Malindi (weibl., geb. ca. Mai 2017) - ein kleines, aber sehr feines Hundemädchen

 

18. Oktober 2022

 

 

28. August 2022

 

 

5. August 2022

 

 

13. Juni 2022

 

Unsere kleine Lindi ist pfiffig, recht eigenständig und - ein wenig zu moppelig. 

 

Sie weiß nach wie vor die Vorteile einer oder mehrerer Katzenklappen, die letztendlich den Weg in den Garten frei machen, zu nutzen. Jedes Mal nach den Fütterungen verschwindet sie durch diese in den Garten und vertilgt das Vogelfutter, das die Spatzen, die wahrlich keine Esskultur pflegen, unter den Futterspendern verteilen. Da kann ich noch so sehr ihre Rationen abwiegen; sie werden "unterlaufen". 

Und Lindis Hinterlassenschaften sind immer ganz deutlich an den Körnern zu erkennen.  :-)

 

Lindi lief seit einiger Zeit "unrund", d.h. sie hatte immer mal wieder Probleme mit dem rechten Knie. Röntgenbilder brachten keinen Aufschluss; doch jetzt wurde ein Kreuzbandanriss festgestellt. Am 10. Juni 2022 wurde sie deshalb operiert. Nun muss sie eine Weile kürzer treten, bis die Fäden gezogen werden.

 

Ansonsten ist sie eine wirklich offene und sehr verschmuste Hündin, die unbedingt Kopfarbeit braucht. Sie liebt - wie mag es anders sein - Futtersuchspiele. Da wächst sie über sich hinaus. Von einer Diät hält sie nichts, aber man muss schon auf ihr Gewicht achten. Lindi hat leider einen ausgeprägten Jagdtrieb, den es umzulenken gilt.

 

Ich wünsche mir für Lindi gerne ein aktives Ehepaar, bevorzugt mit Häuschen und Garten, und vielleicht einem kleinen sehr offenem Ersthund. Lindi mag kleinere Hunde und spielt auch mal mit ihnen. Sympathie natürlich vorausgesetzt. 

Leider ließ sich von Beginn an keiner aus meinem Rudel dazu herab, mit ihr zu spielen und Lindi hat das akzeptiert. 

 

Katzen dürfen gerne im Haushalt sein. Sie geht ganz lieb mit ihnen um. 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere Malindi haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. April 2022

 

 

21. Oktober 2021

 

 

30. September 2021

 

 

14. September 2021

 

So muss ein Hund auch mal aussehen. Dreckig und glücklich. :-)

 

 

Und es sich anschließend in Pflegefrauchens Nackenrolle gemütlich machen........

 

 

13. August 2021

 

 

7. August 2021

 

 

4. August 2021

 

Unsere kleine Malindi (geb. ca. Mai 2017) kam, sah und siegte. Sie ist ein absoluter Traumhund und wir haben das Gefühl, sie ist schon immer da gewesen. Sie hat sich sofort in unser kleines Rudel integriert und begegnete auch unseren Katzen gegenüber freundlich. 

 

Allerdings hat Malindi uns in den wenigen Tagen gezeigt, dass sie es faustdick hinter ihren kleinen Öhrchen hat. Bereits am ersten Tag nutzte sie die Gelegenheit, auf dem Küchentisch für Ordnung zu sorgen, das restliche Katzenfutter zu vertilgen und die Schüsseln zu reinigen. 

 

Am zweiten Tag nutzte sie die Katzenklappe in Perfektion, um zu sehen, was ich im Keller so treibe. Als sie herausfand, dass hie und da auch eine Katze hinter der Tür gefüttert wird und es dort etwas zu stibitzen gibt, gab es kein Halten mehr.

 

Am dritten Tag musste ich die Hunde für eine Weile alleine zu Hause lassen. Malindi suchte mich, verabschiedete sich in den Keller, fand dann die Katzenklappe in den Garten und nutzte die Gelegenheit. Herausgefunden habe ich dies nur, weil sie als einzige nach meiner Rückkehr nass war. Es hatte nämlich geregnet.

 

Mit Malindi zieht die pure gute Laune ein. Sie war von Beginn an stubenrein, läuft prima an der Leine und kann schon gut betteln. Dies wird jedoch bei uns ignoriert und das sollte auch so bleiben. Malindi muss etwas abspecken, damit man ihre Taille wieder sieht. 

Im Auto fährt sie auch problemlos mit und hat sich dort schon einen wichtigen Platz als Beifahrerin erobert.

 

Möglicherweise hat sie einen leichten Jagdtrieb. Das beobachten wir natürlich weiter. Es kann aber auch sein, dass sie nur dem Rudel folgen möchte, denn von Reh und Hase hat sie noch nichts gesehen.

 

 

3. August 2021

 

 

31. Juli 2021

 

 

30. Juli 2021

 

Malindi hatte nur ein kurzes Intermezzo im Tierheim in Schumen und durfte sich schon auf den Weg in ihre Pflegestelle machen!

 

 

17. Juni 2021

 

Malindi ist ein ganz süßes Hündchen von knappen 8 kg, das aussieht, als würde es immer lächeln. Obwohl sie dazu bisher vermutlich wenig Grund hatte, denn das Leben eines herrenlosen Hundes kann sehr hart sein.

 

Malindi wurde Ende Mai von unserem Hundefänger auf der Straße aufgegriffen und zur Kastration ins Tierheim in Schumen gebracht. Da sie aber ein so liebenswertes, offenes Wesen hatte, hat sie unsere Mitarbeiter in Null-Komma-Nix um den Finger gewickelt und blieb! Sie wartet nun darauf, entdeckt zu werden!

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".