Sachkunde in NRW

 

Derzeit gibt es keine generelle bundesweite Pflicht zum Nachweis für die Sachkenntnisse der Hundehaltung. Es obliegt jedem Bundesland, hierzu eigene Regelungen zu treffen.

 

In NRW benötigten Adoptanten großer Hunde oder Halter von Hunden bestimmter Rassen einen Sachkundenachweis gem. §11 Abs. 3 des Landeshundegesetz (LHundG) NRW, für dessen Erwerb wir gerne behilflich sind.

 

Dies betrifft große Hunde, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen und Hunde einer bestimmten Rasse (Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastino Español, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler und Tosa Inu) sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden. Entscheidend für die Rassezugehörigkeit ist oftmals der Phänotyp, sprich das äußere Erscheinungsbild des Hundes.

 

Für die o.g. Hunde bestimmter Rassen besteht darüber hinaus eine generelle Leinen- und Maulkorbpflicht. Eine Befreiung hiervon kann nach erfolgreicher Verhaltensprüfung erfolgen. 

Es besteht die Möglichkeit, den Nachweis zur Sachkenntnis auch in Form einer Online-Prüfung (Zoom, google meet) zu erlangen.

 

 

 

Dr. Urban Thelen bietet diese Online-Prüfung zur Erlangung des Nachweises der Sachkenntnis an.

 

Die Prüfung dauert bis zu einer Stunde. Ein Termin kann kurzfristig, i.d.R. innerhalb von drei Tagen, vergeben werden.

 

Dr. Thelen spendet 10% der Prüfungsgebühr an Grund zur Hoffnung e.V.

Bitte geben Sie bei der Terminvereinbarung bekannt, dass Sie über Grund zur Hoffnung auf ihn aufmerksam geworden sind.

 

Kontakt:

Email: urbanthelen@gmail.com

Mobil: 0176-32837196

 

Den Fragenkatalog, auf dem die Prüfung aufbaut, können Sie sich hier herunterladen.

 

Es sind zwei Dateien, die identisch sind bis auf eine Ausnahme: Die erste Datei ist für Sie zum Üben..

 

Fragenkatalog zum Selbststudium.pdf
Adobe Acrobat Dokument 594.9 KB

 

 

... und die zweite enthält die Lösungen, damit Sie Ihre Antworten überprüfen können.

 

Fragenkatalog mit Lösungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.