschutzvereine je 500 Euro für die Kastration von Straßenkatzen bereit!

 

Bewerben können sich eingetragene Vereine, die in Deutschland Straßenkatzen fangen und kastrieren lassen.

 

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung – es ist ganz einfach!

 

Beschreiben Sie uns auf einer Seite die Arbeit Ihres Vereins und begründen, warum wir gerade Ihren Verein unterstützen sollen.

 

Der Text sollte u.a. Ihre Kastrationszahlen (Katze, Kater) aus 2019 und 2018 enthalten. Bitte geben Sie uns auch die Kosten für die Kastrationen von herrenlosen Katzen und Katern bei Ihrem Tierarzt an.

 

Einsendeschluss ist der 24. April 2020

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen unter info@bernd-stephan-tierschutz-stiftung.de!

 

 

 

Ein besonderer Buch-Tipp... und unser Sammi nun eine Berühmtheit

 

Als unsere liebe Kollegin Verena den ängstlichen Jimbo, nun Sammi, aus unserem Tierheim adoptierte, stand die Welt für beide Kopf - alles war neu, alles war aufregend - für beide! Um diese große Aufgabe zu meistern und dem lieben Rüden gerecht zu werden, holte sich Verena Unterstützung bei der erfahrenen Hundetrainerin Jeanette Przygoda.

Mit viel Einfühlungsvermögen und kreativen Ideen zur Beschäftigung und Erziehung stand sie beim gemeinsamen Start unserer Kollegin zur Seite. Die Tipps und Ratschläge - Gold wert! Sammi entwickelte sich zu einem fröhlichen und anhänglichen Familienmitglied, das niemand mehr missen möchte. Um ihre Tipps, Tricks und Beschäftigungsideen einer Vielzahl von Interessierten und Hundebesitzern zur Verfügung stellen zu können, fasste die Hundetrainerin Jeanette Przygoda all ihre Ideen in dem Buch "Gemeinsam unterwegs - Gassi-Spaß für alle Hundetypen" zusammen. Bei Interesse, schauen Sie gerne hier...

 

 

Wir sind mächtig stolz Ihnen unsere Kastrationszahlen für 2019 mitzuteilen. Auch dank der Hilfe Ihrer Spenden und der Hilfe der Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung ist es uns gelungen, in Schumen 1.494 Hunde und Katzen zu kastrieren!

 

Davon sind

463 Hündinnen

355 Rüden

524 Katzen und

152 Kater

 

Für so viele Kastrationen fallen nicht unerhebliche Ausgaben an, aber es steht für uns außer Frage, gerade unser ganzjähriges Kastrationsprogramm unverändert fortzuführen, denn Kastrationen (Menge und Kontinuität!!!) sind der EINZIGE Weg, wie wir dem Elend vor Ort entgegenwirken können. Deswegen wären wir wahnsinnig dankbar, wenn Sie uns mit Spenden unter dem Stichwort „Kastrationen“ weiterhin unterstützen würden.

 

An dieser Stelle daher auch ein Appell an alle, die Tiere aus dem Ausland adoptieren. Bitte schauen Sie nach, ob der Verein auch Arbeit vor Ort leistet (Kastrationen, Aufklärungsarbeit), denn Vermittlungen allein helfen zwar dem einzelnen Tier, ändern aber NICHTS an der Situation vor Ort!

Wenn der Verein keine nachhaltige Arbeit vor Ort leistet, sprechen Sie ihn darauf an und erklären, wie wichtig das ist! 

 

Wir stehen auch gerne beratend zur Seite, wenn es Fragen gibt, wie sich bestimmte Programme einrichten oder umsetzen lassen oder auf was man achten sollte.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützen und diese Arbeit überhaupt möglich machen!

 

 

 

31. Dezember 2018

 

Ein kleiner Rückblick auf einige Vermittlungen in 2018... Wir möchten von Herzen DANKE sagen an alle Adoptanten, Pflegestellen, Unterstützer und Förderer!

Danke, dass Sie unseren Schützlingen den Start in ein wunderbares Leben ermöglicht haben!

 

Wir hoffen, dass wir auch im Neuen Jahr auf Sie zählen können und dass wir gemeinsam wieder viel erreichen werden!

 

Wir fahren jetzt Werbung!
Daniel und Iliana, die alle vier Wochen unsere Hunde wohlbehalten und gut betreut von Bulgarien nach Deutschland bringen, haben ihre Erlaubnis erteilt, unser Logo auf ihrem Sprinter anzubringen. 
Super in die Tat umgesetzt und gespendet hat das dann Matthias Forstmann. Es ist toll geworden. Danke, Matthias.

 Und weil das noch nicht genug war, machen wir jetzt auch privat mit unserem Flohtaxi Werbung für den Verein.

Am 11. August 2018, ausgerechnet am Tag unseres Transportes, der immer stressig ist, bekamen wir einen Notruf aus Mainz. Ein Katerchen wurde in einem sehr schlechten Zustand gefunden. Die Lage war ernst. 

