Rubin (männl., geb. ca. Ende März 2022) - ein süßer Hush Puppie-Verschnitt, aber ohne sooooo lange Ohren, über die er ständig stolpert und die in der Futterschüssel stören

 

4. - 5. Dezember 2023

 

Kuschelzeit! 🥰 

Rubin liebt es durch den Schnee zu rennen!

 

 

14. August 2023

 

Kasa und Rubin passen super zu einander, ich habe noch nie bei Kasa erlebt, dass sie so engen Kontakt zu einem anderen Hund zulässt, ohne jede Eifersucht.

Rubin liebt den Garten, unter dem Trampolin sucht er sich einen Schattenplatz mit Kasa zusammen.

 

Er war von Anfang an stubenrein, wenn er früh morgens raus muss, kommt er ins Schlafzimmer und fiepst mich wach. Im Moment üben wir alleine bleiben und auch das klappt schon ganz prima.

 

 

29. Juli 2023

 

 

 

 

 

 

 

29. Juli 2023

 

Rubin war für eine Woche auf einer Pflegestelle untergebracht. Heute wurde er abgeholt und konnte in seine Endstelle ziehen.

 

 

 

 

21. Juli 2023

 

Rubin ist der zweite des Geschwister-Trios, der sein Zuhause gefunden hat. Er wurde entdeckt und hat ein Ticket nach Deutschland ergattert, wo nun endlich der schöne Teil seines Lebens beginnen kann!

 

12. - 13. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

19. Mai 2023

 

 

15. März 2023

 

Rubin hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm.

 

 

4. Oktober 2022

 

Unser Rubin, der geschätzt Ende März 2022 geboren wurde, kam mit seinen Schwestern Ratz und Rübe am 9. Mai 2022 ins Tierheim in Schumen. Die Geschwister wurden ungefähr im Alter von sechs Wochen in einen Sack gepackt und vor unserem Tierheim "abgeladen". Nach so vielen Jahren Aufklärungsarbeit, selbst in Funk und Fernsehen, in Print-Medien vor Ort, in denen wir Werbung für kostenlose Kastrationen machen, überrascht uns das immer wieder. Es muss nicht sein. Wir kastrieren sehr, sehr gerne, alles, was vier Beine hat, auf unsere Kosten. In diesem Fall haben unsere Aufrufe und Angebote die Besitzer der Mutterhündin nicht erreicht, aber - wir bleiben dran. Aufgeben gilt nicht!  

 

Als erstes wurden die Geschwister gegen Parasiten behandelt und in einem kleinen Auslauf untergebracht. Sie zeigten sich offen und freuten sich über streichelnde Hände und Aufmerksamkeit.

 

Rubin hat sich super entwickelt, auch dank unserer Mitarbeiter vor Ort. Wir haben eher kleinere Ausläufe im Tierheim und menschlichem Kontakt können die Hunde nicht ausweichen, was auch für deren Entwicklung generell gut ist. Rubin ist offen, freundlich und neugierig und - ganz wichtig für eine Vermittlung - mag Menschen sehr. 

 

Da Rubin im Tierheim aufgewachsen ist, kennt er sonst leider noch nichts. Alle Grundkenntnisse, die man als Hund für ein Leben in einem "modernen Hausstand" nach Günther Bloch benötigt, fehlen ihm natürlich noch. Rubin wird bei Null anfangen, alles gemeinsam mit Ihnen erlernen müssen. Anfangs darf man keine großen Erwartungen an ihn stellen, muss ihn langsam an alles Neue heranführen. Natürlich sollten von Beginn an klare Strukturen, Regeln und Rituale vorgegeben werden. Wir stehen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Rubin durfte aktuell sein erstes großes Abenteuer außerhalb seiner kleinen Welt erleben. Es ging mit Halsband und Leine vor die Tore des Tierheimes. Und Rubin lief, zwar noch vorsichtig, aber schon gut an der Leine mit. Das lässt doch auf eine gute Entwicklung hoffen, denn um das Tierheim hat sich inzwischen ein Industriegebiet mit viel Verkehr etabliert. Trotzdem wünschen wir uns für ihn ein eher ländliches Umfeld, denn die kurzen Eindrücke eines Industriegebietes sind mit dem Leben in einer lebendigen Großstadt nicht gleichzusetzen und würden ihn sicher überfordern.

 

Rubin ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen. Das zeichnet ihn und die meisten unserer Hunde aus, denn die Hundesprache lernen sie im Tierheim von Beginn an. Unser aktuell ca. 37/38 cm großer/kleiner Rubin ist gechipt, geimpft, wird in Kürze kastriert, und ist dann bereit. Wofür? Natürlich für ein liebevolles Zuhause.

 

 

2. - 4. Oktober 2022

 

 

30. September 2022

 

 

29. September 2022

 

 

25. August 2022

 

 

24. Juni 2022

 

 

11. Mai 2022

 

 

9. Mai 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Der kleine Taju wartet im Tierheim, leider nicht im Bälle-Spieleparadies, darauf, von seinen Adoptanten entdeckt und nach Deutschland geholt zu werden!

 

Mao lebt nun schon eine ganze Weile auf ihrer Pflegestelle und hat wunderbare Fortschritte gemacht. Mao ist absolut bereit, in ihre Endstelle zu ziehen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".