Reza (männl., geb. ca. September 2022) - hat große Entwicklungsschritte gemacht und ist bereit für einen Neustart

 

26. September 2023

 

 

25. Juli 2023

 

Reza (geb. ca. September 2022) bewegt sich nun stramm auf seinen ersten Geburtstag zu – und wartet im Tierheim in Schumen in der Hoffnung, dass er diesen möglicherweise in einem Zuhause feiern darf!

 

Das hätte er mehr als verdient, denn Reza hat in relativ kurzer Zeit unglaubliche Fortschritte gemacht. Bei unserem Besuch im Tierheim im März war er draußen noch panisch und ging sofort in den Fluchtmodus. Auch im Auslauf, wenn wir die Hunde besuchten, war es nur mit Schwierigkeiten möglich, Reza einzufangen. Heute kommt er im Auslauf von sich aus auf uns zu, lässt sich streicheln und zeigt sich viel offener. 

 

Bei den weiteren Spazierversuchen hatte er immer noch Anlaufschwierigkeiten, war unsicher und hat gefiept, sich aber im Vergleich zum Frühjahr schon entspannter gezeigt. Als der souveräne Bruno oder die unbedarfte Gundel an ihm vorbeikamen, folgte er ihnen. Klar ist, dass er noch etwas Übung braucht und sein Herrchen oder Frauchen ihm unbedingt Sicherheit vermitteln sollten, da er ein eher zurückhaltender, unsicherer Hund ist. Das kann sich noch legen, aber Reza ist kein Draufgänger. Interessenten sollten in jedem Fall Geduld mitbringen und Reza die Zeit zugestehen, die er braucht, um sich langsam an alles Neue zu gewöhnen.

 

Mit seinen Artgenossen zeigt der hübsche Schwarze sich sehr sozial. Er hat von klein auf in einer gemischten Hundegruppe mit anderen Welpen zusammengelebt. Das merkt man auch heute, denn draußen in der ihm fremden Umgebung orientiert er sich stark an anderen Hunden. Diese geben ihm Halt und Sicherheit. Ein freundlicher, souveräner Hund könnte sehr gern im neuen Zuhause leben. In der Gruppe wird auch viel mit den anderen Junghunden gespielt, irgendwie müssen sie sich ja auch die Zeit im Tierheim vertreiben. Hundekontakte sind auch nach einer Vermittlung sehr wichtig für Reza.

 

Unser langbeiniges Kerlchen hat aktuell eine Schulterhöhe von ca. 57 cm, dies aber bei einer schmalen Statur. Das Leben in einem Haus ist ihm noch fremd und er wird bei Null anfangen. Stubenreinheit, Küchenmaschinen, Staubsauger, Straßenverkehr, an alles, was für uns zum Alltag gehört und selbstverständlich ist, muss er behutsam herangeführt werden. Hier sind Einfühlungsvermögen, Geduld und Zeit gefragt – dann wird es klappen! Wir sehen Reza aufgrund seiner Unsicherheiten in einem ländlich gelegenen, ruhigen und kinderlosen Haushalt.

 

Reza ist gechipt, geimpft, kastriert und damit bereit für die Ausreise. Sein EU-Impfpass liegt bereit, so dass er jederzeit auf den Transporter hüpfen könnte!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren noch ängstlichen Reza haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

16. Juli 2023

 

 

13. Juli 2023

 

 

22. Juni 2023

 

 

20. März 2023

 

 

18. März 2023

 

 

6. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer musste als letzter des Geschwister-Quintetts zurückbleiben. Wir hoffen, dass er auch ganz bald die Chance auf eine Ausreise bekommt!

 

Der hübsche Kofi (6-7 Monate) wartet auf seine Familie - die er hoffentlich bald findet!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".