Lexy (weibl., geb. ca. Mitte Mai 2019) - kleines Hundemädchen wartet auf ihre Familie

 

 

 

26. Dezember 2019

 

Liebe Gabi Flückiger,

herzlichen Dank für Ihr Schreiben und den inhaltsvollen Bericht Ihrer Arbeit in Schumen. Ihr gemeinsamer Einsatz für die Tiere ist einfach unglaublich bewundernswert und eben wirklich ein Grund zur Hoffnung! Vielen, vielen Dank für alles, was Sie und Ihre Mitarbeiter dort an Tatkraft, Herzblut und Liebe geben!!!

Gerne werde ich mich mit einer Spende finanziell beteiligen.

Nun möchte ich von Ihrer und unserer Lexy berichten und auch einige Bilder schicken, wenn mir das gelingt. Zuallererst, Lexy hat sich gut bei uns eingewöhnt, ist mächtig gewachsen und hat zugelegt. Sie ist ein fröhliches und sehr freundliches Hundemädchen, das auf die meisten Menschen offen zugeht. Sie liebt lange Spaziergänge und erkundet Wiesen und Felder der Umgebung mit uns. Sie hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und ist auch mal kurz "verschwunden", lässt sich aber zurückrufen oder -pfeifen. Daran arbeiten wir sehr, in der Hundeschule und natürlich täglich unterwegs. Sie liebt die Begegnungen mit anderen Hunden und es macht Spaß dem Toben zuzusehen. Lexy ist sehr verschmust und genießt die vielen Streicheleinheiten der Rudelmitglieder und von Besuchern.

Inzwischen ist sie so gut wie stubenrein, darüber bin ich sehr erleichtert. Lexy spielt sehr gerne mit Bällen und Seilknoten, die sie unermüdlich wiederbringt.

Nun hoffen wir, dass Lexy ihr erstes Sylvester ohne größere Ängste übersteht und auch im neuen Jahr ein glücklicher Hund bei uns ist.


Wir wünschen Ihnen von Herzen für das kommende Jahr alles alles Gute, Gesundheit, weiterhin Kraft, Liebe und Zuversicht, für alles was Sie vorhaben. Seien Sie behütet auf allen Ihren Wegen- auf den deutschen und bulgarischen.
In herzlicher Verbundenheit, im Namen der ganzen W.-Familie und natürlich von Lexy,
Ihre Dorothée W.

 

 

 

 

18. Oktober 2019

 

Lexys letztes Foto aus ihrem alten Leben. Sie durfte das Tierheim in Schumen für immer verlassen und hat es fast geschafft.

 

Bald ist sie in ihrer Endstelle!

 

19. September 2019

 

 

11. September 2019

 

Unsere kleine, niedliche Lexy ist gerade einmal vier Monate jung (geb. ca. Mitte Mai 2019). Mit nur wenigen Wochen kam sie im Juni 2019 ins Tierheim in Schumen – ein Glück, denn so konnte sie einem Leben auf der Straße entkommen und hat nun die Chance darauf, ein schönes Zuhause zu finden und das Tierheim hoffentlich bald verlassen zu dürfen! Denn ein Tierheim ist einfach kein Ort für Welpen und junge Hunde, die dringend viele Eindrücke sammeln sollten, damit sie gut auf die große Welt vorbereitet warden.

 

Lexy zeigt sich im Tierheim eher ruhig, aber sie ist dem Menschen gegenüber offen und kuschelt gern.

 

Sie wächst nun zusammen mit anderen Welpen in einer Gruppe auf. Die Kleinen spielen miteinander und kuscheln sich auch gerne mal aneinander. Dieses Zusammenleben mit Artgenossen ist auch wichtig für die Sozialisierung der Hunde.

 

Was Lexy aber fehlt ist der Kontakt zum Menschen, denn dafür bleibt in einem großen Tierheim mit fast 300 Hunden leider keine Zeit… Umso wichtiger ist es für die süße, junge Hündin, dass sie bald ihr Köfferchen packen und Bulgarien hinter sich lassen kann.

 

Gechipt und geimpft ist sie schon, d.h. es steht ihrer Ausreise nichts mehr im Weg!

 

 

4. August 2019

 

 

18. Juni 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".