Aaron (männl., geb. ca. November 2020) - ist eine kleine Heulboje, wenn es darum geht, endlich Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten zu bekommen.

 

15. November 2022

 

Aaron kam eigentlich nur zur Kastration ins Tierheim in Schumen und sollte danach wieder in sein Revier zurückgebracht werden. Da er sich von Anfang an als wirklich lieber und sanfter Hund präsentierte, der ständig unsere Nähe suchte, wollten wir ihm ein Leben auf der Straße nicht mehr zumuten. Er soll nun seine Chance bekommen, ein streichelfreudiges Zuhause zu finden. Ein Vorteil: Man spart sich teure Handtrainer für Hand- und Fingergymnastik.

 

Immer, wenn wir an Aarons Auslauf vorbei kamen, weinte er nach uns. Und wenn wir den Auslauf direkt betraten, näherte er sich uns und bettelte liebevoll um ein wenig Zuwendung. Sein Verhalten hat uns die Entscheidung leicht gemacht, ihn hier heute vorzustellen, auch wenn die Aussichten, einen großen Rüden zu vermitteln, nicht so rosig sind. Viele Menschen wollen eher die kleinen Fifis, obwohl die großen doch auch gute Eigenschaften haben.

 

Aaron ist mit seinen immerhin ca. 58 cm Schulterhöhe ein großer Hund, wirkt mit seinen etwa 19 kg aber eher mittelgroß. Natürlich sollte er noch etwas zunehmen; wir werden da Vorarbeit leisten. Er hat richtig gute Zähne; das kann die Autorin leider nicht von sich behaupten und ist da ganz neidisch. 

 

Wir schätzen Aaron auf etwa 1 ½ - 2 Jahre. Er könnte im November 2020 geboren sein. Über seine Vorgeschichte wissen wir leider nichts, was wir jedoch ganz genau wissen, ist, dass er ohne Übertreibung ein sehr freundlicher Hund ist und Menschen liebt. Einfach ein Kuschelbär.

 

Aaron ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen und lebt friedlich im Auslauf mit Rüden und Hündinnen zusammen. Allerdings zeigt er sich etwas futterneidisch. Daran kann man arbeiten. Wir helfen gerne. 

 

Ein Leben in einem Haushalt kennt er noch nicht, bringt dafür aber einiges an Erfahrung von seinem Straßenleben mit. Er lief offen, fröhlich und problemlos mit uns vor dem Tierheim mit Halsband und Leine auf und ab, total routiniert. 

     

Aaron ist gechipt, geimpft, kastriert und wünscht sich zu Weihnachten einfach nur ein paar warme streichelnde Hände. Dieser Wunsch sollte doch für ihn Erfüllung gehen. Wir schreiben sicherheitshalber auch mal ans Christkind.

 

Wenn Sie Interesse an unserem Aaron haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

8. Oktober 2022

 

 

4. Oktober 2022

 

 

29. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".