Roo (weibl., geb. ca. März 2015) - Knickohr zum Knutschen!

 

 

 

27. August 2020

 

Sie ist wirklich klasse!

Es war ein steiniger Weg bis hierhin und wir mussten viel Vertrauensarbeit leisten und Struktur vorgeben. Aber jetzt ist angekommen,fröhlich und neugierig auf die Welt da draußen.

Umso lohnenswerter ist es, so einen Hund begleiten zu können.

 

15. März 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

heute ist Roo genau sieben Wochen

bei uns :)    

Zugegebenermaßen hat sie unseren Alltag ein bisschen ins Schleudern gebracht aber missen möchten wir sie nicht mehr.

Und nach etwa 4 Wochen waren wir auch wieder auf Kurs. Glücklicherweise haben wir noch zwei weitere Hunde, die Roo viel Hilfestellung und Sicherheit gerade in der Eingewöhnungszeit geben konnten. Trockenfutter und Hundebett waren lange ein Fremdwort. Fressen war anfangs überhaupt ein Problem und ging nur sehr zögerlich weshalb wir nicht gleich mit der Tablettengabe starten konnten. Alles eine Herausforderung für Hund und Mensch.

Aber unsere dicke Roo ist wirklich ein schlaues Hundemädchen und beobachtet ganz viel. Ins Auto ist sie beim 3. Mal selbstständig in den Fußraum eingestiegen und ich war sooo stolz auf sie! Alles ist gruselig, aber Autofahren -kein Problem! Manchmal wedelt sie sogar fast mit dem Schwanz ;)    Die Eingewöhnung bei unserer Hundesitterin lief super und im Hundeauslauf ist sie auch inzwischen dabei.

So könnte ich ewig weitererzählen...

Roo wird vermutlich niemals die 1. in der Reihe sein oder ihre Vorsicht komplett beiseite schieben, aber das muss sie auch nicht. Wir wachsen immer mehr zusammen und vielleicht sieht’s in einem Jahr ganz anders aus. Ich halte Sie auf dem laufenden;)

 

Liebe Grüße vom Gamaler Rudel an das Team!

26. Januar 2020

 

Hallo Frau Flückiger,
Roo hat die erste Nacht gut überstanden. Obwohl wir nun schon zwei Direktübernahmen aus dem Ausland hatten ist das hier nochmal wieder ganz anders mit ihr. Aber auch wenn sie recht schüchtern und zurückhaltend ist, ist sie dabei total lieb und folgsam.

 

“Nicht auffallen“ scheint ihre Devise zu sein :)

 

Aber wir sind guter Dinge und freuen uns, mit ihr alle Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Nur ein passendes Geschirr müssen wir noch besorgen, der Umfang ist wirklich beträchtlich und in natura noch mehr als gedacht. Aber auch das kriegen wir hin!

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Liebe Grüße vom Gamaler Rudel!

 

 

 

 

24. Januar 2020

 

Unsere süße Roo hat es endlich geschafft. Seit dem Welpenalter wartet die liebe Hündin auf ihre Familie - viele Jahre vergebens. Nun hat sie es endlich geschafft und wir wünschen ihr ganz wundervolle, spannende Hundejahre... und ein paar Kilo weniger ;)

 

11. Dezember 2019

 

 

5. November 2019

 

Es ist immer besonders traurig für uns, wenn wir ein Update von einem Hund schreiben, der immer noch kein Zuhause gefunden hat.

 

So ist es bei unserer lieben Roo, die nun schon 1640 Tage (!!) im Tierheim sitzt! Leider wurde sie irgendwie immer übersehen, dabei ist sie eine ganz bezaubernde und liebenswerte Hündin. Sie kam schon als Welpe ins Tierheim in Schumen (geb. ca. März 2015) und wusste damals gar nicht wie ihr geschah. Alles war neu für sie und sie brauchte einige Zeit, um sich an das triste und laute Leben im Tierheim zu gewöhnen. Im Laufe der Jahre merkte sie dann irgendwann, dass sich an ihrer Situation nichts ändert und wir merkten ihr an, dass sie sich immer weniger bewegte und sich zunehmend in ihre Hütte zurückzog. 

 

Menschen gegenüber ist Roo über die Jahre erfreulicherweise offener geworden, denn anfangs rannte sie sogar vor uns weg. Sie hat verstanden, dass Menschen auch sehr lieb sein können und genießt die Streicheleinheiten sehr. Diese bekommt sie aber nur sehr selten und Roo fehlt einfach der enge Kontakt zum Menschen.

 

Leider hat Roo in den letzten zwei Jahren auch extrem zugenommen und ist dadurch aktuell körperlich etwas eingeschränkt und schneller aus der Puste. Vermutlich hat ihr das Futter über die Langeweile hinweg geholfen und war das einzige, was ihr Spaß gemacht hat. Roo muss natürlich dringend abnehmen und sich regelmäßig bewegen, dann werden die Lebensgeister auch bestimmt wieder geweckt!

 

Im Moment machen wir uns große Sorgen um unsere liebe Roo, denn sie liegt mittlerweile fast nur noch in ihrer Hütte. Man kann es ihr nicht verübeln, denn nach fast 5 Jahren im Tierheim verliert man auch irgendwann die Hoffnung. Roo braucht dringend mehr Zuwendung und Ansprache.

 

Dabei bringt Roo viele gute Eigenschaften mit: Sie ist sensibel, sanft und zeigt sich bescheiden. Außerdem ist sie verträglich mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf und wir können uns auch gut vorstellen, dass sie mit Katzen verträglich ist. 

