Nollie (weibl., geb. ca. Januar 2023) - wurde mit ihren Geschwistern in der Nähe eines Müllcontainers abgeladen

 

12. April 2024

 

 

8. April 2024

 

 

 

 

 

 

5. April 2024

 

Nollie hatte Glück und durfte heute dem Tierheim den Rücken kehren. Sie ist die lange Reise nach Deutschland angetreten. Nach einer Eingewöhnung kann sie gern auf ihrer Pflegestelle in 53518 Herschbroich kennengelernt werden.

 

1. April 2024

 

Nollie und ihre Geschwister Nolah, Nikey, Niro und Nerino leben weiterhin als Gruppe zusammen mit Jenny und Budkins, die im Herbst 2023 alle gleichzeitig ins Tierheim in Schumen kamen. Sechs Monate sind das nun schon. Nur Ninchen hatte Glück und wurde schon vermittelt, die anderen warten leider noch auf ihre Familien!

 

Nollie ist mit ca. 43 cm eine kleinere Hündin, die sich inzwischen auch eingelebt hat. Wenn wir in den Auslauf kommen, kommt sie auch schon zu uns, aber noch mehr zu den Menschen, die sie kennt. Als wir sie an der Leine mit vor das Tierheim genommen haben, orientierte sie sich stark an Zlatina. Sie kam immer wieder zu ihr, sprang an ihr hoch, kuschelte sich an und holte sich so Sicherheit. Etwas unsicher ist sie draußen noch, da sie in ihrem bisherigen Leben noch nichts kennengelernt hat. Aber sie macht Fortschritte.

 

Mit ihren Artgenossen ist sie sehr verträglich und könnte sehr gut zu einem Ersthund vermittelt werden. Wir denken, dass sie eine aktivere Hündin ist, wenn sie erst einmal angekommen und aufgetaut ist, aber sie ist nicht überdreht. Möglicherweise hätte sie auch Freude an Nasenarbeit. Auf der Seite Spaß mit Hund finden Sie schöne Anregungen.

 

Wir sehen Nollie eher in einer ländlichen Gegend, da ihr viele Erfahrungen noch fehlen und sie in einer sehr städtischen Umgebung höchstwahrscheinlich überfordert wäre.

 

Nollie ist gechipt, geimpft, kastriert und wird in Kürze auf eine Pflegestelle in 53518 Herschbroich ziehen. Dort freut sie sich auch über Besuch!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere freundliche und verschmuste Nollie haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

15. März 2024

 

 

12. Dezember 2023

 

 

6. Oktober 2023

 

Nollie (geb. ca. Januar 2023) ist eine von sechs Geschwistern, die wohl in der Nähe eines Müllcontainers ausgesetzt wurden: Nollie, Nolah, Nikey, Niro, Ninchen und Nerino. Über Umwege kamen sie zu einer tierlieben Frau in der Nähe von Schumen, die sie mit wenigen Wochen aufnahm und versorgte. Da sie sich aber um sehr viele Hunde, auch alte und kranke kümmert, ist es ihr nicht möglich, die Hunde auch noch zu behalten. Sie bat uns um Hilfe, auch, dass die lieben Kerlchen die Chance auf eine gute Vermittlung haben. So kam das schwarze, liebenswerte Sextett am 30. September ins Tierheim in Schumen.

 

Nollie hat aktuell eine Schulterhöhe von ca. 42 cm und hat ganz weiches, etwas längeres Fell. Sie kam im Auslauf gleich auf uns zu, sprang an unseren Beinen hoch und kuschelte sich an. Sie zeigte sich offen und anhänglich und suchte unsere Nähe. Gestreichelt zu werden schien sie sichtlich zu genießen. Und das, obwohl wir ihr fremd waren und es ein großer Schock für die Hunde gewesen sein muss, in ein großes, lautes Tierheim zu kommen. 

 

Da sie neu im Tierheim ist und wir sie nur einen Tag vor unserer Abreise erlebt haben, können wir noch nicht wirklich viel über die Hunde sagen. Freundlich sind sie alle. Außer dem Leben auf einem Hof kennen sie aber noch nichts, d.h. sie fangen bei Null an und müssen an alle neuen Eindrücke behutsam herangeführt werden. Wir haben Nollie direkt für einen kleinen Fototermin an der Leine vor das Tierheim geführt. Mit der Situation war sie noch überfordert, draußen war ihr alles fremd und noch ein wenig unheimlich. Vorbeifahrende Autos verunsicherten sie, trotzdem blieb Nollie ruhig und nahm ihre Umgebung wahr.

 

In einem Haushalt haben sie noch nicht gelebt und müssen auch dort alles erst kennenlernen. Es kann immer sein, dass ein Hund sich vor unbekannten Geräuschen erschreckt oder dass er anfangs unsicher ist, aber mit etwas Zeit und Geduld lernen die freundlichen Junghunde alles!

 

Da Nollie mit ihren Geschwistern und weiteren Hunden aufgewachsen ist, hat sie ein sehr gutes Sozialverhalten mit ihren Artgenossen. Ein netter Ersthund könnte in ihrem neuen Zuhause sein, sie wird aber auch alleine klarkommen. Wichtig sind ihr ihre Menschen!

 

Nollie ist gechipt, kastriert und hat ihre erste Impfung bekommen. Nun hoffen wir, dass ihr Aufenthalt im Tierheim nur eine Stippvisite sein wird und sie bald ihr Zuhause findet!

 

 

30. September 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Karolina hatte keinen guten Start ins Leben, trotzdem hatten sie und ihre beiden Schwestern Glück und durften auf Pflegestellen ziehen. Karolina ist noch jung, hat aber eine Fehlstellung der Vorderbeine. Ihrer Lebensfreude und Liebenswürdig-keit tut das aber keinen Abbruch!

 

Keck schaut Belinda in die Kamera, nichtsdestotrotz ist sie manchmal noch unsicher und braucht eine klare, konsequente und liebevolle Führung. Sie wird eine tolle Begleiterin werden, dessen sind wir uns sicher! Ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten mitbringen.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".