Dolly (weibl., geb. ca. August 2009) - elf Jahre Tierheim sind mehr als genug!

 

16. August 2021

 

Hallo Gabi,

unsere Dolly ist nun gerade einmal gut zwei Wochen bei uns. Und es ist eigentlich kaum zu glauben, dass diese Hündin, die Zeit ihres Lebens im Tierheim verbracht hat, von der ersten Minute an, in ihrem neuen Zuhause stubenrein war.

Sie ist so schmusebedürftig, liegt die meiste Zeit eng an mich geschmiegt auf dem Sofa und lässt sich streicheln.

Unterwegs ist sie kaum zu bändigen. Ich glaube fast, ihre Nase möchte am liebsten alle Gerüche konservieren, die sie aufnimmt. Gras findet sie superlecker, aber noch besser findet sie, sich auf dem Rasen hin und her zu wälzen - ach, wie ist die Welt doch schön!

Bei unserer morgendlichen Hunderunde hat sie sich auch schon in einen Rüden verguckt, der sie aber leider keines Blickes würdigt, obwohl sie alles gibt - mit dem Hinterteil wackeln oder zum Spielen auffordern, unglaublich! 😀

Gestern war der Wald, Dank des Wetters, nicht so gut besucht, so dass ich gewagt habe, sie ohne Leine laufen zu lassen. Hat sie prima gemeistert!

Sie ist einfach eine Musterschülerin. Von Beginn an kam sie zu mir, sobald ich das Geschirr nur in die Hand nahm. Gestern gab es noch einen Regenmantel, und sie tat so, als wäre es nichts Neues für sie!

Mein derzeitiges Fazit: Nach so kurzer Zeit ist sie hier schon angekommen!

Herzlich Willkommen Dolly! 😍

 

Dabei gibt's noch viel mehr zu berichten, aber dann wird's zu lang.   Es ist wirklich eine Freude zu sehen, wie glücklich dieser Hund ist - und dabei so pflegeleicht! 😉

Jeder hier ist begeistert von ihr - ein Hund, der vom Streicheln gar nicht genug bekommen kann!

 

Liebe Grüße

Astrid, Kobi, Labelle & Dolly

 

3. August 2021

 

 

2. August 2021

 

Dolly nimmt schon alles in Beschlag! :- )

 

 

1. August 2021

 

 

31. Juli 2021

 

Dolly ist angekommen und erkundet als erstes einmal den Garten.

 

 

 

 

 

30. Juli 2021

 

Nach vielen Jahren im Tierheim in Dobrich hat Dolly es geschafft. Sie ist die lange Reise nach Deutschland angetreten und soll dort noch einmal richtig aufblühen!

 

16. April 2021

 

Unsere hübsche Dolly ist eine wunderbare und sanfte Hundedame, die uns sofort berührt hat, als wir sie im Tierheim in Dobrich kennengelernt haben. Sie hat ein ganz ruhiges, sehr freundliches Wesen und kommt vorsichtig auf zu uns und lässt sich gerne streicheln. Viele streichelnde Hände hat Dolly noch nicht erlebt, das können wir mit Sicherheit sagen. Umso schöner ist es, dass sie dennoch die Nähe zum Menschen sucht und diese auch genießt. 

Leider hat Dolly in ihrem bisherigen Leben noch nichts Schönes erleben dürfen, auch das können wir mit Gewissheit sagen. Die liebe Hündin ist tatsächlich seit März 2010, seit nunmehr 11 Jahren im Tierheim in Dobrich!! Das sind traurige 4015 Tage… Dies überhaupt schreiben zu müssen, fällt uns sehr schwer. Wir möchten uns gar nicht vorstellen, wie es Dolly damit geht und ergangen ist.

 

Und trotzdem gibt sie nicht auf, harrt Tag ein Tag aus geduldig in ihrem Auslauf aus, in der Hoffnung, vielleicht doch irgendwann dieses triste und laute Tierheim für immer verlassen zu dürfen. Sie weiß ja gar nicht, was ein Hundeleben eigentlich so alles zu bieten hat. Waldspaziergänge, ein warmes Bettchen und liebe Menschen, die sich um einen kümmern. Dollys kleine Welt hingegen besteht aus einem kleinen Auslauf, einem harten Betonboden und ein paar Hundehütten. Zu viele kalte Winter hat Dolly schon ertragen müssen, einen weiteren Winter möchten wir ihr nicht mehr zumuten. 

 

Das möchten und müssen wir nun unbedingt ändern! Denn wenn es jemand wirklich verdient hat noch einen schönen Lebensabend zu verbringen, dann sind es unsere Senioren und Seniorinnen! 

 

Dolly wird am Anfang sicher etwas Zeit brauchen, um sich an das Zuhause in einem Haus oder einer Wohnung zu gewöhnen und sollte mit Geduld an alles herangeführt werden. Allerdings sind es oft gerade die älteren Hunde, die sich unglaublich schnell im neuen Leben anpassen. Dolly wurde ca. im August 2009 geboren und wir können uns vorstellen, dass sie – bevor sie ins Tierheim kam – auf der Straße gelebt hat. Das wissen wir aber leider nicht. 

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt sie sehr gut zurecht und ist absolut sozialverträglich. Auch hier zeigt sie sich als ruhige „Mitbewohnerin“ und würde Streit immer aus dem Weg gehen. 

 

Wenn wir hier heute so über sie schreiben, können wir gar nicht fassen, dass sie bisher einfach nicht entdeckt wurde. Denn neben ihrem lieben und ruhigen Wesen, ist sie auch eine sehr hübsche Hündin, die zudem auch eine angenehme Größe hat (ca. 47 cm). 

 

Halsband und Leine kennt sie noch nicht, dies mit ihr zu üben ist in einem großen Tierheim wie in Dobrich leider nicht möglich. Für Dolly wünschen wir uns eine Familie, die ihr dies und vieles andere mit Geduld und Einfühlungsvermögen beibringt. Aufgrund ihres Alters sehen wir sie eher in einem ruhigen, kinderlosen Zuhause.

 

Fest steht, dass 2021 unbedingt DAS Jahr für Dolly werden soll! Das Jahr, in dem sie endlich das nachholen darf, worauf sie bisher – unfreiwillig – verzichten musste. 

 

Einer Ausreise steht nichts mehr im Wege: Ihre Zähne sind bereits saniert, nachdem sie in den 12 Jahren nicht einmal einen „Zahnarzt“ gesehen hat. Kürzlich wurde Zahnstein entfernt und einige Zähne wurden gezogen, das war auch dringend nötig. Nun bekommt sie erstmal Schmerzmittel, bis die Wunden verheilt sind. 

 

Ihr linkes Auge ist altersbedingt schon ein bisschen trüb, ob sie nur noch Schattierungen sehen kann oder schon vollkommen blind auf dem Auge ist, können wir leider nicht sagen. Aber sie findet sich auch mit einem Auge sehr gut zurecht. 

 

Dolly könnte schon im Mai ausreisen und wir hoffen von Herzen, dass es nur noch wenige Wochen sein werden, die sie im Tierheim durchhalten muss. 4015 Tage sind ja nun wirklich mehr als genug. Ich denke, da sind wir uns alle einig! 

 

Dolly ist kastriert, gechipt und hat ihre erste Impfung erhalten.

 

 

14. April 2021

 

 

31. März 2021

 

Dolly hat ihre Zahnsanierung gut hinter sich gebracht und es wird ihr nun mit einem "frischen" Gebiss besser gehen!

 

 

27. März 2021

 

 

26. März 2021

 

 

25. März 2021

 

 

14. Juni 2019

 

 

11. Juni 2019

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".