Shaira (weibl., geb. ca. Mai 2022) -

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

14. November 2022

 

Shaira, Sienna und zwei weitere Geschwister kamen Anfang Juni 2022 zusammen mit ihrer Mutter Sama aus einem Dorf ins Tierheim in Schumen. Nun war die kleine Hundefamilie erst einmal in Sicherheit, aber zwei der Welpen haben es leider nicht geschafft und sind kurz darauf gestorben. Sie waren einfach zu klein und schwach.

 

Shaira (geb. Ende Mai 2022) teilt den Auslauf mit ihrer Schwester Sienna und mit der jungen Uta. Die drei bilden ein Trio Infernale, sie kleben immer zusammen. Wo die eine ist, sind auch die anderen beiden. Sie haben richtig viel Spaß miteinander: Es wird getobt, gespielt und in den Ruhephasen auch gekuschelt. Wie fast alle Welpen sind die drei sind neugierig und beobachten genau, was auf der anderen Seite des Zauns passiert. Ge- oder Missfallen werden dann durchaus auch mal durch lautstarkes Bellen kundgetan.

 

Bei unserem letzten Aufenthalt haben wir Shaira als aufgewecktes, aktives und verspieltes Hundemädchen kennengelernt. Wenn diese kleine Knutschkugel bei Ihnen einzieht, ist ganz klar: Langeweile war gestern! Dazu ist sie sehr offen und kommt von sich aus auf uns zu. Gestreichelt werden steht hoch im Kurs, kurz nach Spiel und Action! 

 

Als wir sie das erste Mal an Halsband und Leine mit vor das Tierheim genommen haben, schien sie noch ein wenig überfordert. Sie war unsicher, reagierte aber nicht panisch und wollte einfach noch nicht so recht laufen. Das ist jedoch nicht schlimm, denn viel wichtiger ist, dass die jungen Hunde erst einmal die neuen Eindrücke aufnehmen. Das hat Shaira getan, sie hat ihre Umgebung interessiert beobachtet.

 

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Hunde bisher noch nichts kennengelernt haben. Wir gehen davon aus, dass sie entweder auf der Straße geboren wurden oder bestenfalls auf einem Hof. Ein Haus von innen hat höchstwahrscheinlich noch kein Mitglied der kleinen Hundefamilie gesehen. Das heißt, dass Shaira bei Null anfängt und an alles Neue behutsam und geduldig herangeführt werden muss. Das wichtigste ist anfangs immer, dass man Vertrauen aufbaut und dem Hund Zeit gibt, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Alles andere kommt mit der Zeit (fast) von alleine!

 

Man muss Shaira einfach gern haben und sie wird viel Freude in Ihren Haushalt bringen! Sie ist bereits gechipt und geimpft. Im Januar ist sie bereit für ihr neues, glückliches Leben in Deutschland und kann dann ausreisen!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere pfiffige Shaira haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. - 4. Oktober 2022

 

 

30. September 2022

 

 

29. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".