Spikey (männl., geb. ca. Januar 2023) - ist bereit für einen Neustart außerhalb des Tierheimzauns

 

 Spikey hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

6. Mai 2024

 

 

15. - 16. April 2024

 

 

3. Februar 2024

 

 

13. Dezember 2023

 

Unterschiedlicher können Geschwister nicht sein. Spikey wurde mit seinen Geschwistern Sia, Silva und Spotty als klitzekleine Welpen am 15. März 2023 in der Hundeklappe des Tierheims Dobrich ausgesetzt, eigentlich entsorgt. Das Quartett wurde ungefähr im Januar 2023 geboren. Wer rechnen kann, wird erkennen, dass sie alle mit knapp 8 Wochen in der Klappe landeten. Und wieder hat man die Mutterhündin nicht zur Kastration gebracht. Es hätte die Besitzer nichts gekostet. Was glauben Sie, was wohl mit den Welpen aus den nächsten Würfen geschehen wird…?

 

Spikey ist sehr gut mit seinen Artgenossen sozialisiert, ist er doch mit drei Geschwistern und einigen weiteren Welpen aufgewachsen. Mittlerweile ist er groß genug, dass er sich im großen Bereich des Tierheims mit allen anderen Hunden frei bewegt.

 

Im Video scheint Spikey uns ein wenig zurückhaltend, es kann aber auch eine Momentaufnahme sein. Während sein Bruder in der ersten Reihe mitmischt, hält er sich eher im Hintergrund auf. Aber er ist ein freundliches Kerlchen und kommt auch zu Nikolai, den er kennt.

 

Leider fehlt den Mitarbeitern im Tierheim die Zeit, sich um jeden einzelnen Schützling zu kümmern, denn der Personalschlüssel sieht hier völlig anders aus als in einem deutschen Tierheim. Wie viele Mitarbeiter hätte wohl ein deutsches Tierheim bei über 200 Hunden, die sieben Tage in der Woche versorgt werden müssen?

 

Es kann durchaus sein, dass Spikey anfangs fremden Menschen, sprich der neuen Familie, gegenüber vorsichtig begegnet. Man muss sich dessen bewusst sein, dass er bei einem Umzug sein komplettes soziales Umfeld verliert, in dem er sich sicher fühlte, dass er nichts kennt außer dem Tierheim und dass Geduld der Schlüssel zum Erfolg sein wird. Er kennt noch nichts, kein Halsband, keine Leine, kein Leben in einem „modernen Hausstand“.

 

Wir möchten Sie nicht entmutigen. Spikey wird all das lernen und wir stehen Ihnen vor und auch nach der Vermittlung sehr gerne mit Tipps und Hilfestellungen zur Verfügung. Spikey ist noch so jung und wird sich schnell an (s)ein neues Leben gewöhnen. (Wobei das nicht am Alter festzumachen ist. Unseren Erfahrungen nach lernen das auch noch die Oldies.)

 

Was wir uns für Spikey wünschen: eine liebevolle und geduldige Familie und – bevorzugt – eine ländliche Umgebung.

 

Er ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit für neue Abenteuer. Spikey soll endlich erfahren, dass es ein durchaus tolles und aufregendes Leben außerhalb seiner kleinen Welt gibt.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren hübschen Spikey haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. Oktober 2023

 

 

1. Mai 2023

 

 

13. April 2023

 

 

17. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der kleine Taju wartet im Tierheim, leider nicht im Bälle-Spieleparadies, darauf, von seinen Adoptanten entdeckt und nach Deutschland geholt zu werden!

 

Mao lebt nun schon eine ganze Weile auf ihrer Pflegestelle und hat wunderbare Fortschritte gemacht. Mao ist absolut bereit, in ihre Endstelle zu ziehen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".