Spezielle Aufrufe

 

 

Wenn Sie einen unserer Notfälle finanziell unterstützen möchten, überweisen Sie Ihre Spende bitte auf folgendes Konto bei der Sparkasse Oberhessen:

 

Grund zur Hoffnung e.V.

 

IBAN: DE22 5185 0079 0027 1151 52



BIC: HELADEF1FRI 

 

oder per paypal an: info@grund-zur-hoffnung.org

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

30. Juli 2016

 

BITTE helft uns mit Eurer SPENDE

 

Unser lieber Marvin befindet sich schon seit einiger Zeit in Deutschland auf einer Pflegestelle. Er hat sich super eingelebt, ist einfach nur lieb und genießt die Zeit mit seiner Pflegemama!

 

Vor ca. drei Wochen hatte Marvin plötzlich solche Schmerzen, dass er sich gekrümmt und "geweint" hat. Es stellte sich heraus, dass er Harnsteine hat, die dringend entfernt werden mussten.

 

Marvin hat die OP hinter sich und zum Glück alles gut überstanden. Trotzdem sind uns Kosten in Höhe von 950 Euro entstanden, bis alles untersucht, abgeklärt und entfernt war...

 

Für jede noch so kleine Spende sind wir dankbar!

 

IBAN: DE22 5185 0079 0027 1151 52

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal:

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

 

29. Juli 2016

 

NEUER NOTFALL - Foxterrier mit komplizierter Fraktur auf der Straße gefunden

 

Speedy ist ein geschätzt 4-jähriger, eher kleinerer Foxterrier (geb. ca. 2012).

 

Er wurde vor zwei Tagen voller Parasiten von Sara, einer jungen Spanierin, die wir in ihrer Tierschutzarbeit auch unterstützen, auf der Straße gefunden. Sie sah sofort, dass mit ihm etwas nicht stimmte, denn er setzte sein rechtes Vorderpfötchen nicht auf.

 

Sie brachte ihn sofort zum Tierarzt und er wurde geröntgt. Speedy hat einen komplizierten Bruch in der Vorderpfote. Wir haben umgehend unsere Hilfe zugesagt, wobei die Operation auch wieder mindestens 500 Euro kosten wird.

 

Zudem wurde ein Bluttest gemacht und Speedy ist Leishmaniose positiv, wogegen er nun auch behandelt wird. Er wird nun erst einmal ein paar Tage gepäppelt und wird am kommenden Mittwoch operiert.

 

Wir sind für jede noch so kleine Spende dankbar!

 

IBAN: DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypalinfo@grund-zur-hoffnung.org

 

 

 

 

9. Juni 2016

 

Bitte helfen Sie unserem schwer verletzten LENNON mit einer Spende

 

ACHTUNG, schlimme Bilder, wenn Sie den Link anklicken.

 

 

Sara, eine spanische Tierschützerin in Murcia, hatte den 6-7 Monate jungen Lennon schwer verletzt und mit riesigen, offenen und schon von Maden befallenen Wunden gefunden. Sie nahm ihn sofort mit und brachte ihn zunächst zu ihrem Tierarzt. Da die Behandlung jedoch sehr langwierig und auch kostenintensiv ist und Sara das nicht leisten konnte, hat unsere Andrea Lennon und die kleine Lola, die operiert werden muss, am 7. Juni abgeholt und zu ihrem Tierarzt gebracht.

Lennon befindet sich nun in Calpe und wird dort stationär behandelt. Zunächst wurde Lennon in Narkose in ein Spezialbad gelegt und die Wunden wurde gründlich gereinigt. Danach wurde ein antibiotisches und desinfizierendes Spray aufgetragen. Die gelösten und herunterhängenden Hautlappen wurden schon vernäht.

 

Heute, nach nur wenigen Tagen, sieht Lennons Wunde schon viel besser aus. Sie wird regelmäßig versorgt, gereinigt, und gesprayt. Lennon ist ein ganz vorbildlicher Patient, der alles geduldig und brav über sich ergehen lässt. Er ist so voller Lebensfreude und lieb zu Menschen, dass er es einfach nur verdient hat, geholfen zu bekommen.

 

Über Spenden, die bei Lennons Heilung helfen, wären wir sehr dankbar. Sobald er sich erholt hat und in einem besseren Zustand ist, sucht er auch ein liebevolles Zuhause.