 

Durch eine, bis dato, unbehandelte Ohrentzündung hatten sich schon Maden im Ohr entwickelt. Hinzu kamen Verletzungen am Mäulchen des Kleinen. Ein sofort von den Findern konsultierter Tierarzt riet zur Euthanasie. Die Finder waren damit nicht einverstanden und fragten bei uns um Hilfe nach. 

 

Wir übernahmen das winzige Tierchen noch am Samstag und brachten es zu unserem Tierarzt Roger Wagner, der ohne Zögern alles Erforderliche unternahm, um es zu retten.  

 

Taro, so sollte er heißen, wurde sofort notversorgt und operiert. Er hatte einen Riss im Mundbereich, verursacht möglicherweise durch einen Biss, aber, schlimmer noch, waren die Maden im Ohr, die das Trommelfell bereits beschädigt hatten. Sein Zustand war kritisch und einige Tage war Zittern angesagt. Schafft er es oder nicht? Sein Leben hing an einem seidenen Faden.   

 

Und Taro hat es geschafft! Wir freuen uns riesig darüber. Wieder wurde ein junges Leben gerettet! Der Stress ist vergessen, der Aufwand hat sich gelohnt. 14 Tage lang war Taro stationär untergebracht, dann durfte er zu den Findern ziehen. Noch werden seine Öhrchen behandelt, aber ein Ende ist abzusehen. Taro lernte dort nun auch endlich Hände kennen, die ihn streichelten. Er wird jeden Tag zutraulicher und auch die bereits vorhandene Katze scheint sich an ihn zu gewöhnen.  

 

Noch ist er klein, mickrig, etwas zurückhaltend und muss gepäppelt werden, aber er beginnt schon zu spielen, wie sich das für ein Kätzchen seines Alters gehört. Wir hoffen, dass er auf seiner jetzigen Stelle bleiben kann und adoptiert wird. Katze Miko, die bisherige Einzelprinzessin, muss natürlich mitspielen, aber die Zeichen stehen gut. Wir werden in Kürze berichten, wie sich alles entwickelt. 

 

Wer mag, kann sich gerne mit einer Spende für die angefallenen Tierarztkosten mit dem Betreff "Spende Taro" beteiligen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

 

 

An alle Veganer und die, die es werden wollen....

Unsere Kollegin Claudia Große hat gerade ein wunderbares Kochbuch herausgegeben. Die Rezepte sind auch für Ungeübte einfach nachzukochen und sehr lecker. In dem Buch erkennt man ihre Liebe für all die gequälten Nutztiere und sie hat viel Arbeit und Herzblut in ihr Erstlingswerk investiert. Es hat sich gelohnt!

Einen Teil des Erlöses spendet sie unserem Verein Grund zur Hoffnung e.V. und tierwork e.V.

Bitte helft mit, damit sich irgendwann die Welt für unsere Mitgeschöpfe zu einem Besseren wendet.

22,95 EUR, die sich lohnen, auch für Eure Gesundheit!

 

Thema: Magendrehung

 

Immer wieder erfahren wir aus Gesprächen mit Interessenten, Freunden und Bekannten, dass Hunde nur einmal am Tag gefüttert werden. Das war vor vielen Jahrzehnten gängige Praxis, aber das ist längst überholt. Heute weiß man mehr über Hunde, deren Verhalten und auch über deren Bedarf, was Futter und Fütterungen generell betrifft. Natürlich ist nicht alles gut, was im Handel angeboten wird, denn das ist inzwischen ein Milliardengeschäft und es geht nur um "unser Bestes, nämlich unser Geld". Und auch um unsere Bequemlichkeit.   

 

Eine einmalige Fütterung pro Tag erhöht das Risiko der Magendrehung, da das Lig. hepatogastricum, welches den Magen in Position hält, gedehnt wird.

Eine reine Trockenfuttergabe, insbesondere mit hohem Fettanteil, erhöht das Risiko um 170%.

 

Für Interessierte hier der Link: 

 

Quelle: http://deutsch.tierklinik-hd.de/resources/Die+Magendrehung+des+Hundes.pdf

 

 

 

ACHTUNG!

 

Auch Katzen können Hautkrebs bekommen!

Der Frühling kommt mit den ersten Sonnenstrahlen.

Wenn Sie einen Freigänger haben, der sehr helles Fell oder wenig behaarte Öhrchen hat, denken Sie bitte unbedingt daran, Ihrer Katze die Ohren und ggf. die Nase mit Sonnenschutz einzucremen.

Uns wurde folgende Sonnencreme empfohlen, weil sie nicht schädlich sein soll, wenn Ihre Katze sie beim Putzen ableckt.

 

Avène (Eau Thermale), SPF 50+, sehr hoher Schutz für überempfindliche Haut.

 

 

S.O.S.  HILFERUF

 

Liebe Tierfreunde,

 

SOS, dies ist unser dringendster Hilferuf überhaupt und möglicherweise der letzte.

 

Wir suchen händeringend aktive Unterstützer mit Herz und Verstand. Finden wir diese nicht, müssen wir das Tierheim in Schumen und damit ca. 450 Hunde in absehbarer Zeit aufgeben.

