Aktuelles von Grund zur Hoffnung e.V.

14. Juni 2024

NEU - Melcherson

Update von Elton und Lilana

Fotos und Video von Trisha und Elric

Videos von Jamila, Nolan, Pekka und Aulyna

Fotos von Jill, Florentine und Alvin

Grüße von Kookie

Rani hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

13. Juni 2024

NEU - Lola

Update von Aetna

Fotos und Videos von Puh, Rani,

Metty und Pirla

Videos von Urmela, Alberta, Joah und Yaya

Fotos von Almy, Zoli, Jakira und Albertina (Foto)

Grüße von Léan und Levi

Amaya hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

DRINGEND zuverlässige Pflegestellen im Rhein Main-Gebiet gesucht

 

Als Pflegestelle helfen Sie einem Hund, indem Sie das "Sprungbrett" für ihn in ein neues Leben sind, ihn für ein Leben in einer Familie vorbereiten. 

Ein Hund kommt aus einem unserer zwei Tierheime in Bulgarien und kennt in der Regel noch nichts, obwohl wir bemüht sind, die Hunde aus dem Tierheim in Schumen wenigstens an Halsband und Leine zu gewöhnen. 

Wir vermitteln keine Angsthunde und führen vorher ein ausführliches Gespräch mit Ihnen, um einen Pflegehund zu finden, der zu Ihnen passt. 

 

Als Pflegestelle übernehmen Sie folgende Aufgaben und Pflichten: 

  • Abholung des Hundes an einem Samstag bei dem nächsten von Ihrem Wohnort gelegenen Treffpunkt  
  • Futter, Körbchen, Leinen (nicht erlaubt: Flexileine)
  • Hundesteuer   
  • Heranführen des Hundes an ein neues Umfeld, Spaziergänge, Erlernen von Stubenreinheit usw. 
  • Regelmäßige Updates in Schriftform sowie Bereitstellen von Fotos und Videos für die Homepage 

Grund zur Hoffnung e.V. übernimmt: 

  • Die Tierhalter-Haftpflichtversicherung 
  • Sicherheitsgeschirr wird vom Verein gestellt.
  • Nach vorheriger Absprache Tierarztkosten 
  • Ein Teammitglied steht Ihnen als Ansprechpartner zur Seite 

 

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder füllen vorab den Interessenten-Fragebogen aus (ohne Angabe des Namens eines Hundes; tragen Sie stattdessen einfach „Pflegestelle“ ein).

 

* * * * *

 

12. Juni 2024

NEU - Emile

Fotos und Videos von Tigra, Tell und Cassy

Videos von Latifa, Alina und Jenny

Fotos von Gunda, Gineva und Watson

Grüße von Alexa

Reza hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

11. Juni 2024

Fotos und Video von Lias

Videos von Johann, Cassy, Rani und Chase

Fotos von Bosse, Brooke, Leano, Taju  und Lewi

Grüße von Uno und Ursel

Nachruf für Johny

 

10. Juni 2024

Update von Yana

Videos von Watson, Madita, Elric, Jaden

und Yuma (Foto)

Fotos und Videos von Timon

Fotos von Ilay, Casi und Riba

Grüße von Cloony

9. Juni 2024

Videos von Ranya, Bennet, Ajos und Jovita

Fotos von Amina, Amela, Grisu und Mary

Grüße von Jay

 

8. Juni 2024

Update von Mesina

Fotos und Videos von Aulyna und Astera

Videos von Tell, Skadi und Nabia

Fotos von Elton

Grüße von Enzo (ehem. Bent)

 

7. Juni 2024

Update von Mao und Vitani (Foto)

Videos von Puh, Jakira, Metty und Natili

Fotos von Abel und Wesley

Grüße von Minou (ehem. Georgia), Milda und Jaxson (ehem. Filippo)

 

6. Juni 2024

Update von Ilmi

Fotos und Video von Yana

Videos von Timon und Trisha

Foto von Alberta

Grüße von Luny

 

5. Juni 2024

Fotos und Video von Eltje, Bertuli,

Lizza und Winston

Fotos von Ajos und Lupino (Foto)

Uno und Ursel sind vermittelt

Grüße von Samba und Amalia

 

4. Juni 2024

Update von Ilmi und Tillmann 

Fotos und Video von Samurai

Videos von Tigra

Fotos von Ratz, Shantelle und Talvi

Lexy wurde vermittelt

Grüße von Gatsby und Bobby (ehem. Talos)

 

 

3. Juni 2024

Fotos und Videos von Tjelle, Tell und Beria

Fotos von Dorian, Dion, Alois, Wawa und Trisha

Grüße von Nele und Bella (ehem. Billy)

 

2. Juni 2024

Fotos von Rozalia, Effie, Earl, Ary und Chochko

Grüße von Tasha und Erwin

 

1. Juni 2024

Update von Ayana

Fotos und Videos von Vitani

Fotos von Ernie, Bosse, Kali, RabeaNapirai, Kimara und Raisin (Foto)

Grüße von Jaron und Sugar

 

Wir sind überwältigt von so viel Unterstützung und sagen ein herzliches Dankeschön!!!

 

 

Die größte Überraschung und Freude war es, dass M. Barth Logistik aus Laupheim sich bereit erklärt hat, einen 24 t kostenlos ins Tierheim nach Schumen in Bulgarien zu fahren, dieser musste dann „nur“ noch befüllt werden. Dies ist uns durch die tolle Unterstützung von einigen tierfreundlichen Unternehmen....hier (mit Fotos) weiterlesen!

 

 

 

Ihr seid alle toll, die Hunde und wir danken es Euch von ganzem Herzen.

 

31. Mai 2024

Fotos und Videos von Vitani und Kinga

Fotos von Harris, Wayne, WesleyErnie, Bosse und Evita

Grüße von Paddington, Takko und Quincy

 

30. Mai 2024

Fotos von Chara, Lyka, Krum, KerryEtienne

Grüße von Malko und Motte (ehem. Kesia)

 

29. Mai 2024

Fotos und Videos von Pirla

Fotos von Liam, Levin, Giordana, Chase,

Urmela, Rally und Madita (Foto)

Grüße von Maiky (ehem. Snowy) und Sarina

 

Neues Herzenshund-Video und Fotos von Areta

 

28. Mai 2024

Update von Maya

Fotos und Videos von Taiga

Fotos von Beria, Allegra, CarlosVitani, Abel und Ebby

Grüße von Nyah und Milo

 

Neues Herzenshund-Video von Rally

 

27. Mai 2024

Update von Snickers und Romana

Fotos und Videos von Lego und Kyomi

Videos von Alvar und Alvina

Fotos von Tammy, Alina, Bertuli und Baya (Foto)

Smari ist vermittelt

Grüße von Bo (ehem. Noam) und Kaylie

 

26. Mai 2024

NEU - Yale

Fotos von Becca, Bimba, DonellaRonya

Grüße von Edina, Hikaru und Manoa

 

25. Mai 2024

NEU - Yuri

Update von Lizzo

Fotos und Video von Inari und Godric

Fotos von Shilo, Natili, Estelle und Cassy

Grüße von Merja, Ghana und Chapa

 

24. Mai 2024

NEU - Kojo

Update von Roumi

Fotos und Videos von Shayna

Video von Watson und Stig

Fotos von Reza, Sushi und Dee (Foto)

Grüße von Anni (ehem. Anouschka)

 

23. Mai 2024

NEU - Gineva

Update von Eyva und Ela

Fotos und Video von Louie, HugoGerry und Johann

Fotos von Elijah, Pixie und Yaya

Grüße von Jaron und Stevie

 

22. Mai 2024

NEU - Gabriella

Update von Belinda und Lego

Video von Umi

Fotos von Waja, Tjelle, Bob, Hugo und Onna

Grüße von Gatsby und Oskar (ehem. Speedy)

