Beorn (männl., geb. ca. Juni 2019) - ist ein Hund mit Charakter

 

Beorn hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

15. April 2024

 

Beorn (geb. ca. Juni 2019) lebt nun schon bald ein Jahr im Tierheim in Dobrich. Er wurde 2019 von einem Deutschen, der in einem Dorf in der Nähe von Dobrich lebte, als Welpe gefunden und aufgenommen. Dort lebte Beorn gemeinsam mit Zoppo bis der Mann im vergangenen Jahr starb. Für einige Zeit wurden die Hunde von Nachbarn nur mit Futter versorgt, waren sich ansonsten aber selbst überlassen.

 

Als die beiden ins Tierheim kamen, zeigte sich Beorn anfangs sehr schwierig und traute den Mitarbeitern nicht sofort. Er reagierte auch eifersüchtig auf Zoppo, obwohl die beiden sich schon lange kannten. Er wollte die gesamte Aufmerksamkeit der Menschen für sich.

 

Der hübsche weiße Kerl ist ein guter und freundlicher Hund, aber nicht ganz einfach. Nach der Kastration ist er ein wenig ruhiger geworden und kommt mit anderen Hunden aus, aber er ist ganz klar der Chef. Er ist ein Hund mit Charakter, der in erfahrene Hände gehört. Man muss ihn lesen und verstehen können. Er sollte definitiv nicht in eine Familie mit Kindern, ein ruhiger Haushalt bei einem Pärchen oder einer Einzelperson wäre ideal.

 

Nikolai kommt im Tierheim sehr gut mit Beorn aus. Er kann ihn streicheln und Beorn freut sich darüber. Das kann aber manchmal kippen, wenn irgendetwas um Beorn herum ihn plötzlich stört. Dann kann es vorkommen, dass Beorn Nikolai dann plötzlich beißen möchte. Hier gilt es, den Hund gut zu beobachten und darauf vorbereitet zu sein, dass die Stimmung kippen kann. Normalerweise warnt Beorn vorher.

 

Mit anderen Hunden kommt er inzwischen aus. Eine enge Freundin hat er in Flavia gefunden, die im vergangenen Herbst ins Tierheim kam. Die beiden sind sehr eng miteinander und harmonieren wunderbar. Insgesamt denken wir aber, dass er ein guter Einzelhund wäre, um das Risiko zu vermeiden, dass die Hunde sich nicht verstehen oder Beorn eifersüchtig reagiert.

 

Er ist ein guter Hund, der jedoch ausschließlich in erfahrene Hände gehört, die mit ihm liebevoll, aber auch konsequent umgehen. Der ca. 55 cm (Schulterhöhe) große Beorn ist gechipt, geimpft und kastriert. 

 

 

Wenn Sie Interesse an Beorn haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

13. Februar 2024

 

Beorn hat eine gute Freundin in Flavia gefunden, mit der er sich den Auslauf teilt. Die beiden verstehen sich sehr gut und machen alles zusammen: sie essen zusammen, schlafen zusammen, spielen zusammen.

 

 

13. Oktober 2023

 

Beorn hat sich nach der Kastration positiv entwickelt. Er kommt gut mit den Hunden in seinem Auslauf aus, aber er ist immer noch der Chef in der Gruppe. Er ist definitiv ein Hund mit Charakter. Nikolai kommt sehr gut mit ihm aus, aber in jedem Fall benötigt Beorn Menschen mit Erfahrung. Man muss den Hund lesen und auch damit umgehen können, wenn er möglicherweise knurren oder die Zähne zeigen sollte. Er ist kein Anfängerhund und kein Hund für Familien mit Kindern. 

 

 

12. September 2023

 

 

21. Juni 2024

 

Beorn und Zoppo sind gestern im Tierheim angekommen. Beorn (geb. ca. Juni 2019) zeigt sich sehr eifersüchtig und möchte die volle Aufmerksamkeit der Menschen für sich haben. Wir sehen ihn aus diesem Grund ausschließlich als Einzelhund, um das Risiko auszuschließen, dass es nicht harmoniert oder auf engem Raum vielleicht sogar eskalieren könnte.

 

Seinen Charakter schätzen wir als nicht ganz einfach ein, d.h. er braucht in jedem Fall sehr erfahrene Adoptanten. Fremde Menschen sollten erst einmal vorsichtig sein und ihn gut beobachten. Wenn er den Menschen nicht kennt und noch kein Vertrauen hat, zeigt er sich schwierig. Beorn ist kein böser Hund, aber doch ein Hund, der Ansprüche an seinen Halter stellt.

 

Beorn hat aber auch schon einiges mitgemacht. Er kam 2019 als Welpe zu einem Mann in einem Dorf in der Nähe von Dobrich. Dort lebte er gemeinsam mit Zoppo. Sein Herrchen war gestorben und die Hunde wurden über einen gewissen Zeitraum von den Nachbarn nur gefüttert, hatten keine Ansprache und niemand kümmerte sich wirklich. 

 

 

20. Juni 2023

 

 

25. Mai 2023

 

 

2022

 

 

Juni 2019

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".