Talvi (weibl., geb. ca. Februar 2021) - ist noch ein kleines Angsthäschen

 

Talvi hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

14. Dezember 2023

 

Talvi kam wie so viele Hunde als klitzekleines Würmchen ins Tierheim in Schumen. Die ersten Fotos haben wir aus Mai 2021, geboren wurde sie geschätzt im Februar desselben Jahres. 

 

Talvi hat also in ihrem Leben bisher nichts außer dem Tierheimalltag kennengelernt, was wir total traurig finden. Sie ist so eine süße Hündin, aber eben nach wie vor sehr zurückhaltend. Wenn Welpen in einem so großen Tierheim aufwachsen, haben sie leider von klein auf relativ wenig Kontakt zu Menschen. Die Mitarbeiter haben leider wenig Zeit für jeden einzelnen Schützling und können die Hunde nicht so eng betreuen, wie manche es sich wünschen oder brauchen würden.

 

Eines hat Talvi über die lange Zeit sehr gut gelernt – sie beherrscht die Hundesprache einwandfrei. Sie hat auch von klein auf ihren Auslauf mit vielen anderen Hunden geteilt.

 

Wir haben zuletzt aber eine Veränderung in Talvi bemerkt. Wenn wir uns ihrem Auslauf nähern, steht sie erwartungsvoll am Zaun und schaut nach uns. So lange der sichere Zaun zwischen uns ist, wird sie ganz mutig und kommt nah an uns heran. Wenn wir ihren Auslauf dann betreten, wird erst mal wieder der Rückzug angetreten. Aber… Talvi ist neugierig geworden! Sie schaut immer wieder nach uns, setzt an, näher zu kommen und traut sich dann aber doch noch nicht so ganz. 

 

Man kann beobachten, dass sie sich immer wieder Sicherheit von ihrer Freundin Mala holt, wenn sie nervös ist. Wir denken, dass Talvi in einem Zuhause schneller Fortschritte machen könnte, wenn sie täglich engen Kontakt zum Menschen hätte. In jedem Fall müssen Interessenten hier viel Geduld mitbringen und Talvi die Zeit geben, die sie brauchen wird, um sich in klitzekleinen Zwergenschritten weiter zu entwickeln. Wir erwarten bei Talvi keine schnellen Fortschritte, aber sie bringt in jedem Fall das Potenzial für eine positive Entwicklung mit.

 

Da sie noch so ängstlich ist, sehen wir sie keinesfalls in einer Stadt. Das Umfeld sollte ruhig und ländlich sein, in der Familie sollten keine kleinen Kinder leben. Ein freundlicher, souveräner Ersthund dürfte jedoch sehr gerne auf sie warten und würde Talvi die Eingewöhnung mit Sicherheit erleichtern.

 

Talvi fängt in fast allen Bereichen bei Null an, aber es ist auch eine besondere Freude, wenn man speziell den ängstlichen Hunden dabei zusehen darf, wie sie die Welt entdecken und kleine Fortschritte machen. Die Mitarbeiter im Tierheim geben sich große Mühe, die Hunde im Rahmen des Möglichen auf ihr Zuhause vorzubereiten und sie wenigstens einige Male an der Leine vor das Tierheim mitzunehmen, damit die Hunde neue Eindrücke sammeln können. 

 

Talvi ist schon lange gechipt, geimpft und kastriert. Ihrer Ausreise würde formal also nichts mehr im Wege stehen. Es fehlt ihr allein noch die passende Bewerbung, das Ausreiseticket und ein Plätzchen auf dem Transporter. Wir hoffen, dass sich dieser Wunsch bald erfüllt und Talvi endlich die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen darf!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere schüchterne Talvi haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

25. September 2023

 

 

24. September 2023

 

 

10. - 11. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

14. März 2023

 

 

13. März 2023

 

 

9. November 2022

 

 

6. Oktober 2022

 

 

19. Mai 2022

 

 

29. März 2022

 

Talvi wurde geschätzt Ende Februar 2021 geboren und hat vor kurzem ihren ersten Geburtstag „gefeiert“, insofern man bei einem Aufenthalt im Tierheim von feiern sprechen kann. Und dort lebt sie nun schon bald ein Jahr, was sehr traurig ist. Ganz besonders die ersten Lebensmonate sind so wichtig für die Entwicklung eines Hundes, denn er sollte vielen neuen Eindrücken ausgesetzt werden und unterschiedliche Erfahrungen sammeln. Leider hatte Talvi diese Möglichkeit nicht, entsprechend ängstlich verhält sie sich in neuen Situationen und auch uns Menschen gegenüber.

