Sama (weibl., geb. ca. August 2020) - ähnelt einem Border Collie im Mini-Format

 

14. November 2023

 

Heute bin ich 1 Jahr bei meinen Zweibeinern, ich bin richtig begeistert und fühle mich total wohl!

 

Liebe Grüße von Sama

 

 

14. November 2022

 

Endlich zu Hause!

Wie waren schon im Garten Geschäfte erledigen, Sama ist sehr zutraulich und erkundet alles.

 

 

 

 

 

11. November 2022

 

Die süße Sama war nicht lange im Tierheim und durfte dieses heute schon wieder verlassen. Jetzt hoffen wir, dass auch ihre Töchter bald entdeckt werden! Sama darf nun ihr neues, besseres Leben in Deutschland beginnen!

 

1. Oktober 2022

 

Unsere kleine, zauberhafte Sama (geb. ca. August 2020) kam Anfang Juni 2022 mit ihren vier Welpen (Sienna und Shaira) ins Tierheim in Schumen. Pavlin holte sie aus einem Dorf von der Straße, wo sie ihr Dasein fristete. Nun war die kleine Hundefamilie erst einmal in Sicherheit, aber zwei der Welpen haben es leider nicht geschafft und sind kurz darauf gestorben.

 

Wir finden, Sama sieht mit ihren 38 cm Schulterhöhe aus wie ein Mini-Border Collie. Und sie ist nicht nur optisch eine tolle Hündin, denn sie besticht auch durch ihr Wesen. Wenn wir in ihren Auslauf kommen, dauert es nicht lange, bis sie an unserer Seite steht. Vorsichtig sucht sie die Nähe der Menschen, lässt sich gern streicheln und gibt Pfötchen. Körperkontakt kann sie sehr gut zulassen und scheint diesen sogar zu genießen. 

 

Als wir Sama das erste Mal an Halsband und Leine aus dem Auslauf genommen haben, um zu sehen, wie sie sich draußen vor dem Tierheim zurecht findet, waren wir überrascht. Sie zeigte keine Scheu und lief schön mit uns mit: noch ein wenig vorsichtig, aber tapfer. 

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf hat Sama keine Probleme und kommt gut mit ihnen zurecht. 

 

Mit Sama bekommt man eine wunderbare, handliche Hündin, die viel Liebe zu geben hat! Trotz ihrer kleinen Größe sollte man sie nicht unterschätzen, wenn sie in einem Zuhause erst einmal angekommen ist, sollte sie all das nachholen dürfen, was ihr bisher verwehrt wurde. Da wir über ihre Vorgeschichte nichts wissen, müssen wir davon ausgehen, dass sie das Leben in einem Haus noch nicht kennt und an alles Neue langsam herangeführt werden muss.

 

Gechipt, geimpft und kastriert ist sie auch schon. Ihrer Ausreise stünde als nichts mehr im Weg, wenn die passende Bewerbung eingeht!

 

 

28. - 29. September 2022

 

 

31. August 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".