Tillmann (männl., geb. ca. Oktober 2022) - darf gerne etwas "draufgängerischer" werden

 

9. Mai 2024

 

Hier mal wieder ein kleines Update von Tillmann 🐶

 

Der kleine Mann (50 cm Schulterhöhe und 14 kg) entwickelt sich prächtig! 

 

Tillmann wird von Tag zu Tag offener und entspannter. Im Haus bewegt er sich inzwischen ganz frei und hat auch keine Angst mehr vor unseren Hunden. Wenn wir Gassi gehen, steht er ganz vorne in der ersten Reihe und möchte am liebsten als erster rausstürmen. Er liebt es, durch das hohe Gras zu laufen, alles zu erschnüffeln und zu entdecken. Tillmann ist ein aufgeweckter und neugieriger Hundejunge, der bereit ist, sich von seinen Bezugspersonen führen zu lassen. Man muss nur etwas Geduld und Verständnis mitbringen, dann klappt das inzwischen ganz gut. Auch ist er sehr lernwillig und würde für ein Leckerli alles tun. 😃

 

Wir haben festgestellt, dass ihm kleinere Hunde lieber sind als große. Wobei es kein Problem ist, mit ihm an großen Hunden vorbei zu laufen. Auch laute Geräusche wie Müllabfuhr, Traktor und Co sind für Tillmann kein Problem. Nur der Staubsauger ist ihm noch nicht geheuer. Da läuft er unruhig auf und ab, aber das ist auch schon besser als am Anfang.

 

Wir sehen Tillmann bei hundeerfahrenen, souveränen Menschen, die ihn mit viel Liebe und Geduld anleiten.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren süßen Tillmann haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

17. April 2024

 

Ich möchte heute mal ein bisschen was über Tillmann berichten.

 

Tillmann ist ein ganz braver und sehr ruhiger Junghund. Das “sehr ruhige“ hat sicherlich was damit zu tun, weil er noch ziemlich unsicher ist, aber auch das wird stetig besser. Inzwischen bewegt er sich schon relativ frei, wenn zwei von unseren Hunden in seiner Nähe sind (Nova und Timber). Daran war letzte Woche noch überhaupt nicht zu denken.

 

Bei Anouk legt er noch eher den Rückwärtsgang ein, aber auch das wird schon etwas besser. Wenn wir Leckerlis verteilen ist Tillmann ganz vorne mit dabei. Da vergisst er seine Angst vor Anouk völlig. Er klaut ihr dann sogar die Leckerlis vor der Schnauze weg. 😅

Mit den Katzen klappt es sehr gut. Die ignoriert er eher.

 

Tillmann bindet sich sehr gut an seine Bezugsperson. In seinem Fall ist das unsere Tochter. Wenn sie von der Arbeit nach Hause kommt springt er auf und läuft ihr freudig schwanzwedelnd entgegen. 

 

Tillmann ist sehr gerne draußen, obwohl er sich noch an vielem erschreckt. Er liebt es Gassi zu gehen. Da ist seine kleine Rute durchgehend aufrecht und er saugt alles in sich auf. Hundebegegnungen sind kein Problem. Da läuft er, den Kopf abgewandt, an ihnen vorbei. Er war vom ersten Augenblick an stubenrein.

 

Eigentlich kann ich nur Positives über den lieben Kerl berichten!

 

Durch sein unsicheres und schreckhaftes Verhalten muss man viel Ruhe und Geduld mitbringen. Aber es macht sehr viel Spaß mit ihm zu arbeiten. Und der Lohn, den man dafür von ihm bekommt, ist unbezahlbar!

 

 

6. April 2024

 

Wir sind gut zu Hause angekommen. Das Zusammenführen der Hunde war etwas angespannt da Tillmann ihnen gegenüber ängstlich ist. Mit den Katzen hat es dagegen sehr gut geklappt. 

