Aetna (weibl., geb. ca. August 2018) - braucht noch etwas Zeit...

 

Aetna hat Paten gefunden, Vielen Dank dafür!

 

8. August 2021

 

Aetna ist eine niedliche, kleine Hündin, die eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Fuchs hat. Allerdings hat sie kürzeres Fell. Im Frühling 2021 schätzten wir sie auf etwa 2-3 Jahre (geb. ca. August 2018). Ihre Zähne sind in einem guten Zustand, aber für ihr Alter hat sie schon recht starken Zahnbelag. Zu diesem Zeitpunkt wollen wir sie noch nicht in Narkose legen, wenn es aber mehr wird, wird der Belag entfernt.

 

Was Aetna erlebt hat, bevor sie ins Tierheim in Schumen kam, wissen wir nicht. Gute Erfahrungen mit Menschen kann sie nicht gemacht haben, denn sie ist sehr ängstlich und läuft vor uns davon. Es ist nicht auszuschließen, dass sie auch schnappen würde, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlt. Ihr fehlen schlicht und ergreifend positive, bestärkende Erfahrungen mit Menschen. Im Rahmen der begrenzten Möglichkeiten wird im Tierheim mit ihr gearbeitet, aber sie benötigt einfach Zeit. 

 

Wenn man mit etwas Leckerem in ihren Auslauf kommt, wagt sie sich schon relativ nah an den Menschen heran, um die Leckerei vom Boden zu nehmen. Mit Leckerli kann man sie locken, aber um ihr Vertrauen zu gewinnen, benötigt man definitiv Zeit und Geduld.

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf hat die kleine Hündin keine Probleme, sie verhält sich eher ruhig. Bei unserem nächsten Aufenthalt werden wir Aetna noch einmal genauer ansehen und beurteilen. Im Moment steht sie leider noch nicht zur Vermittlung. Aber wir hoffen, dass sich das bald ändert!

 

Sie ist gechipt, hat ihre Impfungen und ist kastriert.

 

Wenn Sie viel Erfahrung mit ängstlichen Hunden mitbringen und Interesse an dieser noch sehr zurückhaltenden Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. Mai 2021

 

 

2. April 2021

 

 

28. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".