Clara (weibl., geb. ca. Ende 2013) - das Riesenbaby

 

 

19. Juni 2018

 

Liebe Gabi, liebe Katrin,

DANKE  für Eure Mail.
Ich wollte schon so lange  mal wieder schreiben.

Nun ist Yara  (Yara  heißt übersetzt:  die MUTIGE -  zuvor  wurde  sie
Clara  genannt)  schon ein Jahr  bei uns  und ich kann mir mein Leben ohne sie
nicht  mehr  vorstellen. 
Sie ist  genau  die Hündin  geworden,  wie  ich es  mir wünschte.
Eine dauernde  Begleiterin ,  super freundlich,   Menschen und Hunden  zugewandt
...  nur  die Nachbarhündin  und  ein Schäferhund  sind erklärte  Feinde
geworden und Rudel mag  sie auch nicht.
Ansonsten  versteht sie  sich prima  mit Mensch und  Hund.

Jeden Tag  gehen  wir  mindestens  3 Stunden spazieren.  Leider  an
Schleppleine, da  die Rehe und Kaninchen,  davon gibt es hier  reichlich,
sie  doch zu sehr interessieren.
Der Garten ist  momentan  ihr liebstes Wohnzimmer.

Im April  sind  wir mit Yara  nach Dänemark  gefahren.
Zwei Wochen  Strand  und Dünen.  Fand  Sie toll! 
Auch wenn  ihr das  Meer bis zum Ende  des Urlaubes suspekt  blieb.
Ich sende euch ein paar Fotos von Dänemark.

Vor eurem Jahresbericht ziehe ich 1000 Hüte, was Ihr so alles  leistet!
Das ist bewundernswert  und  ich hoffe, Ihr  bekommt reichlich positives
Feedback.

Ich grüße herzlich aus  Hamburg  und  Yara  winkt  mit  4 Pfoten.
Olympia

 

22. Dezember 2017

 

Liebe Gabi und liebe Katrin,

 

wollte schon länger mal wieder ein paar Bilder von Yara senden. Hier in Fotolicht gesetzt. Sie ist gerne Modell. Gibt ja auch Leckerlis.

 

Ansonsten gibt es immer wieder etwas Neues.

 

Seit ungefähr 2 Wochen spielt sie nach dem Spaziergang mit mir im Garten. Hatte mich schon damit abgefunden, einen wenig spielerischen Hund zu

haben. Und nun diese Überraschung.

 

Ich vermute, Yara ist noch immer im ANKOMMENMODUS. Sie wird immer TOLLER.

 

Ich grüße Euch herzlich und wünsche Euch eine schöne Zeit

 

Olympia

 

November 2017

 

Yara hat sich wieder beruhigt und geht wieder ins Haus. Ich hatte dann das sehr gute Buch DER ÄNGSTLICHE Hund gekauft (von Nicole Wilde).

Jetzt fiepst Yara nur noch, wenn sie die Rehe, die wir bei den Spaziergängen ab und an sehen, nicht aus dem Kopf bekommt.

Dann will sie einfach raus. Wir versuchen sie abzulenken, was auch immer besser gelingt. 

 

Yara macht sich super… die anfänglich schüchterne und ängstliche Hündin wird immer mutiger und entwickelt sich zu einer Marathonläuferin. Das schaffe ich dann nur noch mit Rad. Erst fahre ich 40 Minuten, mache das Rad irgendwo fest und laufe dann noch 1 Stunde…

Das ist Yaras Lieblingsprogramm… und natürlich gestreichelt werden. Sie ist nach wie vor schmusig ohne ENDE.

 

Gleich geht es wieder los in die Dunkelheit, die ihr auch nix mehr macht.

 

Ich lege ein aktuelles Foto zu und winke herzlich aus dem hohen Norden

 

 

Oktober 2017

 

Liebe Gabi,

 

 

 

 

 

 

 

herzliche Grüße von mir und Yara.

 

Es gibt viele Fortschritte auf 4 Pfoten.

 

Yara läuft schon seit Wochen wunderbar  neben dem Rad. Da ist sie ganz wild drauf... und anschließend die gemütliche Runde

 

durch die Pampa.

 

Spazieren gehen ist gar kein Problem mehr!

 

Und Brombeeren fischte sie den Sommer  hin und wieder aus den Stacheln.

 

 

 

Es entwickelt sich jedoch eine Angststörung. Sie will nach dem Abendspaziergang nicht mehr in das Haus oder in die Räume.

 

Die  Küche scheint, obwohl sie dort ihr Futter bekommt, Feindesgebiet.

 

Anfangs bemerkten wir schon, dass sie alles Laute und Scheppernde ängstigt. Heute Abend besorgen wir ihr beim Tierarzt erst einmal  Bachblüten zur Beruhigung.

 

 

 

Wenn sie eine posttraumatische Belastungsstörung hat, haben wir eine Menge zu tun.

 

Ich hoffe sehr, dass wir das hinbekommen.

 

 

 

Ich grüße Euch herzlich aus dem Norden

 

 

O.

 

 

Juni 2017

 

Yara sendet wieder Grüße. 

 

Es wird immer besser mit Yara. Sie wird mutiger und mutiger...

Mit anderen Hunden geht es nun auch gut; sie hat viel weniger Angst...

Im Auto mitfahren haben wir auch hinbekommen, bald steht Bus fahren auf dem Programm.

