Zoppo (männl., geb. ca. April 2021) - hat in seinem jungen Leben schon einiges durchlebt und kam aufgrund eines Todesfalls ins Tierheim

 

Zoppo hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

13. April 2024

 

Zoppo kam am 6. April aus Bulgarien zu uns. Schnell hat er sich bei uns eingelebt. Mit den bei uns lebenden Hunden hat er keine Probleme und fügte sich gut ein. Vom ersten Tage an war er stubenrein. 

 

Zoppo ist sehr gerne draußen unterwegs. Freundlich zugewandt reagiert er auch draußen auf andere Hunde. Zoppo ist kein Hund der sich sofort von jedem anfassen lässt, er reagiert vorsichtig und zurückhaltend, muss erst Vertrauen fassen. Wenn er aber Zutrauen hat, genießt er Streicheleinheiten sehr!

 

Bei uns im Haus und Garten kann er durchaus auch einmal Wachsamkeit zeigen, meldet Besucher oder vorbeilaufende Menschen.

 

Kleine Grundkommandos scheint er zu kennen oder er hat das „Sitz“ im Handumdrehen gelernt. 

Wenn das Gassigehen ansteht freut er sich und versucht sich vorzudrängeln, weil er weiß, das es draußen doch alles so spannend ist. Wir wohnen hier ländlich, aber mit Verkehr, und mit der Runde durchs Dorf hat er keine Probleme. 

 

Er fährt gerne im Auto mit und wartet auch schon allein, ohne Stresszeichen im Auto oder in der Wohnung, bis wir wieder zurückkommen. Ein Jagdtrieb lässt sich nicht leugnen, das wird Training bedeuten, wenn er abgeleint seinen Menschen folgen soll. 

 

Gerne kann Zoppo bei seiner Pflegefamilie in 65589 Hadamar besucht werden.

 

Wenn Sie Interesse an dem kleinen Zoppo haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

24. März 2024

 

 

22. März 2024

 

 

16. März 2024

 

 

13. März 2024

 

 

5. März 2024

 

Seit Zoppo in einen neuen Auslauf integriert ist, ist er richtig aufgeblüht!

 

 

27. November 2023

 

Nachdem wir Zoppo bei unserem Besuch im Tierheim in Schumen im September persönlich kennengelernt haben, ist es Zeit für ein Update. Zoppo ist ein wirklich liebes und sanftes Kerlchen von etwa 39/40 cm Schulterhöhe. Obwohl Zoppo bei einem Mann gelebt hat, ist er schüchtern und ein wenig zurückhaltend im Umgang mit Menschen, aber super freundlich.

 

Der süße kleine Rüde hat ein sehr ruhiges, ausgeglichenes Wesen und verhält sich in allen Situationen defensiv. Unter den anderen Hunden nimmt er eine untergeordnete Position ein und wurde auch schon gebissen, woraufhin er in einen kleinen Auslauf mit noch kleineren Hunden umgesetzt wurde. Inzwischen sind die Wunden glücklicherweise verheilt.

 

Zoppo soll etwa im April 2021 geboren worden sein und ist damit im besten Alter! Seit Sommer, als sein Herrchen verstarb, ist Zoppo nun im Tierheim und hatte noch keine Anfrage. Wohl fühlt er sich dort nicht, da er es ruhiger und gemütlicher mag. Der Trubel im Tierheim ist nichts für ihn. Dies gesagt wünschen wir uns für ihn auch einen ruhigen Haushalt, gerne in einem ländlichen Umfeld.

 

Spaziergänge wird Zoppo mögen, schon jetzt läuft er mit seinem Trippelschritt schön an der Leine mit. Da er sehr verträglich mit anderen Hunden ist, können gerne Hunde im Haushalt leben, sollten aber nicht zu wild und aufdringlich sein.

