Jules (männl., geb. ca. August 2020) - sanfter Riese sucht neuen Wirkungskreis, Haus mit Garten wird bevorzugt

 

25. Dezember 2023

 

Es ist an der Zeit, unseren Jules mal wieder zu präsentieren. Der liebe Kerl lebt inzwischen auch schon über zwei lange Jahre im Tierheim in Schumen. Und dort ist eigentlich ein Tag genauso öde wie der nächste…

 

Der freundliche Rüde erblickte etwa im August 2020 das Licht der Welt. Und genau das, dass er sich so menschenbezogen und friedfertig zeigte, bestimmte sein Schicksal. Im Nachhinein war dies bestimmt zu seinem Guten, auch wenn er nun schon lange auf seine Adoption wartet. Denn Jules lag an der Kette und sollte als Wachhund dienen. Dafür war er jedoch aufgrund seines ruhigen und zurückhaltenden Wesens überhaupt nicht geeignet und so ließen die Leute ihn nach der Kastration kurzerhand im Tierheim.

 

Dort bekommt er wenigstens regelmäßig Futter, Prophylaxe gegen jegliche Parasiten, seine jährlichen Impfungen und last but not least: Er wird von den Mitarbeitern liebevoll behandelt! Jules war anfangs und ist es bei fremden Menschen und ihm unheimlichen Situationen immer noch etwas schüchtern. Wenn er einen Menschen aber kennt, ist er sehr zutraulich und sucht auch unsere Nähe.

 

Wenn wir uns aber seinem Auslauf nähern, steht er freudig am Zaun und begrüßt uns wedelnd. Im Auslauf bleibt er bei Fremden zwar erst einmal auf Abstand und beobachtet, aber wenn er merkt, dass ihm nichts passiert, kommt er an und genießt die Streicheleinheiten. Er macht sich dabei ganz klein und ist ein wirklicher Kuschelhund. Leider haben die Mitarbeiter so gut wie keine Zeit für die einzelnen Hunde, Zuwendung bleibt bei den täglichen Arbeiten leider meist auf der Strecke.

 

Jules geht gern spazieren und läuft wunderbar an der Leine. Nur das „Einfangen“ und Anleinen bereiten ihm noch Stress. Das ist auch nicht verwunderlich, kannte er es doch nicht, bevor er ins Tierheim kam. Mit der Leine/Kette muss er negative Erinnerungen verbinden und ausgeführt wurde er nie…

 

Wir sehen den 65 cm großen, aber sehr schmalen Rüden nicht in einer Etagenwohnung in der Stadt. Er ist noch verunsichert und zu viel Trubel und Straßenverkehr würden ihn mit ziemlicher Sicherheit überfordern. Ein ruhiger Haushalt in ländlicher Gegend wäre ideal, gerne ebenerdig und mit Garten. Kleine Kinder sollten keine im Haushalt leben. Ein vorhandener Hund darf gerne im Zuhause leben, denn der liebe Rüde ist sehr gut sozialisiert und kommt mit Hunden beiderlei Geschlechts bestens aus.

 

Wir können nicht ganz ausschließen, dass er einen Teil Herdenschutzhundgene in sich trägt, wir konnten bisher aber keinerlei Tendenzen feststellen. Jules zeigt sich im Tierheim weder territorial noch zeigt er einen „Beschützerinstinkt“. Aufgrund seiner oft noch auftretenden Unsicherheit braucht er in jedem Fall souveräne Menschen, die ihm Sicherheit und Führung geben können.

 

Sie werden in Jules einen tollen Begleiter finden, der ganz viel Potenzial mitbringt und der Sie gerne immer begleiten würde. Bereit dafür ist er, denn er ist gechipt, geimpft und kastriert. Zu seinem Glück fehlen ihm liebevolle Menschen, die ihn an die Pfote nehmen und ihm die Welt außerhalb des Tierheims zeigen!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause an für unseren langbeinigen Jules haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. - 24. September 2023

 

 

21. September 2023

 

 

19. September 2023

 

 

9. Juli 2023

 

 

18. - 21. März 2023

 

 

5. Oktober 2022

 

 

29. September 2022

 

 

31. Juli 2022

 

Sie hatten schon immer ein Faible für mehrfarbige Hunde? Dann haben wir hier den perfekten Kandidaten für Sie: Jules (geb. ca. August 2020). Mit seinen geschätzten 65 Zentimetern ist er nicht zu übersehen und seine wunderschöne Fellfärbung macht ihn zusätzlich zu einem echten Hingucker. Er ist groß, schlank und ganz friedvoll. Er wurde in Schumen kastriert und seine damaligen Besitzer, die ihn als Wachhund an der Kette gehalten hatten, wollten ihn nicht mehr zurück, weil er ihnen zu lieb war. Wie dumm von ihnen, aber auch für Jules. Denn nun sitzt er im Tierheim und wartet auf ein neues Zuhause. Das ist bei der großen Konkurrenz gar nicht so einfach zu finden. 

 

Aber der große, gefleckte Augenschmaus hat auch charakterlich einiges zu bieten. Er ist ein unglaublicher Schmuser. Wenn jemand zu ihm in den Auslauf kommt, schmeißt er sich gleich ran. Dabei ist er ganz sanft und genießt jeden Augenblick. Auch an der Leine geht er schon ganz manierlich und ist jederzeit ansprechbar. Er lässt sich sogar zu einem kleinen Lauf motivieren. Wir könnten uns gut vorstellen, dass er der perfekte Begleiter für sportliche Menschen ist. Jules wäre sicher gerne beim Joggen dabei oder sogar Zughund beim Canicross. Mit seiner souveränen Art könnten wir ihn uns auch bei Wandertouren über Stock und Stein vorstellen. Mit seinen Artgenossen verträgt er sich hervorragend.

 

Wir nehmen an, dass eine Portion „Herdenschutzhund“ in dem zweijährigen Rüden steckt. Bisher zeigt er keinerlei Territorialverhalten, aber das könnte sich im neuen Zuhause ändern. Jules braucht auf jeden Fall erfahrene Halter:innen, die ihm zeigen, dass er keinen „Wachdienst“ übernehmen muss, sondern seine Menschen die Lage problemlos im Griff haben. Unterstützung findet man dabei in einer seriösen Hundeschule, die überhaupt ein guter Anlaufpunkt ist, um bei verschiedenen Aktivitäten zu einem vertrauensvollen Mensch-Hund-Team zusammenzuwachsen. Auch trifft man hier Personen mit gleichen Interessen, mit denen man sich auch jenseits der Stunden austauschen kann. Das ist immer ein Gewinn.

 

Aufgrund seiner Größe sollten keine kleinen Kinder in der Familie sein, da er sie auch ganz Ausversehen mal umlaufen könnte. Ein Garten wäre schön für ihn, denn er genießt es, tagsüber in der Sonne zu liegen. Mit einer guten Mischung aus körperlicher und geistiger Auslastung wird Jules ein zufriedener Begleiter, der sich friedlich an seinen Haltern orientiert. Sein größter Lohn: Schmuseeinheit ohne Ende. Er ist gechipt, geimpft und kastriert. Entscheiden Sie sich für Jules! Er wartet mit großen Hundeaugen und einem verlegenen Lächeln auf Sie.

 

 

17. Mai 2022

 

 

2. - 4. März 2022

 

 

17. - 18. Februar 2022

 

 

17. November 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".