Felicity (weibl., geb. ca. Januar 2022) - nettes, noch etwas schüchternes Mädel mit Schnauzerbärtchen sucht neuen Wirkungskreis

 

5. Mai 2024

 

 

4. - 7. Dezember 2023

 

Hallo Gabi,

 

vorab, Felicity geht es gut! 

Sie ist absolut zutraulich hat überhaupt gar keine Angst weder vor einem Futternapf noch vor einer Leine noch wenn man sie anfasst noch vor irgendetwas anderem. Sie ist einfach nur zuckersüß!

 

Sonntag morgen um 6 Uhr ist sie dann mal aufgewacht, kam aus ihrer Box heraus, lief durch die Gegend und hat alles abgeschnuppert. Sie kam auch zu mir hat sich streicheln lassen, lief weiter, hat wieder alles abgeschnuppert, kam wieder zu mir und hat sich mindestens fünf Minuten die Ohren kraulen lassen.

 

Gestern blieb sie dann den ganzen Tag in ihrer Box was mich etwas verwunderte. Also habe ich abends den Deckel abgeschraubt und bemerkt, dass Felicity kalte Ohren und eine eiskalte Schnauze hat und am Körper recht kühl ist. Also habe ich sie in mehrere Decken eingewickelt, was sie auch total super fand und sie schlief komplett durch bis heute morgen um 9 Uhr.

Dann fiepste sie: Befehl fürs Frühstück. Natürlich hat sie sich gleich die besten Brocken rausgesucht. Sie frisst ohne Scheu aus der Hand. Und wenn sie satt ist, schiebt sie selbstbewusst die Hand weg. Draußen waren wir noch nicht. 

 

Felicity ist genau so, wie ich dachte. Was ich mit Sicherheit jetzt bereits sagen kann ist, dass die Kleine uns alle um den Finger wickeln wird! Die ist sowas von goldig mit ihren großen Knopfaugen! Bin gespannt, wann sie das erste Mal mein Bett besetzt. Das kommt garantiert. :-)

Ganz liebe Grüße an Nikolai. Er muss unbedingt weiter mit Hunden arbeiten. Felicity ist ein absoluter Traumhund!

 

Und ein Glück, dass sie viel größer angegeben war als sie wirklich ist. Sonst hättest du sie mir weggeschnappt. :-)) Im Vergleich zu Janusz mit 30 kg und 60 cm ist sie viel kleiner.

Die beiden Herren haben sich bislang noch gar nicht für sie interessiert. Sie haben sie zwar schon gesehen, aber Interesse wäre anders. Dafür wird Felimaus aber noch sorgen.

 

Santosh hat gestern den Oberkracher gebracht. Weil er derart übermütig war versuchte er, warum auch immer, über Janusz drüber zu springen, verhedderte sich in den Leinen, riss uns drei Meter weit mit, um dann schreiend weiter zu rennen. Das Schreien war wohl nur der Schreck, weil verletzt wurde Gott sei Dank keiner von beiden und ich habe zum Glück ja meinen Bauchgurt sonst wäre Janusz wahrscheinlich gestern das zweite Mal getürmt. Der war so erschrocken dass er die ersten Minuten nur zitternd und total schockiert dastand. Heute bleibt Santosh an der Leine.

 

Liebe Grüße 

Gabi

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 2023

 

Die sehr schüchterne Felicity hatte Glück, denn sie hat ihr Zuhause gefunden und durfte heute ausreisen. Die lange Reise nach Deutschland muss sie noch hinter sich bringen, dann hat sie es geschafft und wird die schönen Seiten des Lebens kennenlernen.

 

21. November 2023

 

Felicity bringt es auf stolze ca. 61 cm und wiegt dabei etwa 31 kg.

 

 

25. Juli 2023

 

Felicity geht noch nicht von sich aus auf Nikolai zu. Sie kommt und springt nur um ihn herum, wenn er etwas Leckeres zum Essen mitbringt. Felicity ist noch sehr ängstlich und zurückhaltend, dabei aber absolut nicht aggressiv. Sie braucht in jedem Fall sehr, sehr geduldige Menschen, die sich über jeden noch so kleinen Fortschritt freuen und nicht entmutigen lassen, wenn es auch mal wieder einen oder zwei Schritte zurückgeht. 

