Larissa (weibl., geb. ca. März 2023) - könnte bei einem Schönheitswettbewerb auf dem Siegertreppchen landen

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

1. Oktober 2023

 

 

30. November 2023

 

Larissa wurde von einer Bekannten unserer Tierheimleiterin Zlatina in einem Dorf gefunden und mit nach Hause genommen. Nach ungefähr vier Wochen stellte sie jedoch fest, dass sie den Hund nicht dauerhaft behalten könne und brachte Larissa ins Tierheim in Schumen. 

Wir schätzen, dass Larissa im März 2023 geboren wurde. Am 1. Oktober hatte sie eine Schulterhöhe von 39 cm; inzwischen werden es noch einige Zentimeter mehr sein.

 

Larissa hatte, als sie abgegeben wurde, einige offene Hautstellen und Wunden, die aber nun bereits verheilt sind. Was wir vermissten, war ein Schwänzchen. Vielleicht wurde sie ohne geboren. Wir wissen es nicht, es tut ihrer Schönheit jedoch keinen Abbruch.

 

Uns Menschen gegenüber ist sie anfangs immer noch ein wenig schüchtern, aber das legt sich recht schnell. In ihrem Fall können wir sagen: sie ist sehr süß.

 

Beim ersten Versuch, sie vor dem Tierheim einmal die Straße auf- und abzuführen, wollte sie noch nicht laufen, beim zweiten Versuch, der kurz darauf folgte, hat sie aber schon vorsichtig ihre Umgebung erkundet. Sie blieb ruhig und wurde nicht panisch, selbst wenn Autos nah an ihr vorbeifuhren. Das ist doch schon ein guter Anfang.

 

Larissa ist mit ihren Artgenossen sehr gut sozialisiert. Allerdings bekommt sie von der kleinen Queenie, die sich selbst auf den Thron gehoben hat und „Chefin“ spielt, immer mal wieder Ansagen gemacht. In Kürze sollen die beiden in eine größere Gruppe integriert werden, damit Queenie auch andere Untertanen bekommt. :-)

 

Larissa kennt sehr wahrscheinlich, wie alle unsere Hunde, kein Leben in einem modernen Hausstand. Sie wird bei Null beginnen und vieles lernen müssen. Mit Zeit und Geduld wird sie diese Aufgabe meistern und sicher eine fröhliche und aktive Begleiterin werden. Wir suchen eine Familie, die ein Kuschelkörbchen frei hat und die sich ihrer liebevoll annehmen möchte. Da Larissa in einem Dorf gefunden wurde, wäre ein Zuhause in einer ländlichen Umgebung wünschenswert. Es spricht auch nichts gegen einen souveränen Ersthund, an dem sie sich orientieren kann.

 

Larissa ist gechipt, geimpft, wird in Kürze kastriert und dann spricht nichts, aber auch wirklich nichts, gegen ihre Ausreise. 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere zierliche Larissa haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

1. Oktober 2023

 

 

27. September 2023

 

 

24. September 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".