Lars (männl., geb. ca. August 2019) - unser großer, weißer Eisbär

 

Lars hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

10. Mai 2022

 

 

17. Februar - 6. März 2022

 

 

20. Januar 2022

 

Unser bildhübscher Lars ist mit seinen ca. 65-66 cm ein eindrucksvoller, stattlicher Rüde mit Kraft und Power! Ein so energiegeladener Hund möchte ausgelastet werden, genießt aber auch Ruhephasen im Garten, denn es gibt schließlich immer viel Spannendes zu beobachten!

 

Wir schätzen Lars auf 2 ½-3 Jahre (geb. ca. August 2019), denn er hat sehr gute Zähne und zeigt sich sehr aktiv. Er kam mit seiner kleineren, weißen Freundin Kisha ins Tierheim in Schumen. Die beiden wurden zusammen auf der Straße in Schumen aufgegriffen. Vermutlich wurden sie ausgesetzt, denn beide hatten Halsbänder an. Ein ehemaliger Mitarbeiter entdeckte die beiden weißen Hunde in der Nähe seines neuen Arbeitsplatzes und meldete sie umgehend dem Tierheim.

 

Da Lars ein so großer Hund ist, wollten wir ihn erst eine zeitlang beobachten und werden ihn uns bei unserem nächsten Aufenthalt noch einmal genau ansehen. Er zeigt sich uns gegenüber freundlich – und wenn Zlatina in den Auslauf kommt, freut er sich wahnsinnig und rennt sofort auf sie zu. Der Alltag ist auch zu langweilig und da ist jede Abwechslung willkommen. Möglicherweise ist er bei Fremden erst einmal zurückhaltend, das können wir nicht genau sagen, aber den Menschen gegenüber, die er kennt, ist er aufgeschlossen.

 

Mit anderen Hunden ist er verträglich und lebt friedlich mit ihnen in einem Auslauf.

 

Lars kennt das Leben in einem Haushalt noch nicht und wird alles erst kennenlernen müssen. Wir machen uns aber keine Sorgen, dass er sich schnell an ein neues Umfeld gewöhnen wird, denn er bringt genug Neugierde und Offenheit mit. Aufgrund seiner beachtlichen Größe setzen wir bei Interessenten Hundeerfahrung voraus ebenso wie die Bereitschaft, sich einen guten Hundetrainer zu nehmen. Klare Regeln sollten ihm von Anfang an vermittelt werden. Wir können nicht ausschließen, dass Lars einen Teil Herdenschutzhund in sich trägt, wobei er sich im Tierheim überhaupt nicht territorial zeigt.

 

Das Laufen an Halsband und Leine hat er sofort wunderbar mitgemacht, wobei man an der Leinenführigkeit noch ein wenig arbeiten muss. Zu aufregend ist es, wenn er das Tierheim für einen kurzen Spaziergang endlich mal verlassen darf und ein wenig Abwechslung bekommt. Da ist es selbstverständlich, dass er am liebsten losrennen würde!

 

Der hübsche Kerl ist kastriert, gechipt und geimpft.

 

Wenn Sie Interesse an unserem eindrucksvollen Lars haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

27. August 2021

 

 

25. August 2021

 

 

30. April 2021

 

 

29. April 2021

 

 

6. April 2021

 

 

28. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

19. März 2021

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".