Lars (männl., geb. ca. August 2019) - unser großer, weißer Eisbär

 

Lars hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

5. Juni 2024

 

 

24. März 2024

 

 

25. - 30. September 2023

 

 

16. Juli 2023

 

 

9. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

19. Mai 2023

 

Unser stattlicher Lars sitzt schon seit über zwei Jahren im Tierheim in Schumen – und wartet. Er wurde damals zusammen mit der kleinen Kisha aufgegriffen, die jedoch nicht lange nach ihrer Ankunft schon vermittelt wurde. Auch alle anderen Hunden aus seiner ersten Gruppe haben schon ihr Zuhause gefunden, nur Lars sucht noch.

 

Uns hat Lars sich bisher im Auslauf als eher ruhiger, ausgeglichener Rüde präsentiert, das heißt aber nicht, dass er nicht auch ausgelastet werden möchte. Lars ist mit seinen stolzen 68 cm ein sportlicher Hund, der sich gerne bewegt. Wenn es an Halsband und Leine nach draußen geht, ist er dabei – und definitiv keine Schlaftablette! Lars hat Kraft und muss gehalten werden können. Aber bei regelmäßiger Bewegung wird er wahrscheinlich auch ruhiger werden und gemäßigter an der Leine laufen, zu selten sind die kurzen Ausflüge vor das Tierheim und da ist es verständlich, dass vor lauter Aufregung und Freude ordentlich gezogen wird!

 

Im Auslauf liegt er oft ruhig auf dem Dach einer Hundehütte, döst ober beobachtet, was im Auslauf und in der Nachbarschaft so vor sich geht. Wenn er außen etwas Spannendes hört, steht er auf, stellt sich auf seine Hinterbeine und wirft blitzschnell einen Blick über das Dach des festen Unterstands. 

 

Geschätzt wurde Lars etwa im August 2019 geboren und ist noch ein junger, bewegungsfreudiger Hund. Aber Hunde werden – wie wir – auch irgendwann älter und können dann möglicherweise keine Treppen mehr steigen, weshalb wir uns für Lars aufgrund seiner Größe ein ebenerdiges Zuhause mit Garten wünschen. Einen Garten sollte er haben, da er sich sehr gern im Freien aufhält und sich die Sonne auf das Fell scheinen lässt. Er ist kein Hund, der in einer Etagenwohnung glücklich wird. 

 

Lars ist ein freundlicher und Menschen gegenüber offener und aufgeschlossener Hund, der auch gern und ausgiebig schmust. Wenn wir in seinem Auslauf sind, kuschelt er sich gern an einen, denkt er ist ein kleines Hündchen und springt mit den Vorderpfoten an uns hoch, um uns näher zu sein. Standfestigkeit sollte man in jedem Fall mitbringen! Wenn wir uns auf der anderen Seite des Zauns aufhalten, lehnt er sich gegen den Maschendraht und lässt sich durch den Zaun die Seite kraulen. Leider bekommt er im Tierheim für seinen Geschmack zu wenig Aufmerksamkeit und „quality time“ mit den Mitarbeitern, in seinem Zuhause dürfte es gern ein wenig mehr sein!

 

Bei unserem letzten Besuch konnten wir beobachten, wir er schön mit Nolan gespielt hat. Die beiden sind ganz liebevoll miteinander umgegangen und haben sich so ein wenig die Zeit vertrieben. Die Bilder und Videos können Sie sich weiter unten ansehen.

 

Was er bisher nicht kennt und in welchen Bereichen er Aufholbedarf hat ist das Leben in einem Haus mit allem, was dazu gehört. Angefangen bei der Stubenreinheit über bestimmte „Hausregeln“ muss er noch lernen. Er ist aber ein gewitzter und intelligenter Kerl, der die Regeln wahrscheinlich schnell verinnerlicht. Wichtig sind in der Erziehung Klarheit und Konsequenz. Lars ist ein stattlicher Rüde, den man souverän führen muss. Wir können nicht ausschließen, dass seine Vorfahren ihm einen Anteil an Herdenschutzhundgenen vererbt haben, im Tierheim zeigt er jedoch keinerlei territoriales Verhalten, Schutz- oder Wachtendenzen.