 

Mittlerweile rast sie im Haus die Treppen hoch und runter, vor 6 Wochen war das noch undenkbar. Sie wird immer beweglicher und verliert kiloweise Haare. Puh, der Staubsauger ächzt schon...

 

Die Medikation hat sie auch prima überstanden. Wir überlegen ca. Mitte bis Ende Juli die Zähne in Angriff zu nehmen. 

 

Dies nur kurz, aber herzzzzlich

 

Olympia aus HH

 

09. Mai 2017

 

 

Yara (ehemals Clara) wird immer mutiger. Heute spielte sie mit einem 40 kg Herdenschutzhund.

 

Straßen und Autos sind ihr noch immer suspekt, geht aber besser und mittlerweile gewinnt sie Freude am Spazierengehen.

 

Kritisch ist, dass sie zu JEDEM Menschen möchte. Jeder Mensch scheint ein potentieller Pfleger zu sein. Hoffe, wir kriegen das noch hin.

 

Ich grüße herzlich 

 

Olympia S.

 

 

22. April 2017

 

Clara hat ihre Familie gefunden! Sie ist heute abend gut in ihrem neuen Zuhause angekommen.

 

 

 

17. März 2017

 

 

8. März 2017

 

Wunderschöner Husky-Mix sucht dringend Kuscheleinheiten.

 

Clara hat inzwischen eine Schulterhöhe von 62-64 cm und entwickelt sich prima. Sie ist sehr lieb und aufgeschlossen. Clara mag alle Menschen und geht offen und freundlich auf sie zu. Außerdem ist sie gut sozialisiert und versteht sich mit ihren Artgenossen.

 

Dank des Einsatzes unserer Mitarbeiter kann sie auch schon gut an der Leine laufen. Aber am liebsten lässt sie sich den Bauch kraulen und schmust (siehe Bilder). Clara kann sofort zu ihren Menschen ausreisen.

 

 

15. Dezember 2016

 

 

15. Dezember 2016

 

 

28. September 2016

 

 

19. April 2016

 

Clara ist eine so wunder-schöne Hündin mit ihrem außergewöhnlich grauen Fell, das an einen Wolf erinnert. Sie ist sehr lieb und freut sich über Aufmerksamkeit von Menschen.

 

Sie lebt friedlich im gemischten Hunderudel und versteht sich gut mit ihren Artgenossen. Allerdings sieht man bei ihr einige Narben, unter anderem eine auf der Nase, die wahrscheinlich von Streitereien unter den Hunden herrühren. Und Clara hat dabei wohl einiges abbekommen...

 

Nachdem es im vergangenen Sommer nicht möglich war, Clara zu einem Spaziergang zu bewegen, lief sie dieses Mal gut an der Leine. Sie hat wohl ihre Angst abgelegt und scheint insgesamt viel offener.

 

Clara ist eine tolle Hündin für sportliche und aktive Menschen. Es wäre schön, wenn sie ihren letzten Winter im Tierheim verbringen musste und im kommenden schon ein warmes Körbchen hätte!

 

 

26. Oktober 2015

 

Clara (No. 1311) wurde etwa Ende 2013 geboren ist 2 Jahre jung. Mit ihren 62 cm ist sie eine größere Hündin, die sehr verspielt und aktiv ist.

 

Sie ist Unbekanntem anfangs zurückhaltend und noch vorsichtig gegenüber, wenn sie jedoch merkt, dass ihr nichts passiert, zeigt Clara sich aufgeschlossen und freut sich über die Abwechslung im Tierheimalltag. Sie baut einen ganz sanften Kontakt auf, knabbert beim Spielen sanft in die Arme und leckt die Hände. Sie sucht den Kontakt zum Menschen und liebt es, gestreichelt zu werden.

 

Clara hat in ihrem jungen Leben leider noch nichts kennengelernt und muss mit den Grundkommandos bei Null anfangen.

 

 

25. September 2015

 

Clara ist super offen und freundlich mit Menschen. Sie liebt es zu spielen und Aufmerksamkeit zu bekommen.

 

 

21. Juli 2015

 

Clara zeigte sich bei ihrem ersten Gassigang noch sehr zurückhaltend, weil sie schon seit dem Welpenalter im Tierheim ist und dort leider noch nichts kennengelernt hat. Die Eindrücke außerhalb der Tierheim-Mauern waren für sie noch überwältigend und sie muss sich erst daran und an die Leine gewöhnen.

 

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt Clara prima zurecht. Sie spielen und toben viel miteinander.

 

 

2. März 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Raffy ist einfach ein super Hund und als Anfängerhund sehr gut geeignet (geb. Juli 2016)! Er hat ein total unkompliziertes Wesen und baut schnell eine Bindung zum Menschen auf. Wir sind uns sicher, dass Raffy das Herz seiner neuen Familie im Sturm erobern wird!

 

Bodolina (geb. ca. 2010) gehört schon zu den älteren Damen im Tierheim. Und obwohl sie schon so viele Jahre im Tierheim in Schumen lebt, ist sie eine unglaublich fröhliche Hündin, die immer gute Laune zu haben scheint.

Deshalb wäre es so schön, wenn ihr jemand eine Chance gibt - denn für Bodolina ist es noch nicht zu spät! Und mit ihrer Lebensfreude würde sie mit Sicherheit schnell die Herzen der neuen Besitzer erobern!

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".