Ariel (weibl., geb. ca. November 2017) - ein Traum von einem Hund

 

 

 

20. September 2019

 

Hallo Frau Flückiger,

wir melden uns nochmals, um mit Ihnen unsere riesige Freude über Ariel zu teilen!!! Sie ist einfach wunderbar, liebevoll, familiär, hört auch prima ,ist herrlich verspielt und wir können jetzt schon sagen, sie ist das Beste, was uns je passiert ist😍. Wir sind so glücklich mit ihr!!

 

Sie ist von Anfang an stubenrein, hat in der allerersten Nacht nur einmal kurz gewinselt, holt sich gegen Morgen ( 5 Uhr ) gern etwas aus dem Flur auf ihre Schlafdecke (von jedem von uns einen Schuh, Socken usw-). Allerdings frisst sie bisher nur einmal am Tag, trinkt aber viel.

 

Unsere täglichen Runden liebt sie, kennt die Strecke schon bestens, zieht allerdings oft noch wie ein Schlittenhund. Die Reize und Eindrücke der Stadt fordern Sie mächtig - sie ist super wachsam.

 

LG - auch bitte an Ihre Tochter - von Familie Kathrin v.d.M. 😊

 

15. September 2019

 

Ariel ist gut im neuen Zuhause angekommen und hat gleich die Wohnung erkundet. Sie war etwas aufgeregt, aber ganz offen und ihr Schwänzchen stand nicht still.

Die Familie ist überglücklich mit ihr.

 

 

 

13. September 2019

 

Ariel hat endlich auch Glück! Sie hat ihre Menschen gefunden und durfte das Tierheim in Schumen heute für immer verlassen.

 

Sie wird schon sehnsüchtig von ihrer neuen Familie in Deutschland erwartet.

 

29. Juli 2019

 

 

18. Juni 2019

 

 

17. Juni 2019

 

 

12. März 2019

 

Wenn man unsere Ariel in ihrem Auslauf sieht und kurz Zeit mit ihr verbringt, kann man eigentlich nur eines sagen: „Wow - was für ein toller Hund!“. Und das geht jedem so, ob den Mitarbeitern des Tierheims, den Besuchern und uns natürlich auch! 

 

Ariel sieht man ihre Offenheit an und sie hat eine unglaublich positive Ausstrahlung. Zudem ist sie zu allen Zwei- und Vierbeinern total freundlich und aufgeschlossen. Ariel liebt die Menschen über alles und möchte am liebsten die ganze Zeit mit ihnen zusammen sein und kuscheln. In dem Video sieht man das sehr deutlich. Ihre Rute wedelt ununterbrochen und sie genießt die Aufmerksamkeit in vollen Zügen.  Wenn man am Auslauf vorbeigeht würde sie gerne fliegen können, um den Zaun zu überwinden. 

 

Warum ein solch offener und liebenswerter Hund in seiner Heimatstadt kein Herz rührt und er im Tierheim landet ist uns ein Rätsel. Aber letztendlich ist es nun Ariels Glück, denn sie wird hoffentlich in Deutschland entdeckt werden. 

Ariel wurde ungefähr im November 2017 geboren und hat eine Schulterhöhe von 55 cm. Sie ist aber sehr zierlich.

 

Ariel genießt die Spaziergänge außerhalb des Tierheims sehr. Leider finden diese spannenden Ausflüge nur sehr selten statt, denn dafür bleibt bei über 300 Hunden einfach keine Zeit.   

Ariel hat enorme Energie und wir wünschen uns für sie eine aktive Familie, die gerne bei Wind und Wetter draußen unterwegs ist. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Meint Ariel. 

Spaß ist mit Ariel in jedem Fall vorprogrammiert.  

 

Momentan macht sie das Beste aus ihrer Situation und nutzt jede Gelegenheit, mit ihren vierbeinigen Freunden im Auslauf zu spielen und herumzuflitzen. Dauerhaft wird sie das aber nicht zufrieden stellen und wir wünschen uns für sie, dass sie ganz schnell ihre kleine Welt im Tierheim gegen eine größere tauschen darf.   

Ariel ist bestimmt eine tolle Hündin für Anfänger. Das Einmaleins für Hunde muss sie selbstverständlich noch lernen, aber das ist für sie kein "Hexenwerk".

  

Hoffentlich muss sie nicht noch allzu lange auf ihr neues Zuhause warten! Die Familie, die sie adoptieren wird, weiß es noch nicht… aber jeder Tag an dem Ariel nicht bei ihr ist, ist ein verlorener Tag. :- )

 

Ariel ist gechipt, geimpft, und kastriert und würde, wenn sie denn könnte, in ihr neues Zuhause schwimmen. Aber - sie ist keine Meerjungfrau - und zieht die Reise auf dem Landweg vor.

 

 

27. Februar 2019

 

 

26. Februar 2019

 

 

22. Februar 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

13. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".