Shilo (männl., geb. ca. März 2021) - dafür, dass er nicht viel kennt, ist er ungewöhnlich offen und neugierig

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

5. März 2022

 

Shilo hat aktuell eine Schulterhöhe von ca. 52 cm.

 

 

28. November 2021

 

Shilo (geb. ca. März 2021) ist ein Springinsfeld, der der Welt mit offenen Augen und Neugierde begegnet. Alles Neue ist spannend, wenn es auch manchmal zunächst ein wenig einschüchternd sein kann.

 

Shilo teilt wie viele andere junge Hunde dasselbe Schicksal: Er wurde auf der Straße gefunden und ist im Tierheim in Schumen aufgewachsen. Das heißt, dass er bisher nichts kennengelernt hat und alles, was uns normal erscheint, für ihn erst einmal fremd ist. Trotzdem hat er seinen ersten Spaziergang an Halsband und Leine mit Bravour gemeistert und ist schon ein Stückchen recht unerschrocken mitgelaufen.

 

Uns Menschen gegenüber ist er offen und freundlich und freut sich, wenn wir in seinen Auslauf kommen. Wenn man sich nähert, steht er oft in der ersten Reihe, um alles ganz genau mitzubekommen.

 

Da Shilo von klein auf mit Artgenossen aufgewachsen ist und zusammen gelebt hat, ist er sehr gut sozialisiert. Er war einer der größeren Hunde in seiner Gruppe und dementsprechend ist er auch gern mal der Chef. Aber auch das Spielen und Toben mit Artgenossen darf nicht zu kurz kommen.

 

Klar ist, dass Shilo noch viel lernen muss und in der Hundeschule bei Null anfangen wird. Aber er ist ja noch sehr jung und wird alles rasch aufholen! Man sollte aber anfangs nicht zu viel von ihm erwarten, denn er muss sich erst einmal auf das Leben in einem Haus und eng beim Menschen gewöhnen.

 

Er ist gechipt, geimpft und wird in Kürze kastriert. Seiner Ausreise steht damit nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren hübschen Shilo haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

24. November 2021

 

 

21. Oktober 2021

 

 

16. September 2021

 

 

11. September 2021

 

 

10. September 2021

 

 

8. September 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, was sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".