Taiki (männl., geb. ca. Mai 2015) - was ihm widerfahren ist, möchten wir uns lieber nicht vorstellen...

 

 

 

6. Mai 2020

 

Und wälzen und spielen im Garten im nassen Morgengras! 😄

 

Gestern waren wir das erste mal am Stall. Taiki zeigt erstmal keine Angst vor den Pferden, sondern ganz gesunden Respekt. Er ist auch nicht besonders interessiert, ihnen nahe zu kommen, so dass er einfach aufsteht und langsam zur Seite läuft/hüpft, wenn ein Pferd nah an ihm vorbeiläuft! Darüber hinaus ist es natürlich super spannend für ihn am Stall. Es gibt viel zu riechen und zu sehen, ohne dass man dafür weit laufen muss!

 

Ein absoluter Traumhund! Heute hat er mal gebellt, als er zugeschaut hat, wie ein Pferd getrabt und galoppiert ist, aber das wird er auch schnell einzuschätzen lernen, da bin ich mir sicher. 🙂

Das einzige worauf man bei ihm sehr aufpassen muss ist, dass man keine Handtasche mit Essen in seiner Nähe parkt, denn dann beißt er in die ganze Tasche oder sein Kopf steckt sehr schnell sehr tief in der Tasche.

Das war dann eine kleine Lernerfahrung für mich ! 😉

 

 

4. Mai 2020

 

Hi Gabi, erstes Resümee.

 

Taiki kann schon:

- sich melden, wenn er raus muss, indem er zur Gartentür geht und davor stehen bleibt und wenn man dann mit ihm geht macht er recht schnell und zuverlässig!

- brav warten, bis sein Futternapf auf dem Boden steht, bevor er sein Essen verschlingt

- nach einem Nachschlag (noch ein Löffel Nassfutter, das bekommt er mit Tablette) fragen, indem er zur Küche geht und davor stehen bleibt und schaut und die Nase in die Luft hält, um herauszufinden, wo der leckere Geruch herkommt

- ganz lieb auf seiner Decke liegen und tief und fest schlafen

- einem Stück Möhre hinterherspringen und auch ein bisschen freuen 😄😉

 

Bester Hund! 😍🐺❤️

 

 

 

2. Mai 2020

 

Taiki ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen...

 

1. Mai 2020

 

Unser lieber Taiki hat es endlich geschafft. Nachdem sein bisheriges Leben sehr wahrscheinlich nicht viele schöne Momente hatte, soll sich das nun komplett ändern. Der liebe Rüde hat sein Für-Immer-Zuhause gefunden und durfte das Tierheim für immer verlassen.

 

27. März 2020

 

Taiki hat eine alte Luxation des Ellenbogengelenks vorne links (das Ellenbogengelenk ist ausgerenkt). Dadurch haben sich die Muskeln zusammengezogen und er hat auch auf dieser Seite in dem Schulter-Ellenbogen-Bereich Muskelschwund. Nach Rückfrage bei mehreren chirurgisch tätigen Tierärzten (Tierarzt Roger Wagner und Tierklinik Kalbach) ist es nicht sinnvoll, das Gelenk zu versteifen und auch von einer Amputation dieser Gliedmaße wurde abgeraten, da Taiki das Bein zur Stütze ohne Schmerzen leicht belastet und er sich damit gut abgefunden hat.

 

 

13. März 2020

 

Taiki, so haben wir diesen gehandicapten Husky genannt, bedeutet auf japanisch "Großer Glanz" oder "Großes Leuchten". Wir wünschen uns, dass Taiki Glanz "in die neue Hütte" bringt und seine Augen wieder leuchten. Wir schätzen, dass er ca. im Mai 2015 geboren wurde und mit 5 Jahren ist er im besten Hundealter.

 

Taiki ist eine Seele von Hund. Er ist sooooo lieb, dass er sich im ersten Auslauf, in dem wir ihn unterbrachten, ständig von den anderen Hunden dominieren ließ. Er hat sich immer unterworfen und wohl auch den einen oder anderen Biss ins Ohr abbekommen. Die Narben an den Ohren erzählen davon. Das konnten wir uns nicht länger ansehen und so setzten wir ihn um. Im neuen Auslauf zeigt er sich bisher verträglich mit seinen Artgenossen und er wird dort auch nicht gemobbt. 

  

Taiki ist Menschen gegenüber sehr offen und kommt immer direkt zur Tür, wenn wir uns dem Auslauf nur ansatzweise nähern. Betreten wir ihn, ist Taiki der erste beim Kuscheln und drückt seinen Kopf ganz eng an uns. 

Er wurde am 9. März 2020 geröntgt und es wurde vorne links eine alte Ellenbogen-Luxation festgestellt. In Bulgarien können wir medizinisch nichts für ihn tun und wir wissen nach einer gründlichen Untersuchung durch unseren deutschen Tierarzt auch nicht, ob bei dieser alten Verletzung hier bei uns noch eine Operation durchgeführt werden kann und Taiki helfen würde. Wir sind gerade mit Spezialisten im Gespräch und werden in Kürze von den Ergebnissen berichten.

 

Wir fanden Taiki mit dieser Behinderung auf der Straße und konnten ihn natürlich in diesem Zustand nicht seinem Schicksal überlassen. Er wird kein Marathonläufer werden, soll aber seine Chance auf ein schönes Zuhause bekommen. Ausnahmsweise suchen wir für ihn keine aktiven Menschen. Man darf es ruhig angehen lassen. 

 

Ein Haus mit Garten wäre natürlich toll. Wenn er nach eher kurzen Spaziergängen nach Hause kommt, würde er es sicher sehr genießen, noch ein wenig im Garten herumliegen zu dürfen, vorausgesetzt, die Sonne scheint mal wieder. 

 

Taiki ist gechipt, geimpft, kastriert und von unserer Seite aus spricht nichts gegen eine baldige Ausreise. 

 

 

29. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Flint (geb.ca. 2008) ist einer unserer älteren Hunde im Tierheim und leider ein absoluter Notfall. Der liebe Rüde benötigt dringend regelmäßig Schmerzmittel und liebevolle, streichelnde Hände. Er hatte bisher kein Glück im Leben - Möchten Sie das ändern?

 

Nelson (geb.ca. 2013) ist ein ganz besonderer Hund. Der liebe, aber noch etwas schüchterne Rüde begeistert uns mit seinem durch und durch freundlichen Wesen und wir wünschen uns so sehr, dass er nach über 3 Jahren im Tierheim nun endlich entdeckt wird.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".