 

21. Mai 2024

NEU - Yoni

Update von Monita und Ronya

Fotos und Videos von Wesley und Bertille

Videos von Ondra

Fotos von TameaLamis

Grüße von Malena

 

20. Mai 2024

NEU - Becca

Update von Malini und Jackly

Fotos von AmelaRozalia, Mao, PirlaVitani

Fotos und Videos von Pollux und Larry

Grüße von Brösel (ehem. Peyton)

 

19. Mai 2024

NEU - Filippo

Update von Alvin und Jamila

Fotos und Videos von Milou, Pekka (Foto)

Fotos von RaisinNatili, Ilay und Yukon

Amalia ist vermittelt

Grüße von Nala (ehem. Mala)

Greti hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

18. Mai 2024

NEU - Greti und Bimba

Updates von Ladakh und Ayana

Fotos und Videos von Karolina und Lizza

Fotos von Taju, Onna, Winston, Ela, Gabriella

 

17. Mai 2024

Update von Elani und Ouzy

Fotos und Videos von Kofi, Ringo und Watson

Fotos von Stanley, Joga, Leano und Lindiwe

Grüße von Lupo und Ludo (ehem. Luigi)

 

16. Mai 2024

NEU - Aiden

Update von Piper und Casi

Fotos und Videos von Yukon, MaliniDonella und Godric (Foto)

Fotos von Brooke

Grüße von Umberto, Mailo (ehem. Cameron),

Ella (ehem. Bryana) und Lora

 

15. Mai 2024

Update von Willow

Fotos und Videos von Queenie und Ronya

Videos von Larry und Kyomi

Fotos aus März von MaybritSatiAlunaLovis und Almy

 

14. Mai 2024

Update von Menya

Fotos und Videos von Inari, Hania und Kari

Videos von Johann und Mao

Fotos von Yuma, Beria und Zoppo

Grüße von Shoshi und Georgie (ehem. Gerorge)

 

13. Mai 2024

NEU - Riba

Update von Tillmann

Fotos und Videos von Dion, Wawa, KenaiGiorgio, Lizzo und Rubi (Foto)

Fotos von Alina und Anton

 

 

12. Mai 2024

Update von Ranya

Fotos und Videos von Zora, Aro, Tiya, Leo und Amina

Videos von Shayna und Stig

Fotos von Earl

Grüße von Gundel und Chico

 

11. Mai 2024

NEU - Gioia

Update von Joringel und Mao

Fotos und Videos von ShantelleRoumi (Foto)

Fotos von Ajos, Ary, Jakira, Titus und Kerry

Grüße von Santosh, Janusz und Lici (ehem. Felicity)

 

10. Mai 2024

NEU - Stanley

Fotos und Videos von Cassy, Holly, Kimara,

Bertuli und Rani

Videos von Spikey und Silva

Fotos von Dariel

Grüße von Moon (ehem. Becky) und Pelle

 

9. Mai 2024

NEU - Wesley, Otto

Fotos und Videos von Bertille und Keanu

Fotos von Sami, Reza, Shayna, Kofi, TaigaTani

 

8. Mai 2024

NEU - Wayne, Karla (Foto)

Fotos und Videos von Joringel, JerryNyota und Nolah

Videos von Tiya

Fotos von Amela, Johann, Lars, Yukon und Joah

Grüße von Bobby (ehem. Talos)

 

 

Imoled sponsert Anzeigen für Grund zur Hoffnung.

Wir sagen DANKE, dass Imoled unseren Schützlingen eine Plattform bietet!

 

7. Mai 2024

NEU - Flavia und Ilmi

Update von Ratz (Foto)

Eyva ist wieder in der Vermittlung

Fotos und Videos von RozaliaNjeri und Pollux

Fotos von GaryMaliJadenJovitaGiordana 

und Boydi

 

6. Mai 2024

NEU - Beria

Update von Campino

Fotos und Video von BudkinsNapirai und Jenny

Fotos von RanyaTannerNabiaLarry und Queenie

Gatsby ist vermittelt

Grüße von Hilde und Hailey (ehem. Kimiko)

 

5. Mai 2024

NEU - Gabia und Lewi

Fotos und Videos von Pirla 

Fotos von IniIla, Metty, Taju und Stig

Lolah ist vermittelt

Grüße von Imala, Boston und Tscharly (ehem. Tycho)

 

4. Mai 2024

NEU - Yaya

Videos von Rally und Areta

Fotos von Malindi, FridolinKarolina

Cloony und Olivia sind vermittelt

Grüße von Imany und Fyo

 

3. Mai 2024

NEU - Taju

Fotos und Videos von Hermi, Sami, Elijah und Zora

Fotos von Ronya, Becca, Rozalia, Aaron und Ringo

Grüße von Maiti und Frida (ehem. Joya)

 

2. Mai 2024

NEU - Joga

Fotos und Videos von Raisin, Evita, Ernie, Nayra

und Kyomi

Videos von Dion, Donella und Watson (Foto)

Fotos von Jelka und Dee

 

Seelenhunde wurden sie genannt.

 Jene Hunde, die es nur einmal gibt.

 Jene Hunde, die wie Schatten waren.

 Jene Hunde, die uns ohne Worte verstanden.

 Tibor für immer im Herzen

 

1. Mai 2024

Fotos und Videos von Allegra, Grisu, Madita,

Lyka und Ylvi

Videos von Lizza

Fotos von Pit, Nilay und Yuca

Grüße von Sierra und Henri

 

30. April 2024

Update von Ladakh

Fotos und Videos von Josh und Waja

Videos von Giorgio und Shantelle

Fotos von Lupino und Dalila

 

29. April 2024

Update von Vitani

Fotos und Videos von Kiku, Ela und Effie (Foto)

Videos von Hermi und Aro

Fotos von Piper, Jaden und Bia

Grüße von Nilson

28. April 2024

NEU - Gioia

Fotos und Videos von Gracey, Estelle und Lilana

Videos von Holly, Cassy, Samurai und Keanu

Fotos von Jakira, Bob, Roumi, Raisin und Wawa

Grüße von Shadow (ehem. Sylvester)

 

27. April 2024

Update von Lego

Fotos und Videos von Malini, Halrun, Harris

und Dorian

Videos von Nolah, Kari

Fotos von Casi, AllegraTell und Tjelle

 

26. April 2024

Fotos und Videos von Amela, Umi, Timon

und Kerry (Foto)

Videos von KenaiBudkins und Jenny

Fotos von Rabea

Grüße von Romy (ehem. Romah), Alejandro und Jade (ehem. Sally)

 

25. April 2024

NEU - Maybrit

Update von OndraPirla

Fotos und Videos von PekkaTannerComora

Videos von JerryPollux und Nyota

Fotos von Malindi

Grüße von AnabelAnouk (ehem. Kaori) und Hope (ehem. Angelino)

 

24. April 2024

Update von Alvina

Fotos und Videos von Spotty, Ela und Bertina

Fotos von Donella und Alois

Grüße von Mickey, Pakuna, Dinka und Grisette

 

23. April 2024

Fotos und Video von Jill, Naya und Titus

Fotos von Taiga und Larissa

Grüße von Jodie, Tönjes (ehem. Tim), Mato (ehem. Olek), Elara und Niki (ehem. Edda)

 

22. April 2024

Fotos und Videos von Silva, Sia, Spikey und Espina

Grüße von Nala, Tosko, Toby

 

21. April 2024

NEU - Ilay

Fotos und Videos von Piper und Sparta

Fotos von Trisha, Dion und Stromer (Foto)

Grüße von Momo, Tiffy und Franzi (ehem. Oaty)

 

20. April 2024

NEU - Otty

Update von Tillmann

Fotos und Videos von InariQueenie und Lamis

Grüße von TimberLexi

 

19. April 2024

NEU - Stanley

Fotos und Videos von NachosGrisu und Alberta

Fotos von NayaZoraNilay und Kimara

Grüße von Seppi und Ouzo

Titus und Silva haben eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

18. April 2024

NEU - Rani, Yannek

Videos von Spotty und Umi

Fotos von Malini, Urmela, Chochko und Giorgio

Grüße von Bella (ehem. Mariechen) und Frodo (ehem. Bonsai)

Micron hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

17. April 2024

NEU - Raisin

Fotos von Jakira (Foto)

Grüße von Etna und Nala (ehem. Fabienne)

Nachos hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

             Keiner der geliebt wird, ist jemals tot.

