Charli (männl., geb. ca. September 2021) - wurde sehr jung und mit geringen Aussichten, zu überleben, in der Hundeklappe entsorgt. Aber - er hat es geschafft und sucht nun sein Glück in Deutschland.

 

8. Dezember 2023

 

Charli ist so ein lieber, zurückhaltender Kerl. Mit seinen langen Beinen bringt er es auf immerhin ca. 58 cm.

 

 

15. Juni 2023

 

 

17. April 2023

 

Es ist wieder einmal an der Zeit, unseren lieben Charli in die erste Reihe zu rücken. Normalerweise steht er eher bescheiden in der zweiten und traut sich nicht ganz nach vorne.

 

Charli ist ein freundlicher, sanfter Kerl. Bei unserem letzten Aufenthalt im Herbst 2022 im Tierheim in Dobrich, in dem er leider von klein auf lebt, hat er ganz liebevoll mit Peyton gespielt. Die Hundesprache hat Charli gelernt, denn er wurde mit nur wenigen Wochen in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich abgeladen. Charli verbringt also schon sein ganzes eineinhalbjähriges Leben im Tierheim…

 

Und wir dürfen uns das nicht wie ein kleines, deutsches Tierheim vorstellen, in dem es viele Ehrenamtliche und Gassigänger gibt, die sich regelmäßig um die Hunde kümmern und sie ausführen. Selbst wenn es Ehrenamtliche gäbe, gibt es keine Möglichkeit, die Hunde an Außenreize zu gewöhnen. Direkt vor dem Tierheim in Dobrich verläuft eine Schnellstraße, die ihrem Namen alle Ehre macht. Ausflüge wären eine Gefahr für Zwei- und Vierbeiner, d.h und hat zur Folge, dass die Hunde dort sehr „reizarm“ aufwachsen.

 

Sie lernen nicht das Leben in einem Haushalt kennen, Halsband und Leine sind ihnen ebenso fremd wie die ganze große weite Welt außerhalb des Tierheimzauns. Straßenverkehr, hupende Autos, scheppernde Mülltonnen, Fahrradfahrer, kreischende Kinder oder ratternde Züge. Hier ist von möglichen Adoptanten viel Geduld gefragt, einen Hund behutsam an sein neues Leben und an die unzähligen und vielfältigen neuen Eindrücke heranzuführen. Viele Hunde lernen es schnell, aber man sollte den „worst case“ vor Augen haben und damit rechnen, dass der Eingewöhnungsprozess mehrere Wochen dauern kann. Wir weisen bewusst daraufhin und erwarten von Interessenten viel Geduld, Zeit und Einfühlungsvermögen. Gefühlt landen unsere Hunde nach der Ausreise "auf dem Mond". Selbstverständlich stehen wir vor und nach der Adoption immer und sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir lassen Sie und Charli nicht allein.

 

Da Charli wirklich noch gar nichts kennt, sehen wir ihn nicht in einer großen Stadt. Ein ruhiger Haushalt in einer ländlichen Region und ein wenig Hundeerfahrung wären passend. Ein souveräner Ersthund darf gern schon im Haus leben, um unserem langbeinigen Charli die Eingewöhnung zu erleichtern.

 

Wir haben Charli als etwas vorsichtigen Hund wahrgenommen. Er kommt zwar schon in unsere Nähe, ist den engen Kontakt mit Menschen aber noch nicht so gewohnt und bleibt noch ein wenig auf Distanz. Zuerst nimmt er über Schnuppern Kontakt auf, dann lässt er sich auch behutsam anfassen.

 

Charli hat eine leicht schief gestellte linke Vorderpfote. Wir haben dies röntgenologisch abklären lassen, die Aufnahme war jedoch unauffällig. Es könnte sein, dass er früher als Hunde ohne Vorbelastung einmal ein Schmerzmittel braucht. Regelmäßige Bewegung wäre in jedem Fall gut für ihn.

 

Unser hübscher, schwarz-weiß gepunkteter Rüde ist reisebereit, denn er ist gechipt, geimpft und kastriert. Zu seinem Glück fehlt nur noch die passende Bewerbung!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diesen hübschen Kerl haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. - 11. Oktober 2022

 

 

18. - 20. September 2022

 

 

25. Mai 2022

 

Charli hat seinen Weg am 18. September 2021 in die Hundeklappe des Tierheims in Dobrich gefunden. Nach Angaben der Tierärztin ist er im selben Monat (September 2021) geboren, d.h. er kann erst einige Tage bis zu zwei Wochen alt gewesen sein. Es ist uns völlig unverständlich, wie Menschen so herzlos sein können und einen frisch geborenen Welpen schon von seiner Mutter trennen und in einer Hundeklappe entsorgen können…

 

Für Charli war es aber vielleicht Glück, auch, wenn er als Winzling den harten bulgarischen Winter im Tierheim verbringen musste, denn er hat seine ersten Lebensmonate mit Gleichaltrigen verbracht. Das Toben, Spielen, aber auch Kuscheln kamen nicht zu kurz.

 

Als wir im Mai vor Ort waren, beobachtete Charli uns aus geringer Distanz und kam immer näher. Erst schnupperte er vorsichtig und wich sofort wieder zurück, etwas später folgte er und ließ sich auch gern anfassen.

 

Charli hat eine geschätzte Schulterhöhe von 53-54 cm. Er bewegt sich im großen Bereich des Tierheims. Mit seinen Artgenossen ist er sozial und gut verträglich, hält sich aber meist bei den Hunden auf, mit denen er groß geworden ist oder auch bei anderen jungen Hunden.

 

Das Leben im Haus kennt er noch nicht und muss behutsam an alles Neue herangeführt werden. Dafür sollten Sie Geduld mitbringen, denn jeder Hund entwickelt sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit, die man nur durch Geduld und Ruhe positiv beeinflussen kann. Auch das Laufen an der Leine kennt Charli nicht und muss sich auch erst das Tragen eines Geschirrs gewöhnen.

 

Der liebe Kerl ist gechipt, geimpft und kastriert. Er könnte ausreisen, sobald er entdeckt wird!

 

 

7. Mai 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

3. Februar 2022

 

 

12. November 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".