Elton (männl., geb. ca. Dezember 2020) - weiß es noch nicht, könnte aber von uns aus gerne zu einer geduldigen Familie umziehen

 

 

Pate werden

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

17. November 2021

 

Elton, Elani und Etna kamen am 23. März 2021 mit ihrer Mutter Lorena und sechs weiteren Geschwistern in das Tierheim nach Dobrich. Leider haben von den neun Welpen nur die drei überlebt. Welpen sind, nach unserer sehr leidvollen Erfahrung, besonders in Ländern mit hoher Streunerpopulation und niedrigen Impfquoten extrem anfällig für lebensbedrohliche Erkrankungen wie z.B. Parvovirose. Auch Staupe ist in Bulgarien noch weit verbreitet. Deshalb werden wir nicht müde zu betonen, wie immens wichtig Kastrationen sind, um das Leid und qualvolle Sterben der vielen Welpen zu verhindern.

 

Die Welpen haben in Lorena eine sehr gute und liebevolle Mutter. Auch heute ist die kleine Hundefamilie noch sehr eng und Lorena putzt und hegt ihre „Kleinen“. So klein sind sie allerdigns nicht mehr, denn alle drei leben auf großem Fuß, :-) bzw. haben sehr lange Beine bekommen. Das sind die Gene ihrer Mutter, denn sie bringt es immerhin auf fast 60 cm Schulterhöhe.

 

Elton ist insgesamt noch zurückhaltend, aber der offenste der drei Geschwister. Er lässt sich schon vorsichtig anfassen, wird jedoch trotzdem noch einiges an Zeit brauchen, um sich mehr an uns Menschen zu gewöhnen und Vertrauen aufzubauen.

 

Im Tierheim in Dobrich gestaltet sich diese Bindungsarbeit mit den Hunden schwieriger, da den Hunden große Ausläufe zur Verfügung stehen und sie uns aus dem Weg gehen und uns ausweichen können. Sie ständig zu fangen oder sie zu verfolgen, um sie z.B. zu streicheln wäre kontraproduktiv. Man braucht deshalb in Dobrich mehr Zeit und Geduld und muss darauf warten, dass die schüchternen von den forschen lernen und irgendwann von sich aus kommen. In Schumen stehen den Hunden kleinere Ausläufe zur Verfügung und dadurch kann sich ein positiver Effekt schneller einstellen.

          

Elton ist mit seinen Artgenossen absolut verträglich und ein souveräner Ersthund könnte ihm dabei helfen, sich zu öffnen und all das zu lernen, was man als Hund in Deutschland so braucht. Er kennt leider noch nichts außer dem Tierheim. Kein Leben im Haus, keinen Straßenverkehr, keinen Spaziergang mit Sicherheitsgeschirr und Leine.

 

Wir wünschen uns für Elton einen Haushalt ohne viel Trubel, bevorzugt in einer ländlichen Gegend. Idealerweise sollte etwas Erfahrung mit ängstlichen und zurückhaltenden Hunden vorhanden sein und/oder auf jeden Fall natürlich viel Zeit und Geduld. Es wird sich lohnen.

   

Elton ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte in diesem Jahr noch ausreisen, wenn, ja wenn sich denn die passende Familie fände.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren hübschen Elton haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

12. November 2021

 

 

27. Oktober 2021

 

 

23. August 2021

 

 

20. August 2021

 

 

19. August 2021

 

 

18. August 2021

 

 

19. Mai 2021

 

 

26. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".