                 Wir vermissen dich Holly

 

16. April 2024

NEU - WilhelmGineva

Update von Belinda und Jackly

Grüße von JonaColin und Wim

Mary hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

15. April 2024

NEU - Gunda

Fotos und Videos von IlaIniEbby

Fotos von Earl und Cassy

Grüße von Thies und Milo

Pekka hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

14. April 2024

NEU - Gabriella

Fotos und Videos von Beyla und Mary (Foto)

Fotos von Chase und Carlos

Luny ist vermittelt

Umi hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

13. April 2024

Fotos und Videos von Willow

Fotos von Dee

Tea ist vermittelt

Sharon hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

12. April 2024

Update von Emili

Fotos von Nyota

Stig hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

11. April 2024

NEU - Zoli, Taiga

Update von Tillmann (Foto)

Fotos und Videos von Amon, Fayola, Trinity, Baya, Rabea und Pit

 

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

 

wir möchten Sie auf zwei tolle Hundewanderungen aufmerksam machen, die Steffie, Bergwanderführerin, dieses Jahr durchführen wird.

 

Das ist eine super Gelegenheit, mit seinem vierbeinigen Begleiter und Gleichgesinnten schöne Touren zu unternehmen!

 

1) "Hundewandern im Dreiländereck Südtirols (am Reschensee)", Buchungs- / Tournr.: 10000363, Zeitraum: 22.09.-28.09.2024, Teilnehmer: 5-8, Guide Stefanie Born

 

2) Alpenüberquerung: "Zu Fuß mit dem Hund über die Alpen auf einsamen Schmugglerpfaden", Buchungs- / Tournr.: 10000357, Zeitraum: 31.08.-06.09.2024, Teilnehmer: 5-7, Guide Stefanie Born

 

* * * * *

 

10. April 2024

NEU - Taiga

Fotos und Videos von Peer

Fotos von Pirla (Foto)

Grüße von Ylva (ehem. Juna)

 

Die Erinnerung ist wie ein Fenster, durch das wir dich sehen, wann immer wir wollen.

Für immer in unseren Herzen... Shadow

 

9. April 2024

NEU - Becca

Fotos und Videos von Borneo

Fotos von Comora

Paddington ist vermittelt

Grüße von Toffee (ehem. Angie), Niki (ehem. Edda) und Tobi (ehem. Roko)

 

8. April 2024

NEU - Natili

Chase hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

7. April 2024

NEU - Onna

Fotos und Videos von TameaIlaBertina und Brooke

Fotos von Shantelle und Keanu

Grüße von Lira

Baya hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

6. April 2024

NEU - Etienne

Fotos und Videos von Bosse und Florentine

Fotos von TaniGeronimoHugo, Jamila

Grüße von Ginny und Martha

Elani hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

5. April 2024

NEU - Elijah

Update von Jackly (Foto)

Fotos und Videos von Nerino, Leia und Bennet

 

4. April 2024

NEU - Almy

Update von Belinda

Fotos und Videos von Naya

Fotos von ComoraAlina

Sami hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

3. April 2024

NEU - Kofi

Fotos und Videos von TjelleYuca und Alvar

Grüße von HildeManoa und Bruni (ehem. Jule)

 

      Du hast mein Herz mit Sonne und Wärme erfüllt,

hast mit mir Freude und Kummer gefühlt.

Petterson, du wirst mir für immer und ewig fehlen,

die Erinnerung kann mir niemand mehr nehmen.

 

 

2. April 2024

NEU - Jalo

Update von Rally

Fotos und Videos von Larissa

Fotos von AbelNiro

Amina hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

1. April 2024

Fotos und Videos von Florentine

Videos von Lamis und Tamea

Fotos von EvitaAllegraNjeri

Grüße von Bonnie (ehem. Marie), Sony und Saba

 

31. März 2024

Fotos und Videos von Nabia

Videos von Willow und Harris

Grüße von Shana (ehem. Shoshana) und Amy (ehem. Anadil)

 

30. März 2024

Fotos und Videos von LevinMali und Nikey

Fotos von Nayra, Lizza

 

29. März 2024

Fotos und Videos von Chase

Fotos von Rochelle, Tjelle, Bertille und Umi (Foto)

 

 

BLACK IS BEAUTIFUL

 

Bekanntlich haben es dunkle, gestromte und schwarze Hunde schwerer in der Vermittlung. Wir können dies nicht verstehen und möchten über unsere Aktion „black is beautiful“ unsere Schützlinge mit hübschem, dunklen Fell besonders ins Rampenlicht rücken. Vielleicht verlieben Sie sich in einen dieser lieben Hunde? Jeder einzelne von ihnen hat es so verdient!

 

Donella ist eine tolle freundliche Hündin, sie ist nur noch etwas schüchtern.

Ajza ist im Tierheim groß geworden...

Sharon ist eine sehr liebe und offene Hündin, sie ist nur noch ein klein wenig  schüchtern.

 

Bertille sucht ein großes Körbchen ...


Ylvi ist ein liebes, verspieltes und aufgewecktes, Hundemädchen

Fayola ist eine ganz feine, liebenswerte Hündin, die schon 3 lange Jahre im Tierheim ausharrt.

 

Amela ist eine sehr aufgeschlossene und liebe Hündin

Waja möchte so gerne die große weite Welt entdecken


Njeri ist noch etwas schüchtern, aber sehr liebenswert

 

Fridolin ist ein unbedarfter fröhlicher Hundejunge.

Naya ist eine sehr offene und aufgeschlossene Junghündin.

Effie möchte so gerne entdeckt werden!


Tammy ist eine bildhübsche, liebe und langbeinige Hündin.

 

Enya schaut mit ihren braunen Augen hoffnungsvoll in die Zukunft. Zwei lange Jahre Tierheim sind genug...

 

Willow kennt außer ihrer kleinen "Tierheim-Welt"

noch nichts....

 

Bia wartet auf ein kuscheliges Körbchen bei lieben Menschen

 


Ronin möchte mal Sportler des Jahres werden!


 

Eine wunderbare Möglichkeit zu helfen, ist das Verteilen von Flyern. Wenn Sie die Flyer bei Ihrem Tierarzt, in ihrem Tierfutter-Laden oder an anderen Stellen auslegen könnten, würden Sie den Tieren sehr helfen. Vielleicht findet der eine oder andere Hund dank Ihrer Hilfe sein endgültiges Zuhause!

Aber bitte beachten Sie, dass "wildes Plakatieren", also das Anbringen von Flyern im öffentlichen Raum z.B. an Stromkästen, Bushaltestellen, Bäumen usw. nicht erlaubt ist.

 

HIER geht es zu unseren aktuellen Flyern.

 

 

Die Hunde aus dem Tierheim in Dobrich brauchen dringend Ihre Unterstützung! Warum zeigen wir Ihnen in dem Video.

Wir suchen Pflegestellen im Rhein-Main-Gebiet, Endstellen oder Tierheime, die bereit sind, Hunde bei sich aufzunehmen!

 

Die Zeckenzeit steht vor der Tür!

 

 

Endlich wird es Frühling! Es wird wärmer und wir genießen es umso mehr, bei blauem Himmel und Sonnenschein mit unseren Hunden ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen. Auch in Bulgarien hält der Frühling Einzug.

