Samba (weibl., geb. ca. Februar 2023) - hat irgendwie schon den Schalk im Blick...

 

17. Januar 2024

 

Uns war immer klar, dass wir irgendwann einen Hund in unserem Leben haben möchten

- dann hat mein Freund Samba bei Grund zu Hoffnung entdeckt und ihr Bild an mich geschickt.

Wir waren beide direkt verliebt und haben irgendwie gespürt, dass die kleine Maus zu uns gehört!

 

Als wir dann gesehen haben, dass sie bereits in Deutschland ist war für uns klar, dass wir Samba kennenlernen wollen. Beim ersten Treffen war sie noch etwas zurückhaltend, aber wir haben schnell gemerkt, dass sie ein liebevolles Wesen ist.

 

Als die Vorkontrolle stattgefunden hat, war sie direkt mit dabei und konnte ihr neues für immer zuhause kennenlernen. Nachdem alle Formalitäten abgehakt waren konnten wir super schnell die kleine Maus abholen und uns ihre Eltern nennen.

 

Seit dem macht sie super Fortschritte. Sie ist mittlerweile 4 Wochen bei uns und lernt täglich neue Dinge und wächst an ihren Herausforderungen.

 

Von Beginn an war sie super sozialisiert Hunden gegenüber- nur die Menschen muss sie noch einzuschätzen lernen. Aber auch das wird immer besser. Samba ist auch clever und lernt sehr schnell. Klar hat sie als fast 1 jährige Hündin schon ihren eigenen Kopf, aber gemeinsam meistern wir alles. Mittlerweile hat sie auch schon einige Pfotenfreunde.

 

Wir freuen uns schon sehr auf unsere gemeinsame Zukunft zu dritt.

 

Viele Grüße

Celine, Daniel und Samba

 

 

4. Dezember 2023

 

Die kleine Samba wurde heute auf ihrer Pflegestelle abgeholt und ist in ihre Endstelle gezogen.

Sie erkundet fleißig die Wohnung. Auf der Couch fühlt sie sich besonders wohl.

 

 

 

15. November 2023

 

Samba ist ein kleiner Wirbelwind, der Freude und Begeisterung in sich trägt. Sie ist wunderschön und ebenso ihr Naturell. Sie kennt keine Angst, ist offen und freundlich und sehr anschmiegsam. Sie macht es dem Menschen in jeder Hinsicht leicht. 

 

Samba kann schon gut an der Leine gehen, bleibt auch stundenweise alleine und lernt ständig dazu, um die neue Welt kennenzulernen, die auch gerade sehr spannend und aufregend für sie ist. Ein toller junger Hund wartet auf seine Menschen und nimmt Bewerbungen entgegen.

 

 

16. Oktober 2023

 

Die kleine Samba ist nach einer langen Reise seit Sonntag bei mir auf der Pflegestelle gut angekommen.

 

Sie ist eine offene, fröhliche und interessierte junge Hündin, die gleich alles hinter sich gelassen hat und nur freundlich in die Zukunft schaut. Der Name Samba passt sehr gut, denn bereits nach einem Tag bei mir hüpft und freut sie sich so auffällig, denn sie stampft mit den Pfoten, dass man sofort sieht dieser Hund tanzt in ein neues Leben.

 

Sie wird jetzt Schritt für Schritt alles lernen, was ein Hund können muss, denn man merkt auch, sie kennt nicht viel. Daher wird erst heute die Leinenführigkeit und Reize im Garten langsam geübt, denn ihr Samba-Schritt ist feurig.

 

Es macht jetzt schon so viel Freude diesen jungen, talentierten und motivierten Hund an die Pfote zu nehmen.

 

 

 

 

 

 

13. Oktober 2023

 

Unsere süße Samba hat es geschafft und ist heute die lange Reise nach Deutschland auf ihre Pflegestelle angetreten. Sie kann nach einer Eingewöhnung auf der Pflegestelle kennengelernt werden.

 

25. September 2023

 

 

20. September 2023

 

Samba misst aktuell ca. 43 cm Schulterhöhe.

 

 

11. September 2023

 

Unsere kleine Samba, die sich ungefähr im Februar 2023 ins Leben kämpfte, wird von unseren Mitarbeitern als niedlich beschrieben. Und wir geben ihnen recht. Sie lebt in einer gemischter Welpengruppe, ist gut sozialisiert und sehr verträglich.

 

Mitte Juli 2023 war sie ca. 34/35 cm groß und sie will noch wachsen. :-) 

Uns gegenüber zeigte Samba sich sehr freundlich und offen. Es könnte jedoch sein, dass sie Fremden gegenüber anfangs noch ein wenig zurückhaltend ist. Das Eis wird jedoch ganz bestimmt schnell gebrochen sein, wenn man ihr ein wenig Zeit gibt.

 

Samba kennt außer ihrer kleinen Welt noch nichts, denn sie ist im Tierheim in Schumen aufgewachsen. Sie sollte behutsam an ein Leben in einem Haus herangeführt und an Außenreize gewöhnt werden. Es gibt viel zu lernen. Haushaltsgeräusche können anfangs unheimlich sein, Straßenverkehr auch. Scheppernde Mülltonnen, vorbeisausende Fahrräder, Jogger oder Nordic-Walker mit Stöcken, lärmende Kinder oder Pferde, um nur einige Beispiele zu nennen, können eine Herausforderung sein. An all das wird sie sich schnell gewöhnen. Die Zauberwörter heißen auch hier: Geduld und Zeit.

 

Wir wünschen uns für Samba ein Zuhause in ländlicher Umgebung; in einer großen und lauten Stadt wäre sie überfordert.

 

Bei ihrem ersten Ausflug mit Halsband und Leine war Samba noch ein wenig ängstlich, beim zweiten Mal jedoch lief sie schon schön mit und war kaum zu bremsen. Das zeigt uns, dass Samba durchaus Potential hat und ganz gewiss mit Ihrer Unterstützung ein offener und fröhlicher Hund werden wird. Aktiv ist sie jetzt schon. Wer möchte ihr zeigen, wie sich ein richtiges Hundeleben anfühlt?

 

Samba ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. 

 

 

12. Juli 2023

 

 

11. Juli 2023

 

 

8. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".