Joah (männl., geb. ca. Juli 2021) - wieder so ein schüchternes Jungchen, das bisher nur seine kleine Welt kennt und eine geduldige Familie sucht, die ihm die große zeigt.

 

14. Dezember 2023

 

Joah kam im September 2021 mit seinen drei winzigen Geschwistern Jovita, Jaden und Jemy ins Tierheim in Schumen. Sie wurden dort abgegeben, denn sie zählten zu der Rubrik „unerwünschter Nachwuchs“. Die vier Zwerge waren wirklich niedlich.

 

Nun lebt Joah (geb. ca. Juli 2021) schon seit über zwei Jahren im Tierheim und wir hoffen, dass er seinen nächsten Geburtstag im Sommer in seinem Zuhause feiern darf!

 

Der weiß gestiefelte Joah hat sich sehr positiv entwickelt. War er in der Vergangenheit der ängstlichste des Geschwister-Quartetts, hat er in diesem Jahr wirklich große Fortschritte gemacht. Beim ersten Versuch an der Leine vor dem Tierheim war er noch panisch, heute läuft er schon recht gut mit und zeigt Interesse an seiner Umgebung. An Sicherheit muss er noch ein wenig gewinnen, aber das wird er schrittweise an der Seite seiner neuen Familie.

 

Wir wünschen uns für Joah ein ruhiges Zuhause, in dem gern schon ein wenig Hundeerfahrung vorhanden sein darf. Auch über einen vorhandenen Hundekumpel würde Joah sich freuen, denn er ist sehr gut sozialisiert und lebt schon immer eng mit anderen Hunden zusammen. Die Hundesprache beherrscht er sehr gut und er könnte sich von einem vierbeinigen Freund einiges abschauen.

 

Im Kontakt mit ihm fremden Menschen könnte er anfangs zurückhaltend auftreten, aber mit der Zeit wird er Vertrauen fassen und sich öffnen. Wie immer sind Zeit und Geduld die Schlüssel, um Joah für sich zu gewinnen.

 

Der schlanke Rüde hat eine angenehme, mittlere Größe von ca. 50-52 cm. Sein Bruder Jemy hatte schon das Glück, von einer Familie entdeckt zu werden. Neben Joah warten noch Jaden und Jovita auf ihre Menschen.

 

Wir hoffen, dass 2024 ihr Jahr wird und sie das Tierheim verlassen und den kalten Betonboden gegen ein kuschliges, warmes Körbchen tauschen dürfen! Joah ist gechipt, geimpft, kastriert und allzeit bereit, auf den Transporter nach Deutschland zu springen!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren noch etwas ängstlichen Joah haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

19. - 25. September 2023

 

 

17. Juli 2023

 

 

23. März 2023

 

 

15. März 2023

 

 

9. Oktober 2022

 

 

2. - 4. Oktober 2022

 

 

13. Mai 2022

 

 

12. April 2022

 

Joah (geb. ca. Juli 2021) ist einer von vier Geschwistern, die im September 2021 mit ihrer Mutter ins Tierheim in Schumen gebracht wurden. Die Mutter wurde kastriert und kurz darauf von den Leuten wieder abgeholt, die Welpen blieben zurück. Joah, Jaden, Jemy und ihre Schwester Jovita hatten großes Glück, denn alle haben überlebt!

 

Joah hat keine Probleme mit seinen Artgenossen, denn er ist mit seinen Geschwistern aufgewachsen und lebt inzwischen auch mit weiteren jungen Hunden zusammen. In der Gruppe geht es friedlich zu, gespielt und getobt wird natürlich regelmäßig. Joah ist der zurückhaltendste der vier Geschwister, der uns zwar immer neugierig beobachtet, aber noch aus einer sicheren Distanz heraus.

 

Beim ersten Spazierversuch zeigte Joah sich sehr ängstlich, fast panisch. Als sich ihm dann noch unsere Yuli, ein ihm fremder Hund, näherte, bellte er lautstark, um sie auf Abstand zu halten. Alles braucht eben seine Zeit und Joah noch Übung, um ein wenig Sicherheit zu gewinnen und souveräner mit neuen Situationen umzugehen. Er hatte bisher auch noch nicht die Möglichkeit, Eindrücke außerhalb des Tierheims zu sammeln und war bei seinem ersten Ausflug einfach noch völlig überfordert.

 

Joah ist ca. 49 cm hoch, wird aber wohl noch ein wenig wachsen. Er ist ein freundlicher, aber eben noch sehr schüchterner Rüde, der sich über ein Zuhause bei lieben Menschen freuen würde. Wenn Interessenten ein wenig Hundeerfahrung mitbringen, idealerweise mit ängstlichen Hunden, würden, wäre das wunderbar. Geduld und Einfühlungsvermögen setzen wir voraus, ebensowichtig ist, dass man anfangs erst einmal keinerlei Erwartungen an den Hund stellt, denn Joah kennt wirklich nichts und fängt bei Null an. Er hat noch nie in einem Haus gelebt, kennt keinen Großstadtverkehr, muss das „An-der-Leine-laufen“ erst noch üben und sich an vieles Neue gewöhnen. All das benötigt Zeit. 

 

Joah ist gechipt, geimpft, kastriert und damit ausreisebereit! Er muss nur noch entdeckt werden!

 

 

6. März 2022

 

 

4. März 2022

 

 

27. Februar - 1. März 2022

 

 

15. September 2021

 

 

13. September 2021

 

 

10. September 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer musste als letzter des Geschwister-Quintetts zurückbleiben. Wir hoffen, dass er auch ganz bald die Chance auf eine Ausreise bekommt!

 

Der hübsche Kofi (6-7 Monate) wartet auf seine Familie - die er hoffentlich bald findet!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".