 

Die wärmren Tage führen leider aber auch dazu, dass die Zecken wieder aktiv werden. Und diese übertragen diverse Krankheiten. Um die Hunde in unserem Tierheim vor diesen Krankheiten zu schützen, hilft nur eine Prophylaxe.

 

Wir benutzen ein Präparat, das eine dreimonatige Wirkung hat, denn dieses ist besonders effizient und tötet die Zecken ab, bevor sie mögliche Krankheiten auf den Hund übertragen können. Wir haben viele Jahre gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist zudem gegen Flöhe und Milben.

 

Durch die immens wichtige Vorsorge können wir Krankheiten verhindern! Billig ist es nicht, weshalb wir Sie um Ihre Unterstützung bitten. Für 15 Euro können wir einen Hund drei Monate, also durch die Hauptzeckenzeit, schützen!

 

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende unter dem Stichwort „Gemeinsam gegen Zecken“.

 

Sie können sich auch einen Hund aussuchen, den Sie mit ihrer Spende bedenken möchten. Geben Sie dann bitte noch den Namen des Hundes mit an.

 

Spendenkonto Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

 

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

 * * * * *

 

  

Die Markus Barth Logistik GmbH & Co. KG hat Grund zur Hoffnung e.V. einen 24-Tonner zur Verfügung gestellt mit Platz für 33 Paletten nach Bulgarien ins Tierheim Schumen.

Dafür sind wir sehr dankbar! Jetzt benötigen wir Ihre Hilfe diesen zu befüllen: jeder Sack Hundefutter und jede Nassfutterdose zählt!

Wir zählen auf Sie!

 

Bitte unterstützen Sie uns über betterplace.org

 

https://www.betterplace.org/de/projects/132096?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_sticky&utm_source=Link

 

Vielen herzlichen Dank für jede Spende!

 

Im Namen der Hunde von Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

Unser Credo: 

Kastrationen sind das A und O des Auslandstierschutzes. 

 

Nur Vermittlungen ändern leider nichts an der Situation vor Ort. Durch ein ganzheitliches Programm wird die Vermehrung eingedämmt und der ungewollte Nachwuchs verhindert.

Ohne ganzjähriges Kastrationsprogramm wird kein Verein oder Tierheim mit der Welpenflut fertig und die meisten der kleinen, hilflosen Tiere sterben qualvoll auf der Straße. Und Katzen leiden nicht minder, weshalb wir Hunde und Katzen kastrieren, denn wir nehmen die Verantwortung den Tieren gegenüber sehr ernst und machen da keinen Unterschied.

Eine Kastration kostet verhältnismäßig wenig – erspart aber unendlich viel Leid!

 

Wir sind mächtig stolz auf unsere Kastrationszahlen. 

 

Von Januar bis Dezember 2023 wurden in Schumen 1784 Hunde und Katzen kastriert!

Davon 

347 Hündinnen

220 Rüden

914 Katzen

303 Kater

 

Für so viele Kastrationen fallen nicht unerhebliche Ausgaben an, aber es steht für uns außer Frage, gerade unser ganzjähriges Kastrationsprogramm unverändert fortzuführen, denn Kastrationen (Menge und Kontinuität!!!) sind der EINZIGE Weg, wie wir dem Elend vor Ort entgegenwirken können. Deswegen wären wir wahnsinnig dankbar, wenn Sie uns mit Spenden unter dem Stichwort „Kastrationen“ weiterhin unterstützen würden.

 

An dieser Stelle daher auch ein Appell an alle, die Tiere aus dem Ausland adoptieren. Bitte schauen Sie nach, ob der Verein auch Arbeit vor Ort leistet (Kastrationen, Aufklärungsarbeit), denn Vermittlungen allein helfen zwar dem einzelnen Tier, ändern aber NICHTS an der Situation vor Ort!

Wenn der Verein keine nachhaltige Arbeit vor Ort leistet, sprechen Sie ihn darauf an und erklären, wie wichtig das ist! 

 

 

Wir stehen auch gerne beratend zur Seite, wenn es Fragen gibt, wie sich bestimmte Programme einrichten oder umsetzen lassen oder auf was man achten sollte.

 

Wenn Sie uns bei dieser wichtigen Arbeit helfen möchten, sind wir für jede Spende unter dem Stichwort "Kastration" dankbar.

 

Grund zur Hoffnung e.V.

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützen und diese Arbeit überhaupt möglich machen!

 

Belinda wartet auf einer Pflegestelle auf ihr Zuhause
Belinda wartet auf einer Pflegestelle auf ihr Zuhause

Liebe Tierfreunde, Adoptanten, Pflegestellen und Unterstützer von Grund zur Hoffnung,

 

auf diesem digitalen Weg möchten wir uns bei Ihnen von Herzen bedanken, dass Sie uns auch in diesem Jahr wieder treu zur Seite gestanden und unsere Tiere auf verschiedenen unterstützt haben.

 

Danke für Ihre Spenden, für Ihre ehrenamtliche Unterstützung, für die Werbung, die Sie gemacht haben, dafür, dass Sie einem unserer Schützlinge ein schönes Zuhause geschenkt oder ihm eine Pflegestelle angeboten haben.

 

In Kürze stellen wir wieder zu Ihrer Information über unsere Arbeit, Erfolge und auch Schwierigkeiten im vergangenen Jahr unseren Jahresbericht online. Es sei vorweg gesagt, dass es ein gutes Jahr mit vielen Kastrationen, aber auch guten Vermittlungen war! Bei Vermittlungen zählt für uns in erster Linie die Qualität, es geht nicht vordergründig um die Zahlen, obwohl wir uns natürlich auch für jeden einzelnen unserer Schützlinge freuen, der ein liebevolles Zuhause findet!

 

 

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten und besinnliche Feiertage.

 

Wie immer freuen wir uns sehr über Berichte und Fotos unserer ehemaligen Schützlinge.

 

Mit den besten Wünschen auch für das Neue Jahr, vor allem Gesundheit!

 

Das Grund zur Hoffnung-Team

 

 

P.S. Noch eine wichtige Information: Für Spenden bis 300 Euro können Sie sich unter folgendem Link die Vereinfachte Spendenbescheinigung herunterladen und zusammen mit einer Kopie Ihres Kontoauszugs beim Finanzamt einreichen.

 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/so-können-sie-helfen/spenden/

 

 

Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht
Dieser kleine Hund wurde so vor dem Tierheim ausgesetzt - und findet dort jetzt Zuflucht

Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk?    

 

Verschenken Sie doch eine Tierpatenschaft für einen Hund oder eine Katze!

 

 

Im Tierheim in Schumen in Bulgarien leben 250 Hunde und einige Katzen. Die Versorgung der Tiere erfordert erhebliche Summen. Eine Patenschaft für einen unserer Schützlinge hilft uns sehr, damit wir weiterhin und noch mehr Tieren helfen können.

 

Wenn Sie eine Patenschaft für einen Hund oder eine Katze übernehmen oder verschenken möchten, suchen Sie sich “Ihr” Tier aus und füllen das Patenschaftsformular aus.

 

Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde.

 

(Sie können die Patenschaftsspende sogar steuerlich geltend machen, da wir ein eingetragener Verein und als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt sind.)

 

 

„Falscher Pelz aus echtem Fell“


Es ist wieder so weit! Es wird kühler, wir holen die Winterjacken wieder aus dem Schrank. Für die Umwelt - und für unseren Geldbeutel - ist es natürlich besser, wenn wir unsere Jacken aus dem vergangenen Jahr noch einmal tragen. Diejenigen, die sich jedoch eine neue Jacke, einen neuen Schal, eine neue Mütze oder neue Winterschuhe anschaffen, bitten wir um Achtsamkeit bei der Auswahl.

