Alessia (weibl., geb. ca. Dezember 2021) - bekommt trotz ihrer weißen Stiefel im bulgarischen Winter kalte Füße. Darf sie vorher ausreisen?

 

25. Dezember 2023

 

Hallo Gabi,

 

Ich wünsche Euch bei Grund zur Hoffnung frohe Weihnachten und schöne Feiertage.

 

Hier noch ein paar Bilder Alessia und Viola.

 

LG

Tobi

 

 

18. Mai 2023

 

Hallo Tabea,

 

Alessia darf, bis der Zaun angebracht ist, schon an der Schleppleine in den Garten, wenn wir Zuhause sind. Leider ist das Wetter die letzten Wochen bei uns sehr verregnet.

 

Ansonsten geht es uns soweit sehr gut. Sie ist im Schnitt zwischen 4 1/2 und 5 Stunden jeden Tag mit mir draußen. Hat auch schon etwas zugenommen. Sie liegt jetzt bei 22 kg.

 

Am 03.06. beginnt dann auch endlich die Hundeschule.

 

Mit dem ins Büro fahren klappt mittlerweile auch gut. Ansonsten ist sie immer bei mir, alleine war sie höchstens mal für 2-3 Minuten. Sie jammert allerdings sehr schnell, wenn ich aus der Wohnung oder mal aus dem Büro gehe und sie nicht mit darf. Daran müssen wir noch üben. 5-6 Stunden Wanderungen sind für Sie auch kein Problem.

 

 

24. April 2023

 

Hallo Frau Flückiger,

 

Vielen Dank.

Ich bin zwar nicht ganz so der Foto-Typ, aber hier mal ein paar Schnappschüsse von Alessia.

 

Liebe Grüße

 

Tobias S.

 

 

27. - 28. März 2023

 

 

26. März 2023

 

Alessia war nicht lange auf ihrer Pflegestelle und ist heute in ihr endgültiges Zuhause gezogen.

 

 

21. Februar 2023

 

 

19. Februar 2023

 

Alessia ist erst seit gestern auf ihrer Pflegestelle, dennoch gibt es schon einiges über den ersten Eindruck zu berichten. 

 

Berührungsängste mit ihren Pflegeeltern hat sie keine, sie zeigt sich ihren Pflegeeltern gegenüber bereits jetzt recht verschmust und offen. Mit Alessia wird es sicherlich nicht langweilig, in ihr scheint ein kleiner Quatschkopf zu stecken, alles muss erkundet, erschnüffelt oder angekaut werden! An der Leine laufen klappt auch schon ganz gut, wobei sie auch hier gaaanz viel zu entdecken hat. 

 

Typisch für ihr junges Alter und ihre langen Beine zeigt Alessia sich bisher sehr aktiv und aufgeweckt, eine konsequente Erziehung sowie eine gute körperliche und auch geistige Auslastung wären für sie wichtig. Vielleicht steckt auch ein Anteil Jagdhund in ihr, bei der vorhandenen Katze zeigt sie bisher jedoch noch keine Jagdambitionen. 

 

Mit dem vorhandenen Hund kommt Alessia gut zurecht, wobei Alessia für Joanas Geschmack etwas zu stürmisch ist. Ein ebenso aktiver und junger Hund würde sicherlich gut zu ihr passen.

Kinder sollten schon größer sein, da Alessia noch recht ungestüm ist.

 

Alles in einem scheint Alessia ein wahrer Traumhund für aktive Menschen zu sein!

 

 

18. Februar 2023

 

 

27. Januar 2023

 

 

21. Oktober 2022

 

Alessia ist eine langbeinige Schönheit! Wäre sie eine Zweibeinerin, würde sie höchstwahrscheinlich die Laufstege in Paris, Mailand und New York unsicher machen! Sie hat aber vier Beine und sitzt im Tierheim in Schumen in Bulgarien… Hätte sie die Wahl gehabt, würde ihr Leben mit Sicherheit anders aussehen.

 

Alessia ist eine noch junge Hündin, wir schätzen das sie noch kein Jahr alt ist (geb. ca. Dezember 2021). Aufgegriffen wurde sie in Dibich, einem Vorort von Schumen und kam so ins Tierheim. Mehr können wir über ihre Vorgeschichte nicht sagen, vermutlich wurde sie ausgesetzt, denn sie war alleine unterwegs.

 

Die liebenswerte Hündin von inzwischen schon 56 cm hat sich im Tierheim eingefunden und mit ihrer Situation arrangiert, schön ist es für einen jungen Hund aber nicht, denn er sollte viele Eindrücke sammeln und Erfahrungen machen, um für sein Leben gewappnet zu sein. Zu spät ist es dafür noch lange nicht und wir hoffen, dass Alessia bald entdeckt wird und diese Möglichkeit bekommt. 

 

Sie ist gut sozialisiert und versteht sich wunderbar mit ihren Hundekumpels. Auf dieser Ebene bringt sie ganz viele Soft Skills mit. Aufzuholen hat sie darin, wie das Leben in einem modernen Hausstand so aussieht. Aber an der Seite liebevoller Menschen wird sie das mit Sicherheit schnell lernen.

 

An der Leine laufen wollte sie beim ersten Versuch noch nicht, damit war sie noch ein wenig überfordert. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister und beim nächsten Mal wird das schon ganz anders aussehen.

 

Nun fehlt Alessia zu ihrem Glück nur noch IHRE Familie, ein warmes Körbchen und ausgiebige Spaziergänge! Die formal notwendigen Voraussetzungen bringt sie dafür schon mit, denn sie ist gechipt, geimpft und auch kastriert. Den Platz auf dem Transporter nach Deutschland reservieren wir liebend gerne.

 

 

8. Oktober 2022

 

 

5. Oktober 2022

 

 

29. September 2022

 

 

20. September 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".