Jaden (männl., geb. ca. Juli 2021) - war beim ersten kurzen "Ausflug" überraschenderweise sehr offen und neugierig, muss aber noch viel lernen

 

13. Dezember 2023

 

Jaden wartet schon über zwei lange Jahre im Tierheim in Schumen. Dort wurde er zusammen mit seinen drei Geschwistern Jovita, Joah und Jemy, die gerade einmal wenige Wochen alt waren, im September 2021 abgegeben. Wenigstens haben die Besitzer unser kostenloses Kastrationsprogramm angenommen und die Mutter kastrieren lassen…

 

Jaden war schüchtern und recht verhalten uns Menschen gegenüber. Er hat sich aber sehr positiv entwickelt. Auf den letzten Fotos sehen wir, wie stark er sich an Zlatina orientiert und Sicherheit bei ihr holt. Dass er sich an Menschen binden kann, ist eine sehr gute Voraussetzung für seine weitere Entwicklung. Wir gehen zwar davon aus, dass er bei ihm fremden Menschen erst einmal auf Abstand bleibt, aber wenn er sie kennt und versteht, dass ihm keine Gefahr droht, wird er sich peu à peu öffnen.

 

Immerhin reagiert er draußen an der Leine nicht panisch, sondern geht schon ein kleines Stückchen mit und nimmt seine Umgebung wahr. Ein wenig unsicher ist er noch, aber an der Seite liebevoller, souveräner Menschen wird er sicherer werden.

 

Der schmale, langbeinige Rüde ist nun knapp zweieinhalb Jahre jung (geb. ca. Juli 2021) und es ist an der Zeit, dass er in einem Zuhause ankommen darf! 

 

Mit seinen Artgenossen ist er verträglich und sehr gut sozialisiert. Er lebt ja auch von klein auf in gemischten Hundegruppen, so dass die Hunde die Verständigung untereinander von der Pike auf lernen.

 

Wie fast alle unserer Hunde fängt Jaden bei Null an, denn er kennt weder das Leben im Haus noch kennt er Straßenverkehr, er kann noch nicht alleine bleiben und ist noch nicht stubenrein. Wichtig ist immer, dass Interessenten Geduld mitbringen und dem Hund Zeit geben, um langsam anzukommen. Jedem kleinen Fortschritt kann immer auch mal wieder ein kleiner Rückschritt folgen, das ist völlig normal. Aber bei Fragen steht unser Team Ihnen jederzeit – auch nach der Vermittlung – zur Seite.

 

Jaden ist gechipt, geimpft, kastriert und freut sich über schöne Anfragen! Liebend gern reservieren wir ihm ein Ticket auf dem nächstmöglichen Transport!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren Jaden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. September 2023

 

 

9. Juli 2023

 

 

15. März 2023

 

 

2. - 4. Oktober 2022

 

 

8. April 2022

 

Jaden (geb. ca. Juli 2021) ist einer von vier Geschwistern, die im September 2021 mit ihrer Mutter ins Tierheim in Schumen gebracht wurden. Die Mutter wurde kastriert und kurz darauf von den Leuten wieder abgeholt, die Welpen blieben zurück. Jaden, Joah, Jemy und ihre Schwester Jovita hatten großes Glück, denn alle haben überlebt!

 

Jaden ist gut mit seinen Artgenossen sozialisiert, denn er ist mit seinen Geschwistern aufgewachsen und lebt inzwischen auch mit weiteren jungen Hunden zusammen. Beim ersten Spazierversuch hat er uns überrascht, denn wir hätten nicht damit gerechnet, dass er so offen ist und schon ein Stück an der Leine gelaufen ist. Er war zwar insgesamt noch ein wenig ängstlich, was aber völlig normal ist. Er hat ja in seinem bisherigen Leben auch noch nichts kennenlernen können. Aber er schien auch schon interessiert und hat alles Neue in der Umgebung neugierig aufgenommen. In Situationen, in denen er unsicher wurde, hat er sich bei Zlatina Sicherheit geholt.

 

Jaden hat eine Schulterhöhe von ca. 49 cm, wird aber wohl noch ein wenig wachsen. Er ist ein freundlicher, junger Rüde, der sich über ein Zuhause bei lieben Menschen freuen würde. Wie bei allen anderen Hunden auch sollte man anfangs erst einmal keinerlei Erwartungen an den Hund stellen, denn Jaden fängt bei Null an. Er hat noch nie in einem Haus gelebt, kennt keinen Großstadtverkehr, muss das „An-der-Leine-laufen“ erst noch üben und sich an vieles Neue gewöhnen. All das benötigt Zeit. 

 

Der liebe Kerl ist gechipt, geimpft, kastriert und damit ausreisebereit! Sobald er entdeckt wird und ein Ticket in ein besseres Leben spendiert bekommt, ist er bereit, die Reise nach Deutschland anzutreten!

 

 

6. März 2022

 

 

4. März 2022

 

 

15. September 2021

 

 

13. September 2021

 

 

10. September 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".