 

Denn damit können Sie persönlich einen enormen Beitrag leisten und Tierleid verhindern!

Denn jetzt ist die Zeit, in der „alle Jahre wieder“ die Mäntel und Mützen mit (Kunst-)Pelzkragen und -bommeln in vielen Läden zu kaufen sind. Doch ist es wirklich Kunstpelz und somit tierleidfrei? Meistens leider nicht!

 

Und dass es sich um Kunstfell handelt, weil es ja "so günstig" ist, ist ein Irrglaube. Denn, wider aller Erwartungen, ist echtes Fell sogar günstiger als künstlich hergestellter Pelz und so geht es (Marder-)Hunden, Katzen und Kaninchen an den Kragen.

 

Leider ist auch die Kennzeichnung oft nicht korrekt (siehe hierzu die Auswertung von Vier Pfoten und dem Deutschen Tierschutzbund e.V. https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf)

 

Ein interessanter Artikel zu diesem Thema wurde 2017 im Stern veröffentlicht und ist leider jedes Jahr aufs Neue aktuell. Unter anderem heißt es: „Doch was im Geschäft oder online noch als ziemlich hochpreisige Pelz-Imitation daherkommt, stellt sich mitunter als echtes Fell heraus. Die grausige Logik dahinter: Echter Pelz ist in den heruntergekommenen Tierfabriken Chinas billiger herzustellen als teurer Kunstpelz.“

 

„China hat sich in den vergangenen Jahren zum größten Pelz-Hersteller weltweit entwickelt. 50 Prozent aller Pelzprodukte stammen aus dem Land. Während es in Deutschland Tierschutzgesetze zur Haltung und Tötung von Tieren gibt, sind solche Bestimmungen in China unbekannt.“

„Schon 2014 macht der NDR den Test, kaufte verschiedene Kleidungsstücke mit Fellbesatz, die verdächtig erschienen. Im Etikett gab es keinen Hinweis darauf, dass es echter Pelz sein könnte. Das Ergebnis: Statt Polyester handelte es sich in allen Fällen um echtes Fell von Kaninchen und „hundeähnliche“ Pelze. Ein Fabrikbesitzer erzählt dem NDR, dass deutsche Firmen und Auftraggeber bei dem Fell zugreifen. Ein Drittel der verarbeiteten Felle aus China kommt zu uns.“

Den kompletten Beitrag könnt ihr hier lesen.

 

In asiatischen Ländern wird auch vor geliebten Haustieren kein Halt gemacht. Nicht selten werden Hunde und Katzen gestohlen und ermordet und ihr Fell landet am Ende als Schlüsselbund-Accessoire im Laden bei euch um die Ecke.

 

Zeigt ein wahres Herz für Tiere und verzichtet komplett auf Pelz - auch auf den Unechten. Selbst wenn es sich tatsächlich um Kunstpelz handeln sollte, lauft ihr Werbung für ein grausames und blutiges Geschäft.

 

Hier gibt es weitere, traurige Informationen über die Pelzindustrie:

 

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/artenschutz/pelz/

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie

https://www.peta.de/hintergrundwissen-pelz

https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/pelz-industrie/die-wahrheit-ueber-pelz

 

auch die Kennzeichnung ist nicht immer korrekt

 

https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Hintergrundinformationen/Artenschutz/Pelz_Kennzeichnungsrecherche_2019.pdf

 

Dieses traurige Bild haben wir in einem Kaufhaus in Rumänien aufgenommen.
Dieses traurige Bild haben wir in einem Kaufhaus in Rumänien aufgenommen.

Im Tierschutz wird es nie langweilig. Hier wieder mal ein Erlebnis der besonders unschönen Art!

 

Am 31. Juli 2021 kam der kleine Jaki aus Bulgarien zu einer Pflegestelle, bei der bereits unsere Siska Aufnahme fand. Jaki kam an und es gab erste Fotos. Alles gut so weit. Als dann noch die Nachricht kam, dass Jaki schon Besuch von einer befreundeten Familie der Pflegemama bekommen sollte, waren wir noch optimistisch. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Welt noch in Ordnung.

 

Eine Kollegin aus dem Vermittlungsteam kontaktierte nach Erhalt des Fragebogens die Interessenten wie üblich, um ein persönliches Gespräch zu führen und einige Fragen zu klären. Ein Vorbesuch einer weiteren Kollegin wurde ebenfalls angekündigt. Um es kurz zu fassen: Die Gespräche verliefen leider eher unangenehm und wenig kooperativ, so dass das Vermittlungsteam sich nach eingehender Beratung aus verschiedenen Gründen gegen die Vermittlung entschied und absagte.

 

Dann wurde es interessant. Sogleich kam eine Nachricht der Pflegestelle, die so erbost über unsere Absage war, in der sie verlangte, dass „der Hund morgen abgeholt werden müsse“ (also am heutigen Samstag). Wir besprachen uns im Team und suchten nach einer Lösung. Bevor wir diese jedoch fanden, erlebte eine Kollegin eine Überraschung der besonderen Art; ein Novum in unserer Tierschutzarbeit und kaum zu glauben.

 

Sie kam mit ihren Hunden vom morgendlichen Spaziergang zurück und fand Jaki in einer Box, die auf ihrer Terrasse hinter dem Haus einfach von der Pflegestelle abgestellt worden war.

 

Wie armselig, erbärmlich und asozial wir dieses Verhalten finden, brauchen wir wohl nicht explizit zu erklären. Es ging der Pflegestelle offenbar in keiner Weise darum, einem armen Hund zu helfen, sondern lediglich darum, ihn ihren Wünschen gemäß zu vermitteln. Jaki hat mindestens eine Stunde in der Box verbringen müssen, hat verzweifelt gewinselt und das bisschen Toilettenpapier zerrissen, das man ihm netterweise als Unterlage mitgegeben hatte.

 

Es stellt sich die Frage, ob hier das Verantwortungsbewusstsein einem Lebewesen gegenüber über Nacht verschwunden ist. Jaki kann am wenigsten für den Entschluss des Teams, aber der kleine Kerl muss darunter leiden. Das Wohl des Tieres stand hier für die Pflegestelle gewiss nicht im Vordergrund. Das eigene Ego und die eigene Befindlichkeit waren wichtiger.

 

Wir nehmen es sportlich, denn wir erleben viel im Tierschutz und wissen, dass wir es auch immer mal wieder mit Proleten zu tun haben.

Für Jaki haben wir schon eine super Ersatzpflegestelle gefunden (der wir an dieser Stelle herzlich danken) und finden auch noch das ganz besondere Plätzchen. Dessen sind wir uns sicher.

 

* * *

 

Das Jahr 2020 fängt, was Kastrationen in unserer “Projektstadt” Schumen angeht, richtig gut an! Wir kastrieren nicht nur in unserem Tierheim, sondern finanzieren auch die Kastrationen bei einem weiteren Tierarzt in seiner Praxis. 

 

Im Januar 2020 wurden in Schumen und den umliegenden Dörfern 172 Tiere (87 Hunde und 85 Katzen) kastriert!!!

Davon 69 Hündinnen, 28 Rüden, 61 Katzen und 14 Kater.

 

An dieser Stelle auch noch mal ein Appell an alle, die ein Tier aus dem Ausland adoptieren möchten: Es ist grundsätzlich gut und richtig, Not leidende Tiere, die in ihrem Land keine Chance auf ein gutes Leben haben, nach Deutschland zu holen. ABER das macht nur Sinn, wenn der jeweilige Verein sich auch vor Ort einsetzt. Einsetzen bedeutet zuallererst Kastrationen von Straßenhunden und -katzen, es gehört aber auch eine Aufklärung der Bevölkerung dazu. Leider tut der Großteil der sog. “Auslandstierschutzvereine” nichts anderes, als Hunde herzuholen und zu “verkaufen”.

