Ronya (weibl., geb. ca. Juli 2022) -

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

28. Dezember 2022

 

Unsere süße Ronya kam mit nur wenigen Wochen Mitte September ins Tierheim in Dobrich. Wie fragen Sie? Wie die meisten Welpen wurde sie einfach anonym in der Hundeklappe des Tierheims abgeladen. Vermutlich wieder einmal unerwünschter Nachwuchs. Obwohl bekannt ist, dass das Tierheim ein ganzjähriges, kostenloses Kastrationsprogramm anbietet, wird dies leider immer noch nicht von allen Bürgern angenommen.

 

Wir schätzen, dass Ronya etwa im Juli 2022 geboren wurde. Wie sie ihre ersten Lebenswochen verbracht hat, wissen wir nicht… Anfangs teilte sie mit anderen Welpen ähnlichen Alters einen kleineren Auslauf. Für Welpen ist der Körperkontakt zu Artgenossen sehr wichtig. So können wir sagen, dass Ronya sehr gut sozialisiert ist. Inzwischen darf sie sich unter all den großen Hunden im großen Tierheimbereich frei bewegen.

 

Sie hat ein sehr hübsches, symmetrisches gezeichnetes Gesicht und auf den Fotos sieht es so aus als ob sie ziemlich lange Beine hätte. Wachsen wird sie in jedem Fall noch, ist sie doch nicht einmal ein halbes Jahr…

 

Leider hat Ronya in ihrem Leben bisher noch nichts als das Leben im Tierheim kennengelernt. Sie kennt weder das Laufen an Halsband oder Geschirr und Leine noch das Leben in einem Haus. Regelmäßigen und engen Kontakt zu Menschen hatte sie leider auch nicht und wir hoffen, dass sie bald entdeckt wird und in ihrem Zuhause all das nachholen darf, was sie bisher verpasst hat. Wichtig ist, dass Interessenten Geduld mitbringen, denn Ronya sollte langsam und behutsam an alles Neue herangeführt werden.

 

Sie ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Also, auf was warten Sie noch? Füllen Sie gern den Interesenten-Fragebogen aus!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere niedliche Ronya haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

13. Dezember 2022

 

 

16. November 2022

 

 

10. Oktober 2022

 

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

Die süße Ferry ist die letzte von vier Schwestern, die noch im Tierheim wartet. Wir wünschen ihr so sehr, dass auch sie bald nach Deutschland ausreisen darf!

 

Unsere sehr anhängliche Lory sucht DRINGEND ein Zuhause, denn sie leidet im Tierheim. Sie möchte gern mehr Zeit an der Seite ihres Menschen verbringen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".