 

Wenn man Zoppo persönlich kennenlernt, kann man gar nicht anders als ihn in sein Herz zu schließen! Er ist so bescheiden, zurückhaltend und einfach nur angenehm. Wir gehen davon aus, dass man ihn im Haus gar nicht spürt, wünschen uns aber für Zoppo, dass er noch einmal richtig aufblüht und sein Leben richtig genießen wird! Der Anfang dafür wäre ein liebevolles Zuhause, dann wird alles andere peu à peu von selbst kommen!

 

Unser niedlicher Knirps ist gechipt, geimpft, kastriert und benötigt nur noch die richtige Anfrage – und dann sein Ausreiseticket!

 

  

26. September 2023

 

 

20. September 2023

 

 

5. August 2023

 

Zoppo hat schon ein Stück Wegstrecke hinter sich. Er wurde geschätzt etwa im April 2021 geboren und ist im Herbst desselben Jahres, als er nur wenige Monate jung war, einem Deutschen, der in Bulgarien lebte, zugelaufen. Der Mann nahm den kleinen Kerl bei sich auf. So lebte Zoppo gemeinsam mit Beorn bei dem Deutschen.

 

Im Sommer 2023 verstarb der Mann und Zoppo und Beorn wurden von den Nachbarn notdürftig auf dem Grundstück versorgt, sprich gefüttert. Ansprache hatten sie keine. Familienangehörige aus Deutschland kamen nach Bulgarien, um die weitere Versorgung der Hunde sicherzustellen und baten uns um Hilfe. So kamen Zoppo und Beorn ins Tierheim.

 

Zoppo befindet sich nun in Schumen und zeigt sich dort als ganz feiner Kerl. Er ist ein ruhiger, sehr friedlicher Rüde, ein wenig schüchtern. Wenn Zlatina zu ihm geht, wedelt er verhalten mit dem Schwanz und drückt so seine Freude über ein wenig Aufmerksamkeit aus. Er scheint den Kontakt zum Menschen zu genießen, ist aber gleichzeitig auch noch zurückhaltend. Er hat ja auch schon zu viel erlebt und kam von einem ruhigen, beschaulichen Hof in einem Dorf in ein großes Tierheim mit so vielen fremden Hunden; zunächst nach Dobrich, nun ist er in Schumen und wird dort auf seine Ausreise vorbereitet, die hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Das muss eine kleine Hundeseele erst einmal verarbeiten.

 

Er ist ein sanfter Hund, der sich bisher nicht allzu aktiv zeigt. Im Auslauf hat er absolut keine Probleme mit den anderen Hunden und kommt gut mit ihnen zurecht. Er hält sich jedoch eher abseits und scheint insgesamt den Kontakt zum Menschen vorzuziehen. Zoppo ist etwa 37 cm groß und wiegt knappe 10 kg.

 

Seinen ersten Spaziergang an der Leine hat er tapfer gemeistert. Interessiert hat er alles wahrgenommen und seinen Weg abgeschnüffelt.

 

Zoppo ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte das Tierheim jederzeit verlassen. Möglicherweise wird er einen Moment brauchen, um Vertrauen aufzubauen und sich an sein neues Umfeld zu gewöhnen, aber er wird mit Sicherheit ein ganz feiner Begleiter werden!

 

 

4. August 2023

 

 

20. Juni 2023

 

 

25. Mai 2023

 

 

2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Karolina hatte keinen guten Start ins Leben, trotzdem hatten sie und ihre beiden Schwestern Glück und durften auf Pflegestellen ziehen. Karolina ist noch jung, hat aber eine Fehlstellung der Vorderbeine. Ihrer Lebensfreude und Liebenswürdig-keit tut das aber keinen Abbruch!

 

Keck schaut Belinda in die Kamera, nichtsdestotrotz ist sie manchmal noch unsicher und braucht eine klare, konsequente und liebevolle Führung. Sie wird eine tolle Begleiterin werden, dessen sind wir uns sicher! Ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten mitbringen.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".