Makkuro (männl., geb. ca. September 2018) - ist ein toller Gefährte

 

 

 

19. Juli 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

liebe Grüße von Nera und Makkuro.

Nera ist gut bei uns angekommen! Makkuro ist auf dem Weg der Besserung. Wir waren drei Tage zur Infusion. Es hat sich herausgestellt, dass er eine Leberentzündung und chronische Darmentzündung und Giardien hat. Trotzdem hat er Nera freundlich begrüßt.

1. Juni 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

 

liebe Grüße von Makkuro. Er hat sich sehr gut eingelebt. Fährt gerne Auto und freut sich immer auf den Spaziergang. Er ist sehr lieb, anhänglich und ganz unkompliziert! Die Blutwerte sind alle wieder im Normbereich. Nur die Zuckungen sind nach wie vor da. Da stehen noch Folgeuntersuchungen an.

 

Liebe Grüße Dagmar S.

 

 

5. Mai 2020

 

Makkuro ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen. Er ist ein niedlicher und offener kleiner Kerl, der den Garten spitze findet und uns auf Schritt und Tritt folgt.

 

 

1. Mai 2020

 

Der liebe Makkuro durfte das Tierheim für immer verlassen. Wir sind uns sicher, dass er ein wundervoller Begleiter sein wird und wünschen ihm auf all seinen neuen, aufrgenden Wegen alles Gute.

 

26. Februar 2020

 

 

30. Oktober 2019

 

Makkuro ist ein japanischer Name und bedeutet, ganz passend, "schwarz wie die Nacht". Er kam im August 2019 zur Kastration in unser Tierheim in Schumen. Wie so viele seiner vierbeinigen Kameraden blieb auch er, weil er so freundlich ist und hoffentlich nun auf diesem Wege ein schönes Zuhause findet. 

 

Makkuro hat eine sehr gesuchte Größe von 39 cm und auch ein perfektes Alter zur Vermittlung. Wir schätzen, dass er ungefähr im September 2018 geboren wurde und wir hoffen, dass er die pubertäre Phase schon überwunden hat.  :-) 

 

Er ist ein sehr offener und netter Hund, mag Menschen und das ist doch schon die halbe Miete. Natürlich muss er das Leben in einer Familie und auch das Hundeeinmaleins noch von der Pike auf lernen, denn wir sind uns ziemlich sicher, dass er beides nicht kennt. Zeit, Geduld und Konsequenz sind Voraussetzungen, um ihn dabei zu unterstützen.

 

Makkuro kommt gut mit seinen Artgenossen aus. Er lebt mit Rüden und Hündinnen zusammen und hat auch nichts gegen einen bereits vorhandenen Hund in der Familie einzuwenden.  

Von Beginn an lief er sehr schön bei den Spaziergängen an der Leine mit, obwohl er das bisher bestimmt nicht kannte.

 

Makkuro ist gechipt, geimpft, kastriert und möchte irgendwo in Deutschland jemanden glücklich machen. Wir hoffen sehr für ihn, dass er keinen weiteren Geburtstag im Tierheim "feiern" muss und bald entdeckt wird.

 

 

19. September 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".