Natürlich muss sie die erste Zeit im neuen Zuhause langsam an alles herangeführt werden, denn außerhalb des Tierheims hat sie noch nichts kennengelernt.

Wir sind uns sicher, dass Roo die Herzen ihrer neuen Familie im Sturm erobern wird, denn wenn wir im Tierheim etwas Zeit mit ihr verbringen, rührt sie uns jedes Mal aufs Neue. Sie ist eine ganz besondere Hündin, die leider bisher wenig Glück erfahren durfte. 

Zu spät ist es aber natürlich noch nicht für unsere Roo! Denn aus Erfahrung wissen wir, wie schnell gerade diese Hunde wieder aufblühen und die Lebensfreude zurückkommt. So schnell, dass man es manchmal gar nicht fassen kann. :- ) 

 

Es wäre so schön, wenn Roo noch vor dem kalten Winter das Tierheim verlassen könnte und endlich spüren dürfte, wie sich ein Zuhause wirklich anfühlt. 

Roo ist geimpft, gechipt und kastriert und jeder Zeit bereit, den traurigen Ort, an dem sie schon so lange lebt, für immer zu verlassen. Sie würde dem keine Träne nachweinen, das ist klar! 

 

 

18. September 2019

 

 

4. August 2019

 

 

31. Juli 2019

 

 

15. April 2019

 

 

5. April 2019

 

 

28. Februar 2019

 

 

26. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

 

17. Januar 2019

 

 

21. September 2018

 

 

24. Juni 2018

 

 

29. Mai 2018

 

 

19. März 2018

 

 

18. März 2018

 

 

17. März 2018

 

 

06. März 2018

 

Unsere putzig aussehende Roo (No. 741) misst gerade einmal 47 cm. Ihre auffälligsten Merkmale sind ihre süßen Schlappohren und ihr kurzes Stummelschwänzchen.

 

Roo wird diesen Monat nun schon 3 Jahre alt und verbringt diese komplett im Tierheim in Schumen. Anfangs war sie sehr ängstlich und rannte vor uns davon, mittlerweile hat sie erkannt, dass von uns Menschen keine Gefahr ausgeht und blickt immer neugierig aus ihrer Hütte, wenn wir im Auslauf sind. Roo hat ein vorsichtiges, ruhiges Wesen und hält sich eher im Hintergrund auf.

 

Weder Menschen noch Hunden gegenüber zeigt sie irgendeine Aggression. Ganz im Gegenteil, sie ist sehr gut mit ihren Artgenossen sozialisiert und lebt friedlich in einer gemischten Hundegruppe.

 

Roo hat sogar so große Entwicklungsschritte gemacht, dass sie es schon genießen kann, gestreichelt zu werden! Spaziergänge findet sie klasse und ist bereit, noch mehr Neues zu erkunden!

 

Da Roo noch nie etwas außerhalb der Tierheimmauern kennengelernt hat, wird das Leben in einem Haus für sie eine große Herausforderung werden. Sie kennt keine Haushaltsgeräusche und hat noch nie die Schulbank gedrückt. Aber wir sind uns sicher, dass die Süße nach einer Eingewöhnungsphase bestimmt gerne lernen wird.

 

Die kleine Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft. Zu ihrem Glück fehlen ihr noch liebe und einfühlsame Menschen in einem ruhigen Haushalt, die ihr Geduld und Liebe entgegenbringen, ein kuscheliges Körbchen, gutes Futter und zuguterletzt ein Ticket nach Deutschland!

 

 

 

01. März 2018

 

 

20. Februar 2018

 

 

22. Oktober 2017

 

 

4. Juni 2017

 

 

April 2017

 

 

Dezember 2016

 

 

23. September 2016

 

 

30. Juli 2016

 

Neue Fotos von Roo mit Lester.

 

 

25. April 2016

 

Roo (mittlerweile ca. 42 cm) ist ganz neugierig und möchte sehen, was das für ein Objekt ist, das in ihre Richtung gehalten wird... Dahinter in der Hütte versteckt sich Milan.

 

 

19. April 2016

 

 

31. Januar 2016

 

 

18. Januar 2016

 

Roo wurde ca. im März 2015 geboren und kam schon mit wenigen Monaten ins Tierheim.

 

Sie ist ein ganz bezauberndes Hundemädchen mit einem lustigen Knickohr. Ihr zweites, auffälliges Merkmal ist ihr kurzer Schwanz. Wir wissen nicht, ob sie so geboren wurde oder ob ihr etwas passiert ist.

 

Roo ist anfangs sehr zurückhaltend, zeigt sich aber interessiert an dem, was um sie herum passiert. Sie braucht etwas Zeit, um anzukommen und Vertrauen zu ihren Menschen zu fassen.

 

Sie ist gechipt, geimpft und wurde heute kastriert.

 

 

September 2015

 

 

 

Juli 2015

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Madison verbringt leider bereits den Großteil ihres Lebens im Tierheim. Trotzalledem hat sie sich in den letzten Jahren immer weiter-entwickelt und es ist an der Zeit, dass die liebe, zurückhaltende Hündin endlich ihre Chance bekommt...

 

Jonah lebt seit dem Welpenalter im Tierheim und konnte noch nicht viel von der Welt außerhalb seines Zwingers kennenlernen. Dabei hat er so viel Freude am Leben und würde lieber heute als morgen sein Köfferchen packen und den tristen Tierheimalltag hinter sich lassen. Wer gibt dem lieben Hundejungen diese Chance und nimmt ihm bei seinen ersten Schritten an die Pfote?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".