Yana (weibl., geb. ca. Juni 2023) - kleiner Hopser auf der Suche nach einer aktiven Familie

 

7. Juni 2024

 

Sieben Tage in Deutschland und Yana lernte schon viele neue Hunde und Menschen kennen.

Sie fuhr Auto, war in fremden Haushalten und gewöhnte sich schnell an ihr Rudel, mit dem es täglich neue Abenteuer zu erleben gibt.

 

Yana kann Treppen laufen, ist stubenrein und bleibt auch mal kurz mit ihren Hundefreunden alleine.  Sie verträgt sich auch mit dem vorhandenen Stubentiger.

 

Soweit man das nach einer Woche schon sagen kann, ist sie eine kleine agile Hündin, die schnell lernt und sich für verschiedenste Aktivitäten begeistern lässt.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die süße Yana haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

30. Mai 2024

 

 

16. März 2024

 

Yana hat eine Schulterhöhe von ca. 34 cm.

 

 

29. Februar 2024

 

Uns gehen bald die Namen aus, bei all den Hunden, die sich trotz unserer großflächigen Kastrationen noch um Schumen herum rumtreiben und dann im Tierheim landen. Ein großes Problem stellen die Tierbesitzer dar, denn nicht jeder nimmt unser Angebot an, sein Tier kostenlos kastrieren zu lassen. :-(((  

Nun denn, für diese Kleine hatten wir noch einen Namen. Wir haben sie Yana genannt und wir schätzen, dass sie ungefähr im Juni 2023 geboren wurde.

 

Eine Frau entdeckte Yana in der Nähe ihres Wohnblocks in einem Schumener Viertel. Der Hund war neu und hielt sich ein paar Tage dort auf. Sie begann Yana zu füttern. Doch dann beobachtete die Frau, dass Yana von einem Auto angefahren wurde. Nach diesem Vorfall verschwand Yana für einige Tage. Die Frau, die Tiere mag und sich sorgte, fand sie jedoch wieder. Yana humpelte noch und so wurde sie von ihr ins Tierheim gebracht. 

Unsere Tierärztin behandelte sie eine Woche lang und es ging ihr dann wieder gut.

 

Yana zeigte sich anfangs, als sie neu im Tierheim war, mit Menschen etwas schüchtern, ist dann nach ein paar Tagen aber aufgetaut und legte die Schüchternheit ab. Sie ist freundlich, sehr aktiv und fröhlich. Noch fröhlicher wäre sie in einem neuen Zuhause, das wir nun für sie suchen. Es wäre doch gelacht, wenn uns dies für den pfiffigen Knirps nicht gelänge.

Yana wurde natürlich auch gleich „getestet“. Sie wurde mit Halsband und Leine vor dem Tierheim die Straße auf- und abgeführt und war mit Freude dabei. Feuerprobe bestanden!

Außenreize sind ihr nicht ganz fremd, denn sie lebte eine Weile auf der Straße. Was sie gewiss noch nicht kennt, ist das Leben in einem Haus, eng mit ihrer Familie. In dieser Hinsicht hat sie noch Nachholbedarf. Das alles wird sie natürlich lernen, wenn man ihr anfangs viel Geduld entgegenbringt. Selbstverständlich beraten wir sie vor einer Adoption ausführlich und auch danach sind wir nicht weiter entfernt als das nächste Telefon.

 

Yana ist verträglich mit anderen Hunden und deshalb spricht auch nichts dagegen, wenn ein Hund, bestenfalls in ihrem Format, sie im neuen Zuhause erwartet. Yana ist zwar nicht die Größte, aber kein Schoßhündchen. Sie braucht Auslastung wie jeder andere Hund auch, körperlich und geistig.

 

Sie ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Und dann reservieren wir ihr gern ein Böxchen für den Transport nach Deutschland. 

 

 

26. Februar 2024

 

 

30. Januar 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".