Earl (männl., geb. ca. September 2022) - Hasenfüßchen sucht Mutmacher an seiner Seite!

 

30. November 2023

 

Unser schwarzer Earl hat sich im letzten Jahr recht gut entwickelt. Er kam als Winzling im Winter 2022/2023 ins Tierheim in Schumen. Anfangs war er sehr ängstlich und ließ keinerlei Kontakt zum Menschen zu. Wenn wir in seinen Auslauf kamen, schwupps, war er weg. Er ist immer noch kein Hund, der freudestrahlend und schwanzwedelnd auf den Menschen zukommt, aber die Mitarbeiter können ihn inzwischen einfangen. Einfangen hört sich böse an, aber es wird auf eine sanfte Art und Weise gemacht und ist wichtig, damit ängstliche Hunde sich langsam an Berührung gewöhnen und lernen, dass ihnen nichts passiert.

 

So gelang es unserem Mitarbeiter Sedat im Juli erstmalig, Earl einzufangen und an der Leine mit nach draußen vor das Tierheim zu nehmen. Mit der Situation war der liebe Kerl noch ziemlich überfordert, aber er reagierte nicht panisch, sondern blieb ruhig. Geholfen hat ihm dabei sein Kumpel Yellow an seiner Seite. Er ließ sich sogar vorsichtig von Sedat streicheln. Das ist schon viel für einen ängstlichen Hund, diese Nähe zulassen zu können und dabei ruhig zu bleiben. Ein weiterer Erfolg war, dass er nach einer Weile anfing, seine Umgebung abzuschnuppern – er wurde also mutig und die Neugierde siegte! Im September lief er schon ein paar Schritte vorsichtig mit. 

 

Interessenten müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Eingewöhnung bei so schüchternen Hunden länger dauern wird. Earl ist im Kontakt mit Menschen immer noch ängstlich und wird länger brauchen um Vertrauen aufzubauen. Hier ist Geduld gefragt und das nötige Verständnis, um dem Hund die Zeit zuzugestehen, die er braucht um sich sicher zu fühlen. Ein freundlicher und souveräner Ersthund könnte dabei sehr helfen.

 

Da Earl nach wie vor zurückhaltend ist, sehen wir ihn nicht in einer Großstadt. In einer ländlichen Region und einem ruhigen Haushalt würde er sich wohler fühlen. Der hübsche Kerl ist knapp über ein Jahr (geb. ca. September 2022) und hat sein Leben noch vor sich! Er schlägt sich tapfer im Tierheim und wir denken, dass er nun für eine Vermittlung bereit wäre. Wir wünschen Earl, dass er bald sein Zuhause findet und dort behutsam an alles Neue herangeführt wird. Das enge Zusammenleben mit Menschen wäre seiner weiteren Entwicklung förderlich, denn in einem großen Tierheim bleibt für die einzelnen Hunde leider keine Zeit…

 

Earl ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jederzeit auf den Transporter steigen, um die Reise zu seiner Familie in Deutschland anzutreten. 

 

Wenn Sie Interesse an unserem noch schüchternen Earl haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

24. September 2023

 

 

16. Juli 2023

 

 

24. April 2023

 

 

17. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Lego ist zu einem Notfall geworden. Alle seine Freunde, mit denen er aufgewachsen ist, haben das Tierheim verlassen. Er bleibt alleine zurück und wurde schon gebissen. Wir hoffen, dass er schnell ausreisen darf.

 

 

Milo macht tolle Fortschritte. Er ist noch schüchtern, aber ein regelmäßiger und enger Kontakt zum Menschen wäre so wichtig für seine weitere Entwicklung. Vielleicht geben Sie ihm die Möglichkeit?

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".