Sarabi (weibl., geb. ca. März 2021) - hat ein helles Köpfchen und möchte gefördert werden

 

10. Juli 2022

 

Wir sind auf der Hundewiese und Aika fängt langsam an mitzuspielen/-laufen. 😁

 

 

3. Juli 2022

 

Aika taut jeden Tag mehr auf. Wir sind sehr glücklich mit der kleinen Maus. In der Hundeschule macht sie sich auch super.

 

 

10. Juni 2022

 

 

24. Mai 2022

 

Aika hat heute angefangen mit Seilen zu spielen und auf Kausticks rumzukauen.

 

 

18. Mai 2022

 

 

14. - 15. Mai 2022

 

Aika ist uns gegenüber super aufgeschlossen, wenn aber beim Rausgehen jemand auf uns zu kommt, kriegt sie Angst, teilweise auch bei anderen Geräuschen. Dann verkriecht sie sich unter dem Wohnzimmertisch oder manchmal unter dem Bett, wenn wir wieder in der Wohnung sind.

 

Und Aika schläft gaaanz viel...

 

 

13. Mai 2022

 

Sarabi ist die letzte des Schwestern-Trios, die nun auch endlich ein Zuhause gefunden hat und das Tierheim in Schumen verlassen durfte. Ab jetzt darf sie leben und alles nachholen, was sie bisher verpasst hat!

 

 

10. April 2022

 

Es ist an der Zeit, ein Update für unsere süße Sarabi zu schreiben, denn sie ist die letzte der drei Schwestern, die immer noch im Tierheim in Schumen darauf wartet, entdeckt zu werden. Selassie und Sierra wurden bereits vermittelt und dürfen ihr Leben schon jenseits der Tierheimzäune genießen.

 

Warum Sarabi noch keine Anfrage hatte, ist uns völlig unverständlich. Sie hat vor kurzem ihren ersten Geburtstag im Tierheim verbringen müssen, aber wir hoffen sehr, dass dies der letzte Geburtstag in Bulgarien war und sie schon bald ihr Ausreiseticket nach Deutschland in den Pfoten hält!

 

Sie ist sehr offen und freut sich immer, wenn wir uns ihrem Auslauf nähern. Wenn wir dann noch hereinkommen und sie besuchen, ist sie ganz aus dem Häuschen und weicht uns nicht mehr von der Seite. Über Kontakt und Streicheleinheiten freut sie sich sehr.

 

Wie sollte es anders sein, wenn man in einem Tierheim aufwächst, kennt Sarabi das Leben in einem Haus noch nicht. Sie wurde ca. im März 2021 geboren und hat in ihrem ersten Lebensjahr aber immerhin eine gute Sozialkompetenz entwickelt. In Sachen Stubenreinheit, Haushaltsgeräusche, Verkehr und Leinenführigkeit muss sie natürlich noch ein wenig lernen, aber dass ein junger Hund noch viel lernen muss, ist ja völlig normal. 

 

Auch wenn Sarabi klein ist, hat sie Pfeffer im Hintern und muss ausgelastet werden. Sie ist sehr bewegungsfreudig und hätte nichts gegen lange Spaziergänge oder auch einmal Wanderungen einzuwenden. Vielleicht hätte sie auch Spaß daran, kleine Tricks zu lernen.

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert und wir wünschen der lieben Hündin, dass sie bald entdeckt wird und ihr Geburtsland gen Westen verlassen darf.

 

 

4. März 2022

 

 

17. Februar 2022

 

 

26. November 2021

 

 

6. September 2021

 

Unsere niedliche und hübsche Sarabi wird ganz bestimmt wieder gaaanz viele Herzen höher schlagen lassen und erobern. Wir sind jetzt schon gespannt, ob wir der Flut der Anfragen gerecht werden können. 

 

Sarabi, die ungefähr im März 2021 geboren wurde, kam mit ihren Schwestern Sierra und Selassie schon im Welpenalter ins Tierheim in Schumen. Sie ist mit 36 cm Schulterhöhe die kleinste des Trios. Sie wird zwar noch ein wenig wachsen, aber das bleibt überschaubar.

 

Die drei haben ihre ersten Lebensmonate glücklicherweise gut überstanden, sind wohlgenährt und quicklebendig. Sarabi ist sehr aktiv, hat ein helles Köpfchen und möchte unbedingt im neuen Zuhause gefördert werden. Wir merken das bereits im Tierheim, aber Förderung und Auslastung, egal, in welcher Form, sind hier leider nicht möglich. Und so wird sich die Zeit mit Spielen vertrieben. Sarabi teilt den Auslauf mit ihren Schwestern und vier weiteren jungen Hunden. Sie ist sehr gut sozialisiert.

 

Beim ersten Versuch lief sie schon gut an der Leine mit. Das ist aber noch ausbaufähig und muss trainiert werden. Was ebenfalls trainiert werden muss, ist das Leben in einem "modernen Hausstand". Auch an Außenreize sollte sie geduldig herangeführt werden. Sarabi fängt quasi bei Null an, da sie und ihre Schwestern in den ersten so wichtigen Lebensmonaten im Tierheim isoliert lebten und nichts außer ihrer kleinen Welt kennenlernen konnten.

Uns Menschen gegenüber ist sie sehr offen und wenn man ihr Sicherheit und Zeit gibt, wird sie all das von der Pike auf lernen.

 

Sarabi ist gechipt, geimpft und wird in Kürze kastriert. Damit ist der Weg für die Reise in ein glückliches Leben, bestehend aus vielen Abenteuern, geebnet.

 

 

4. September 2021

 

 

28. August 2021

 

 

27. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Brandi liebt den Menschen so sehr, dass sie am liebsten dauerhaft an seiner Seite wäre. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als das Tierheim zu verlassen.

 

Nubia ist leider im Tierheim aufgewachsen, dafür aber sehr offen und bereit die Welt zu entdecken. Wer nimmt sie dabei an die Pfote?

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".