Tillmann hat sich inzwischen lösen können. Sein Futter hat er auch schon bekommen und Leckerlis findet er klasse. 😁

 

 

 

 

 

 

5. April 2024

 

Tillmann durfte heute, einige Monate nach seinem Bruder Thore, auch endlich dem Tierheim den Rücken kehren. Er hat sich auf die Reise nach Deutschland begeben und wird dort behutsam an alle neuen Eindrücke herangeführt.

 

20. März 2024

 

Tillmann hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm.

 

 

5. März 2024

 

 

20. September 2023

 

Tillmann hat eine Schulterhöhe von aktuell ca. 49 cm.

 

 

12. Juli 2023

 

 

4. Juli 2023

 

Tillmann hat eine Schulterhöhe von aktuell ca. 43/44 cm.

 

 

3. Mai 2023

 

Tillmann kam mit seinem Bruder Thore als Welpe ins Tierheim in Schumen. Leider mussten sie dort aufwachsen, in einer, wie man sich unschwer vorstellen kann, reizarmen Umgebung. Tillmann lebt vom ersten Tag an mit seinem Bruder und anderen Welpen zusammen. Untereinander verstehen sie sich alle bestens, die Kommunikation von Hund zu Hund klappt hervorragend. Dafür kennt Tillmann sonst nichts und hat noch viel zu lernen. Er wurde etwa im Oktober 2022 geboren und hat nun sechs Monate Lehrplan nachzuholen.

 

Tillmann ist ein eher ruhiger und zurückhaltender Hund, kein wilder Raudi. In seiner Gruppe gehört er deshalb zu den schwächeren, die hin und wieder etwas einstecken müssen. 

 

Uns Menschen gegenüber war er ebenfalls anfangs ziemlich zurückhaltend, doch wird sich das in einem liebevollen und geduldigen Zuhause bald ändern. Man sollte sich dessen bewusst sein, dass ein junger Hund generell, ob offen oder schüchtern, einige Veränderungen mit sich bringt und man durchaus auch mal an seine Grenzen stößt. Es gibt aber nichts Schöneres als dann den Lohn seiner Mühen zu ernten, zu sehen und zu erleben, wie jeder einzelne sich Schritt für Schritt öffnet und sich zu einem lebensfrohen Hund entwickelt.

 

Tillmann hat durchaus Potential. Das zeigte sich bei seinem ersten Spaziergang, für den er seinen sicheren Auslauf verlassen musste. Er war anfangs noch recht ängstlich. Wir haben ihm aber Raum und Zeit gelassen, alles in Ruhe zu checken. Natürlich halfen dabei auch kleine Leckereien. Und dann, nach einer kleinen Weile, hat er all seinen Mut zusammengenommen und ist tapfer ein Stück mitgelaufen. Wawa und Thore waren zu seiner Unterstützung ebenfalls dabei. Sein Bruder Thore ist ein ganz anderes Kaliber. Übung brauchen beide, Tillmann eben etwas mehr. 

 

In jedem Fall, und das können wir nicht oft genug betonen, braucht es Geduld und Zeit. Ein freundlicher, souveräner Ersthund kann gern im neuen Zuhause leben, denn das würde die Eingewöhnung enorm erleichtern und vielleicht auch beschleunigen. Wir wünschen uns für Tillmann eine ländliche Umgebung, da er noch sehr unsicher ist.

 

Tillmann ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Je früher er das Tierheim verlassen darf, umso besser ist das für seine Entwicklung. Unseren Segen dafür hat er.

 

 

24. April 2023

 

 

23. März 2023

 

 

13. - 20. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Alvar wartet auf einer Pflegestelle auf seine Familie! Wir hoffen, dass er bald entdeckt wird und sein endgültiges Körbchen beziehen darf!

 

Tillmann hat sich auf seiner Pflegestelle gut eingelebt, ist nun aber bereit, diese gegen ein Für-immer-Zuhause einzutauschen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".