Taju (männl., geb. ca. Januar 2024) - war beim ersten Spaziergang schon flott unterwegs und kaum zu bremsen...

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

8. Juni 2024

 

6. Juni 2024

 

Taju hat eine Schulterhöhe von aktuell ca. 47 cm.

 

 

3. Mai 2024

 

Sie fragen sich, warum so ein süßer Hundejunge in einem Tierheim in Bulgarien sitzt? Das fragen wir uns auch! Denn Taju (geb. ca. im Januar 2024) ist nicht nur ein besonders hübscher Hund, sondern auch ein offenes, neugieriges und lebensfrohes Kerlchen!

 

Sein Schwänzchen ist vor Freude immer in Bewegung, er schmeißt sich voller Inbrunst auf den Rücken, um gekrault zu werden. Menschen mag er besonders gerne und ist ihnen gegenüber sehr aufgeschlossen. Das ist für einen Welpen, der noch nicht viel erlebt hat und wenig Menschenkontakte hatte, schon sehr besonders!

 

Taju kam als Welpe ins Tierheim in Schumen und hat dort seine ersten Lebensmonate verbracht. Wie wir alle wissen, ist das Tierheim kein schöner Ort für einen Welpen. Ein schönes Zuhause sieht anders aus!

 

Den ersten Spaziergang außerhalb des Spaziergangs hat Taju mit Bravour gemeistert! Er trippelte fröhlich mit und fand alles spannend! Was für ein Abenteuer im Vergleich zum öden Tierheimalltag...

 

Der kleine Rüde zeigt sich im Tierheim aktiv und aufgeweckt. Er sollte in seinem neuen Zuhause entsprechend ausgelastet werden. Wir können uns auch vorstellen, dass er viel Freude an Unternehmungen mit seiner neuen Familie hätte. Hauptsache er ist zusammen mit seinen Menschen!

 

Taju lebt zusammen mit anderen gleichaltrigen Hunden in seinem Auslauf und kommt bestens mit allen klar. Er ist absolut sozialverträglich und beherrscht die Hundesprache aus dem Effeff.

 

Natürlich muss Taju (wie alle unsere Hunde) das Leben in einem Haushalt noch lernen, denn das kennt er nicht. Stubenreinheit, das alleine bleiben und alle Grundkommandos müssen ihm noch beigebracht werden. Aber es wäre doch gelacht, wenn der kleine Kerl dies nicht schnell lernen würde, so aufgeschlossen und neugierig wie er ist. Sollte dies nicht so schnell gehen wie erhofft, ist es wichtig ist, dass die Interessenten Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen. Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

 

Taju ist gechipt und geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren fidelen Taju haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. März 2024

 

 

19. März 2024

 

 

16. - 17. März 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".