Das ändert zwar das Leben des einzelnen Tieres, aber es kommen Tausende nach, wenn vor Ort nicht kastriert wird. Und den unzähligen Nachkommen kann KEIN Verein helfen, wenn er das Übel nicht an der Wurzel anpackt.

 

Daher eine Bitte: Sprecht auch diese Vereine, die nichts vor Ort unternehmen, um das Elend der Straßentiere wirklich zu bekämpfen und die nicht kastrieren immer wieder darauf an, dass das wichtig ist!

Wenn es Fragen in der Planung, Durchführung und ggf. Verhandlung mit Gemeinden, Tierärzten usw. von Seiten eines Vereins gibt, stehen wir sehr gerne beratend zur Verfügung.

 

Vorbereitung im Heimatland - Krankheiten, Vorsorge und Aufklärung

 

Unsere Hunde werden kurz nach ihrer Ankunft im Tierheim in Schumen in Bulgarien kastriert und gechipt. Kranke Hunde bleiben zur Behandlung im Tierheim, ebenso die Alten, die zu schwach für das harte Leben auf der Straße sind und diejenigen, die sich extrem menschenbezogen zeigen. So bekommen sie die Chance auf eine Vermittlung! Dieanderen Hunde, die gesund, stark genug und wenig bis überhaupt nicht an einem engen Kontakt zum Menschen interessiert sind, werden wieder in ihr Revier zurückgebracht.

 

Die Hunde, die im Tierheim bleiben, werden entwurmt und mit Bravecto gegen Ektoparasiten (Flöhe, Zecken) behandelt. Diese Prävention ist ungeheuer wichtig, denn Zecken können gefährliche Krankheiten übertragen. Durch die Prävention verringern wir das Risiko, dass ein Hund mit diesen Krankheiten infiziert wird.Vor der Ausreise werden die Hunde mit einem Schnelltest auf vier sog. Reisekrankheiten getestet (Ehrlichiose und Anaplasmose, wird von Zecken übertragen; sowie auf Leishmaniose und Dirofilarien, wird durch Mücken übertragen)

 

Nach wenigen Tagen erhalten sie ihre erste Impfung, wenn sie keine Merkmale einer Infektion zeigen.

 

Wir vermitteln nicht nur junge, schöne, gesunde Hunde. Unser Herz schlägt ganz besonders auch für die, die es am Nötigsten haben, nämlich für die Schwachen, Alten und Hunde mit Behinderung.

 

Transparenz

 

Eine erste Einschätzung zu ihrem Charakter erfolgt, sobald wir vor Ort in Schumen sind (dreimal im Jahr für je mindestens zwei Wochen). Es ist uns ganz wichtig, dass wir offen, transparent und ehrlich sind sowohl was medizinische Vorerkrankungen oder Unfälle angeht als auch den Charakter oder die Vorgeschichte eines jeden einzelnen Tieres, soweit bekannt.

 

Ausführliche Vorgespräche werden mit Ihnen geführt um zu sehen, ob der Hund, für den Sie sich interessieren, wirklich zu Ihnen, Ihren Lebensumständen und zu vorhandenen Tieren im Haushalt passen könnte. Eine Garantie gibt es nie, aber unsere Erfahrung und gründliche Vorarbeit haben gezeigt, dass wir meist richtig liegen.

 

Legalität

 

Unsere Transporte laufen legal mit allen notwendigen Genehmigungen und Registrierungen. Unsere Tiere werden über TRACES (Trace Control and Expert System) registriert und reisen mit einem zertifizierten Transportunternehmen.Die Hunde haben mehr als die nach EU-Standard rechtlich geforderten Impfungen.

 

Nach der Adoption

 

Auch nach der Adoption stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir legen großen Wertauf eine enge Betreuung unserer Adoptanten. Sollte es Fragen oder Schwierigkeiten in irgendeiner Form geben, wir sind für Sie da! Wir sagen immer, lieber einmal zu viel anrufen als einmal zu wenig. Die meisten Fragen oder Zweifel lassen sich mit einem Telefonat klären oder ausräumen.

 

Nicht nur Tiervermittlung, wir leisten nachhaltige Arbeit vor Ort!

 

Last but not least: Wir unterscheiden uns in einem wesentlichen „Merkmal“ von vielen anderen Vereinen. Für uns ist nachhaltige Arbeit nicht nur ein Lippenbekenntnis, wir setzen sie auch um!

 

In Schumen in Bulgarien und den umliegenden Gemeinden führen wir unser Kastrationsprogramm ganzjährig im Tierheim durch. Straßenhunde und -katzen werden eingesammelt, zur Kastration mit ins Tierheim genommen und nach der Kastration wieder an ihre Plätze zurückgebracht. Wir können diese Arbeit durch Zahlen belegen, allein im Jahr 2019 haben wir 1.494 Hunde und Katzen kastriert!

 

Zudem besuchen wir seit Herbst 2019 eine Fremdsprachenschule in Schumen und halten Stunden zu diversen Tierschutzthemen, um die Jugendlichen aufzuklären und für einen bewussten und freundlichen Umgang mit Tieren zu sensibilisieren.

 

Wir vermissen bei vielen Tierschutzvereinen oder -organisationen die Bereitschaft zu flächendeckenden Kastrationen; das A und O, um langfristig Reproduktion und damit Tierleid zu verhindern.

Alleine dadurch, dass Vereine, Organisationen oder Privatpersonen Hunde und Katzen nach Deutschland holen und vermitteln ändert sich rein gar nichts vor Ort. Für jedes Tier, das nach Deutschland kommt, kommen unendlich viele nach, wenn im Heimatland der Straßentiere nicht kastriert wird.

Bitte achten Sie grundsätzlich darauf, dass der Verein, von dem Sie ein Tier aufnehmen, eben diese wichtige Arbeit vor Ort leistet. Schreiben „wir kastrieren“ kann jeder, schauen Sie hin, ob der Verein seine Worte auch mit Zahlen belegen kann.

 

Auch, wenn Sie bei uns keinen passenden Hund finden, schauen Sie bitte bei der Auswahl des Vereins sehr genau hin! Transparenz, Legalität und auch das medizinische „Paket“ (vollständige Impfungen,Kastration, Entwurmungen, Tests für Reisekrankheiten und bei Katzen auf FIV und FeLV!) sind unerlässlich! Darüber hinaus sollten die Mitarbeiter des Vereins in der Lage sein, Sie über die möglichen Krankheiten der Hunde und Katzen aufzuklären.

 

Wenn Sie Zweifel haben, lieber Finger weg!

 

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bei Fragen melden Sie sich gerne jeder Zeit bei uns!

 

Ihr Grund zur Hoffnung Team

 

 

 

 

Unser Ausnahmezustand - ihr Leben!

 

Geht es Ihnen gerade wie mir? Sehnen Sie sich nach einer festen Umarmung eines lieben Menschen? Vermissen Sie den wöchentlichen Spieleabend mit Freunden oder den Tratsch bei einer guten Tasse Kaffee? Trauern Sie Ihrem lange geplanten und hart ersparten Urlaub nach, der nun leider nicht stattfinden wird? Fühlen Sie sich einsam und isoliert und möchten manchmal verzweifeln?

 

Seit ein paar Wochen nun heißt es bei uns Zuhause mindestens einmal am Tag: "Ich bin dann mal los... Mama eine Runde ausführen!" Und dann ziehe ich los mit meinen Hunden und hole meine Mutter ab, um mit ihr mit 2 Meter Abstand einen Spaziergang durch den Park zu machen. Bitte nicht falsch verstehen (eigentlich hat sie das "nicht nötig") - ich bin Anfang 30 und meine Mutter noch nicht mal 60. Sie steht noch voll im Arbeitsleben... sonst! Und sie hat Freundinnen, die sie zum Kaffee besuchen... sonst! Und sie liebt es durch England zu reisen... sonst! Wenn wir auf unseren Spaziergängen reden, wird deutlich, wie hart diese Zeit für sie ist. Sie fühlt sich allein, ist traurig über all die Dinge, die ihr fehlen - die ihr Leben sonst so lebenswert machen.

