Edward (männl., geb. ca. Februar 2020) - hätte er kürzere Beine, würden wir ihn dem englischen Königshaus als Corgi anbieten

 

3. November 2023

 

 

1. Oktober 2023

 

Edward wurde vermittelt und durfte heute in seine neue Endstelle ziehen.

 

 

19. August 2023

 

 

14. Juni 2023

 

 

27. April 2023

 

Schweren Herzens muss ich Edward wieder in die Vermittlung geben, da es mit ihm und unserem Rudel leider nicht funktioniert...

 

Edward lebt nun seit etwa Mitte Dezember 2022 bei mir. Leider stellte sich rasch heraus, dass er seinen Menschen lieber für sich alleine hat. In meiner Gegenwart akzeptiert er die anderen Hunde, fühlt sich aber in deren Nähe nur bedingt wohl.

 

Ich sehe ihn deshalb mehr als Einzelhund oder eventuell zu maximal einem weiteren Hund, evtl. einer Hündin. Er ist sehr folgsam und achtet stets auf seinen Menschen. Edward ist leicht abrufbar und auch sonst sehr einfach in der Haltung. Und er hat hier bereits einige Tricks gelernt!

 

Anfänglich wurde ihm beim Autofahren übel, dies ist aktuell nicht mehr der Fall. Allerdings bleibt er nach wie vor ungern alleine. Dies klappt in Gegenwart eines anderen Hundes deutlich besser. Edward stellt keine großen Ansprüche. Er geht gerne spazieren, muss aber nicht Vollzeit beschäftigt werden. Kleinere Suchspiele oder Tricks reichen ihm völlig. In erster Linie möchte er bei seinem Menschen sein.

 

Der kleine Edward ist ein hübsches, pfiffiges Kerlchen, der sich mit Sicherheit schnell in einem neuen Zuhause einleben wird. Hauptsache, seine Menschen sind an seiner Seite - mit ihnen geht er durch dick und dünn!

 

 

19. Februar 2023

 

 

25. Januar 2023

 

Allen drei Fellnasen - Edward, Timm und Kiron - geht es offensichtlich sehr gut!

 

 

17. Januar 2023

 

 

15. Januar 2023

 

Edward soll für immer auf seiner Pflegestelle bleiben!

 

 

2. Januar 2023

 

 

1. Januar 2023

 

 

20. Dezember 2022

 

 

17. - 18. Dezember 2022

 

 

 

 

 

 

16. Dezember 2022

 

Edward war nicht lange im Tierheim und wurde schon entdeckt. Für ihn war es ein großes Glück und ein Sprungbrett auf der Reise in ein besseres Leben. Dieses darf er nun in Deutschland beginnen!

 

18. November 2022

 

 

3. November 2022

 

Edward erhielt seinen Namen natürlich auch in Bezug zum englischen Königshaus. Falls es Sie interessiert: der jüngste Sohn der Queen heißt Edward. Das ist der ohne negative Schlagzeilen. Bestimmt hätte Edward im Palast ein sorgenfreies Leben, aber das findet er ganz sicher auch in Deutschland. Wir schätzen ihn auf etwa 2 ½ Jahre (geb. ca. Februar 2020). Er ist also noch ein Jungspund und durchaus lernfähig.

 

Edward ist seit dem 31. Mai 2022 im Tierheim in Dobrich. Wie immer, woher auch?, ist uns über sein Vorleben nichts bekannt. Möglicherweise wurde er auf einem Hof gehalten, aber das alles ist reine Spekulation. Wir gehen davon aus, dass er nie in einem Haus gelebt hat. Das ist in Bulgarien eher den teuren Rassehunden vorbehalten und selbst das ist nicht gewährleistet. Halsband und Leine könnten ihm ebenso fremd sein und auch mit einem Sicherheitsgeschirr hat er noch keine Bekanntschaft gemacht. Es kommt also ein wenig Arbeit auf die neue Familie zu, aber wir setzen entsprechendes Engagement voraus, Edward liebevoll und konsequent an ein Leben in einem "modernen Hausstand" zu gewöhnen. Die Erwartungen sollten zu Beginn nicht zu hoch gesetzt werden. Geduld ist bei einem Hund aus dem Tierschutz eine wichtige Eigenschaft. 

 

Edward hat eine überschaubare Schulterhöhe von ca. 38 cm, ist sehr zutraulich und offen uns gegenüber. Er mag uns Zweibeiner und hat erkennbar keine schlechten Erfahrungen mit ihnen gemacht. Für Streicheleinheiten stellt er sich gerne an.    

Wir wünschen uns für ihn eine aktive Familie, denn aktiv ist er auch. Er ist kein Langweiler und ganz sicher ein Hund, der körperlich und geistig ausgelastet werden möchte. Damit ist er kein Einzelfall. Mit kurzen und langweiligen Spaziergängen mal rund um das Haus ist Hund (generell) nicht geholfen und häufig sind dann Probleme vorprogrammiert. Dem kann man vorbeugen, indem man sich im Vorfeld allgemein über das Zusammenleben mit einem Hund informiert, über das Verhalten, über die Bedürfnisse und überhaupt. Wir beraten gerne, geben unsere Erfahrungen weiter und stellen bei Bedarf den Kontakt zu einer kompetenten Hundetrainerin aus dem Rhein-Main-Gebiet her.          

 

Edward kommt mit allen Hunden in seinem Auslauf gut aus, wenn er auch Gero gerne mal geärgert hat. Dieser reist allerdings jetzt im November aus, der Glückliche. Vielleicht winkt Edward auch bald dieses Glück. Er hat zwar einen blütenweißen Schal um den Hals, der ihn aber vor dem kalten Winter in Bulgarien nicht wirklich schützt. Also - sich schlau machen über die Bedürfnisse eines Hundes, entscheiden, ob Edward Ihr Leben bereichern könnte, erkennen, ob ausreichend Geduld eine Ihrer Eigenschaften ist und ob Sie Bock haben, bei Wind und Wetter draußen unterwegs zu sein. Wenn ja, bewerben Sie sich.

 

Edward ist gechipt, geimpft, kastriert und wartet dann - genau auf Sie. Das englische Königshaus ist ihm dann sch..... egal. :-)

 

 

10. Oktober 2022

 

 

19. - 21. September 2022

 

 

13. August 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Karolina hatte keinen guten Start ins Leben, trotzdem hatten sie und ihre beiden Schwestern Glück und durften auf Pflegestellen ziehen. Karolina ist noch jung, hat aber eine Fehlstellung der Vorderbeine. Ihrer Lebensfreude und Liebenswürdig-keit tut das aber keinen Abbruch!

 

Keck schaut Belinda in die Kamera, nichtsdestotrotz ist sie manchmal noch unsicher und braucht eine klare, konsequente und liebevolle Führung. Sie wird eine tolle Begleiterin werden, dessen sind wir uns sicher! Ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten mitbringen.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".