Katie (weibl., geb. ca. November 2021) - hofft auf ihr Glück im Jahr 2024!

 

18. Dezember 2023

 

Die Geschwister Katie und Kenjy kamen wie die meisten der Hunde im Tierheim in Dobrich über die anonyme Hundeklappe am Eingangstor. Es ist der einfachste Weg, sich ungeliebter Hunde zu entledigen: Klappe auf, Hunde rein, Klappe zu und schnell wegfahren. Ratzfatz und ohne sich erklären zu müssen. Die Muttertiere sind in den seltensten Fällen dabei – und werden natürlich auch nicht zur kostenlosen Kastration gebracht. Wir sind gegen diese Hundeklappe, über die man sich einfach sang- und klanglos seiner Verantwortung entziehen kann…

 

Der Tag, der das Schicksal von Katie und Kenjy besiegelte war der 3. März 2022. Da waren die Würmchen gerade ein paar Monate alt (geb. ca. November 2021). Sie wurden mit anderen Welpen zusammen gesetzt, zunächst in einen kleinen, abgesicherten Bereich. Nachdem sie groß genug warne, durften sie tagsüber im großen Auslauf mitlaufen, wurden abends aber zu ihrer Sicherheit noch getrennt. Inzwischen sind sie voll in den großen Auslauf integriert und können sich frei bewegen.

 

Katie war von Anfang an ein wenig schüchterner als ihr Bruder. Sie bleibt bis heute, so weit wir es von den Videos beurteilen können, immer im Hintergrund. Wenn sie aber den Kontakt zu Nikolai hat, den sie von klein auf kennt, genießt sie auch ihre Streicheleinheiten.

 

In Katies Fall wünschen wir uns eine eher ländliche Gegend, da sie noch nichts außer dem Tierheim kennt und möglicherweise eine Zeit brauchen wird, um sich an ihre neue Umgebung und ihr fremde Menschen zu gewöhnen. Sie kennt noch kein Halsband und Leine, hat noch nie in einem Haus gelebt, kennt keinen Straßenverkehr. Es wird viele Herausforderungen für Katie geben, die es zu meistern gilt. Deswegen denken wir, in einem ländlichen Umfeld könnte sie sanfter an alles Neue herangeführt werden.

 

Nach Angaben des Tierheims soll sie ca. 45 cm groß sein und dabei etwa 15 kg wiegen. Da die Hunde 365 Tage 24 Stunden lang im Freien sind, müssen sie sich im Winter eine kleine Speckschicht zum Schutz anfressen, damit sie nicht so schnell auskühlen. Im Frühling und Sommer könnte das Gewicht dann wieder ein wenig heruntergehen.

 

Mit anderen Hunden versteht Katie sich ausgezeichnet. Ein netter Ersthund könnte also gern im neuen Zuhause leben. 

 

Die sanfte Hündin ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte jederzeit die Reise nach Deutschland antreten.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die sanfte Katie haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

12. Dezember 2023

 

 

25. Januar 2023

 

 

6. Mai 2022

 

 

26. März 2022

 

 

24. März 2022

 

 

18. März 2022

 

 

4. März 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".