 

Aber ich kann ihr dann immer wieder sagen: "Mama, halt durch! Es wird bestimmt bald wieder alles möglich sein. Bald hat die Isolation ein Ende."

 

Was wäre, wenn das nicht so ist? Wenn das nun unser Leben wäre? Wenn es noch schlimmer käme und man uns (zu unserem Schutz) in unseren Häusern, einem einzigen Zimmer einsperren würde - für Immer!?

 

Können Sie sich so ein Leben vorstellen? Ich nicht! Aber ich bekomme in den letzten Wochen immer mehr ein eigenes Gefühl dafür, wie es sich anfühlen muss... für Hühner, die zur Eiproduktion ihr Leben in einer einzigen Halle verbringen. Wie es sein muss für die Tiere, Tag aus Tag ein die immer gleichen Runden im Zookäfig oder Aquarium zu drehen... isoliert von Freunden und Familie. Einsam! Mehr denn je übersteigt es meine Vorstellungskraft, wie sich ein neugeborenes Kalb im Kälber-Iglu fühlen muss... direkt nach der Geburt getrennt von der Mutter und Artgenossen. Ohne Wärme und Geborgenheit... damit wir die Milch seiner Mutter trinken können. Mehr denn je leide ich mit jedem Hund, den ich an einer Kette oder im Zwinger sehe.

 

Für ein Schwein im Kastenstand gibt es folgende Anforderungen: "Nach § 24 Abs. 4 Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV) müssen Kastenstände für Jungsauen und Sauen so beschaffen sein, dass die Schweine sich nicht verletzen können und jedes Schwein ungehindert aufstehen, sich hinlegen sowie den Kopf und in Seitenlage die Gliedmaßen ausstrecken kann..." Nicht einmal das Umdrehen wird diesen armen Tieren zugesprochen!

 

Ich könnte diese Aufzählung leider unendlich weiterführen, aber ich bin mir sicher, dass das nicht nötig ist. Denn jeder von uns erfährt derzeit am eigenen Leib, dass es so nicht geht.

 

All diese fühlenden Lebewesen leiden für unser Wohl - sei es als Gaumenschmaus oder Freizeitspaß.

 

Bitte lassen Sie uns alle diese Zeit des Stillstands nutzen um Anlauf zu nehmen. Ich wünsche mir einen Start in eine Welt, in der wir alle, Mensch und die anderen Tiere, frei und respektvoll miteinander leben und jeder sein eigenes Handeln hinterfragt. Jeder hat es selbst in der Hand! Jeder kann es ändern!

Auch wenn das Jahr 2020 noch gar nicht so weit fortgeschritten ist, gab es schon wieder eine Menge zu tun! Wir haben seit Jahresbeginn bereits 167 Hündinnen, 86 Rüden, 212 Katzen und 50 Kater kastriert, viele verletzte Hunde und mutterlose Welpen im Tierheim aufgenommen. Es sind viele kleine Schicksale, die unseren Alltag manchmal sehr aufregend und herausfordernd machen, uns aber auch sehr zufrieden stimmen, wenn dann doch alles gut ausgeht!

 

Neben diesen Aufgaben ist uns ein weiteres Thema ebenfalls besonders wichtig: die regelmäßigen Impfungen bei unseren Hunden im Tierheim! Denn Impfungen beugen zum Teil lebensgefährlichen Infektionskrankheiten wie Parvovirose, Staupe, Leptospirose oder Tollwut vor. Insbesondere in einem großen Tierheim wie in Schumen, in dem aktuell knapp 250 Hunde leben, ist die Infektionsgefahr bei den Hunden sehr groß. Vor allem Welpen aber auch ältere Hunde, die (noch) kein gutes Immunsystem haben, trifft es besonders hart.

 

Die Hunde im „Bestand“, die geimpft sind, sind gesund. Aber die Infektionsgefahr ist im Tierheim in Schumen massiv erhöht, da wir täglich Hunde von der Straße bekommen – aus Schumen und den umliegenden Dörfern. Diese werden ganzjährig von unserem Hundefänger zur Kastration eingefangen und dann wieder an ihre Plätze zurückgebracht. Durch diese extreme Fluktuation kommen leider auch Krankheiten ins Tierheim, da einige dieser Hunde Träger sind, die Krankheiten aber noch nicht ausgebrochen sind und wir keine Symptome erkennen können.

 

Deshalb sind die Impfungen des Bestandes unerlässlich! Allein in den letzten Wochen haben wir fast 90 neue Hundegeimpft, die nach 4 Wochen noch einmal nachgeimpft wurden, damit sie die erforderliche Grundimmunisierung erhalten. Insgesamt waren es also 180 Impfungen!

 

Impfungen sind leider auch in Bulgarien sehr kostenintensiv, aber für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit, auf den wir nicht verzichten können. Deshalb möchten wir heute einen kleinen Spendenaufruf starten, um vielleicht einen Teil der Kosten für die erfolgten 180 Impfungen abdecken zu können.

 

Für 10 Euro ist ein Teil der Impfkosten abgedeckt, da wir sie im Tierheim durchführen können und keinen externen Tierarzt beauftragen müssen.

 

Für jede kleine Spende, mit der Sie die Gesundheit unserer Hunde unterstützen möchten, sind wir sehr dankbar! Denn impfen rettet Leben!

 

 

Spendenkonto Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN: DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

 

 

Ein besonderer Buch-Tipp... und unser Sammi nun eine Berühmtheit

 

Als unsere liebe Kollegin Verena den ängstlichen Jimbo, nun Sammi, aus unserem Tierheim adoptierte, stand die Welt für beide Kopf - alles war neu, alles war aufregend - für beide! Um diese große Aufgabe zu meistern und dem lieben Rüden gerecht zu werden, holte sich Verena Unterstützung bei der erfahrenen Hundetrainerin Jeanette Przygoda.

 

Mit viel Einfühlungsvermögen und kreativen Ideen zur Beschäftigung und Erziehung stand sie beim gemeinsamen Start unserer Kollegin zur Seite. Die Tipps und Ratschläge - Gold wert! Sammi entwickelte sich zu einem fröhlichen und anhänglichen Familienmitglied, das niemand mehr missen möchte. Um ihre Tipps, Tricks und Beschäftigungsideen einer Vielzahl von Interessierten und Hundebesitzern zur Verfügung stellen zu können, fasste die Hundetrainerin Jeanette Przygoda all ihre Ideen in dem Buch "Gemeinsam unterwegs - Gassi-Spaß für alle Hundetypen" zusammen. Bei Interesse, schauen Sie gerne hier...

 

Am 11. August 2018, ausgerechnet am Tag unseres Transportes, der immer stressig ist, bekamen wir einen Notruf aus Mainz. Ein Katerchen wurde in einem sehr schlechten Zustand gefunden. Die Lage war ernst. 

 

Durch eine, bis dato, unbehandelte Ohrentzündung hatten sich schon Maden im Ohr entwickelt. Hinzu kamen Verletzungen am Mäulchen des Kleinen. Ein sofort von den Findern konsultierter Tierarzt riet zur Euthanasie. Die Finder waren damit nicht einverstanden und fragten bei uns um Hilfe nach. 

 

Wir übernahmen das winzige Tierchen noch am Samstag und brachten es zu unserem Tierarzt Roger Wagner, der ohne Zögern alles Erforderliche unternahm, um es zu retten.  