 

Umso mehr wünschen wir uns für sie ein liebevolles Zuhause, in dem sie Zeit bekommt, um vieles, was sie bisher verpasst hat, nachzuholen und Vertrauen zum Menschen aufzubauen. Wichtig ist dabei, dass Interessenten in jedem Fall viel Geduld mitbringen, denn es wird für Talvi erst mal ein Kulturschock sein, aus dem Tierheim, das sie nun kennt, in ein Haus zu ziehen.

 

Sie war zwar schon einmal an der Leine draußen, aber Sicherheit hat sie noch keine gewinnen können. Straßenverkehr, Haushaltsgeräusche, Stubenreinheit, all das ist ihr noch fremd. Auch Grundkommandos kennt sie noch keine. Es ist auch möglich, dass es immer mal wieder einen Rückschritt gibt, das ist völlig normal, aber mit Geduld und unter souveräner Anleitung wird die sanfte Hündin Fortschritte machen.

 

Wir wünschen uns für Talvi einen ruhigen Haushalt ohne kleine Kinder, ein freundlicher, souveräner Ersthund darf gerne im Haus leben. Dieser könnte ihr auch die Eingewöhnung ein wenig erleichtern.

 

Talvi ist eine freundliche, mittelgroße Hündin. Wir schätzen sie auf etwa +/- 50-52 cm und sie wird wohl nicht mehr viel wachsen. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Bei der passenden Bewerbung wäre ihr Ausreiseticket sehr schnell gelöst!

 

 

7. März 2022

 

 

10. September 2021

 

 

27. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

16. Juni 2021

 

Wir finden, dass unsere niedliche Talvi sehr einem Dackel ähnelt, nur ihre Beine sind länger! Ihr Körper ist schmal und zierlich und sie wird vermutlich eine mittelgroße Hündin werden.

 

Talvi wurde etwa Ende Februar 2021 geboren und kam als ganz kleines Würmchen ins Tierheim in Schumen, in dem sie mit gleichaltrigen Hunden in einer Gruppe aufgewachsen ist. Es ist nicht schön für einen jungen Hund, im Tierheim groß zu werden, da in der Prägephase auch der Kontakt zum Menschen so wichtig ist. 

 

So ist die Kleine uns Zweibeinern und auch neuen Eindrücken gegenüber noch recht zurückhaltend und schnell überfordert, weshalb wir uns für sie ein Zuhause in einer ländlichen Gegend wünschen. Im Haushalt sollte es eher ruhig zugehen, bei kleinen Kindern sehen wir Talvi nicht.

 

Man sollte Geduld mitbringen und sie langsam an alles Neue heranführen. An erster Stelle steht natürlich der Vertrauensaufbau und die Bindungsarbeit.

 

Bei dem ersten Versuch, sie an Halsband und Leine auszuführen, hat sie sich noch nicht getraut zu laufen. Aber das ist nicht ungewöhnlich, die jungen Hunde müssen erst einmal alle neuen Eindrücke aufnehmen und verarbeiten.

 

Talvi ist gechipt und geimpft, für die Kastration noch zu jung. Sobald sie alt genug ist, wird diese aber noch durchgeführt.

 

 

10. Juni 2021

 

 

1. Mai 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Alvar wartet auf einer Pflegestelle auf seine Familie! Wir hoffen, dass er bald entdeckt wird und sein endgültiges Körbchen beziehen darf!

 

Tillmann hat sich auf seiner Pflegestelle gut eingelebt, ist nun aber bereit, diese gegen ein Für-immer-Zuhause einzutauschen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".