Levin (männl., geb. ca. November 2017) - ist noch etwas zurückhaltend

 

26. September 2020

 

 

2. September 2020

 

Levin (No. 301) und sein Bruder Liam sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Man muss schon ganz genau hinsehen, um die beiden auseinanderhalten zu können. Levin ist um die drei Jahre, er wurde ca. im November 2017 geboren und hat eine Schulterhöhe von 56/57 cm.

 

Levin und Liam lebten einige Zeit unter einem LKW und wurden dort von einer tierlieben Frau gefüttert. Dieser Platz mit den vielen LKWs war aber viel zu gefährlich für die Hunde und das Risiko, dass sie überfahren werden könnten, zu groß. So kamen die beiden Anfang 2020 ins Tierheim in Schumen.

 

Wenn man sich dem Auslauf nähert, machen Levin, Liam und die anderen Hunde ganz schön Krach am Zaun, aber wehe, wenn man den Auslauf betritt… Dann ist Levin ruckzuck in der hintersten Ecke verschwunden! Denn er ist Menschen gegenüber noch sehr zurückhaltend und noch nicht so offen wie sein Bruder. Wenn wir ihn zu einem kurzen Spaziergang mit nach draußen nehmen wollen, müssen wir Levin erst einfangen. Sein Vertrauen muss peu à peu gewonnen werden…

 

Wenn wir Levin aber erst einmal an der Leine haben, öffnet er sich und ist den neuen Eindrücken gegenüber aufgeschlossen. Dabei kommt ihm sicherlich zugute, dass er in seinem vorherigen Leben nicht eingesperrt, sondern frei war und schon einges lernen konnte.

 

Seine Vorderpfoten sind leicht durchtrittig, durch regelmäßige Bewegung und Muskelaufbau kann sich das noch ein wenig legen.

 

Mit seinen Artgenossen kommt Levin sehr gut aus. Er teilt den Auslauf mit Rüden und Hündinnen und es gibt keine Probleme. 

 

Die Hundeschule hat Levin noch nie besucht, aber nach einer Eingewöhnungszeit in einem Zuhause wäre diese sicherlich hilfreich. Levin ist gechipt, kastriert und geimpft und könnte jederzeit auf den nächsten Transporter nach Deutschland springen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem braven, ruhigen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

7. Juli 2020

 

 

4. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

2. März 2020

 

 

27. Februar 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jedda leidet sehr im Tierheim. Die wunderschöne, menschenbezogene Hündin hat vermutlich Gene nordischer Hunderassen und ist im Tierheim komplett unterfordert. Sie hat riesigen Spaß an Bewegung und Spaziergängen und sucht ganz dringend ihre Menschen, mit denen sie endlich spannende Abenteuer erleben darf...

 

Tamino ist ein lieber, zurückhaltender und bescheidener Rüde, der sich niemals in die erste Reihe drängt. Vielleicht wurde er deshalb bisher nicht entdeckt!? Das wollen wir nun für ihn ändern und stellen ihn mal in den Mittelpunkt, damit Tamino endlich einmal die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".