 

 

 

31. März 2016

 

Viele von Ihnen haben Dinas Geschichte sicherlich  verfolgt. Im vergangenen Spätsommer lag nach einer Beißerei fast ihr ganzer Schädel frei. Sie hat die schwere Verletzung jedoch gut überstanden.

 

Dann kam Dina nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Bei der jungen Hündin wurde auf beiden Seiten eine Hüftgelenksdysplasie festgestellt. 

Die erste Seite wurde im Januar operiert und ist sehr gut verheilt.

 

Im April steht die OP der zweiten Seite bevor. Dafür bitten wir um finanzielle Unterstützung für Dinas Operation. 

 

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende unter dem Stichwort "Dina".

 

 

15. Januar 2015   -   Spendenaufruf

 

Kami wurde heute operiert und hat die OP gut überstanden.

 

Kami kam im Juni aus dem Tierheim Schumen in Bulgarien nach Deutschland. Sie war anfangs richtig ängstlich und hat lange gebraucht, um ein bisschen aufzutauen und Vertrauen zu fassen. Und irgendwann entdeckte sie, wie schön es ist zu rennen und seitdem merkt man ihr ihre Lebensfreude förmlich an. Kami hat sich zu einer sehr lauffreudigen Hündin entwickelt.

 

Seit in ihrer Ankunft in Deutschland zeigte Kami einen Rundrücken und seit August haben wir hinten links ab und zu leichte Lahmheiten festgestellt. Auffällig war, dass ihr das Aufstehen mit dem linken Bein schwerer fiel als mit dem rechten.

 

Die Röntgenbilder zeigten dann deutlich den Grund dieser Lahmheit. Kami hat eine Hüftgelenksluxation und einen Kapselriss, die dringend operativ versorgt werden mussten. Eine Resektion des Oberschenkelkopfes war notwendig, da ansonsten in Spätfolge massive Arthrosen entstehen worden wären.

 

Für die Behandlung fallen Kosten in Höhe von etwa 1.400 Euro an. Das ist für einen kleinen Verein eine gewaltige Summe. Deswegen sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

 

Helfen Sie bitte mit dem Stichwort “Kami” durch Ihre Spende.

 

 

 

14. Januar 2016        -         Hilferuf!

 

Dina hat in ihrem kurzen Leben schon viel Unschönes mitmachen müssen. In Bulgarien wurden ihr von anderen Hunden massive Bissverletzungen am Kopf und am Hals zugefügt, die sie glücklicher-weise überlebt hat. Bei der langwierigen Behandlung dieser Bissverletzungen war Dina so tapfer und hat ihre Lebensfreude und Liebenswürdigkeit behalten.

 

Schon in Bulgarien zeigte sich das auffällige Laufverhalten von Dina und nach Ankunft in Deutschland wurde auf den in Deutschland gemachten Röntgenaufnahmen sichtbar, dass Dina eine massive Hüftgelenksdysplasie beidseits hat und schon in so jungem Alter ungewöhnlich starke Arthroseentwicklungen in den Gelenken zu sehen sind. Schon jetzt hat Dina starke Schmerzen. Deswegen war eine schnelle Operation eines ihrer Hüftgelenke dringend notwendig, das zweite kommt in wenigen Wochen dran.

 

Diese Operationen mit Nachbehandlung wird ca. 2.000 Euro kosten.

 

Auch hier sind wir für jede Unterstützung dankbar, die Dina hilft, noch ein schmerzfreies Leben zu haben.

 

 

Hunde der Woche 

 

Daria (geb. am 05.05.2018) ist ein fröhliches und ausgeglichenes Hundemädchen, das zusammen mit seiner Schwester im Tierheim abgegeben wurde. Ihre Schwester und all ihre Hundefreunde wurden bereits vermittelt - Nur Daria ist zurück geblieben und wartet tapfer.

Die junge Hündin ist gechipt und geimpft und würde sich so sehr freuen ihr erstes Weihnachten im Kreise einer leiben Familie verbringen zu dürfen.

 

Madlin (geb. ca Sep. 2015) ist eine freundliche und liebenswerte Hündin, die leider schon ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringt. Sie mag Menschen und die seltenen Spaziergänge und hätte so gerne mehr von beidem.

Madlin ist gechipt, geimpft und kastriert und somit reisebereit –

Ihr größter Wunsch wäre ein Ticket zu ihrer eigenen Familie und einem warmen Körbchen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".