Evi (weibl., geb. ca. Januar 2019) - ist noch recht unsicher, aber das wird!

 

14. März 2021

 

Am 15. Oktober bekamen wir Evi.

Sie hat sich sofort am ersten Tag ihren eigenen Platz in ihrem neuen Zuhause ausgesucht.

Während eines Besuchs von Freunden und deren Hund, mit denen wir, ca. 6 Wochen, nachdem Evi bei uns eingezogen ist, einen langen Spaziergang gemacht haben,

hat sie diesen Platz auch schon erfolgreich verteidigt. Wir waren uns bis dahin gar nicht sicher, ob Evi überhaupt bellen oder knurren kann. Dass sie das kann, hat sie dann

erfolgreich unter Beweis gestellt und dem recht großen Australian Shepherd Rüden klar gemacht, dass dies ihr Platz ist.

 

Ich muss gestehen, dass uns das schon ein wenig Stolz gemacht hat, dass sie nach so kurzer Zeit schon ihr neues Zuhause verteidigt.

Mittlerweile hat Evi auch schon zugenommen und wiegt jetzt ca. 18,5 Kilo.

 

Bei unseren gemeinsamen Spaziergängen, wurde und wird Evi auch immer „selbstbewusster“ und entdeckt die Welt. Schnee findet Evi super und da wir Weihnachten unsere Familien im

Sauerland gemeinsam mit Evi besucht haben, hatten wir sehr viel Schnee und Evi konnte sich richtig austoben.

Evi buddelt auch sehr gern, wie man auf den folgenden Bildern gut sehen kann. Auch bei den Abendspaziergängen ist Evi bei weitem nicht mehr so „zurückhaltend“ wie am Anfang.

Sie schnüffelt, läuft wunderbar an der Führleine und freut sich immer, wenn sie andere Hunde trifft.

Das Evi der beste Hund der Welt ist, müssen wir sicher nicht extra betonen. Sie entwickelt sich fast täglich weiter, wird selbstbewusster und wir werden weiter in dem Tempo, das Evi vorgibt,

gemeinsam die Welt entdecken.

 

Unser ganz besonderer Dank geht an Frau Klauer, deren Einschätzung und Informationen zu Evi wirklich genau gepasst haben und deren „extra Pflege“ es Evi ermöglicht hat,noch einmal neu bei uns durchzustarten.

 

 

18. September 2020

 

 

16. September 2020

 

 

2. September 2020

 

 

23. Juli 2020

 

Evi ist noch sehr schüchtern, aber mit der vielen Liebe, die sie bekommt, wird sie sich Stück für Stück öffnen.

 

 

18. Juli 2020

 

Evi hat es geschafft! Sie ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Nun kann sie richtig losleben...

 

 

17. Juli 2020

 

Unsere süße Evi durfte heute das Tierheim für immer verlassen und darf nun endlich so richtig ins Leben starten. Wir wünschen dem lieben Hundemädchen alles Gute dafür.

 

 

11. Juli 2020

 

 

7. Juli 2020

 

 

4. Juli 2020

 

 

3. Juni 2020

 

 

21. April 2020

 

Unser junges, hübsches Geschwistertrio Evi, Eleni und Ede kamen Anfang 2020 gemeinsam ins Tierheim in Schumen. Evi (geb. ca. Januar 2019) ist die kleinste und auch noch die zurückhaltendste der drei. Mit ihren langen Beinen und ihrem schmalen Körperbau misst sie knapp über 50 cm.

 

Da Evi die schwächste der drei Geschwister war, haben wir sie mit anderen, etwas kleineren Hunden zusammengesetzt, mit denen sie auch schön spielen kann, und das funktioniert gut. Sie hat so die Möglichkeit, sich unabhängig von ihren Geschwistern zu entwickeln. 

 

Evi ist Menschen gegenüber freundlich, wenn auch noch recht zurückhaltend. Sie ist keine Hündin, die sofort auf einen losgerannt kommt und sich aufdrängt. Aber mit Geduld und Einfühlungsvermögen wird man Evi dazu bewegen, sich zu öffnen und viel Neues gemeinsam mit ihrem Menschen zu entdecken.

 

Draußen an Halsband und Leine ist sie noch zu keinem Schritt zu animieren. Ihre Angst und Unsicherheit sind noch zu groß. Aber auch das wird mit der Zeit und etwas Übung werden…

 

Evi muss man Zeit geben und darf anfangs keine großen Erwartungen an sie stellen. Potential bringt sie allemal mit! Aufgrund ihrer Zurückhaltung wünschen wir uns für sie jedoch eine ländliche Gegend, da die vielen Außenreize einer Großstadt sie bestimmt überfordern würden.

 

Evi wäre bereit für die Ausreise, denn sie ist bereits kastriert, gechipt und auch geimpft!

 

 

19. April 2020

 

 

4. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Milly hat von ihren bald 12 Lebensjahren unglaubliche 10!!! im Tierheim verbringen müssen. Es ist höchste Eisenbahn, dass die liebe und noch sehr aktive Hündin endlich ein Zuhause findet. Ihren 12. Geburtstag im Mai soll sie nicht mehr mit 200 anderen Hunden "feiern", sondern mit IHRER Familie!

 

Tasha ist ein Traum von einem Hund! Sie ist einfach nur lieb, verträglich, leidet sehr unter dem fehlenden Kontakt zum Menschen. Aufgrund ihres Handicaps mit ihren Knien wird sie nie eine große Sportlerin werden. Für sie ist es dringend, dass sie liebe Menschen findet.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.