 

Er ist gechipt, geimpft und kastriert. Nun bleibt uns zu hoffen, dass Lars bald entdeckt wird und bei erfahrenen, standfesten Menschen ein schönes Zuhause findet. 

 

Wenn Sie Interesse an unserem eindrucksvollen Lars haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

17. März 2023

 

 

15. März 2023

 

 

13. März 2023

 

 

9. Oktober 2022

 

 

4. - 5. Oktober 2022

 

 

29. September 2022

 

 

10. Mai 2022

 

 

17. Februar - 6. März 2022

 

 

20. Januar 2022

 

Unser bildhübscher Lars ist mit seinen ca. 65-66 cm ein eindrucksvoller, stattlicher Rüde mit Kraft und Power! Ein so energiegeladener Hund möchte ausgelastet werden, genießt aber auch Ruhephasen im Garten, denn es gibt schließlich immer viel Spannendes zu beobachten!

 

Wir schätzen Lars auf 2 ½-3 Jahre (geb. ca. August 2019), denn er hat sehr gute Zähne und zeigt sich sehr aktiv. Er kam mit seiner kleineren, weißen Freundin Kisha ins Tierheim in Schumen. Die beiden wurden zusammen auf der Straße in Schumen aufgegriffen. Vermutlich wurden sie ausgesetzt, denn beide hatten Halsbänder an. Ein ehemaliger Mitarbeiter entdeckte die beiden weißen Hunde in der Nähe seines neuen Arbeitsplatzes und meldete sie umgehend dem Tierheim.

 

Da Lars ein so großer Hund ist, wollten wir ihn erst eine zeitlang beobachten und werden ihn uns bei unserem nächsten Aufenthalt noch einmal genau ansehen. Er zeigt sich uns gegenüber freundlich – und wenn Zlatina in den Auslauf kommt, freut er sich wahnsinnig und rennt sofort auf sie zu. Der Alltag ist auch zu langweilig und da ist jede Abwechslung willkommen. Möglicherweise ist er bei Fremden erst einmal zurückhaltend, das können wir nicht genau sagen, aber den Menschen gegenüber, die er kennt, ist er aufgeschlossen.

 

Mit anderen Hunden ist er verträglich und lebt friedlich mit ihnen in einem Auslauf.

 

Lars kennt das Leben in einem Haushalt noch nicht und wird alles erst kennenlernen müssen. Wir machen uns aber keine Sorgen, dass er sich schnell an ein neues Umfeld gewöhnen wird, denn er bringt genug Neugierde und Offenheit mit. Aufgrund seiner beachtlichen Größe setzen wir bei Interessenten Hundeerfahrung voraus ebenso wie die Bereitschaft, sich einen guten Hundetrainer zu nehmen. Klare Regeln sollten ihm von Anfang an vermittelt werden. Wir können nicht ausschließen, dass Lars einen Teil Herdenschutzhund in sich trägt, wobei er sich im Tierheim überhaupt nicht territorial zeigt.

 

Das Laufen an Halsband und Leine hat er sofort wunderbar mitgemacht, wobei man an der Leinenführigkeit noch ein wenig arbeiten muss. Zu aufregend ist es, wenn er das Tierheim für einen kurzen Spaziergang endlich mal verlassen darf und ein wenig Abwechslung bekommt. Da ist es selbstverständlich, dass er am liebsten losrennen würde!

 

Der hübsche Kerl ist kastriert, gechipt und geimpft.

 

 

27. August 2021

 

 

25. August 2021

 

 

30. April 2021

 

 

29. April 2021

 

 

6. April 2021

 

 

28. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

18. November 2020

 

 

Notfelle der Woche

 

Der kleine Taju wartet im Tierheim, leider nicht im Bälle-Spieleparadies, darauf, von seinen Adoptanten entdeckt und nach Deutschland geholt zu werden!

 

Mao lebt nun schon eine ganze Weile auf ihrer Pflegestelle und hat wunderbare Fortschritte gemacht. Mao ist absolut bereit, in ihre Endstelle zu ziehen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".