Melissa (weibl., geb. ca. April 2019) - ähnelt einem Harlekin mit ihrer hübschen Maske

 

19. Mai 2022

 

 

13. April 2022

 

Grüße aus dem Ländle. 😃 Nochmals ein kleines Update von Melissa (jetzt Ella)… Ella hat sich schon prima eingelebt. Letzten Samstag das erste Mal zur Hundeschule… Anfangs war sie noch sehr unsicher, nach 1 Stunde war Spiel und Spaß angesagt (siehe Video). Appetit hat sie auch und die Mäusejagd ist ihre Lieblingsbeschäftigung! 😃 Sie fühlt sich sehr wohl!

 

 

22. Februar 2022

 

Halli Hallo!

 

Wir kommen gerade von einer Runde zurück. Habe mir gerade vorhin gedacht, ich gebe mal ein kurzes Feedback. 😃

Ella macht sich sehr gut. Ihren Jagdinstinkt konnte sie auch schon ein wenig ausleben.

 

Menschen gegenüber ist sie noch sehr scheu… meine Patienten haben sie alle noch nicht zu Gesicht bekommen, weil sie sich immer gleich in ihr Körbchen zurückzieht und dort brav liegen bleibt auch im Straßenverkehr ist sie vorsichtig, aber da führe ich sie langsam heran und sie wird immer besser. 🐶

Sie sucht auch schon mal meine Nähe und genießt ihre Massagen in vollen Zügen 🥰…. Ich werde wieder berichten.

 

 

 

 

 

 

28. Januar 2022

 

Melissa hatte großes Glück und musste nur wenige Monate im Tierheim verbringen. Heute durfte sie diesem schon wieder den Rücken kehren und ist auf dem Weg in ihr Zuhause!

 

30. September 2021

 

Und hier stellen wir Ihnen unseren nächsten Jagdhund vor, nämlich die hübsche und zurückhaltende Melissa, die noch recht jung ist. Wir vermuten, dass sie im April 2019 geboren wurde. Sie wiegt bei 60 cm Schulterhöhe nur 26 kg. Als sie im Tierheim in Schumen eintraf, hatte sie einen Infekt und wurde sofort behandelt. Inzwischen geht es ihr gesundheitlich wieder gut. 

 

So richtig gut geht es ihr im Tierheim aber nicht. Sie leidet sehr und fühlt sich überhaupt nicht wohl. Sie braucht noch etwas Zeit, um sich zu akklimatisieren und mit der für sie neuen und stressigen Situation umzugehen. Hinzu kommt, dass sie sehr defensiv ist und in der Hundegruppe immer in der zweiten, wenn nicht gar in der dritten Reihe steht. Sie ist die ruhigste in ihrer Gruppe. 

 

Melissa ist zurückhaltend, hat aber ein wirklich angenehmes Wesen und man muss sie einfach lieb haben. Uns Menschen mag sie und wenn sie jemanden erst einmal kennt, möchte und sucht sie den Kontakt. 

 

Ganz bestimmt hatte sie in ihrem jungen Leben schon einige Male Welpen, da sie so große Zitzen hat. Welpen aufziehen gehört aber nun zu Melissas Vergangenheit. Wir hoffen sehr, dass sie vor dem kalten bulgarischen Winter noch ein Zuhause findet, denn sie hat sehr dünnes Fell. Unterfell - Fehlanzeige. Für solche Hunde ist die kalte Jahreszeit besonders hart. Das war mit ein Grund, warum wir sie nicht wieder in ihr "Revier" zurückbrachten. Ein weiterer Grund war und ist natürlich ihr liebes Wesen. 

 

Melissa ist gechipt, geimpft, kastriert und sucht eine liebevolle und feinfühlige Familie, die sie ihren Talenten entsprechend auslastet. Sie könnte im November 2021 ausreisen, hoffentlich vor dem ersten Schneefall.

 

 

3. September 2021

 

 

30. August 2021

 

 

29. August 2021

 

 

28. August 2021

 

 

25. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".