Carlos (männl., geb. ca. März 2023) - "Wer A sagt, muss auch B sagen" – NEIN - bitte "C"!

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

22. November 2023

 

Carlos wurde heute kastriert.

 

 

25. September 2023

 

 

21. September 2023

 

Carlos hat eine Schulterhöhe von aktuell ca. 40 cm.

 

 

27. August 2023

 

Sie kennen das Sprichwort „Wer A sagt muss auch B sagen“, wir vom Verein sind uns aber sicher, Sie sollten sich unbedingt für „C“ entscheiden! Und das hat seinen Grund…

 

Die drei Geschwister Carlos, Chase und Comora wurden ca. im März 2023 geboren und kamen dann als Welpen ins Tierheim in Schumen. Dort wachsen sie nun in einer Welpengruppe auf. Die drei sind sich in einigen Verhaltensweisen noch recht ähnlich, mit der Zeit werden sich ihre Charaktere noch ausprägen. Carlos hat leicht durchtrittige Vorderpfoten und hatte im Juli eine Schulterhöhe von ca. 32/33 cm. 

 

Seinen ersten Ausflug an der Leine vor das Tierheim hat er schon hinter sich gebracht. Dabei war Carlos wie auch seine Geschwister noch etwas nervös und überfordert, aber er kennt ja bisher auch nichts außer dem kleinen Auslauf mit den anderen Welpen. Ein Stückchen ist Carlos immerhin gemeinsam mit seiner Schwester Comora schon mitgelaufen. Sie müssen behutsam an alle neuen Dinge und Eindrücke, sei es Straßenlärm, Haushaltsgegenstände bzw. -geräusche, Autofahren etc. herangeführt werden, denn in einem Haus haben die drei Vierbeiner noch nie gelebt.

 

Die kleine Rasselbande ist freundlich, aber noch ein wenig zurückhaltend. Das würde sich aber schnell ändern, wenn sie regelmäßig engen Kontakt zum Menschen hätten. In einem großen Tierheim wie Schumen sind die Kapazitäten für regelmäßige Krauleinheiten und Spaziergänge leider einfach begrenzt. Umso mehr würde es uns freuen, wenn sie bald entdeckt würden und sich in ihrer neuen Familie gut entwickeln könnten! Gerne kann ein Ersthund vorhanden sein, da alle Kleinen sehr verträglich sind. Dieser könnte auch bei der Eingewöhnung helfen.

 

Wichtig wäre, dass Interessenten Geduld mitbringen, denn junge Hunde brauchen Zeit, müssen stubenrein werden und stellen durchaus auch mal was an. Mit Liebe, Zeit, Geduld und einer gut geführten Hundeschule bringt dieser gemeinsame Lernweg auch viele schöne Erlebnisse und Erfolge mit sich. Als Endergebnis und Belohnung der ganzen Mühen haben sie einen wunderbaren Begleiter an der Seite! Vielleicht sind Sie ja gerade der richtige Teampartner für Carlos?!

 

Carlos ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert.

 

Wenn Sie sich entschlossen haben „C“ zu sagen, dann füllen Sie bitte den Interessenten-Fragebogen für Ihr „Lieblings-C“ aus!

 

 

11. Juli 2023

 

 

8. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".