 

 

1. Juli 2023

 

 

13. April 2023

 

 

24. Dezember 2022

 

 

10. - 11. Oktober 2022

 

 

20. - 21. September 2022

 

 

28. August 2022

 

Unsere etwa sieben Monate alte Hündin Felicity (geb. ca. Januar 2022) hatte einen unglücklichen Start ins Leben. Mitte März wurde sie zusammen mit ihrem Bruder Filis (der inzwischen vor Ort vermittelt wurde) in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich abgegeben. Leider passiert es immer noch oft, dass Hündinnen unkontrolliert Nachwuchs bekommen und dieser dann „entsorgt“ wird. Aber wenn die Welpen dann direkt im Tierheim landen, haben sie zumindest noch die Chance auf eine gute Vermittlung. Hier kommen Sie ins Spiel.

 

Die freundliche Felicity hofft ab jetzt auf Glück, das ihr ein schönes Zuhause beschert. Sie ist noch sehr zurückhaltend und sucht noch nicht den Kontakt zu uns, wenn wir auf sie zulaufen, läuft sie eher noch davon. In einem so großen Tierheim mit so vielen Hunden ist es schwierig, sich so um die schüchternen Hunde zu kümmern, wie sie es brauchen würden...

 

Auch mit ihren Artgenossen kommt die Junghündin bestens klar. Sie ist in ihrer Gesellschaft aufgewachsen und genießt es, mit ihnen zu spielen oder auch einfach nur rumzuliegen. Man könnte sie für ihr Alter als eher ruhig und sehr lieb und bescheiden beschreiben. Dazu sieht sie mit ihrem strubbeligen Fell einfach zum Anbeißen bezaubernd aus. Pflegeleicht ist es übrigens auch noch. Es verfilzt nicht und Dreck fällt wie von Zauberhand runter. Ein echter Vorteil!

 

Nachholbedarf hat Felicity bei vielen Dingen des Alltags. Da sie nur das Tierheim kennt, sind ihr alle Reize in Haushalt und öffentlichem Leben fremd. Sie ist offen und lernwillig. Mit diesen Charaktereigenschaften wird es ihr mit Ihrer Hilfe leicht fallen, alles zu lernen. Sie führen Sie mit Geduld an laute Geräusche heran. Ein lautes Radio? Ganz normal! Hupende Autos? Gar nicht schlimm! Es wird etwas dauern, aber Sie werden ihr die Sicherheit geben, dass aus diesen möglichen Problemen bald Selbstverständlichkeiten werden, die die hübsche Fellnase kalt lassen. Ein bisschen Unterstützung braucht sie auch noch beim Tragen von Halsband und Leine. Beides kennt sie nicht, da sie diese im Tierheimauslauf nicht braucht. Mit etwas Zeit und einigen Leckerchen wird sie alles geben, um zur Meisterschülerin in Leinenführigkeit aufzusteigen.

 

Bei diesen und anderen Aufgaben sind Hundeschulen eine gute Unterstützung. Sie stehen nicht nur mit Rat und Tat in Einzelstunden zur Seite, sondern bieten auch eine große Auswahl an Kursen an. Klar, zu Beginn soll es erst einmal ein Erziehungsgrundkurs sein. Eine Spielstunde für Junghunde würde sich auch anbieten, damit sie weiterhin regelmäßig Kontakt zu Ihresgleichen hat.

 

Diese bezaubernde Junghündin wird eine echte Bereicherung in Ihrem Leben sein. Sie ist abfahrbereit und wartet gechipt, geimpft sowie kastriert auf Ihre Bewerbung.

 

 

13. August 2022

 

 

16. Juli 2022

 

 

2. Juli 2022

 

 

27. Mai 2022

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

 

24. April 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".