Sierra (weibl., geb. ca. März 2021) - ist ein aufgewecktes, fideles Hundemädchen auf der Suche nach IHREM Zuhause!

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

13. September 2021

 

Die hübsche Sierra ist eine von drei Schwestern, die gemeinsam als Welpen ins Tierheim in Schumen gekommen sind. Es ist wirklich nicht einfach für Hunde, wenn sie so früh von ihrer Mutter getrennt werden und auf sich alleine gestellt sind. Aber in Bulgarien ist das leider nach wie vor bittere Realität und kommt immer noch viel zu häufig vor. 

 

Und das trotz des großen Kastrationsprogramms, welches wir seit über 5 Jahren vor Ort durchführen. In den 5 Jahren wurden mehrere Tausend Hunde und Katzen kastriert! Natürlich hat sich schon einiges getan und man sieht in der Tat viel weniger Straßenhunde in der Gemeinde in Schumen. Es scheint dennoch, dass es noch eine Weile dauern wird, bis die dringende Notwendigkeit des Kastrierens bei der bulgarischen Gesellschaft, besonders auch bei der Bevölkerung in den umliegenden Dörfern, wirklich angekommen ist. Aber wir bleiben dran und sind froh über jeden Hund, der durch die Kastration keinen weiteren Nachwuchs zeugen kann. Nur so können wir das Tierleid in Ländern wie Bulgarien langfristig lindern!

 

Sierra und ihre Schwestern Sarabi und Selassie sind nun aber da und wir freuen uns, dass wir ihnen die Chance auf eine Vermittlung geben können! Alle drei sind unglaublich hübsche Hundedamen und zu entscheiden, wen man von ihnen adoptieren möchte, würde uns sehr schwer fallen. :- ) Aber Geschmäcker sind ja glücklicherweise unterschiedlich und deshalb sind wir sicher, dass jede von ihnen ihr „Deckelchen“ finden wird.

 

Sierra wurde ca. im März 2021 geboren und hat aktuell eine Schulterhöhe von 38 cm. Sie wird noch etwas wachsen, voraussichtlich wird sie ein mittelgroßer Hund werden. Trotz der (noch) kleinen Größe und ihrer zierlichen Figur weiß Sierra genau was sie will! Sie hat einen starken Charakter und ist für ihr Alter schon recht selbstbewusst. Zusammen mit ihren beiden Schwestern sind sie die Chefinnen in der Junghundegruppe und geben den Ton an.  Das heißt allerdings nicht, dass sie nicht sozialverträglich wären, denn das sind alle drei! Aber sie wissen sich eben gegenüber den anderen Junghunden durchzusetzen. 

 

Genau wie alle anderen Junghunde muss auch Sierra noch das „Hundeeinmaleins“ erlernen und mit einer liebevollen, aber konsequenten Erziehung ins neue Leben eingeführt werden. Der Besuch einer Hundeschule ist in jedem Fall dringend zu empfehlen, denn man wird ja nicht von heute auf morgen ein harmonisches Mensch-Hund-Team. Da gehört natürlich etwas Arbeit dazu, aber wir sind uns sicher, dass dies mit Sierra viel Freude machen wird! So neugierig und offen wie sie ist, wird es sicher auch viel zu lachen geben.

 

Den ersten Ausflug mit Halsband und Leine hat sie wirklich gut gemeistert und es hat uns gezeigt, dass sie auch außerhalb der vier „Wände“ ihres Auslaufs eine mutige Hündin ist. Anfangs war sie noch ein wenig überfordert und musste erst in Schwung kommen, aber dann siegte die Freude über die Abwechslung und sie wollte am liebsten losrennen.

 

Für Sierra wünschen wir uns aktive Menschen, die Spass daran haben, sich mit ihr zu beschäftigen und sie mit ausreichender Bewegung und Kopfarbeit auszulasten.

 

Sierra wird ein wunderbares, fröhliches Familienmitglied, mit der es sicherlich nicht langweilig werden wird! Jetzt muss sie nur noch entdeckt werden. Sie ist geimpft, gechipt und wird in Kürze kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die aufgeweckte Sierra haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. August 2021

 

 

27. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".