 

Taro, so sollte er heißen, wurde sofort notversorgt und operiert. Er hatte einen Riss im Mundbereich, verursacht möglicherweise durch einen Biss, aber, schlimmer noch, waren die Maden im Ohr, die das Trommelfell bereits beschädigt hatten. Sein Zustand war kritisch und einige Tage war Zittern angesagt. Schafft er es oder nicht? Sein Leben hing an einem seidenen Faden.   

 

Und Taro hat es geschafft! Wir freuen uns riesig darüber. Wieder wurde ein junges Leben gerettet! Der Stress ist vergessen, der Aufwand hat sich gelohnt. 14 Tage lang war Taro stationär untergebracht, dann durfte er zu den Findern ziehen. Noch werden seine Öhrchen behandelt, aber ein Ende ist abzusehen. Taro lernte dort nun auch endlich Hände kennen, die ihn streichelten. Er wird jeden Tag zutraulicher und auch die bereits vorhandene Katze scheint sich an ihn zu gewöhnen.  

 

Noch ist er klein, mickrig, etwas zurückhaltend und muss gepäppelt werden, aber er beginnt schon zu spielen, wie sich das für ein Kätzchen seines Alters gehört. Wir hoffen, dass er auf seiner jetzigen Stelle bleiben kann und adoptiert wird. Katze Miko, die bisherige Einzelprinzessin, muss natürlich mitspielen, aber die Zeichen stehen gut. Wir werden in Kürze berichten, wie sich alles entwickelt. 

 

Wer mag, kann sich gerne mit einer Spende für die angefallenen Tierarztkosten mit dem Betreff "Spende Taro" beteiligen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

 

 

 

An alle Veganer und die, die es werden wollen....

Unsere Kollegin Claudia Große hat gerade ein wunderbares Kochbuch herausgegeben. Die Rezepte sind auch für Ungeübte einfach nachzukochen und sehr lecker. In dem Buch erkennt man ihre Liebe für all die gequälten Nutztiere und sie hat viel Arbeit und Herzblut in ihr Erstlingswerk investiert. Es hat sich gelohnt!

Einen Teil des Erlöses spendet sie unserem Verein Grund zur Hoffnung e.V. und tierwork e.V.

Bitte helft mit, damit sich irgendwann die Welt für unsere Mitgeschöpfe zu einem Besseren wendet.

22,95 EUR, die sich lohnen, auch für Eure Gesundheit!

 

 

 

 

 

Thema: Magendrehung

 

Immer wieder erfahren wir aus Gesprächen mit Interessenten, Freunden und Bekannten, dass Hunde nur einmal am Tag gefüttert werden. Das war vor vielen Jahrzehnten gängige Praxis, aber das ist längst überholt. Heute weiß man mehr über Hunde, deren Verhalten und auch über deren Bedarf, was Futter und Fütterungen generell betrifft. Natürlich ist nicht alles gut, was im Handel angeboten wird, denn das ist inzwischen ein Milliardengeschäft und es geht nur um "unser Bestes, nämlich unser Geld". Und auch um unsere Bequemlichkeit.   

 

Eine einmalige Fütterung pro Tag erhöht das Risiko der Magendrehung, da das Lig. hepatogastricum, welches den Magen in Position hält, gedehnt wird.

Eine reine Trockenfuttergabe, insbesondere mit hohem Fettanteil, erhöht das Risiko um 170%.

 

Für Interessierte hier der Link: 

 

Quelle: http://deutsch.tierklinik-hd.de/resources/Die+Magendrehung+des+Hundes.pdf

 

 

 

ACHTUNG!

Auch Katzen können Hautkrebs bekommen!

Der Frühling kommt mit den ersten Sonnenstrahlen.

Wenn Sie einen Freigänger haben, der sehr helles Fell oder wenig behaarte Öhrchen hat, denken Sie bitte unbedingt daran, Ihrer Katze die Ohren und ggf. die Nase mit Sonnenschutz einzucremen.

 

Uns wurde folgende Sonnencreme empfohlen, weil sie nicht schädlich sein soll, wenn Ihre Katze sie beim Putzen ableckt.

 

Avène (Eau Thermale), SPF 50+, sehr hoher Schutz für überempfindliche Haut.

 

S.O.S.  HILFERUF

 

Liebe Tierfreunde,

 

SOS, dies ist unser dringendster Hilferuf überhaupt und möglicherweise der letzte.

 

Wir suchen händeringend aktive Unterstützer mit Herz und Verstand. Finden wir diese nicht, müssen wir das Tierheim in Schumen und damit ca. 450 Hunde in absehbarer Zeit aufgeben.

 

Vor 2 Jahren haben wir das Tierheim in Schumen in einem ziemlich desolaten Zustand übernommen und in dieser kurzen Zeit schon sehr, sehr viel erreicht und zum Positiven verändert. Leider haben sich einige unserer Kolleginnen inzwischen der Verantwortung entzogen und der Kreis derer, die nicht einfach aufgeben und die Tiere im Stich lassen möchten, wurde entsprechend kleiner. 

 

Da dieser kleine Kreis nicht alle Aufgaben bewältigen kann, suchen wir Unterstützung in jeder Form, um weiterhin den Hunden helfen zu können.

 

Einige der Aufgaben, die wir innehaben: 

-       Website aktualisieren (inkl. Fotobearbeitung)

-       fehlerfreie Texte zu Hunden schreiben

-       Aufrufe schreiben (Spendenaufrufe, Vorstellung von Notfällen usw.)

-       Betreuung der Tierpaten

-       Spenden sammeln

-       Betreuung von Spendern

-       Facebook-Seite (Update von Hunden und Neuigkeiten, die man von der Homepage kopiert)

-      Teilen von zu vermittlenden Hunden in entsprechenden Gruppen auf Facebook

-       Einstellen von Hunden auf externen Plattformen (z.B. Shelta von TASSO usw.)

-       Betreuung der Pflegestellen und Erstellen von Updates der Pflegehunde 

-      Organisation von Vor- und ggf. Nachkontrollen

-       Zwei- bis dreimal jährlich Besuch des Tierheimes - vielleicht hat jemand Zeit und Lust, mit ins Tierheim nach Schumen zu reisen

-       Kontaktpflege zu Partnertierheimen

-       Hilfe bei Fahrten (Sachspenden oder ein Tier von A nach B bringen)

-       Organisation und Koordination mit der Tierheimleitung in Bulgarien (auf Englisch und Bulgarisch); Kontrolle von Impfprogrammen, Kontakt zu Behörden sowie Tierheimleitung, Koordination des Kastrationsprogramms außerhalb des Tierheims

-       Transportliste für das zuständige Veterinäramt mit allen Daten zu Hunden, Adoptanten und Treffpunkten vorbereiten

-       Betreuung der Adoptanten vor und nach dem Transport sowie vor und nach der Vermittlung

-       alle 2-4 Wochen Transporte telefonisch und per whatsapp begleiten, bis der letzte Hund übergeben ist (Zeitaufwand i.d.R. ein ganzer Tag); hierfür sind Englischkenntnisse erforderlich. 

 

Wir wünschen uns kompetente Kollegen/innen, die etwas Zeit und vor allen Dingen Spaß daran haben, uns aktiv zu unterstützen und dabei helfen, für einige der vielen Hunde ein neues Körbchen zu finden. 

 

Bitte meldet Euch, wenn Ihr den Hunden helfen möchtet, egal in welcher Form.

 

 



Verfolgen Sie die Entstehung der Zeichnung von unserem Maltscho

von Gabi Richter-Krause

"Zwischenstand" vom 27. August 2015


 

Januar 2014

 

Der Verein Grund zur Hoffnung darf nun offiziell den Zusatz e.V. führen!

 

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei.

 

Sie befindet sich derzeit im Aufbau und unser Logo wird noch kreiert. Weiterhin sind wir im Gespräch mit einigen Organisationen in Bezug auf Projekte, die wir gern fördern möchten.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".