Zuhause gesucht - Hunde mit Handicap

 

Hier stellen wir Ihnen die Hunde vor, die mit einem Handicap geboren wurden oder die aufgrund eines Unfalls, genetischen Defekts oder aufgrund einer anderen Ursache eine Behinderung haben.

 

Unsere Handicap-Hunde liegen uns besonders am Herzen, die sie sind auf der Straße und im Tierheim meist die Schwachen, die besonders gefährdet sind. Diese Hunde können ein ganz normales Leben führen, vielleicht mit kleinen Einschränkungen. Ein dreibeiniger Hund kann gut laufen, auch, wenn die Spaziergänge vielleicht etwas kürzer ausfallen. Ein blinder Hund findet sich nach einer Eingewöhnungsphase sehr gut in seiner neuen Umgebung zurecht, reagiert auf Stimmen und andere Eindrücke. Ein Hund, der an Staupe erkrankt war und diese Erkrankung überlebt hat, kann ein Nervenleiden zurückbehalten haben, das sich in einem Zucken zeigt. Der Hund ist dadurch in der Regel nicht eingeschränkt, wenn es ein leichtes Zucken ist.

 

Wir klären Sie nach bestem Wissen und Gewissen über die Besonderheiten unserer Hunde auf und versuchen, alle Fragen zu beantworten. Scheuen Sie sich nicht davor, auch einem behinderten Tier die Möglichkeit zu schenken, ein liebevolles Zuhause zu finden!

 

Wenn Sie einen Hund sehen, der Sie anspricht, wenden Sie sich bitte an einen unserer Hundevermittler (unter Kontakt) oder füllen unseren Interessenten-Fragebogen auf der Seite des jeweiligen Hundes aus.

 

 

Rüden - mit Handicap

Pinchy

geb. 

Bruno

geb. 2012


Hündinnen - mit Handicap

Irmi

geb. August 2011

Julienne

geb. März 2016

 

auf PS in 

32760 Detmold


 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".