Gabbi (weibl., geb. ca. Mai 2020) - hat noch nichts außerhalb des Tierheims kennenlernen dürfen

 

18. September 2021

 

 

12. September 2021

 

 

5. September 2021

 

 

16. April 2021

 

Aus Gabbi wurde nun eine Raja (arab. Hoffnung). Sie schenkt uns in der kurzen Zeit so wahnsinnig viel Vertrauen und macht uns einfach nur Spaß. Sie ist so offen für alles, ein bisschen ängstlich bei allem was sie noch nicht kennt, aber auch super neugierig und verspielt, was das Lernen natürlich sehr einfach macht.

Der transparente Hund, der jeden Abend in den Fensterscheiben auftaucht, wenn es draußen dunkel wird und innen hell, den findet sie sehr gruselig, er wird immer noch nervös angeknurrt und angebellt.

 

Jetzt, wo auch die offenen Treppen kein Hindernis mehr für sie sind, darf sie im Bett meines 9jährigen Sohnes schlafen. Er findet es super, weil er mit ihr schneller einschlafen kann und Raja, findet es natürlich auch genial, in den Schlaf gekrault zu werden, winwin, was will man mehr 😉.

Den ersten Kontakt zu meinen Pferden und dem Stallkater hatten wir auch schon. Vor den Pferden hat sie einen gesunden Respekt, was wirklich gut ist. Den Kater hat sie nur angeschaut, er blieb jedoch misstrauisch auf Abstand.

Am Waldrand ist eine große Hundewiese, dort hat sie schon ein paar Hundefreunde gefunden mit denen sie an der 10m-Schleppleine wild spielt. Wir gehen im Moment 4x täglich mit ihr raus, dazwischen ist sie stubenrein, wirklich Wahnsinn, von Anfang an. Autofahren müssen wir noch etwas üben. „Sitz“, „Platz“ und „hier“ hat sie schon drauf… naja das „hier“ bedarf auch noch etwas Übung vor allem, wenn es etwas interessanten zum Schnuffeln gibt.

 

Raja ist ein einfach nur toller Hund der uns allen jeden Moment sehr viel Freude schenkt.

 

Viele Grüße

Sonja H.

 

 

14. April 2021

 

Gabbi schenkt uns so viel Freude und kuschelt so gerne. 🥰🥰🥰

Sie ist stubenrein und macht auch nicht im Garten, da schnüffelt sie nur die Mauselöcher ab.

Ihr Geschäft erledigt sie nur bei den Runden draußen.

 

Frau H. ist so glücklich mit Gabbi. 🤗

 

 

10. und 11. April 2021

 

 

 

 

 

9. April 2021

 

Gabbi darf die große Reise nach Deutschland antreten - ein letzter Meilenstein, bevor der glückliche Teil ihres Lebens beginnt! 

 

29. März 2021

 

 

28. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

14. März 2021

 

Gabbi (geb. ca. Mai 2020) kam bereits mit wenigen Wochen, kaum entwöhnt, als Welpe im Juli 2020 in das Tierheim in Dobrich. Sie ist dort in einer großen Hundegruppe aufgewachsen und aus diesem Grund sehr gut sozialisiert mit Artgenossen. Die Hundesprache beherrscht sie aus dem Effeff. 

 

Uns Menschen gegenüber ist Gabbi sehr freundlich, teils auch etwas unterwürfig. Gerade für die jungen Hunde im Tierheim ist es ganz wichtig viel Kontakt zu uns Menschen zu haben.

Dies ist bei der Versorgung der vielen Hunde vor Ort aber nicht möglich. So besteht immer die Gefahr, dass einzelne Hunde nicht das Maß an menschlicher Zuwendung bekommen, das sie benötigen, um mit uns ausreichend sozialisiert zu werden. Daher suchen wir für unsere schwarze Schönheit schnellstmöglich ein liebevolles Für-immer-Zuhause. Gabbi soll nicht ihre ganze Jugend im Tierheim verbringen müssen.

 

Da Gabbi außer dem Tierheimalltag noch nichts kennt, sollte ihre neue Familie genügend Geduld und Zeit mitbringen, um diesem langbeinigen Mädchen langsam die neue große und unbekannte Welt zu zeigen und ihr das Hunde-1x1 beizubringen.

 

Über einen souveränen Hundekumpel im neuen Zuhause, an dem Gabbi sich orientieren kann, würde sie sich sicherlich freuen. Dies ist aber kein Muss, wenn ihre Menschen ihr die notwendige Führung und Sicherheit geben können.

 

Bei Gabbi könnte es sich um einen Flat Coated Retriever-Mix handeln, eine britische Hunderasse, die hauptsächlich fürs Apportieren gezüchtet wurde. Das heißt: Gabbi möchte nach der Eingewöhnung mit Sicherheit gut beschäftigt werden und braucht körperliche und geistige Auslastung. Sie ist ein junger und aktiver Hund und nichts für Langweiler.   :-) 

 

Gabbi ist 48 cm, bereits gechipt, geimpft und wurde gerade kastriert. Sie könnte dann im April 2021 die Reise in ein neues Leben starten.

 

 

13. März 2021

 

 

7. März 2021

 

 

25. Februar 2021

 

 

31. Januar 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Pedro

Ich bin schwarz – na und? Dafür habe ich tolles, glänzendes Fell und ein sehr offenes, freundliches Wesen! Ich wäre auf allen Wegen ein guter Begleiter und hoffe, dies bald unter Beweis stellen zu dürfen!

 

 

Unsere Mini-Sarabi ist niedlich, aber sie möchte auch gefördert werden. Sportliche Betätigung sowie kleine Aufgaben für den Kopf würden ihr gefallen! Denn wenn sie erst einmal angekommen ist, ist sie ziemlich pfiffig!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".