Bertille (weibl., geb. ca. August 2022) - ist in Natura noch hübscher. Überzeugen Sie sich davon.

 

14. Juli 2023

 

 

10. Juli 2023

 

Bertille ist noch sehr unsicher und möchte noch nicht an der Leine laufen. Meist legt sie sich flach auf den Boden. Aktuell hat sie eine Schulterhöhe von ca. 56/57 cm.

 

 

6. Juli 2023

 

 

19. Mai 2023

 

 

6. April 2023

 

Bertille wurde – wie der Großteil der Welpen in Bulgarien – sozusagen als unerwünschter Nachwuchs geboren. Ihre Mutter wurde zur Kastration ins Tierheim in Schumen gebracht, als es wieder mal zu spät war. Die Welpen waren schon da, drei Stück an der Zahl. Wir ärgern uns jedes Mal darüber, dass die Besitzer nicht rechtzeitig kommen, um ihre Tiere kastrieren zu lassen. Die Mutter holte man nach der OP wieder ab, für die Welpen jedoch hatte man keine „Verwendung“. So kamen die drei Schwestern Bertille, Bertina und Bertuli ins Tierheim in Schumen.

 

Wir müssen zugeben, dass alle drei zuckersüß sind und einen sofort verzaubern! Bertille, die schwarze Schönheit, wurde wie ihre Schwestern ungefähr im August 2022 geboren und ist mit nun knapp 8 Monaten noch nicht ausgewachsen. Dabei bringt sie es mit ihren langen Beinen jetzt schon auf eine Schulterhöhe von ca. 50 cm. Wir dürfen also davon ausgehen, dass sie etwas größer wird.

 

Bertille könnte Fremden gegenüber anfangs etwas schüchtern sein, taut aber recht schnell auf, wenn sie merkt, dass man es gut mit ihr meint. Insgesamt ist sie eine sehr freundliche, junge Hündin. Was uns sehr überrascht hat ist, dass sie beim ersten Mal ohne weiteres an der Leine gelaufen ist. Und das, obwohl so viel neu für sie war: das Angeleint-sein, die fremde Umgebung vor dem Tierheim und wir als ihr unbekannte Menschen. Obwohl sie das so wunderbar gemeistert hat, sollten Interessenten viel Geduld mitbringen und ihr alle Zeit lassen um sich an ihr neues Zuhause und ihr neues Umfeld zu gewöhnen und anzukommen.

 

Denn Bertille und ihre Schwestern kennen nichts außer dem Leben auf einem Hof und im Tierheim. Engen Menschenkontakt hatten sie nie. An das Leben in einem Haus müssen sie sich erst gewöhnen, ob es neue Geräusche sind wie die einer Küchenmaschine oder eines Fernsehgeräts oder aber dass Hund sein Geschäft draußen erledigt.

 

In einem ganz anderen Bereich hat sie aber viel zu bieten, denn Bertille ist wunderbar mit ihren Artgenossen verträglich und versteht sich richtig gut mit anderen Hunden. Ein freundlicher Ersthund dürfte also gern schon im neuen Zuhause wohnen. Wir sehen Bertille eher in einer ländlichen Umgebung, da sie bisher noch nicht viel hat kennenlernen können. Mit dem Leben in einer lauten und turbulenten Großstadt könnte sie überfordert sein.

 

Bertille ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise, die hoffentlich nicht all zu lange auf sich warten lässt, noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Bertille haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

21. - 23. März 2023

 

 

15. März 2023

 

 

14. März 2023

 

 

6. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".