 

Vor 2 Jahren haben wir das Tierheim in Schumen in einem ziemlich desolaten Zustand übernommen und in dieser kurzen Zeit schon sehr, sehr viel erreicht und zum Positiven verändert. Leider haben sich einige unserer Kolleginnen inzwischen der Verantwortung entzogen und der Kreis derer, die nicht einfach aufgeben und die Tiere im Stich lassen möchten, wurde entsprechend kleiner. 

 

Da dieser kleine Kreis nicht alle Aufgaben bewältigen kann, suchen wir Unterstützung in jeder Form, um weiterhin den Hunden helfen zu können.

 

Einige der Aufgaben, die wir innehaben: 

-       Website aktualisieren (inkl. Fotobearbeitung)

-       fehlerfreie Texte zu Hunden schreiben

-       Aufrufe schreiben (Spendenaufrufe, Vorstellung von Notfällen usw.)

-       Betreuung der Tierpaten

-       Spenden sammeln

-       Betreuung von Spendern

-       Facebook-Seite (Update von Hunden und Neuigkeiten, die man von der Homepage kopiert)

-      Teilen von zu vermittlenden Hunden in entsprechenden Gruppen auf Facebook

-       Einstellen von Hunden auf externen Plattformen (z.B. Shelta von TASSO usw.)

-       Betreuung der Pflegestellen und Erstellen von Updates der Pflegehunde 

-      Organisation von Vor- und ggf. Nachkontrollen

-       Zwei- bis dreimal jährlich Besuch des Tierheimes - vielleicht hat jemand Zeit und Lust, mit ins Tierheim nach Schumen zu reisen

-       Kontaktpflege zu Partnertierheimen

-       Hilfe bei Fahrten (Sachspenden oder ein Tier von A nach B bringen)

-       Organisation und Koordination mit der Tierheimleitung in Bulgarien (auf Englisch und Bulgarisch); Kontrolle von Impfprogrammen, Kontakt zu Behörden sowie Tierheimleitung, Koordination des Kastrationsprogramms außerhalb des Tierheims

-       Transportliste für das zuständige Veterinäramt mit allen Daten zu Hunden, Adoptanten und Treffpunkten vorbereiten

-       Betreuung der Adoptanten vor und nach dem Transport sowie vor und nach der Vermittlung

-       alle 2-4 Wochen Transporte telefonisch und per whatsapp begleiten, bis der letzte Hund übergeben ist (Zeitaufwand i.d.R. ein ganzer Tag); hierfür sind Englischkenntnisse erforderlich. 

 

Wir wünschen uns kompetente Kollegen/innen, die etwas Zeit und vor allen Dingen Spaß daran haben, uns aktiv zu unterstützen und dabei helfen, für einige der vielen Hunde ein neues Körbchen zu finden. 

 

Bitte meldet Euch, wenn Ihr den Hunden helfen möchtet, egal in welcher Form.

 

 

19. Januar 2017

 

Unser Projekt "Hundehütten", das von Verena, einer unserer treuen Unterstützerinnen, organisiert wurde, war ein großer Erfolg! Es kamen über 2000 Euro zusammen und wir konnten 30! Hundehütten anfertigen lassen!

 

Wir danken ganz besonders Verena und allen Spendern, die dieses für die Hunde gerade jetzt im Winter so wichtige Projekt unterstützt haben, von Herzen!

 

Stroh wurde auch schon angeliefert, damit es kuschelig warm in den Hütten ist!

 

Hier können Sie erste Bilder sehen.

 

 

Unser letzter Transport für dieses Jahr ist gestartet!

 

 

Endlich!


Für alle, die "Dr. Pet - die Tiersprechstunde" in der vergangenen Woche verpasst haben. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die Sendung auch online zu sehen.

 

Mit dabei: unser Katzenpärchen Lulu und Raschi!

 



Verfolgen Sie die Entstehung der Zeichnung von unserem Maltscho

von Gabi Richter-Krause

"Zwischenstand" vom 27. August 2015


 

Januar 2014

 

Der Verein Grund zur Hoffnung darf nun offiziell den Zusatz e.V. führen!

 

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei.

 

Sie befindet sich derzeit im Aufbau und unser Logo wird noch kreiert. Weiterhin sind wir im Gespräch mit einigen Organisationen in Bezug auf Projekte, die wir gern fördern möchten.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Lenja hatte einen Unfall und eine schlimme Beckenfraktur. Sie wurde in Bulgarien operiert, leider hat sie ein Handicap zurückbehalten und kann ein Hinterbein nicht nutzen. Sie ist eine ganz liebe, ruhige, bescheidene Hündin auf der Suche nach einer liebevollen Endstelle!

 

 

Otis sucht ganz dringend ein Zuhause oder eine neue  Pflegestelle, da die Katze im Haushalt sehr leidet und sich immer mehr zurückzieht. Wenn Sie Otis - und damit auch der lieben Katze - helfen können, melden Sie sich bei uns!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".