Ilay (männl., geb. ca. Dezember 2023) - wälzt sich gerne in der Schüssel mit Trockenfutter. Das muss nicht sein. Wer hat einen Sandkasten?

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

16. Juni 2024

 

Ilay kam, wie so viele andere Hunde, schon als Mini-Welpe ins Tierheim in Schumen (geb. ca. Dezember 2023). Im März haben wir ihn erstmals persönlich kennengelernt und nun bei unserem Aufenthalt im Juni wiedergesehen. Ilay hat sich prächtig entwickelt. War er im März uns gegenüber schon sehr offen und aufgeschlossen, suchte er jetzt aktiv unsere Nähe. Wenn wir in seinen Auslauf kamen, kam er sofort von sich aus an und wollte gestreichelt werden. Er sehnte sich nach Zuwendung und wäre am liebsten an unserer Seite geblieben. Aber bei so vielen Hunden im Tierheim bleibt leider immer nur sehr begrenzt Zeit für jeden einzelnen…

 

Mit seinen Kameraden im Auslauf versteht er sich gut und kommt bestens mit allen aus. Er ist sehr gut sozialisiert, lebte er doch von klein auf mit anderen Welpen auf engem Raum zusammen.

 

Schon beim ersten Spazierversuch im März nahm er die ihm neuen Eindrücke interessiert auf und entdeckte die kleine Welt vor den Toren des Tierheims. Im Juni war er ebenfalls offen und hat alles Fremde neugierig entdeckt. Dabei stand sein Schwänzchen nicht still und er freute sich über die Abwechslung. Wir haben ihn als ganz feinen Kerl erlebt!

 

Ilay hat schon eine Schulterhöhe von ca. 50 cm, dabei hat er aber mit seinen langen Beinen einen schmalen Körper.

 

In einem Haus hat er noch nicht gelebt, wird sich aber an der Seite seiner Menschen bestimmt schnell einleben. Da er noch nichts außer seiner begrenzten Tierheimwelt kennt, sind Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Man sollte erst einmal keine Erwartungen an Ilay stellen und ihn in aller Ruhe ankommen lassen.

 

Er ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Wir hoffen, dass der liebe Schatz nicht lange auf seine „Entdeckung“ warten muss und dem Tierheim lieber heute als morgen den Rücken kehren darf!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren niedlichen Ilay haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. Juni 2024

 

 

21. März 2024

 

 

17. März 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".